Das schuftende Geschlecht: Männer arbeiten deutlich mehr als Frauen

Wieviele Arbeits- und Überstunden werden in Deutschland von wem geleistet?

AfD-Abgeordnete haben in einer kleinen Anfrage danach gefragt. Wir haben einen Teil der Daten benutzt, um unsere Leser für die Jammerzeit, die nach dem Lockdown einsetzen wird, dann wenn die ganzen Aktivist*_innen und Genderista, die man während des Lockdown zu keinem Zeitpunkt vermisst hat und von denen keinerlei Beitrag zur Erleichterung der Situation gekommen ist, wieder auf der Bildfläche erscheinen und ihr Opferlied anstimmen.

Sie kennen das Opferlied:

  • Frauen bekommen weniger Geld als Männer.
  • Frauen arbeiten viel mehr umsonst als Männer.

Die ganze Litanei.



Als pre-emptive strike rüsten wir unsere Leser daher mit einer visuellen Gegenmaßnahme aus, die beide Behauptungen auf einen Schlag ins Reich der Märchen zurückverbannt, denn:

  • Frauen bekommen weniger Geld, weil sie weniger bezahlte Überstunden leisten, ein Faktum, das in keiner Analyse des Statistischen Bundesamts, die den unbereinigten Gender Pay Gap bereinigen will, vorkommt und auf das wir schon vor Jahren hingewiesen haben. Das geringere Nettogehalt ist somit gerecht(fertigt).
  • Frauen arbeiten auch nicht mehr und mehr umsonst als Männer, im Gegenteil: Sie arbeiten weniger umsonst als Männer.

Grundlage dieser Aussagen sind Daten des Statistischen Bundesamts, die die Bundesregierung in ihrer Antwort auf die Anfrage der AfD-Fraktion im Bundestag, Drucksache 19/17422 publiziert hat.

Wir haben auf Grundlage der folgenden Rohdaten die nachfolgende Abbildung erstellt.

Geleistete Arbeitsstunden im Jahr 2018:

  • 58.863.773.000
  • von Männern geleistet: 34.490.615.000
  • von Frauen geleistet: 24.373.138.000

Geleistete Überstunden im Jahr 2018:

  • 1.034.630.000
  • von Männern geleistet: 693.142.000
  • von Frauen geleistet: 341.489.000

Davon geleistete, unbezahlte Überstunden:

  • 561.187.000
  • von Männern erbracht: 374.644.000
  • von Frauen erbracht: 186.544.000

Das Jammerlied der armen Frauen, die sich in unbezahlter Hausarbeit aufzehren, sollte damit ein für alle Mal ausgesungen sein.
Hier die versprochene Abbildung:



Bleiben Sie auf dem Laufenden mit ScienceFiles.
ScienceFiles ist ein privates Blog, das u.a. auf Grundlage der Spenden unserer Leser betrieben wird.
Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
13 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box