Prince Charles macht Werbung für faschistische Ideen

Es ist bekannt, dass mit Prince Charles dann, wenn es um die Umwelt geht, mehr oder minder die Leidenschaft durchgeht. Als Nachfolger auf einen Thron, den er aufgrund von Langlebigkeit und vielleicht auch Determinantion, eine bestimmte Nachfolge zu verhindern, seit Jahrzehnten nicht besteigen kann, hat er sich eine Spielwiese gesucht, die voller Signale der Tugend ist: Die Rettung der Erde. Damit wir nicht falsch verstanden werden: Wir glauben, dass es Prince Charles ernst in der Sache ist, er sich aber leider einer Sache verschrieben hat, die er weder überschauen noch verstehen kann oder will.

Dafür gibt es eine Reihe von Indizien. Das vielleicht deutlichste Indiz ist das folgende Video, in dem sich Prince Charles vor den Karren des World Economic Forum und des Great Reset spannt oder spannen lässt.

Wir brauchen starke Führer, Entschlossenheit, müssen ein neues ökonomisches Modell entwickeln, die Natur, Menschen und die Erde müssen im Zentrum dieses neuen Modells stehen, wir benötigen einen Paradigmenwandel von revolutionärem Ausmaß und dafür gibt es jetzt eine extraordinäre Gelegenheit, entschiedenes Handeln is notwending, die einzige Grenze ist unsere Bereitschaft, zu handeln und die Zeit zu handeln, die ist jetzt und natürlich darf “Nachhaltigkeit”, der Fetisch aller Klimawandel-Hysteriker, nicht fehlen.

Das ist, in aller Kürze, was Prince Charles in diesem Video an Mitteilung macht, und es ist exakt und ohne Abweichung das, was im Manifest von Davos, der Grundlage des “Great Reset” nachgelesen werden kann. Wir haben hier dargestellt, was es mit dem Great Reset auf sich hat und herausgearbeitet, warum die Prämissen, die hinter dem Great Reset stehen, nicht anders als als faschistisch bezeichnet werden können.



Um Prince Charles nicht Unrecht zu tun, legen wir an dieser Stelle noch einmal die Argumentation dar, und zwar anhand seiner Aussagen, die im Video zu hören sind.

Bereitschaft, zu handeln und starke Führung und Entschlossenheit sei notwendig, um den “Great Reset” zu leisten, Ideen neu zu denken und alles auf “NACHHALTIGKEIT” auszurichten. Nachhaltigkeit ist natürlich das Plastikwort, das für alles stehen soll, was dem Klima zuträglich ist. Was Ihnen gerade als wichtig vorkommt, bezeichnen Sie es als nachhaltig, um ihm Nachdruck zu verleihen.

Alle Aussagen von Prince Charles beruhen auf der Annahme, dass wir alle sein Ziel der Nachhaltigkeit teilen.
Was, wenn nicht?

Bereitschaft, zu handeln, starke Führung, Entschlusskraft, kann dann zum Beispiel in den Versuch aufgelöst werden, uns Zweifler zu überzeugen. Angesichts der Art und Weise, wie in den letzten Jahren mit denen umgegangen wurde und wird, die Zweifel am von Menschen ausgelösten Klimawandel oder seinen angeblichen Ausmaßen angemeldet haben, ist es unwahrscheinlich, dass versucht wird, Zweifler zu überzeugen. Wer Jahrzehnte nicht argumentiert hat, wer jahrzehntelang andere und gut begründete Meinungen unterdrückt hat, der wird nicht ausgerechnet dann, wenn sich ihm eine “extraordinäre” Gelegenheit – wie Charles sagt – bietet, seine Liebe zum Argument entdecken.

Woher soll dann die Legitimation für “den Great Reset” kommen.

Eine unter denen, die sich für Politiker halten, in den letzten Jahren sehr beliebte Idee ist das Nudging. Man überredet Menschen zu ihrem Glück, und zwar so, dass sie es gar nicht merken. Sie werden quasi zu ihrem Glück getrickst. Nun ja, nicht wirklich zu ihrem Glück: zu dem, was andere für ihr Glück ansehen. Dieses Nudging ist eine der hinterhältigsten Methoden, Menschen zu übertölpeln und vermeintliche Mehrheiten für etwas herzustellen. Bereitschaft, zu handeln, starke Führung und Entschlusskraft mündet somit in Paternalismus. darin, dass Zustimmung zu dem, was man ohnehin wollte, fabriziert wird. Das hat mit Demokratie nichts zu tun. Das ist Autoritarismus gepaart mit Betrug.

Aber vielleicht sind “Bereitschaft, zu handeln, starke Führung und Entschlusskraft” gar nicht in die beschriebene Form aus Paternalismus und Betrug, in Nudging verpackt, sondern als Ausnahmeregierung, als Beseitigung aller demokratischen Schutzmechanismen gegen Machtmissbrauch, als Umgehungsstraße um Parlamente, als Regierung per Dekret, die nachträglich von Kopfnickern in Parlamenten abgesegnet und den Wählern vorgegeben wird. Und wem es nicht passt, der wird passend gemacht, der wird zur Anpassung gezwungen, denn es wurde entschieden, was gut und richtig ist. Starke Führer haben mit aller Entschlusskraft, zu der sie fähig sind, entschieden, wo es lang geht. Kritik ausgeschlossen. Widerstand sinnlos. Die Bereitschaft, Unfügsame, die nicht einsehen wollen, dass diejenigen, denen Prince Charles das Wort redet, es besser wissen, was gut und richtig ist, werden aus dem Verkehr gezogen, denn die Rettung des Planeten duldet keine Opposition. Wir müssen handeln, oder wir gehen unter.

Diese Form der Pseudo-Alternativen gibt es in vielen Varianten:

  • Als Volk ohne Raum, das Krieg führen muss, um zu überleben;
  • Als Bewegung der Gleichen, die alle Klassenfeinde töten muss, um das kommunistische Paradies zu erreichen.
  • Als Inquisition, die Abweichungen vom richtigen Glauben mit der Kraft des Feuers purifizieren muss.
  • Als Kampf der Erleuchteten gegen die Ungläubigen…

Gemeinsam ist all diesen Formen der Fundamentalismus, der die eigene Idee als sakrosankte Wahrheit ausgibt, der sich alle anderen fügen müssen. Die Trennlinie zwischen Fundamentalismus und Terrorismus ist flüchtig, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Fundamentalismus sich terroristischer Mittel bedient, um die eigene Wahrheit durchsetzen zu können.

Es ist schade, dass sich Prince Charles in die Gesellschaft von Leuten begibt, deren Ideen fundamentalistischer Natur sind.



Faschismus wird von uns definiert als Extremismus, der nach absolutistischer, nach totaler Macht strebt und dabei die bürgerlichen Freiheiten beseitigt. Diese Definition ist die ursprüngliche Bedeutung, die dem Begriff “Faschismus” von Anti-Faschisten zugewiesen wurde, die Bedeutung des Begriffs, bevor er von linken Faschisten gekapert wurde, um sich selbst reinzuwaschen und den Mythos zu entwickeln, Faschismus sei eine Angelegenheit der rechten Seite des politischen Spektrums. Das ist er nicht. Faschismus umschreibt die Bereitschaft sich für eine fixe Idee umfassende Machbefugnisse anzumaßen, Machtbefugnisse, die es erlauben, Menschen aufzuzwingen, was als “richtige Haltung”, als “richtiges Verhalten” aus der fixen Idee abgeleitet wird. Totalitarismus ist insofern eine Extremform des Faschismus, die durch Terror jede Privatheit und jeden Individualismus beseitigen will.

Der Versuch, Menschen zu Handlungen zu zwingen, die von Dritten als vorteilhaft für wen oder was auch immer ausgegeben werden, ist, unabhängig davon, ob diese Handlungen tatsächlich vorteilhaft sind, Ausdruck von Faschismus.

Es ist schade, dass Prince Charles mit faschistischen Ideen liebäugelt. Wir hoffen, dass ihm in den nächsten Tagen und Wochen mindestens ein Licht aufgeht, und er sieht, in wessen Boot er sich gerade als Ruderer gesetzt hat.



Demokratie lebt vom rationalen Widerstand.
Journalismus lebt von Recherche.
ScienceFiles lebt von Spenden.

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading

Print Friendly, PDF & Email
15 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box