Kein Problem für unter 45jährige – SARS-CoV-2/COVID-19: Ansteckung, Hospitalisierung, Tod nach Altersgruppen

Herbst und Winter werden dieses Jahr einmal mehr und vorhersehbar zu einer Zeit, in der Polit-Darsteller wieder versuchen werden, ihre Horrorgeschichten über SARS-CoV-2 und COVID-19 an: wer auch immer zuhört zu bringen. Zentral im neuen Märchen, das gesponnen wird, sind schon in der Vergangenheit, spätestens, seit die Coronavirus-Gewinnler oder Pandemie-Gewinnler von Biontech und Pfizer ihre Impfbrühe auch Kindern und Jugendlichen mit Hilfe der Polit-Darsteller aufdrängen wollen, Kinder und Jugendliche.

Warum man Kinder und Jugendliche impfen soll, obwohl ihnen von SARS-CoV-2 und COVID-19 keine Probleme drohen und alle Ergebnisse, die derzeit für die sehr wenigen Kinder und Jugendlichen, für die COVID-19 ein Problem ist, vorliegen zeigen, dass es vor allem adipöse Kinder und Jugendliche sind, denen COVDI-19 gefährlich werden kann und dann, mit etlichem Abstand, Kinder, die an einer Immunkrankheit leiden, warum man also Kinder und Jugendliche impfen will, das ist eine offene Frage, auf die wir keinerlei Antwort kennen.

Hinzu kommt, dass erhebliche Nebenwirkungen der Impfung, Herzleiden im Besonderen, Myokarditis, sich vor allem bei Kindern und Jugendlichen einstellen, so dass die Risiken der Impfung deren Nutzen bei Kindern und Jugendlichen aufwiegen, wenn nicht übersteigen.

Dessen ungeachtet werden Kinder und Jugendliche geimpft.
Dessen ungeachtet propagieren Polit-Darsteller die Impfung von Kindern und Jugendlichen.
Dessen ungeachtet, leuchten dem Vorstand von Pfizer bereits die Dollarzeichen in den Augen, die den Milliardengewinn, der aus der Impfung von Kindern und Jugendlichen zu generieren ist, symbolisieren.

Und das ist dann auch der einzige Grund dafür, den wir uns vorstellen können, dass Kinder und Jugendliche gegen COVID-19 massengeimpft werden: Profit. Als Folge daraus, dass Profit der einzige Grund zu sein scheint, der die Massenimpfung von Kindern und Jugendlichen treibt, ergibt sich, dass die Polit-Darsteller, die die Werbetrommel für die Pandemie-Gewinnler und die Impfung von Kindern und Jugendlichen rühren, wohl am Gewinn beteiligt sind.

Wie unsinnig die Impfung von Kindern und Jugendlichen ist, das zeigen die folgenden vier Abbildungen, die wir jedem, der sie als Argumentationshilfe benötigt, zum Download bereitstellen (Rechts-Klick auf der Abbildung). Die Abbildungen entstammen dem Weekly national Influenza and COVID-19 surveillance report; Week 40 report (up to week 39 data) – 7 October 2021, der UK Health Security Agency. Die Daten der Health Security Agency sind nach wie vor die mit Abstand besten Daten, die man haben kann. Die Altersverteilung, die in den folgenden Abbildungen dargestellt ist, ist in weiten Teilen mit der Altersverteilung identisch, die sich auch für Deutschland, die USA, Frankreich oder Schweden finden lässt.

Insgesamt haben wir vier Abbildungen zusammengetragen:

  • Abbildung 1 zeigt die Anzahl der positiv Getesteten in England seit Kalenderwoche 40 2020, also ab dem 28. September 2020, und sie reicht bis zum 3. Oktober 2021, nach verschiedenen Altersgruppen. Die Altersgruppen der 10- bis 19jährigen und der 5- bis 9jährigen sind die Altersgruppen, in denen derzeit die meisten positiv Getesteten zu finden sind.
  • Dass Kindern und Jugendlichen von SARS-CoV-2 keine Gefahr droht, das zeigt die nächste Abbildung. Dargestellt ist die Anzahl der Hospitalisierten gerechnet auf 100.000 Engländer für COVID-19 im oberen und Influenza im unteren Teil der Abbildung. Wie man sieht, spielen Kinder und Jugendlichen und junge Erwachsene bei COVID-19 keine Rolle. Die Hospitalisierten finden sich erst mit zunehmendem Alter in relevanter Zahl, ab der Altersgruppe der 65+-jährigen.
  • Die Abhängigkeit der Erkrankung und der Schwere der Erkrankung vom Alter zeigt die dritte Abbildung noch deutlicher. Dargestellt ist die Anzahl der Hospitalisierten, die auf eine Intensivstation verlegt wurden pro 100.000 Engländern. Nenenswerte Anzahlen finden sich erst ab der Altersgruppe der 55+jährigen.
  • Schließlich sind in Abbildung 4 die an COVID-19-Verstorbenen für die jeweilige Altersgruppe dargestellt. Einmal mehr zeigt sich, dass Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen von COVID-19 keine Gefahr droht.

Wenn Sie demnächst Karl Lauterbach dabei begegnen, wie er Fake News verbreitet, können Sie eine oder alle vier Abbildungen, die wir nun bereitstellen, in die Schlacht bringen und ihren Fake News verbreitenden Gegner damit vollkommen vernichten.


Abbildung: Anzahl positiv Getesteter nach Altersgruppen: 28. September 2020 bis 3. Oktober 2021; Daten für England 


Abbildung: Anzahl Hospitalisierter nach Altersgruppen: 28. September 2020 bis 3. Oktober 2021 für COVID-19 (oben) und Influenza (unten) – Daten für England


Abbildung: Anzahl auf Intensivstationen Versorgter nach Altersgruppen: 28. September 2020 bis 3. Oktober 2021 für COVID-19 (oben) und Influenza (unten) – Daten für England


Abbildung: Anzahl an COVID-19 Verstorbener nach Altersgruppen: 28. September 2020 bis 3. Oktober 2021 – Daten für England


Daten aus:
UK Health Security Agency (2021). Weekly national Influenza and COVID-19 surveillance report Week 40 report (up to week 39 data) 7 October 2021.



Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!


  • Deutsche Bank 
  • Michael Klein
  • BIC: DEUTDEDBCHE
  • IBAN: DE18 8707 0024 0123 5191 00
  • Tescobank plc.
  • ScienceFiles / Michael Klein
  • BIC: TPFGGB2EXXX
  • IBAN: GB40 TPFG 4064 2010 5882 46

  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag / Hinweis: - ScienceFiles-Spende

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



Print Friendly, PDF & Email
22 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box