Endgame: Omicron droht, die ganze Impflüge offen zu legen – oder: Jung, geimpft, mit Omicron infiziert

Geht es Ihnen auch so, dass sie nur darauf warten, dass diese Manie ihr Ende findet, dass die Irren sich endlich ausgetobt haben?

Derzeit ist indes noch kein Ende in Sicht, denn SARS-CoV-2 hat Polit-Darstellern nicht nur einen Lebenssinn und Daseinszweck geschenkt, nein, es versorgt die Irren auch regelmäßig mit neuen Varianten, Varianten, die sie zur Monsterbedrohung aufbauen können, Varianten, die sie nutzen können, um weitere Horrorszenarien zu entwerfen und vor allem: Lügen unter die Bevölkerung zu bringen.

Und bei manchen kommt noch eine morbide Freude an Leid dazu:

Man kann sie sich richtig vorstellen. Wie sie sich die Hände reiben, wie sie ganz aufgeregt sind, vor Vorfreude zitern bis es dann endlich soweit ist: Der erste Omicron Todesfall ist gefunden. “Heureka: Lasst uns auf seinem Grab tanzen”. Ein, EIN, 1 Toter, der aufgebauscht werden kann, zur Bedrohung der Gesundheit von Milliarden Menschen. Dabei ist es völlig unerheblich, ob es ihn überhaupt gibt. Bislang gibt es den Omicron Toten, der mit oder an Omicron gestorben sein soll, keiner weiß Genaues, der irgendwo in England gestorben sein soll, keiner weiß Genaues, nur in einer Randbemerkung von Boris Johnson, an dessen Liebe zur Wahrheit man in der letzten Zeit, seit er sogar über Weihnachtsfeiern in Nr. 10 die Unwahrheit sagt, erhebliche Zweifel haben muss. Wir haben diese Zweifel in Bezug auf Omicron-Tote.

Wir haben diese Zweifel schon deshalb, weil aus Südafrika, dort gibt es Omicron seit ungefähr vier Wochen, bislang noch kein einziger Toter, der an Omicron verstorben ist, gemeldet wurde. Im Gegenteil, die Kunde die aus Südafrika kommt, sie ist eine ganz andere: weniger gefährlich als bisherige Varianten, einfacher zu behandeln, wenn man daran erkrankt, kaum Sterberisiko wir haben das alles hier und hier und hier zusammengefasst.

Was Omicron in Südafrika “angerichtet” hat, das zeigt die folgende Abbildung in dramatsicher Weise:

Was hier abstürzt, das ist die Case Fatality Rate (CFR): Der Anteil der Toten an allen positive Getesteten. Dass die CFR in Südafrika abgestürzt ist, ist ein Ergebnis von Omicron und ein Ergebnis vermehrten Testens, das zeigt, dass mehr positiv Getestete mit relativ weniger schweren Erkrankungen und Toten einhergehen. Es gibt nach allem, was bislang bekannt ist, keinerlei Grund vor b.1.1.529/Omicron Angst zu haben. Im Gegenteil, wie ein britischer Mediziner schon vor einigen Tagen festgestellt hat, könnte Omicron das Beste sein, was es im Verlauf der Pandemie über SARS-CoV-2 zu vermelden gibt: eine harmlose Weise Antikörper zu bilden.

Was Omicron in jedem Fall ist, ist Gift für die Impferzählung. Die angeblich so hervorragenden Impfstoffe, die nicht einmal in der Lage sind, Schutz von einer Erkältungssaison zur nächsten zu bieten, sie versagen auf der ganzen Linie, nicht erst seit Omicron, aber Omicron, das mit sehr vielen Mutationen auf dem Spike-Protein und in der Nähe der Epitope gesegnet ist, die von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien angesteuert werden, macht dieses Versagen besonders deutlich:

Daten aus den USA, dem Vereinigten Königreich und Dänemark zeigen ein einheitliches Bild von Impfversagen und relativer Harmlosigkeit: Mehr als 70% derjenigen, die positiv auf SARS-CoV-2/Omicron getestet werden, sind unter 40 Jahre alt. Mehr als 75% dieser unter 40jährigen sind geimpft. Warum sie geimpft sind, ist eine Frage, die sich jeder der Infizierten selbst beantworten muss.

Quelle: Telegraph

Das eklatante Impfstoff-Versagen, das schon im Zusammenhang mit anderen Varianten deutlich geworden ist, und mittlerweile sattsam bekannt ist, denn COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien verhindern weder eine Ansteckung mit SARS-CoV-2, gleich welcher Variante, noch die Ansteckung anderer durch geimpfte Infizierte wird durch Omicron noch amplifiziert.

Derzeit geht ein Video durch die soialen Netzwerke, zu dem behauptet wird, Anthony Fauci, der darin in einem Interview mit Mark Suckerberg zu sehen ist, würde einräumen, dass COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien Geimpfte anfälliger für SARS-CoV-2 machen. Dieses Video:

Es hat uns gleich irritiert, dass ausgerechnet Fauci hier einräumen soll, dass die derzeit verwendeten Impfstoffe / Gentherapien dazu führen können, dass Geimpfte anfälliger für SARS-CoV-2 und für eine schwerere Erkrankung an COVID-19 sind als Ungeimpfte. Und in der Tat stammt das Video vom 26. März 2020 und Fauci beschreibt darin die grundsätzlichen Probleme, die sich mit der Entwicklung von Impfstoffen verbinden. Derartige Versuche, Aussagen aus dem Zusammenhang zu reißen und ihnen eine andere Bedeutung zu geben, sind nicht hilfreich.

Wir haben den relevanten Teil hier im Zusammenhang:

Zwar zeigt das Video, dass der Ausschnitt, der derzeit die Runde macht (siehe oben), eine Manipulation darstellt, aber es zeigt auch, dass Fauci einst noch wusst, was er heute vergessen zu haben scheint: Damit man einen Impfstoff en masse einsetzen kann, muss sicher sein, dass er sicher ist. Das erfordert Zeit und entsprechende Sicherheitsstudien. Beides hat es bei COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien nicht gegeben. Auch die Frage, ob Geimpfte für ADE – Antibody Dependent Enhancement – anfällig sind, eine Frage, die Fauci hier anspricht, also dafür, durch schlechten Impfschutz letztlich für eine schwere Erkrankung anfälliger zu sein als sie es ohne Impfung / Gentherapie gewesen wären, ist ungeklärt.

Indes kann man von hier eine Brücke zu der Frage bauen, warum Polit-Darsteller in vielen westlichen Ländern plötzlich zu Booster-Fanatikern geworden sind. Eine berechtigte Frage, denn: Warum soll ein Impfstoff, der in zwei Dosen keinerlei Schutz vor Ansteckung und Verbreitung bietet, in dritter Dosis plötzlich wirksam sein? Anders formuliert: Wer würde nach zwei fehlgeschlagenen Versuchen ein drittes Mal versuchen, einen Brand mit Speiseöl zu löschen? Nun, vor zwei Tagen hat ein Virologie-Professor, der früher bei Sanofi die Entwicklung von Impfstoffen geleitet hat, im britischen Rundfunk die folgende Erklärung dafür abgegeben, warum ein Impfstoff, der zweimal nicht wirkt, beim dritten Mal wirkt: Denn: Der Impfstoff wirkt nicht nicht, er wirkt nur schlecht und wenn man viel schlecht wirkenden Impfstoff mit vielen Antikörpern, die das Spike-Protein nur in Teilen erkennen können, in Menschen herstellen könne, dann ergebe sich daraus eine Art “Crowding-out” Effekt, d.h. man sei vor SARS-CoV-2/Omircon geschützt, obschon der Schutz durch Antikörper schlecht sei, eben weil: viel hilft viel.

Dieser Ansatz, mangelnde Qualität durch Quantität wettmachen zu wollen, ist seit langem in politischen Kreisen der herrschende Ansatz und entsprechend scheint sich die Polit-Kaste vom Booster zu versprechen, dass es damit möglich sei, durch den Einsatz von weiteren Milliarden von Steuergeld zu vertuschen, dass die Milliarden Steuergelder, die in der Vergangenheit Pharmakonzernen in den Rachen geworfen wurden, mit gleicher Wirkung auf die Eindämmung von SARS-CoV-2 auch aus dem Fenster hätten geworfen werden können.

Man wartet wirklich nur noch darauf, dass die Irren sich ausgetobt haben.



Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!



  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag / Hinweis: - ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


Print Friendly, PDF & Email
24 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIE REGIERUNG LÄSST IHNEN KEINE WAHL!

Ob Sie wollen oder nicht, Sie müssen öffentliche Rundfunkanstalten finanzieren. Zum Dank werden Sie indoktriniert.

BEI UNS HABEN SIE EINE WAHL.

Sie können uns mit einer Spende unterstützen. Zum Dank werden Sie von uns informiert.


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box