Schlagwort: Omicron

Booster for Nothing: Zwei Studien – zweimal Wirkungslosigkeit der mRNA-Gentherapien

Da sind sie nun, die ersten Studien zur Wirksamkeit, besser: Wirkungslosigkeit der mRNA-Impfstoffe gegen Omikron. Ein paar Mutationen, wie sie durch den aufgebauten Impfdruck häufiger als ohne Massenimpfung entstehen, und schon ist SARS-CoV-2 in der Lage, Impfstoffen und Gentherapien, deren Hauptwirkung wohl im Transfer von Geld, aus den Taschen von Steuerzahlern, also von vielen, in

Erst Booster-Shot, dann Omikron. Daten aus Dänemark zeigen: Impfung erhöht Risiko einer Infektion

Die Panik, die derzeit vor Omikron geschürt wird, dient vor allem einem Ziel: Das komplette Scheitern der Impfung / Gentherapie zu verschleiern und mit Ungeimpften einen Sündenbock aufzubauen, dem dieses Scheitern angelastet werden kann. Offenkundig liegt es denselben Polit-Darstellern, die Milliarden Steuergelder für Impfstoffe / Gentherapien aus dem Fenster geworfen haben, die von SARS-CoV-2 bereits

Operation Omikron-Panik: Aus einem Schnupfen ein Killervirus machen – Willkommen im Neo-Kommunismus

Gestern haben wir die ARD als Propagandaschleuder bezeichnet. Heute benötigen wir eine Steigerung zu “Propagandaschleuder”. Man muss eigentlich nur das Aussehen des Internetauftritts der ARD vom heutigen Tag betrachten, um zu wissen, dass es wieder eine Verschwörung dahingehend gibt, dass Bürger in Angst und Schrecken versetzt und gehalten werden sollen, um sie daran zu hindern,

Wie wird SARS-CoV-2/Omicron eigentlich identifiziert?

Wer von denen, die derzeit den Mund voller Omicron nebst zugehöriger Panik nehmen, weiß eigentlich, wie Omicron identifiziert werden kann? Wir haben uns einmal kundig gemacht. Es lebt, wie so vieles derzeit alles vom Schätzen, Annehmen und von Phi x Daumen Sicherheit. Seit Omicron entdeckt wurde, wird verbreitet, dass es einfach sei, Omicron daran zu

Omicron-Festspiele (nur bei Geimpften): Wie MS-Medien Panik schüren

Eigentlich muss man sich nicht lange nach dem Geisteszustand derjenigen fragen, die bei der ARD-Tagesschau beschäftigt sind und danach, welche Motive ihr Handeln treiben, auch nicht. Es genügt, das folgende Muster einer durch und durch morbiden Berichterstattung zu betrachten: Steigen die Inzidenzen, dann wird akribisch und mehrmals mit nur wenig verborgener Genugtuung die GENAUE Zahl

Britischer Mediziner: SARS-CoV-2/Omicron könnte besser als jede Impfung sein

Dr. Tony Hinton ist nicht irgend ein Arzt. Bereits 1984 hat er seine Approbation erlangt und anschließend 35 Jahre im britischen NHS gearbeitet. Er hat in der Zeit die höchsten Qualifikationen angesammelt, die man als Arzt im Vereinigten Königreich ansammeln kann (für diejenigen, die es interessiert: MB ChB, FRCS, FRCS(Oto)), hat an der St George’s

Die STASI-Methode im Einsatz gegen Ungeimpfte

Wir sind wieder im Panik-Modus! Omicron (-Xi) sei Dank! Polit-Darsteller, die ihre Inkompetenz dann, wenn Furcht vor etwas herrscht, was niemand greifen kann, am liebsten ausleben, haben wieder einen Feldtag nach dem nächsten. Die Sprachrohre der Politik, der aus Gebühren zwangsfinanzierte Propaganda-Funk, tun alles, um Furcht und Schrecken vor Omicron zu verbreiten, die Bevölkerung gefügig

Neil Oliver: Die Covid-19 Lügen sind nur ein Symptom einer woken, kranken Kultur in niedergehender Zivilisation

Wissen verfällt, wenn es niemand hegt und pflegt. In seinem letzten “Monolog”, hat Neil Oliver viel angesprochen, was uns auch am Herzen liegt. Die Zerstörung von Wissenschaft, die sich in einer bifurkalen Weise derzeit vollzieht: von der einen Seite sind es die Social Justice Warrior, die woken in extremem Narzissmus befangenen Spinner, die wissenschaftliche Erkenntnis

Nein, wir sitzen nicht auf Leichenbergen: Eine Stimme aus Südafrika

Wer ScienceFiles liest, ist besser informiert. Oder etwa nicht? Die folgende kurze Stellungnahme hat einer unserer Leser aus Südafrika hinterlassen, einer, der gewisse Erfahrungen im Hinblick auf einschlagende Blitze mit uns teilt. “Man hat das Gefühl, von Irren repräsentiert zu werden. Und man wird das Gefühl nicht los.” Ich kann Euch genau erklären warum Ihr

Omicron (-Xi): Vernunftkiller, auf den die Manischen gewartet haben

Wir sind wieder da. Die Techniker von Open Reach haben rund um die Uhr gearbeitet, um die Schäden, die Arwen verursacht hat, zu beseitigen. Ihnen einen herzlichen Dank von unserer Seite. Ein Tag erzwungener Auszeit und der Wahnsinn hat neue Höhen erklommen. Wir müssen feststellen, das sie nun wirklich durchgeknall sind, die Polit-Darsteller von denen

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box