Keine Grundlage für Impfpflicht: Wissenschaftliche Belege und Kretschmanns Selbstberauschung

Winfried Kretschmann hat sich die Einmischung von Wissenschaftlern verbeten und zu diesem Zweck ausgerechnet Max Weber missbraucht. Es ist kein Zufall, dass sich Kretschmann, der in seinen alten Tagen scheinbar seine politische Passion aus der Jugend ausleben will, die Einmischung von Wissenschaftlern verbietet. Denn: ließe er sie zu, er müsste seine gesamten Massnahmen, die ihm so ans Herz gewachsen sind, eine Art psychologisches Doping für ihn darzustellen scheinen, fallen lassen.

Erinnern wir Winfried Kretschmann, der sich besonders darin zu gefallen scheint, Philosophen und Soziologen, deren Namen er im Gegensatz zu ihren Werken verstanden hat, für seine Zwecke zu missbrauchen, dass Max Weber nicht nur einen Vortrag zu “Wissenschaft als Beruf”, sondern auch einen zu “Politik als Beruf” gehalten hat. In letzterem findet sich eine Passage, die zu Kretschmann passt, wie die Faust aufs Auge:

“Einen ganz trivialen, allzumenschlichen Feind hat daher der Politiker täglich und stündlich in sich zu überwinden: die ganz gemeine Eitelkeit, die Todfeindin aller sachlichen Hingabe und aller Distanz, in diesem Fall: der Distanz sich selbst gegenüber.

Eitelkeit ist eine sehr verbreitete Eigenschaft, und vielleicht ist niemand ganz frei davon. Und in akademischen und Gelehrtenkreisen ist sie eine Art Berufskrankheit. Aber gerade beim Gelehrten ist sie, so antipatisch sie sich äußern mag, relativ harmlos in dem Sinn: dass sie in aller Regel den wissenschaftlichen Betrieb nicht stört. Ganz anders beim Politiker. Er arbeitet mit dem Streben nach Macht als unvermeidlichem Mittel. ‘Machtinstinkt’ – wie man sich ausdurdrücken pflegt – gehört daher in der Tat zu seinen normalen Qualitäten. – Die Sünde gegen den heiligen Geist seines Berufs aber beginnt da, wo dieses Machtstreben unsachlich und ein Gegenstand rein persönlicher Selbstberauschung wird, anstatt ausschließlich in den Dienst der ‘Sache’ zu treten. Denn es gibt letztlich nur zwei Arten von Todsünden auf dem Gebiet der Politik: Unsachlichkeit und – oft, aber nicht immer, damit identisch – Verantwortungslosigkeit. Die Eitelkeit: das Bedürfnis, selbst möglichst sichtbar in den Vordergrund zu treten, führt den Politiker am stärksten in Versuchung, eine von beiden, oder beide zu begehen.” [Max Weber; Politk als Beruf]”

Wenn Maßnahmen wie die Impfpflicht, die bei Polit-Darstellern so hoch im Kurs steht, in der Sache nicht berechtigt und damit verantwortungslos sind, dann muss man annehmen, dass Ursache des Versuchs ihrer Durchsetzung die persönliche Eitelkeit, die Selbstberauschung, Machtgeilheit ist.

Jenseits aller ethischen Bedenken, die sich damit verbinden, dass man über die Köpfe von Menschen hinweg ihre körperliche Autonomie ignorierend, Eingriffe an deren Körper vornimmt, letztlich also nichts anderes tut, als Rudolf Mengele, ist die einzige denkbare Begründung für eine Impfpflicht, ein positiver Effekt auf das Infektionsgeschehen, also eine Verminderung der Verbreitung, der Übertragung von SARS-CoV-2. Und genau das leisten COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien überhaupt nicht, wie die folgenden Studien, die wir für unsere Leser als Argumentationshilfe zusammengestellt haben, zeigen:

Singanayagam, Anika, Seran Hakki, Jake Dunning, Kieran J. Madon, Michael A. Crone, Aleksandra Koycheva, Nieves Derqui-Fernandez et al. (2021) Community transmission and viral load kinetics of the SARS-CoV-2 delta (B. 1.617. 2) variant in vaccinated and unvaccinated individuals in the UK: a prospective, longitudinal, cohort study.The lancet infectious diseases.

Singanayagam et al. (2021) zeigen in ihrer Studie, dass Geimpfte und Ungeimpfte sich in ihrem Effekt auf die Übertragung von SARS-CoV-2 im Wohnumfeld nicht voneinander unterscheiden. Wir haben die Studie hier besprochen.

Weitere Studien, die zeigen, dass sich Ungeimpfte und Geimpfte dann, wenn es darum geht, als Infizierter SARS-CoV-2 zu übertragen, NICHT unterscheiden, dass eine Impfung als KEINERLEI Effekt auf die Verbreitung von SARS-CoV-2 hat:

Kampf, Günter (2021). The epidemiological relevance of the COVID-19-vaccinated population is increasing. Lancet.
Von uns hier besprochen.

Shitrit, Pnina, Neta S. Zuckerman, Orna Mor, Bat-Sheva Gottesman, and Michal Chowers (2021). Nosocomial outbreak caused by the SARS-CoV-2 Delta variant in a highly vaccinated population, Israel, July 2021. Eurosurveillance 26(39): 2100822.

Subramanian, S. V., and Akhil Kumar (2021). Increases in COVID-19 are unrelated to levels of vaccination across 68 countries and 2947 counties in the United States. European Journal of Epidemiology: 1-4.

Studien, die die Virenladung untersucht haben, die Geimpfte und Ungeimpfte mit sich herumtragen und die die Zeit zum Gegenstand hatten, für die Infizierte das Virus verbreiten können, haben keinen Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften gefunden:

Acharya, Charlotte B., John Schrom, Anthea M. Mitchell, David A. Coil, Carina Marquez, Susana Rojas, Chung Yu Wang et al. (2021). No significant difference in viral load between vaccinated and unvaccinated, asymptomatic and symptomatic groups infected with SARS-CoV-2 delta variant. MedRxiv (2021).

Bergwerk, Moriah, Tal Gonen, Yaniv Lustig, Sharon Amit, Marc Lipsitch, Carmit Cohen, Michal Mandelboim et al. (2021). Covid-19 breakthrough infections in vaccinated health care workers.New England Journal of Medicine 385(16): 1474-1484.
Von uns hier besprochen.

Chau, Nguyen Van Vinh, Nghiem My Ngoc, Lam Anh Nguyet, Vo Minh Quang, Nguyen Thi Han Ny, Dao Bach Khoa, Nguyen Thanh Phong et al. (2021). Transmission of SARS-CoV-2 Delta Variant Among Vaccinated Healthcare Workers, Vietnam. SSRN.
Von uns hier besprochen.

Hagan, Liesl M., David W. McCormick, Christine Lee, Sadia Sleweon, Lavinia Nicolae, Thomas Dixon, Robert Banta et al.  (2021) Outbreak of SARS-CoV-2 B. 1.617. 2 (Delta) variant infections among incarcerated persons in a federal prison—Texas, July–August 2021.Morbidity and Mortality Weekly Report 70(38): 1349.

Salvatore, Phillip et al. (2021). Transmission Potential of Vaccinated and Unvaccinated Persons Infected with the SARS-CoV-2 Delta Variant in Federal Prison, July – August 2021. medRxiv.
Von uns hier besprochen.

Wilder-Smith, Annelies (2021). What is the vaccine effect on reducing transmission in the context of the SARS-CoV-2 delta variant?.The Lancet Infectious Diseases.

Angesichts dieser Zahl der Befunde, die alle dasselbe zeigen, kann man die Frage als abschließend geklärt ansehen: Von einer COVID-19 Impfung / Gentherapie geht keinerlei Verringerung einer Verbreitung von SARS-CoV-2 aus. Wer dennoche eine Impfpflicht einführen will, der kann dies auf keinerlei wissenschaftliche Basis stützen, und entsprechend, wie Max Weber es formulieren würde, seine Impfpflicht nicht sachlich begründen. Als Motiv für die Durchsetzung einer Impfpflicht bleibt somit Selbstberauschung, und wenn man sich die deutschen Polit-Darsteller so ansieht, die eine Impfpflicht befürworten, dann.. ja, Selbstberauschung, was sonst?



Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!



  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag / Hinweis: - ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Direkt über den ScienceFiles-Spendenfunktion spenden:

Zum Spenden einfach klicken


ScienceFiles und die Alternativen Medien:

Folgen Sie uns auf TELEGRAM. Werden Sie einer von derzeit mehr als 16.000 Abonnenten. Oder diskutieren Sie auf unserem Diskussionskanal.
Unser Backup-Kanal auf Element:Matrix
Gerade erst eröffnet: Er wächst und wächst. SciFi auf Gettr

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


 

Print Friendly, PDF & Email
24 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box