Ungeimpfte müssen zwangsgeimpft werden: Wegen ihnen gibt es Pandemie – Kanadische Junk Studie

Es gibt alle Arten von Forschern.

Es gibt Forscher, die gießen Wasser in ein Ende eines Schlauches und sind voller Begeisterung, am anderen Ende des Schlauches Wasser zu entdecken.
Es gibt Marketing-Spezialisten, die bestellen bei Amazon ein rotes Fahrrad, geschenkverpackt, und freuen sich über das schöne Geschenk, das sie zwei Tage später [non-primer] ausgepackt haben.
Es gibt Forscher, die schaffen es, Worte so lange umzuformulieren, bis sie unter anderen Worten dasselbe verstehen und denken, sie hätten etwas ganz Neues entdeckt.

Es gibt jede Art von Spinnern.

Und dann gibt es Forscher, die von Regierungen finanziert werden, z.B. von der Kanadischen Regierung über Canadian Institutes of Health Research, bei denen man nicht weiß, ob Naivität oder “malign intent [Böswilligkeit] die Ursache der Junk Science ist, die sie abliefern. Junk Science, eine Bewertung, deren Berechtigung wir gleich belegen, dient natürlich einem Zweck: Stellen Sie sich vor, sie wollen einen Impfzwang durchsetzen. Was wäre besser, als diesen Impfzwang mit Junk Science zu legitimieren, sie nennen sie natürlich nicht Junk Science, sagen, wissenschaftliche Forschung, peer reviewed, im Canadian Medical Association Journal erschienene Forschung, die gezeigt habe, wie wichtig es sei, Ungeimpfte zur Impfung zu zwingen, für unser aller Gesundheit.

Die nämliche Forschung, die das gezeigt haben soll, Junk Science in unserer Bewertung, stammt von David N. Fisman, Afia Amoako und Ashleigh R. Tuite und wurde – wie bereits erwähnt – von Canadian Institutes of Health Research finanziert, und kommt zu dem Ergebnis, dass individuelle Freiheit hin oder her, um die “Gesellschaft” vor einer ansteckenden Krankheit zu schützen, Impfzwang durchgesetzt werden müsse, denn Ungeimpfte würden SARS-CoV-2 viel intensiver und häufiger verbreiten als Geimpfte.

Das nämlich ist das Ergebnis der Forschung, der Junk Forschung, die Fisman, Amoako und Tuite im Canadian Medical Association Journal platziert haben, zur weiteren Verwendung durch die Regierung, wie sie ganz offen hoffen:

“It is unlikely that SARS-CoV-2 will be eliminated, and our findings will likely be relevant to future seasonal SARS-CoV-2 epidemics or in the face of emerging variants”.

Im SciFi-Shop ansehen

Es ist kaum möglich, sich noch mehr bei seiner eigenen Regierung anzudienen. Dabei zeigt die “Forschung” von Fisman, Amoako und Tuite schon in den ersten Sätzen alle Indikatoren, die ideologisch motivierte “Forschung” ausweisen, wenn die “erstaunliche Geschwindigkeit” gefeiert wird, mit der “effektive” Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 entwickelt worden seien, behauptet wird, es handelt sich hier um die ZENTRALE BEHAUPTUNG, dass Impfung mit einem der COVID-19 Impfstoffe dazu führe, dass die Verbreitung von SARS-CoV-2 reduziert werde, weil Impfstoffe auch in dieser Hinsicht effektiv seien, übrigens eine glatte Lüge, für die die Autoren entsprechend keinerlei Literaturangabe bereitstellen, obschon sie ansonsten jede Belanglosigkeit mit Literatur unterfüttern. Und die Ideologie sie trieft geradezu aus Aussagen, in denen bedauert wird, dass ein Teil der Bevölkerung gegen COVID-19 Impfstoffe eingestellt sei, eine Einstellung zeige, die aus organisierter Desinformation resultiere, weshalb es nicht statthaft sei, diesen Desinformierten die Möglichkeit zu bieten, aus der Impfung auszusteigen, denn dadurch werde der Schaden, der von Ungeimpften angerichtet werde, vernachlässigt.

Was wir bislang zitiert haben, das steht auf der ersten Seite dieses Junks, der tatsächlich gedruckt wurde. Und der eigentliche Junk ist ein Modell, eines, das genau drei Variablen kennt: S-I-R.

S(usceptible) = Leute, die bislang noch nicht mit SARS-CoV-2 infiziert waren;
I(infected) = Leute, die sich mit SARS-CoV-2 infiziert haben;
R(ecovered) = Leute, die von einer Infektion “genesen” sind;

Drei Gruppen, durch die man als Modellmitglied wandern kann. Die Modellwelt von Fisman, Amoako und Tuite, sie besteht darüber hinaus aus Geimpften und Ungeimpften, im Verhältnis von 80% zu 20%. Und weil ein Modell Parameter benötigt, um am Ende die Illusion verbreiten zu können, durch mathematische Transformation sei es gelungen, aus dem Input etwas anderes im Output zu schaffen, deshalb machen Fisman, Amoako und Tuite auch Annahmen, die wichtigsten:

  • Wer von einer Infektion “recovered”, der ist aus dem Ansteckspiel raus. Er gilt als immun.
  • Impfstoffe sind effizient. 80% derjenigen, die geimpft sind, sind immun. Die Schutzwirkung der Impfstoffe wird über Zeit NICHT geringer. [Eine Annahme wieder alle wissenschaftliche Forschung.]
  • Die Immunität, die nach “Genesung” oder nach Impfung [bei 80% oder so ohne zeitliche Begrenzung] erreicht wird, verhindert eine Übertragung von SARS-CoV-2.
  • Akteure aus beiden Gruppen, Ungeimpfte und Geimpfte, treten miteinander in soziale Interaktion oder nicht. Damit diese Plattitüde nach Wissenschaft klingt, nennen wir sie η – das sieht immer gelehrt aus η – und gleich nochmal η [Eta] – na beeindruckt? η beschreibt das Ausmaß der Mischung von Ungeimpften und Geimpften von zufällig (η = 0) bis man bleibt unter sich (η = 1).
  • Und wo wir gerade dabei sind, ψ, Psi, ψ beschreibt eine “Quantität”, ψ nimmt den Wert 5 an, wenn 50% der Infektionen von 10% Kontakten von Geimpften mit Ungeimpften stammen. Und dass sie das tun, das haben wir durch die Annahme, dass Geimpfte zu 80% effektiv geimpft sind und damit als immun angenommen werden, weshalb sie kein SARS-CoV-2 verbreiten können, sichergestellt. Nennen wir ψ ATTACK RATE – klingt gleich martialisch und bereitet die Stürmung der ungeimpften Hochburgen vor.
  • Fehlen noch ein paar Annahmen zur Infektionsgeschwindigkeit, R0, Sie erinnern sich vielleicht an R0, die durchschnittliche Zahl der Infektionen, die ein Infizierter auf sein Gewissen nehmen soll? Die Zahl, die so schnell aus den Medien verschwunden ist, weil sie so jämmerlich gering, so absolut panik-untauglich ist, die Zahl, die kaum über 1,5 hinausgekommen ist. Bei Fisman, Amoako und Tuite ist sie wieder da, die Zahl, und zwar mit dem Wert 6 für Delta und 8 für Omikron. Es geht eben nichts über realistische Annahmen, direkt aus der Klapse.

Nun, nachdem mit den Annahmen sichergestellt ist, dass

  • Ungeimpfte SARS-CoV-2 in größerem Ausmaß übertragen als Ungeimpfte,
  • Ungeimpfte Übertragung in Geimpfte Schutzräume mit absurdem R0-Wert amplifiziert wird,

nun erstellen wir ein paar Abbildungen und sind vom Ergebnis ganz überrascht:

Beachten Sie ψ und natürlich η, ganz wichtig, η und natürlich ψ und dann, wenn sie genug beachtet haben, staunen Sie über das Ergebnis: Wenn man annimmt, dass Ungeimpfte SARS-CoV-2 häufiger und stärker verbreiten als Geimpfte, dann kommt heraus, na, dass Ungeimpfte SARS-CoV-2 häufiger und stärker verbreiten als Geimpfte, also ψ. Und wenn wir nun noch η betrachten, η, die Art des Umgangs, dann erkennen wir, dass Geimpfte, sie wissen schon, diejenigen, von denen wir angenommen haben, dass sie SARS-CoV-2 nicht weitergeben können und zu 80% immun dagegen sind, ganz besonders unter einem Ungeimpften zu leiden haben, denn, wandern Sie mit uns auf der x-Achse des η nach rechts, wenn Geimpfte unter sich bleiben und ein Ungeimpfter schleicht sich ein, dann ist ER, dieses ungeimpfte Schwein, der Grund dafür, dass die geimpfte Immun-Community wieder zur verseuchten Community wird, voll im Einklang mit unseren Annahmen diese Sauerei, und ein Beleg für das, was die Autoren gleich zu Beginn ihres Junks verbreitet haben: Obschon Impfung vor SARS-CoV-2 schütz, gibt es missgeleitete Deppen, die für Desinformation anfällig sind und sich nicht impfen lassen.

Und weil es diese Deppen gibt, deshalb zeigen die Junkster um Fi[e]sman, dass man, wenn man annimmt, dass Ungeimpfte im Gegensatz zu Geimpften SARS-CoV-2 viel stärker verbreiten, am Ende des so formulierten Modells zu dem Ergebnis kommt, dass Ungeimpfte SARS-CoV-2 viel stärker verbreiten als Geimpfte. Junk Science vom Feinsten und mit Sicherheit genau das, was sich Polit-Gangster wie Justin Trudeau für den Herbst 2022 als Legitimation für die drakonischen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor einer Erkältung mit SARS-CoV-2 gewünscht haben.

Wir finden derartige “Forschung” widerlich.


Fisman, David N., Amoako, Afia & Tuite, Ashleigh R. (2022). Impact of Population Mixing between Vaccinated and Unvaccinated Subpopulations on Infectious Diseases Dynamics: Implications for SARS-CoV-2 Transmission. Canadian Medical Association Journal.


Wir danken einen Leser von ScienceFiles für den Hinweis auf diese Junk-Studie.


Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!



  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag / Hinweis: - ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Direkt über den ScienceFiles-Spendenfunktion spenden:

Zum Spenden einfach klicken


ScienceFiles und die Alternativen Medien:

Folgen Sie uns auf TELEGRAM. Werden Sie einer von derzeit mehr als 16.000 Abonnenten. Oder diskutieren Sie auf unserem Diskussionskanal.
Unser Backup-Kanal auf Element:Matrix
Gerade erst eröffnet: Er wächst und wächst. SciFi auf Gettr

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


Print Friendly, PDF & Email
24 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box