Polit-Zombies beklagen die Gefährdung von Demokratie, während sie die Demokratie zerstören

Am 18. Februar hat die Regierung von Kanada über das Canadian Office of Human Rights, ein Teil von Gobal Affairs Canada, das unter der Ägide von Harjit S. Sajjan [Minister of International Development], Mary Ng [Minister of International Trade] und Mélanie Joly [Minister of Foreign Affairs] steht, ihre Besorgnis über die Entwicklung, die der Rechtsstaat in …

GUATEMALA nimmt, zum Ausdruck gebracht.

Während dessen in Ottawa, Kanada:

Kein Anlass zur Besorgnis.

Ganz anders die Sorge über die Situation außerhalb von Kanada, sie ist groß.
Am 17. Februar, also vorgestern, hat sich “Kanada”, also die kanadische Regierung. mit scharfen Worten an Kuba gerichtet, denn in Kuba, so die Kanadische Regierung, seien Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit nicht gewährleistet.

Am 15. Februar 2022 hat die Trudeau-Clique in Kanada den Emergencies Act ausgelöst und unter anderem Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit sowie das Recht auf Eigentum außer Kraft gesetzt.

Die Leute in dieser Regierung sind entweder in einem Maße psychisch gestört, das jeden entsprechenden psychologischen Test sprengt, oder sie sind bösartige Zyniker, denen es Spaß machen, nach außen zu behaupten, was sie nach innen nicht einhalten.

In jedem Fall zeigt diese kurze Episode, dass Polit-Darsteller vor allem eines sind: Hülsen, die in Hülsen sprechen. Sie sind selbst Hülsen, weil sie offenkundig keinerlei Würde oder keinerlei Anspruch an sich selbst haben, der eine Konsistenz der eigenen Person zum Gegenstand hat, was wiederum eine ausgebildete Persönlichkeit voraussetzt, einen Menschen, der Prinzipien hat, bestimmte Dinge aus Prinzip nicht tut (anderen schaden, lügen, täuschen), einen Menschen, dessen Persönlichkeit seine Aussagen und Handlungen anleitet, dafür sorgt, dass Handeln und Sprechen im Einklang stehen.

Polit-Hülsen, Polit-Zombies, sie sprechen in Hülsen, in Floskeln, mit Symbolworten, Worten, die für sie eine hohe Symbolik besitzen, aber keinerlei Bedeutung. Sie nutzen Worte, von denen sie hoffen, dass sie – ob ihrer positiven Konnotation, bei Zuhörern den FALSCHEN Eindruck vermitteln würden, die Sprecher seien in irgend einer Weise um die von diesen Worten umfassten Inhalt besorgt.

Nichts könnte diesen Fliesband-Produzenten hohler, vermeintlich wohlklingender Phrasen ferner liegen.

Sie reden von Demokratie, über die sie sich in Nicaragua, Guatemala oder Kuba Sorgen machen und haben kein Problem damit, in Kanada die Demokratie zu zerstören. Die schönen Sätze in Richtung der drei genannten Länder sind politisches Theater, eine Inszenierung, die entweder dazu dient, die eigene psychologische Störung zu kaschieren oder die eigene Boshaftigkeit zu bemanteln oder, die eine Füllung für die Leere, der Hülse verspricht, in der der Polit-Zombie vegetiert.

Denn sie sind Hülsen, Zombies, die nichts dabei finden, A zu predigen und sein Gegenteil zu tun, ein Zustand, der nur erreichbar ist, wenn keinerlei Moral, Anstand oder Würde im Weg stehen. Ein Zustand, der nicht vor dem eigenen Gewissen zu rechtfertigen ist, was zu dem Schluss führt, dass sie kein Gewissen, keinen Anstand, keine Moral und keine Würde haben, womit sie aus dem Kreis von normalen Menschen ausgeschlossen und in den Kreis von Zombies überführt worden sind: Hülsen mit pseudo-menschlichem Aussehen, die ansonsten keinerlei Anlass zu dem Glauben geben, es handle sich bei ihnen um Menschen, die über die normale menschliche Ausstattung, die Empathie, Ehrlichkeit, Anstand, Moral und Würde umfasst, verfügen.


Das Phänomen der Polit-Zombies ist nicht nur auf Kanada begrenzt. Es gibt sie überall, diese Schwätzer, die versuchen, menschliche Empfindungen, die sie nicht haben oder menschliche Regungen, die sie nicht kennen, durch die Nutzung von Worthülsen zu kaschieren.

Zombies sind gefährlich. Sie saugen Ihnen die Lebensenergie und die Lebensfreude ab.



Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!



  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag / Hinweis: - ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Direkt über den ScienceFiles-Spendenfunktion spenden:

Zum Spenden einfach klicken


ScienceFiles und die Alternativen Medien:

Folgen Sie uns auf TELEGRAM. Werden Sie einer von derzeit mehr als 16.000 Abonnenten. Oder diskutieren Sie auf unserem Diskussionskanal.
Unser Backup-Kanal auf Element:Matrix
Gerade erst eröffnet: Er wächst und wächst. SciFi auf Gettr

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading

Print Friendly, PDF & Email
20 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box