Kategorie: politische Korruption

Neil Oliver: Verschaukelt und für dumm verkauft – Regierungen wollen ihren Bürgern schaden, nicht nutzen!

Wenn man nach einem Zeitbeobachter sucht, der tatsächlich etwas beobachtet, der nicht seine Beobachtungen unter das Verdikt der freiwilligen Selbstzensur stellt, um ja nicht anzuecken, ja nicht zu denen zu gehören, die der Verschwörungstheorie, des Rechtsseins oder der Verächtlichmachung des politischen Systems und seiner Darsteller bezichtig werden [Verächtlichmachung ist in diesem Zusammenhang eine Tautologie, denn

Die Flüchtlinge, die Bandenmitglieder sind … Die nächste Lügengeschichte mit George Soros fällt in sich zusammen

Seit Jahren sieht sich Großbritannien einer Schlauchboot-Invasion an seiner Südküste gegenüber. 18.284 angebliche Flüchtlinge sind im laufenden Jahr von Frankreich aus, offenkundig ohne dass die französische Polizei auch nur einen Finger gekrümmt hätte, um sie daran zu hindern, über den Ärmelkanal nach Kent/England geschippert, um Asyl zu suchen und von den MS-Medien, von BBC, ITV

We will find you: Wie man sich beim WEF die neue Überwachung vorstellt

“Dieser Beitrag ist Teil der World Economic Forum Jahresversammelung”, so steht es unter dem Titel “COVID-19 has equipped us with a toolbox to tackle future pandemics”. Was man in dem so betitelten Beitrag liest, ist entsprechend WEF-Linie und weil es WEF-Linie ist, ist es ein weiterer Beleg dafür, dass das World Economic Forum zu einer

Auswärtiges Amt finanziert “NGO”, die gegen Elon Musks Twitter-Übernahme opponiert – Wo Tichy zu wenig Einblick hat

Warum werden Organisationen, die am Tropf nationaler Regierungen bzw. Ministerien hängen, als “Nichtregierungsorganisation” bezeichnet? Es ist an der Zeit, dem Stand den politische Korruption erreicht hat, Rechnung zu tragen und Nichtregierungsorganisationen, die meisten von ihnen, als verlängerten Arm politischer Akteure zu sehen, als ideologische Helfershelfer, die den Strohmann oder die Marionette abgeben, um die Ziele

British Medical Journal: Die Korruption der Medizin durch Pharmakonzerne [und Staaten – unsere Ergänzung]

Der Widerstand formiert sich. Und es wird auch Zeit, denn Pharmakonzerne haben sich wie Kraken ein Netz der Abhängigen geschaffen, die durch entsprechende Serviceleistungen dafür sorgen, dass die nämlichen Pharmakonzerne ihren Profit mit dem vermeintlichen Segen wissenschaftlicher Integrität maximieren können. Das Maximieren von Profit an sich ist nichts Bedenkliches, bedenklich ist es, wenn Marktakteure über

#BlackfaceHitler – Zieht das World Economic Forum in Kanada die Fäden?

Dass Justin Trudeau ein WEF-Bubi ist, der das “Young Leader” Programm des World Economic Forum durchlaufen hat, ist kein Geheimnis. Dass Klaus Schwab damit angibt, weltweit Regierungen in der Tasche zu haben, und die kanadische Regierung dabei explizit als Beispiel nennt, das ist auch bekannt. Wir haben darüber berichtet. Wer es noch einmal sehen will:

Trudeau-Clique führt Krieg gegen Bürger: was MS-Medien verschweigen

Wenn Sie in MS-Medien lesen, was derzeit in Kanada vor sich geht, dann müssen Sie den Eindruck gewinnen, dass eine legal handelnde Regierung und nicht etwa ein Haufen Polit-Krimineller versucht, das Land vor dem Abgrund zu retten, an den es von ein paar Truckern (einer small fringe minority) gefahren worden sein soll, einen Abgrund, an

Skandal: Die Bundeszentrale für Politische Bildung vertreibt SPD-Auftragsforschung

Gibt es jemanden, der die “Mitte-Studien”, die es mittlerweile in einer Ausgabe aus Leipzig, die Decker-Brähler-Connection und Bielefeld, die Zick-Küpper Konspiration, gibt, für wissenschaftliche Studien hält? Falls es noch jemanden geben sollte, dann empfehlen wir Ihm unsere folgenden Texte, in denen wir diese politisch-intrigante Auftragsforschung auseinandernehmen. Bauchreden im Dienst der Politik: Das rhetorische Mittel der

Bildung und politische Beteiligung in korrupten/defekten Demokratien

Der Zusammenhang zwischen Bildung und politischem Interesse und politischem Engagement ist einer der ältesten Zusammenhänge, die die Politikwissenschaft identifiziert hat. Lange Zeit schien er auch einer der stabilsten Zusammenhänge in der Politikwissenschaft zu sein: Seit mehr als fünfzig Jahren haben Studien immer wieder gezeigt, dass höher Gebildete ein größeres Wissen um politische Sachverhalte als vergleichsweise

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!