Schlagwort: Junk Science

Soziologie des Dosenöffners – post- und präkolonial

Wenn Sie wissen wollen, warum Soziologie über die letzten Jahre, ebenso wie die Politikwissenschaft den Tod aus Langeweile und Konzeptlosigkeit gestorben ist, dann haben wir einen erklärenden Text für Sie, diesen Text: Matthias Leanza, Axel T. Paul Wie der Kolonialismus sich (nicht) denken lässt Dieser Beitrag plädiert dafür, die soziologische Kolonialismusdebatte zu öffnen. Er zeigt,

Wer friert ist ein Verschwörungstheoretiker, und wer nicht großzügig ist, wertet Flüchtlinge aus der Ukraine ab – Szenen aus einer Junk Studie

Eine erstaunliche Behauptung. Sie kommt aus dem WSI, dem Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut, das sich der DBG über die Hans-Böckler-Stiftung leistet. Es ist also nicht das, was man als unvoreingenommene oder unparteische Forschung betrachten kann. Und – weil wir nicht jede Studie lesen und hier besprechen können, haben wir in diesem Post vor, ein paar

Akademische Trittbrettfahrer: Tendenz zum Impf-Schleimen ungebrochen

Der Gravy Train, der Zug, der seinen Passagieren, Geld und Ruhm verspricht, wenngleich er nur Plätze auf dem Trittbrett offeriert, er ist ein verlockender Zug, dem auch viele der Halbgötter in Weiß erliegen. Sie sind eben auch nur Menschen, die dem Opportunismus nicht abgeneigt sind. Und wenn man ein paar Daten hat, die versprechen, ein

Sie müssen ärmer werden! Prätentiös, inkompetent, ahnungslos: Dunning-Kruger-Epidemie in Deutschland

Sie werden immer mehr. Diejenigen, die wissen, was für UNS, für DIE MENSCHEN, für “DEN NORDEN” gut, richtig, wichtig, notwendig ist. Diejenigen, die denken, ihre Einbildung, zu wissen, gebe ihnen das Recht, anderen Vorschriften machen zu können. Diejenigen, die auf Grundlage von Ahnungslosigkeit, Inkompetenz kultivieren, um sie dann in prätentiöser Weise anderen als “Heilslehre” zu

Von wütenden Ungeimpften und netten, freundlichen, zuvorkommenden Geimpften: Bullshitforschung aus Bamberg und Berlin

Zwei Welten stoßen aufeinander. Die eine Welt ist die PR-Welt, in der die Ergebnisse einer Studie, an der institutionalisierte Wissenschaftler der Universität Bamberg beteiligt waren, beschrieben werden, von “Hannah Fischer, Dezernat Kommunikation”. “Für die Studie, die im August 2022 im wissenschaftlichen Journal „Research & Politics“ erschienen ist, nutzten die Forscher*innen ein Umfrageexperiment, bei dem sie

RPC-Lex: Eine Hit-Liste gegen „rechtspopulistische Verschwörungserzählungen“

(Die Doppeldeutigkeit von “hit” in der Überschrift ist beabsichtigt)  Teil 1: Sprache und Stil einer links-ideologischen Wissenschaftsmimikry Verschwörungstheorien und Listen sind bei linken Ideologen sehr beliebt. Warum ist das so? Vermutlich deshalb, weil sie im Rahmen der Propaganda von autoritären Regimen wichtige Aufgaben erfüllen: „In authoritarian regimes, the mobilisation function of conspiracy theories is used

Kadenzen in d-moll: Die traurige Darbietung sozialwissenschaftlicher Solisten in einem Konzert, das kaum mehr jemand hören will

„Als Kadenz im Instrumentalkonzert wird eine musikalische Improvisation eines Solisten, üblicherweise am Ende des Kopfsatzes eines Instrumentalkonzertes, bezeichnet. Die Kadenz gibt dem Solisten die Möglichkeit, seine Virtuosität auf dem Instrument zu entfalten. Üblicherweise enthält die Kadenz mindestens das Hauptthema, bei ausgeprägtem Themendualismus die Themen des Satzes.“ Die Kadenz ist bekanntermaßen ein Teil einer musikalischen Darbietung,

Wie Regierungen Wissenschaft missbrauchen – Der nächste Angriff auf Ungeimpfte steht bevor

Erst haben angebliche Wissenschaftler für Regierungen vorhergesagt, dass dann, wenn nicht alle im Lockdown eingesperrt werden, Millionen sterben werden. Dann haben angebliche Wissenschaftler für Regierungen vorhergesagt, dass dann, wenn nicht alle oder doch sehr viele geimpft werden, SARS-CoV-2 weiter pandemisch bleiben wird und in Folge Millionen sterben werden: Milliarden Steuermittel wurden in die Entwicklung, Herstellung

Wissenschaftsgaukelei: Woran man Wissenschaftsimitationen erkennen kann – ein kurzer Leitfaden

Schon seit Jahren beobachten wir, dass sich sozialwissenschaftliche Fachdisziplinen wie die Politikwissenschaft und leider auch die Soziologie insgesamt gesehen zunehmend vom Anspruch auf Wissenschaftlichkeit entfernen. Das bedeutet nicht, dass es in diesen Fachdisziplinen nicht Leute gäbe, die nach wie vor versuchen, ihre Sozialwissenschaft als Wissenschaft zu betreiben. Was bedeutet das? Sozialwissenschaft als Wissenschaft zu betreiben,

Wie passend: Junk Studie soll belegen, dass Twitter gar nicht parteiisch zensiert

Wenn man bedenkt, was Linke aus ungleichen Verteilungen an bombastischem Unfug aufzurichten im Stande sind: Daraus, dass Frauen im AGGREGAT, als Gruppe, weniger verdienen als Männer, im AGGREGAT, als Gruppe, wird seit Jahrzehnten der Mythos der Geschlechterungerechtigkeit gezimmert. Daraus, dass in irgendwelchen Gremien keine Trans sitzen, wird deren monumentale Benachteiligung geschmiedet und daraus, dass Jungen

Russlandphobie oder Auftrag zur WirtschaftsZERSTÖRUNG: Was ist mit den Leuten vom DIW nicht in Ordnung?

Dass beim Deutschen Instititut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin nicht alles koscher ist, das ist schon seit längerem deutlich. Zu offensichtlich sind die Versuche von DIW-Chef Marcel Fratzscher, sich zum besten der Sänftenträger deutscher Regierungen zu machen. Und natürlich haben Quote, Gender-Ideologie und der Klimawahn auch beim DIW dazu geführt, dass die einstige Forschungsstätte zu

Größte Trottel, Lügner oder Ideologen: Wer arbeitet bei Terra-x/ZDF?

Ein Fundstück eines Lesers, passend zum letzten Beitrag. Wer danach noch denkt, ZDF und Information sei in irgend einer Weise kompatibel, dem ist nicht mehr zu helfen. Wie nicht anders zu erwarten, hat der NOCEBO-Junk auch bei den Impf-Junkies im ZDF für helle Begeisterung gesorgt: Nicht einmal die Autoren der Junk Studie, auf die dieser

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!