Schlagwort: Junk Science

Wie Regierungen Wissenschaft missbrauchen – Der nächste Angriff auf Ungeimpfte steht bevor

Erst haben angebliche Wissenschaftler für Regierungen vorhergesagt, dass dann, wenn nicht alle im Lockdown eingesperrt werden, Millionen sterben werden. Dann haben angebliche Wissenschaftler für Regierungen vorhergesagt, dass dann, wenn nicht alle oder doch sehr viele geimpft werden, SARS-CoV-2 weiter pandemisch bleiben wird und in Folge Millionen sterben werden: Milliarden Steuermittel wurden in die Entwicklung, Herstellung

Wissenschaftsgaukelei: Woran man Wissenschaftsimitationen erkennen kann – ein kurzer Leitfaden

Schon seit Jahren beobachten wir, dass sich sozialwissenschaftliche Fachdisziplinen wie die Politikwissenschaft und leider auch die Soziologie insgesamt gesehen zunehmend vom Anspruch auf Wissenschaftlichkeit entfernen. Das bedeutet nicht, dass es in diesen Fachdisziplinen nicht Leute gäbe, die nach wie vor versuchen, ihre Sozialwissenschaft als Wissenschaft zu betreiben. Was bedeutet das? Sozialwissenschaft als Wissenschaft zu betreiben,

Wie passend: Junk Studie soll belegen, dass Twitter gar nicht parteiisch zensiert

Wenn man bedenkt, was Linke aus ungleichen Verteilungen an bombastischem Unfug aufzurichten im Stande sind: Daraus, dass Frauen im AGGREGAT, als Gruppe, weniger verdienen als Männer, im AGGREGAT, als Gruppe, wird seit Jahrzehnten der Mythos der Geschlechterungerechtigkeit gezimmert. Daraus, dass in irgendwelchen Gremien keine Trans sitzen, wird deren monumentale Benachteiligung geschmiedet und daraus, dass Jungen

Russlandphobie oder Auftrag zur WirtschaftsZERSTÖRUNG: Was ist mit den Leuten vom DIW nicht in Ordnung?

Dass beim Deutschen Instititut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin nicht alles koscher ist, das ist schon seit längerem deutlich. Zu offensichtlich sind die Versuche von DIW-Chef Marcel Fratzscher, sich zum besten der Sänftenträger deutscher Regierungen zu machen. Und natürlich haben Quote, Gender-Ideologie und der Klimawahn auch beim DIW dazu geführt, dass die einstige Forschungsstätte zu

Größte Trottel, Lügner oder Ideologen: Wer arbeitet bei Terra-x/ZDF?

Ein Fundstück eines Lesers, passend zum letzten Beitrag. Wer danach noch denkt, ZDF und Information sei in irgend einer Weise kompatibel, dem ist nicht mehr zu helfen. Wie nicht anders zu erwarten, hat der NOCEBO-Junk auch bei den Impf-Junkies im ZDF für helle Begeisterung gesorgt: Nicht einmal die Autoren der Junk Studie, auf die dieser

Bullshit in – Bullshit out: Ungeimpfte tragen 80% zur Inzidenz bei

Wohl kein Hinweis hat sich – seit wir ScienceFiles betreiben, so häufig – mit der Bitte versehen, uns die “Studie” einmal anzusehen -, in unserer Mailbox gefunden, wie der Hinweis auf “Germany’s current COVID-19 crisis is mainly driven by the unvaccinated“, eine Studie, die die Medienrunde dreht, obwohl es sich nicht um eine “Peer Reviewed

Rektal-Forschung: Ungeimpfte wegsperren reduziert die Fallzahlen

Es hat sie zu allen Zeiten gegeben, diejenigen, die sich an Hochschulen herumdrücken und dort keine Forschung ausführen, sondern Unheil stiften, sei es durch ideologische Indoktrination, sei es, durch Verbildung von Studenten zu Hochschul-Schwätzern, sei es durch das Bereitstellen von Legitimationsmaterial für diejenigen, die Munition im politischen Kampf gegen Andersdenkende benötigen. Sie sind so alt

Die Forschung der Satten und Gelangweilten: Corona macht weniger pro-sozial

Nach wir vor gibt es Forschung, die uns auf die Palme bringt. Wenn Halbgebildete von Bildungsfernen schreiben und die Bildungsferne als erreichten Schulabschluss definieren, dann macht uns das ziemlich ärgerlich, vor allem, wenn man bedenkt, dass viele derjenigen, die von der “Bildungsferne” Anderer schreiben, damit überfordert wären, ein neue Deckenlampe anzuschließen. Man soll es nicht

Gezielte Ablenkungsmanöver: Von inszenierter (COVID, Klima etc.) Aufregung und verdeckten Zielen

Nach Jahrzehnten, die wir wissenschaftliche Forschung, vor allem die Veröffentlichung der entsprechenden Ergebnisse beobachten, können wir ein Modell des Forschungsniedergangs vorlegen. Thomas Kuhn, der einst die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen beschrieben hat, unterscheidet in seiner Beschreibung zwischen der relativ langweiligen Zeit der Normalwissenschaft, in der die Forscher unter der Herrschaft eines Paradigma dümpeln und nichts anderes

Lockdown ist doch gar nicht schlimm: Ein Buch aus der Deutschen JugendKlitsche (DJI) in München

Eigentlich ist die Pandemie gar nicht so schlimm. Auch der Lockdown nicht. Was ist schon dabei, wenn man seiner Freiheitsrechte beraubt und zuhause eingesperrt wird? Warum soll sich mit einer Apartheids-Gesellschaft ein Problem verbinden? Südafrika hat Jahrzehnet als Apartheids-Gesellschaft funktioniert! Merkelland wird auch funktionieren. Wieso soll es ein Problem sein, wenn man Kindern und Jugendlichen,

Schöne neue RKI-COVID-Modellwelt: Heute retten wir Deutschland und morgen die ganze Welt

Heureka! “Die Impfkampagne erzielte bereits deutliche Effekte: Es wurden nicht nur 706.000 Meldefälle, 76.600 stationäre und etwa 19.600 intensivmedizinische Fälle sowie mehr als 38.300 Sterbefälle verhindert, sondern die Impfkampagne führte auch dazu, dass entgegen erster Befürchtungen das Ausmaß der dritten Welle das der zweiten Welle nicht übertraf.” Impfung rettet 38.300 Leben, so schreibt das RKI.

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box