Schlagwort: Nebenwirkungen

Vaccination kills?! Erschreckende Todeszahlen aus England

ScienceFiles hat die besten Leser. Nein, keine Honigschmiererei – eine begründete Aussage. Ein Leser von ScienceFiles hat uns auf einen Datensatz des Britischen Office for National Statistics (ONS) hingewiesen, der Verstorbene nach ihrem Impfstatus aufschlüsselt. Der Datensatz ist eine der wenigen Möglichkeiten, die “Effektivität” von Impfstoffen zu prüfen, und zwar im Hinblick auf den angeblich

2.706.410 Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung – alles ganz normal – Lassen Sie sich impfen, damit es noch mehr werden [WHO-Datenbank Analyse]

“Wie berechnet ihr das?” “Das” bezieht sich auf unser Proportionalitätsmaß, das es uns ermöglicht, Aussagen darüber zu machen, ob Meldungen über Nebenwirkungen überproportional häufig erfolgen, so dass man von einer Kausalität, einer Verursachung durch Impfung ausgehen muss. Wie wir “das” berechnen, das haben wir in der Vergangenheit schon mehrfach dargelegt und eigentlich hätten wir Lust,

2.642.138 Nebenwirkungen: Ab wann ist Impfpflicht vorsätzliche Körperverletzung? [WHO-Datenbank]

Etwas Methodisches vorab. Datenbanken, wie die der WHO, in denen Nebenwirkungen gesammelt werden, die sich nach Einnahme eines Medikaments oder, in unserem Fall, nach Verabreichung eines Impfstoffes / einer Gentherapie einstellen, sind kein Abbild der Wirklichkeit. Sie dienen als Frühwarnsystem, das auffällige Entwicklungen melden soll. Das hat einen Grund darin, dass nicht bekannt ist, welcher

Aussitzen – Ignorieren – Peanuts: 2.528.564 Menschen mit Nebenwirkung nach Impfung, 15.043 Tote zählen nicht

Sie versuchen es auszusitzen. Seit Wochen berichten wir von einer bislang nicht gesehenen Häufung von Meldungen zu Nebenwirkungen, die sich nach einer COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen. Seit Wochen steigen die Zahlen. Die Anzahl der schweren Erkrankungen, die wir in einem gesonderten Post für diese Woche berichten, sie steigt stetig. Myokarditis, Perikarditis, Thrombozytopenie, Anaphylaktische Schocks,

Dunkelziffer von mehreren 100.000 Impfdurchbrüchen und 2,5 Millionen Meldungen über Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung/Gentherapie

Eine weitere nicht bemerkenswerte Woche ist vergangen. Eine weitere Woche, in der viel von der angeblichen “Pandemie der Ungeimpften“, einer freien Erfindung, die Rede war, eine weitere Woche, in der sich die üblichen Propheten des unmittelbar bevorstehenden Untergangs über die Entwicklung der positiven Tests und die angeblich überlaufenden Intensivstationen ereifert haben. Eine weitere Woche, in

COVID-Impfung: 2,4 Millionen Meldungen mindestens 51.226 bestätigte SCHWERE Nebenwirkungen durch COVID-Impfstoffe

Eine weitere Woche ist hinzugekommen. Wieder eine bemerkenswert unproblematische Woche, in der abermals niemand derjenigen, die COVID-19 Impfungen so preisen, auch nur ein Sterbeswörtchen über die vielen Menschen verloren hat, die durch die Impfung erkranken, schwer erkranken, wenn sie nicht sterben. Um heutzutage als Polit-Darsteller mimen zu können, muss man offenkundig nachweisen, mit keinerlei Moral,

Graves Disease: Noch ‘ne neue Nebenwirkung von Comirnaty/BNT162b2, die Pfizer’s Trial nicht gefunden hat

Die Liste der Nebenwirkungen, die von COVID-19 Impfstoffen verursacht werden, wird immer länger. Sieht man davon ab, dass Kopfschmerzen, Fieber, Schüttelfrost, Erbrechen, Durchfall usw. zur Normalität des unmittelbaren post-Impf-Daseins gehören, so sind die folgenden unerwünschten Nebenwirkungen, nicht eine davon wurde in einem Trial der Hersteller der Wunderelixiere gegen COVID-19 entdeckt, doch eher schwerwiegende und vor

Die Kunst, Nebenwirkungen zu übersehen: 2.377.093 Meldungen, 14.371 Tote nach COVID-Impfung [WHO-Datenbank]

Es ist schon erstaunlich, wenn man das wöchentliche Wachstum der Meldungen von Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung, wie es in der Datenbank der WHO, Vigiaccess, dokumentiert wird, beobachtet und die absolute Funkstille, das lärmende Schweigen zu Nebenwirkungen nach Impfung damit vergleicht, das Polit-Darsteller auszeichnet, am meisten diejenigen, die ein neues Auskommen als Marktschreier der Bevölkerungs durchdringenden

Nichts Besonderes: Nur 2323143 Nebenwirkungen und 14104 Tote

Nothing important happened today. Das soll George III am 4. Juli 1776, also am Tag, an dem seine amerikanischen Kolonien ihre Unabhängigkeit erklärt haben, in sein Tagebuch geschrieben haben. Das Problem: George III hat gar kein Tagebuch geführt. Aber die Legende ist einfach zu gut, als dass man sie fallen lassen könnte. Also haben Chris

COVID-19: Das unglaubliche Ausmaß der Nebenwirkungen – Herzerkrankungen schießen in die Höhe

Die Datenbank der WHO, VigiAccess, sie ist uns mittlerweile bestens vertraut. Seit Anfang März analysieren wir wöchentlich, was sich an neuen Einträgen, die Nebenwirkungen nach COVID-19-Impfung zum Gegenstand haben, ergeben hat. Seit drei Wochen sehen wir eine deutliche Zunahme bei Herzerkrankungen, bei Myokarditis und Perikarditis (Herzmuskel- bzw. Herzbeutelentzündung) und eine fast schon explosionsartige Zunahmen bei

Mehr Schaden als Nutzen: Der negative Gesamtnutzen der COVID-19-Impfstoffe [Berechnungsbeispiel]

Thomas M., einer unserer Leser hat uns eine eMail geschickt: Guten Tag ScienceFiles, Ich habe ein paar einfache Wirksamkeitsberechnungen zu Corona Impfstoffen angestellt, basierend auf einer in einer Studie veröffentlichten Tabelle. Die Studie hatten Sie bereits bei ScienceFiles besprochen. Mich hatte einfach zusätzlich interessiert, welche Zahlen der relativen und absoluten Wirksamkeit auch bei Einbezug der

COVID-19-Impfung: Verantwortungslosigkeit gegen Profit? Nicht nur Herzerkrankungen nehmen überproportional zu [Analyse WHO-Datenbank]

Vorweg ein Wort zur Methode. Angesichts der Tatsache, dass die Datenbanken, die vom Center for Disease Control, von der European Medicine Agency, der Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterhalten werden, um Nebenwirkungen von COVID-19-Impfungen zu sammeln, alle, demjenigen, der sie auswerten will, erhebliche Brocken (nicht nur Steine) in den Weg

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box