Sozialismus ist reaktionär und will die Niederwerfung aller Bürger: Aus dem Jahre 1877

Es gibt nichts Schöneres als in alten Büchern zu schmökern, in Büchern, die Menschen (meist Männer) geschrieben haben, die die volle Herrschaft über ihren Verstand hatten. Es ist in solchen Büchern, dass man zuweilen auf Passagen stößt, zu denen man nach dem Lesen nur sagen kann: Wahnsinn. Da hat jemand den Kern einer Sache in einer Weise benannt, die auch nach Jahrzehnten, ja Jahrhunderten noch so treffend ist, dass man der Beschreibung nichts hinzuzufügen hat.

Die folgende Beschreibung des Sozialismus stammt aus dem Jahre 1877. Der Autor der folgenden Zeilen, hat den Finger in die Wunde, die Sozialismus darstellt, die Wunde an der Kooperationsfähigkeit und Lebensfreude einer Gesellschaft, gelegt, und das, was den Sozialismus ausmacht, klar benannt. 1877! Daran, dass dieser Beschreibung auch 2018 nichts hinzuzufügen ist, sieht man, dass es doch eine objektive Erkenntnis gibt. Alle, die Verstand haben, teilen sie.

„473. D e r  S o c i a l i s m u s  i n  H i n s i c h t  a u f  s e i n e  M i t t e l. – Der Socialismus ist der phantastische jüngere Bruder des fast abgelebten Despotismus, den er beerben will; seine Bestrebungen sind also im tiefsten Verstande reactionär. Denn er begehrt eine Fülle der Staatsgewalt, wie sie nur je der Despotismus gehabt hat, ja er überbietet alles Vergangene dadurch, dass er die förmliche Vernichtung des Individuums anstrebt; als welches ihm wie ein unberechtigter Luxus der Natur vorkommt und durch ihn in ein zweckmäßiges O r g a n  d e s  G e m e i n w e s e n s umgebessert werden soll. Seiner Verwandtschaft wegen erscheint er immer in der nähe aller excessiven Machtentfaltungen, wie der alte typische Socialist Plato am Hofe des sicilischen Tyrannen; er wünscht (und befördert unter Umständen) den cäsarischen Gewaltstaat dieses Jahrhunderts, weil er, wie gesagt, sein Erbe werden möchte. Aber selbst diese Erbschaft würde für seine Zwecke nicht ausreichen, erbraucht die alleunterthänigste Niederwerfung aller Bürger vor dem unbedingten Staate, wie niemals etwas Gleiches existirt hat; und da er nicht einmal auf die alte religiöse Pietät für den Staat mehr rechnen darf, vielmehr an deren Beseitigung unwillkürlich fortwährend arbeiten muss – nämlich weil er an der Beseitigung aller bestehenden S t a a t e n arbeitet -, so kann er sich nur auf kurze Zeiten, durch den äussersten Terrorismus, hie und da einmal auf Existenz Hoffnung machen. Deshalb bereitet er sich im Stillen zu Schreckensherrschaften vor und treibt den halbgebildeten Massen das Wort ‚Gerechtigkeit‘ wie einen Nagel in den Kopf, um sie ihres Verstandes völlig zu berauben (nachdem dieser Verstand schon durch die Halbbildung sehr gelitten hat) und ihnen für das böse Spiel, das sie spielen sollen, ein gutes Gewissen zu schaffen. – Der Socialismus kann dazu dienen, die Gefahr aller Anhäufungen von Staatsgewalt recht brutal und eindringlich zu lehren und insofern vor dem Staate selbst Misstrauen einzuflössen. Wenn seine rauhe Stimme in das Fehlgeschrei ‚s o  v i e l  S t a a t  w i e  m ö g l i c h‘ einfällt, so wird dieses zunächst dadurch lärmender, als je: aber bald dringt auch das engegengesetzte mit um so grösserer Kraft hervor: ‚s o  w e n i g  S t a a t  w i e  m ö g l i c h‘.”

Die Zeilen stammen von Friedrich Nietzsche, und sie erklären nicht nur, warum Linke Nietzsche nicht mögen, sie erklären auch, warum Nietzsche einer Rufmordkampagne ausgesetzt wurde, die ihn in die Nähe des Nationalsozialismus, ihn, den Gegner aller sozialistischen Ideologien, gerückt hat. Rufmord im Namen dessen, was Linke für das Gute und Wahre halten, war immer eines ihrer beliebtesten Mittel, um Kritiker zum Verstummen zu bringen.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Dann unterstützen Sie ScienceFiles!

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email
6 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »