Advertisements

Berufskraftfahrer händeringend gesucht: Wann kommt die Frauenquote?

Was die Zukunft bringt: Leere Regale bei ALDI. Keine LKWs auf den Straßen. Bei Bauern verrotende Lebensmittel. Stillstehende Fabriken, weil der Nachschub fehlt. Denn: Es besteht ein Mangel an Berufskraftfahrern.

Die Bundesregierung hat in einer Antwort auf eine kleine Anfrage der FDP eingeräumt, dass ein akuter Mangel an Berufskraftfahrern in Deutschland besteht. Man folge der „Einschätzung deutscher Unternehmen, dass deren Umsätze ohne Fachkräftemangel zum Teil höher hätten ausfallen können“, so die verklausulierte Aussage der Bundesregierung, dass sich der Mangel an Berufskraftfahrern negativ auf die deutsche Wirtschaft auswirkt. Aber, man tue etwas, so die Bundesregierung: Man unterstütze Unternehmen, Fachkräfte zu finden, zu binden und zu qualifizieren.

Warum man Fachkräfte qualifizieren muss, ist eine Frage, die vermutlich nur die Schreibfachkraft, die die Antwort der Bundesregierung erstellt hat und vermutlich erst nach entsprechender Qualifizierung, beantworten kann.

Hier der Originaltext zum Nachlesen.

Klicken für mehr Informationen

„Der Engpass an Berufskraftfahrern führt bereits zu unterschiedlichen Anpassungsreaktionen, z. B. zu Lohnerhöhungen und steigenden Anteilen ausländischer Fahrer und Fahrzeuge. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind die Umsätze deutscher Unternehmen im Wirtschaftszweig „Güterbeförderung im Straßenverkehr, Umzugstransporte“ im Jahr 2017 dennoch im Vergleich zum Vorjahr um insgesamt 3,9 Prozent angestiegen. Dieses Umsatzwachstum liegt über dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre. Die Bundesregierung folgt der Einschätzung deutscher Unternehmen, dass deren Umsätze ohne Fachkräftemangel zum Teil höher hätten ausfallen können.

[…]

Um dem entgegenzuwirken, hat die Bundesregierung Maßnahmen zur Fachkräftesicherung ergriffen und unterstützt Unternehmen, Fachkräfte zu finden, zu binden und zu qualifizieren.“

Das ist aber alles nicht genug.

Wir fragen: Wo ist das Maßnahmepaket, mit dem der Berufskraftfahrer-Gau verhindert werden soll?

Nur 1.7% der Berufskraftfahrer sind weiblich.

Hier verbirgt sich ein großes Potential an Berufskraftfahrern. Aber im Gegensatz zu Berufen, die keinen Schmutz unter Nägeln mit sich bringen, Berufen in MINT oder auf institutionellen Positionen der Wissenschaft, gibt es keine Frauenförderung im Berufskraftfahrer-Bereich.

Wo ist das Mentorenprogramm für weibliche Berufkraftfahrer?

Wo ist das Programm, das mit Mitteln von Ländern und Bund Stellen für weibliche Berufskraftfahrer schafft und auf drei Jahre finanziert – das „Berufskraftfahrerinnenprogramm“ finanziert aus dem BMBF?

Wo ist die Werbung für Berufskraftfahrerinnen im Rahmen des Girls-Day?

Wo sind die Frauenverbände, die für weibliche Berufskraftfahrer werben?

Wo sind die Qualifizierungsprogramme, die vom BMFSFJ finanziert werden, um arbeits- und mittellose von Hartz-IV lebende Absolventen der Queer und Gender Studies auf die sinnvolle Tätigkeit eines Berufskraftfahrers umzuschulen?

Was hindert die Bundesregierung, die wichtige Tätigkeit des Berufskraftfahrers in gleicher Weise zu fördern und zu protegieren, wie sie das für MINT-Fächer an Universitäten tut?

Fragen über Fragen für eine nächste kleine Anfrage von FDP oder AfD …

Dazu auch der Hilferuf aus dem Jahre 2017

Hilferuf: Frauenquote für Lkw-Fahrer dringend erforderlich

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie bitte das private Blog ScienceFiles!



ScienceFiles-Spendenkonto

Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email
Advertisements
8 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen?

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns 150 Euro bis 250 Euro.


Eine Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht sogar mehr, trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.
Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen? Dann bitte unterstützen Sie uns!

Vielen Dank!


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box