Quelle des menschengemachten Klimawandels im Vereinigten Königreich entdeckt

Mal ehrlich – haben Sie diesen Unsinn vom menschengemachten Klimawandel, der durch das Verbrennen fossiler Brennstoffe befördert, nein befeuert werden soll, jemals geglaubt?

Nun, wir auch nicht.

Deshalb haben wir uns auf die Suche nach der wirklichen Quelle des von Menschen verursachten Klimawandels gemacht und sie im Vereinigten Königreich nunmehr gefunden. Die Sache ist eindeutig. Die Korrelation ausgeprägt. Der Zusammenhang belegt. In der ScienceFiles-Redaktion besteht 99,5% Konsens darüber, dass wir die Ursache gefunden haben.

Zunächst zur Theorie, denn eine Korrelation wird nur zur Kausalität, wenn sie durch eine Theorie gedeckt ist.

Klimawandel soll durch CO2 verursacht werden.

Die menschliche Atemluft enthält 4% CO2, auf einen Liter Luft kommen 40 Milliliter CO2.

Je mehr ausgeatmet wird, desto mehr CO2 in der Atmosphäre.





Je mehr CO2 in der Atmosphäre, desto eher menschengemachter Klimawandel.

Nun sind wir Menschen ja nicht alle gleich. Manche von uns sind gleicher, spielen, wie man im Dresdener Stadtrat sagt, eine herausgehobene Rolle, sind also wichtiger oder auch nur gewichtiger als diejenigen, die nicht im Dresdener Stadtrat sitzen. 

John Bercow sitzt zwar nicht im Dresdener Stadtrat, hatte aber bis zum 1. November 2019 eine herausgehobene Rolle im House of Commons, dem britischen Parlament inne (In seiner Gewichtigkeit mit dem Dresdener Stadtrat vergleichbar). Er war der Sprecher des Unterhauses, hat als solcher gewichtige Reden gehalten, und dazu viel, sehr viel geredet, so viel, dass die Redezeit des Speaker of the House exponentiell gestiegen ist. Die Verlaufskurve der Redezeit der Speakers of the House, sie ähnelt einem Hockey-Stick.

John Bercow hat somit den CO2-Ausstoss des Speaker of the House exponentiell erhöht, aus Millilitern, werden Liter, aus Litern, Hektoliter und aus Hektolitern Klimawandel, menschengemachter Klimawandel.

Der Zusammenhang wird sehr deutlich, wenn man den Bercow-Hockeystick mit dem Mann-Hockeystick, der die Veränderung der Temperaturanomalien darstellt, in Zusammenhang bringt:

Die Abbildung zeigt in aller Dramatik: 
Es gibt einen eindeutigen Zusammenhang zwischen der Zunahme der Redezeit des Speaker of the House, zwischen dem Bercow-Hockeystick und globaler Erwärmung, wie sie im Mann-Hockeystick abgebildet ist.

Mehr Redezeit, mehr CO2-Ausstoss: Bercow ist für den menschengemachten Klimawandel verantwortlich.
Er ist die Quelle, des menschengemachten Klimawandels.

QED.



Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo


Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie uns bitte!

Print Friendly, PDF & Email
21 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen?

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns 150 Euro bis 250 Euro.


Eine Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht sogar mehr, trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.
Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen? Dann bitte unterstützen Sie uns!

Vielen Dank!


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box