Universelle Beschränktheit: Feministische Trittbrettfahrer in ukrainischem Krieg

Manche Dinge, zu denen sich diejenigen versteigen, deren geistiger Horizont nicht über die eigene Nasenspitze hinausreicht, sind so opportunistisch und so dumm, dass …

man, ob dem offenen Display eigener Blödheit sicherstellen muss, dass das Ganze nicht noch weite Kreise zieht:

Das Erbärmliche an solchen Trittbrettfahrern, deren emotionale Fähigkeit nur soweit reicht, die eigenen Motive anderen zu unterstellen, die man aber ansonsten wohl als eine Form von emotionalem Unfall ansehen muss, das Erbärmliche liegt darin, dass sie versuchen, echte Konflikte, echtes Sterben, echte Menschen für ihre eingebildeten, irren Phantasien zu instrumentalisieren. Ein klassischer Verstoß gegen das Instrumentalisierungsverbot von Kant und ein weiterer Beleg dafür, dass es mit der Empathie nicht so weit her ist.

Empathie wird  vielmehr durch Wahn ersetzt:

“Das ist die Forderung der privaten, nicht-kommerziellen Initiative an die deutsche Politik. Wir sind der Ansicht, dass jeder Mensch ein Wissen über sein eigenes Geschlecht hat. Und nur der Mensch selbst kann darüber Auskunft geben, welches Geschlecht das seine ist. Und nur der Mensch selbst muss darüber bestimmen dürfen, welches Geschlecht der Staat und die Gesellschaft anzuerkennen hat.”

Dieser pathetische BS stammt von “Geschlechtliche Selbstbestimmung für alle Menschen. Jetzt!”, einer Seite, für die Lena Balz verantwortlich zeichnet.

Nehmen wir das Ernst.

Wir sind der Ansicht, dass jeder Mensch ein Wissen über seine eigene Intelligenz hat. Und nur der Mensch selbst kann darüber Auskunft geben, ob er intelligent ist oder nicht. Und nur der Mensch selbst muss darüber bestimmen dürfen, ob er bei MENSA aufgenommen wird oder nicht.

Wider den IQ-Test.
Freie Dummheit und Gendersterne für alle.
Prost.

Und noch eine Frage an unsere Leser unter denen einige sind, die Russisch sprechen und Ukrainisch scheint soweit nicht davon entfernt zu sein: Wo ist im Ukrainischen noch einmal Platz für einen Genderstern?

Lehrer – вчитель
Lehrerin – вчителька
Idiot – ідіот




c/Tyler Hicks, NYT



Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!

[wpedon id=66988]


  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag/Note:- ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Direkt über den ScienceFiles-Spendenfunktion spenden:

Zum Spenden einfach klicken


ScienceFiles und die Alternativen Medien:

Folgen Sie uns auf TELEGRAM. Werden Sie einer von derzeit mehr als 16.000 Abonnenten. Oder diskutieren Sie auf unserem Diskussionskanal.
Unser Backup-Kanal auf Element:Matrix
Gerade erst eröffnet: Er wächst und wächst. SciFi auf Gettr

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


Die Schuck Folz Edition ist zurück!

Print Friendly, PDF & Email
28 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!