Neue Welt Ordnung: “Gib’s Putin” – Eine neue Woche Wahnsinn

Willkommen in einer neuen Woche, in der uns die MS-Medien und nicht nur sie wieder mit Wahnsinnigem und Aberwitzigem bombadieren werden, in der sie wieder versuchen werden, die Grenze zwischen Vernunft und Irrsinn weiter in Richtung des Letzteren zu verschieben, sich wieder bemühen werden, Unrecht zu Recht, Dick zu Dünn und Lauterbach zu einem Experten zu erklären.

Wir haben das Gefühl, vieles, was sich um uns ereignet und mit Sicherheit das meiste, was MS-Medien von sich geben, ist ein Anschlag auf die Vernunft, dazu gedacht, Rationalität auszurotten und mit dem zu ersetzen, was man nur als emotional aufgebrühte Giftbrühe bezeichnen kann, eine Giftbrühe, deren Zweck darin besteht Unfrieden, Unsicherheit und Willkür zu schaffen, jede Grundlage für Kooperation zwischen Individuen, Kooperation, die nicht durch staatliche Vorgaben erzwungen und in entsprechende Prokrustesbetten gezwängt ist, zu zerstören.

So wie wir, so fühlt sich auch Neil Oliver.

In seinem letzten Monolog vom Samstag fragt er sich und seine Zuschauer, wie lange linke Spinner [unsere Bezeichnung] und andere Extremisten das Pendel weiter und weiter in eine Richtung schieben können, ehe es zurückschlägt, in einem großen Backlash:

Man kann nicht bestreiten, so sagt Oliver, dass ein zentraler Bestandteil dieser Agenda, dieses Versuchs, das Pendel  immer weiter in dieselbe Richtung zu drücken, offizielle Desinformation und Propaganda ist, die über die gesamte Welt gleichgeschaltet ist. Der Zweck besteht darin, vernünftigen Menschen das Gefühl zu geben, sie würden wahnsinnig. Ein Bestandteil dieser Propaganda und Desinformation ist die kontinuierlich wiederkommende Rede von der Neuen Weltordnung, die Joe Biden gerade als Ziel benannt hat, jene Neue Weltordnung, die schon seit Monaten in sozialen Netzwerken schwimmt und nicht weggespült werden kann.

Eine weitere angebliche “Verschwörungstheorie”, die wahr geworden ist [unsere Feststellung].

Biden und viele andere versuchen eine bestimmte Form von erzwungenem Wandel zu normalisieren, versuchen uns einzureden, dass sich alle paar Generationen ein solcher Wandel vollziehen müsse, natürlich ein Wandel in ihrem Sinne. Flankiert wird dieser Versuch, eine Neue Weltordnung nun als Normalität auszugeben und durchzusetzen durch die Verbreitung von Willkür und Lügen, wie sie MS-Medien z.B. gerade über Florida erzählen, unter dem Tenor, dort dürften Lehrer das Wort “schwul” im Unterricht nicht mehr in den Mund nehmen. Eine glatte Lüge, erfunden, um ein Gesetz zu diskreditieren, das die Frühsexualisierung von Kindern, die zwar noch nicht lesen und schreiben können, aber über Sexualität indoktriniert werden sollen, verhindert.

Ein weiteres Beispiel für offenes Lügen und den Versuch, Konfusion, Willkür und Desorientierung zu verbreiten und in dieser Situation eine sinistre Besessenheit mit Kindern auszuleben.


Eine zentrale Rolle in der Verbreitung von Desinformation spielt die senile Präsidenten-Figur aus den USA, Joe Biden.

  • Biden warnt davor, dass Russland im Krieg in der Ukraine chemische Waffen einsetzt und sagt, ein solcher Einsatz werde mit gleicher Münze heimgezahlt werden. Sein Berater in Fragen nationaler Sicherheit, Jake Sullivan, beeilt sich festzustellen, dass die USA keine chemischen Waffen einsetzen werden.
  • Biden spricht vor einer Einheit der US-Army [82nd Airborne Division] in Polen und kündigt an, dass es  nicht lange dauern werde, bis US-amerikanische Truppen in der Ukraine sind. Ein Sprecher des Weißen Hauses dementiert und stellt klar, dass es keine Pläne gebe, US-Truppen in die Ukraine zu schicken.
  • Seine letzte Rede in Polen würzt Biden mit der Aussage “for God’s sake, this man cannot remain in power”, ein offener Aufruf zum Sturz des russischen Präsidenten. Auch hier ist die schnelle Eingreiftruppe des Weißen Hauses zur Stelle und erklärt, der Präsident habe nur gesagt, dass Putin nicht in die Lage versetzt werden dürfe, weiterhin Krieg in der Ukraine zu führen.

Und über all diesen irren Aussagen von Biden, die von ihm getroffen und postwendend von seinen Mitarbeitern dementiert werden, schwebt das US-Arsenal an Atomwaffen. Was halten Sie für wahrscheinlicher, dass Creepy Joe einen Atomkrieg losbricht oder dass Vladimir Putin den entsprechenden Knopf betätigt?

Was ist das überhuapt für ein Spiel, in dem ein seniler Alter benutzt wird, um entweder auszutesten, wie viele bei der Frage. “Wollt Ihr den totalen Krieg” jubeln oder zu prüfen, wie weit man gehen kann, ohne eine entsprechende Reaktion der anderen Seite zu provozieren?


Butscha – noch ein Schauplatz von Desinformation. Das einzige, was real zu sein scheint, sind die Leichen und natürlich haben MS-Medien seit Tagen einen Feldtag, sind unerträglich in der moralisierenden Art und Weise, in der sie sich plötzlich über Tote in einem Krieg aufregen. Aber natürlich sind es besondere Tote. Tote, die als zivile Opfer eines Massakers von russischen Armeeangehörigen präsentiert werden. Zivile Tote, die als Beleg für russische Kriegsverbrechen benutzt werden, noch bevor etwas darüber bekannt ist, was tatsächlich in Butscha vorgefallen ist [der Ortsname klingt wie die Lautschrift des englischen Wortes Butcher [Metzger], wie man es im Norden von London oder in der Gegend um Manchester aussprechen würde] – Es gibt schon die aberwitzigsten Zufälle in diesem Krieg, der vor allem um die öffentliche Meinung geführt  wird. Uns geht es täglich, wie Fox Mulder: wondering, which lie to believe – wir fragen uns, welche Lüge wir glauben sollen.

Konsequenz: Wir berichten so gut wie nicht über die Ukraine, weil alle, die am Ukraine-Krieg beteiligt sind, lügen, und es kaum möglich ist, die Wahrheit in all den Lügen zu entdecken.


Und sie lügen nicht nur alle, sie BENUTZEN alle die günstige Gelegenheit, die der Krieg in der Ukraine bietet, um die Folgen ihrer katatstrophalen Politiken der letzten Jahre zu kaschieren.

Frieren aus Solidarität mit der Ukraine, um es Putin heimzuzahlen.
Langsamer fahren aus Solidarität mit der Ukraine, um es Putin heimzuzahlen.
Verarmen aus Solidarität mit der Ukraine, um es Putin heimzuzahlen.

Das alles ist so primitiv und so infantil und dennoch wird es gesagt, gesendet, kommentiert, allen Ernstes vorgeschlagen, zuletzt in dieser Variante:

Wer gedacht hat, es ging nicht mehr primitiver, der sieht sich getäuscht. Unter dem untersten Niveau ist heute immer noch ein Stockwerk. In der letzten Wühlaktion, die dazu dient, Moral, Würde und Anstand noch weiter über sich zu lassen als bislang, fordert Margrethe Vestager, Parteigänger der dänischen Radikal Venstre, nomen est omen, und Kommissar für Wettbewerb in der EU und zudem: Vize-Präsident der EU-Kommission dazu auf, die eigene Duschzeit und die der Kinder zu verringern und immer, wenn die Dusche vorzeitig abgestellt wird zu sagen: Nimm’ das Putin [gemeint ist: Jetzt habe ich es Putin aber gezeigt].

Primitivität wie diese, die fast ausnahmslos von links kommt und in auffallender Häufigkeit von Personen ausgeht, die auf dem Quotenticket in die Politik gefahren sind, ist ein Beleg für die alte soziologische Weisheit, dass man sich Intelligente und Kompetente nicht backen lassen kann, dass man, im Gegenteil, wenn man Stellen schafft, um sie aus politischen Gründen mit ideologisch Gewünschten zu besetzen, ein Race to the Bottom ankurbelt, an dessen Ende dann eine neue Primitivtät, eine Gender-Equal Primitivity steht, auf die man nur dadurch reagieren kann, dass man extra lange duscht und den Duschvorgang mit “Take that Bitch” abschließt.


Seit heute ist in Deutschland alles teurer: Wenn Aldi die Preise erhöht, dann muss eine Krise im Anzug sein:

Leser fragen uns in letzter Zeit, ob im Vereinigten Königreich auch alles teurer wird.

Die Antwort ist: jein. Energie wird teurer, weil die Regierung Johnson eine irre Net Zero Politik verfolgt, die jedoch in den letzten Wochen so sehr unter Druck geraten ist, dass Johnson das geplante Ende für Shale Gas gestoppt und eine Überprüfung der Kosten und des Nutzens von Fracking angeordnet hat. Das Vereinigte Königreich sitzt auf großen Mengen von Shale Gas [geschätzt im Wert von 3 Billionen GBP], deren Förderung einen größeren Effekt auf die Ökonomie des Landes hätte, als die Entdeckung und Erschließung von Nordseeöl in der Regierungszeit von Margaret Thatcher.

Abgesehen von steigenden Preisen für Öl und Strom sind die Preise relativ stabil. Die Grundnahrungsmittel, die sich in Deutschland so erheblich  verteuert haben, von der Butter bis zum Brot, kosten seit Jahren im Vereinigten Königreich weitgehend dasselbe. Versuche, z.B. den Preis für Butter zu erhöhen, wie ihn Anchor regelmäßig unternimmt [immer um die Schallmarke von 3 GBP herum], dauern zumeist ein bis zwei Monate an, dann ist der Preis wieder auf dem Ausgangsniveau [2,75 GBP pro 500 Gramm] und Brot, in welcher Form auch immer, bewegt sich seit Jahr und Tag im Bereich zwischen 0,79 GBP und 1,60 GBP [pro 800 Gramm].

Ein Grund für die relativ stabilen Preise mag das hier sein:

Der dargestelte Index der Nahrungsmittelsicherheit setzt sich aus 58 Einzelindikatoren zusammen, denen wir uns in einem späteren Post widmen.



Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!



  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag / Hinweis: - ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Direkt über den ScienceFiles-Spendenfunktion spenden:

Zum Spenden einfach klicken


ScienceFiles und die Alternativen Medien:

Folgen Sie uns auf TELEGRAM. Werden Sie einer von derzeit mehr als 16.000 Abonnenten. Oder diskutieren Sie auf unserem Diskussionskanal.
Unser Backup-Kanal auf Element:Matrix
Gerade erst eröffnet: Er wächst und wächst. SciFi auf Gettr

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


Die Schuck Folz Edition ist zurück!

Print Friendly, PDF & Email
31 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box