Breaking: Richter suspendiert COVID-19 “Impfung” von Kindern unter 13 Jahren in Uruguay

Wir haben vor ein paar Tagen davon berichtet, dass ein Richter in Uruguay einen umfangreichen Fragekatalog an Pfizer und seine Regierung geschickt hat, Fragen, deren Gegenstand alles, rund um BNT162b2/Comirnaty ist, von den Nebenwirkungen über die Inhaltsstoffe, die tatsächliche Effektivität bis hin zu den Regelungen, die im Vertrag zwischen Uruguay und Pfizer getroffen sind.

Nachzulesen hier.

Vor ein paar Minuten hat uns unser Mann in Uruguay mitgeteilt, dass Richter Alejandro Recarey die COVID-19 Impfung von Personen unter 13 Jahren ausgesetzt hat. In einer ersten Stellungnahme hat der zuständige Minister für Gesundheit, Daniel Salinas, die Entscheidung akzeptiert, aber angekündigt, dass er Einspruch gegen das Urteil einlegen werde. In Uruguay wird somit derzeit niemand geimpft, der nicht mindestens 13 Jahre alt ist. Die Kinder”impfung” ist beendet.

Die Entscheidung von Richter Recarey ist offenkundig das Ergebnis von Fragen, die nicht beantwortet wurden. Offenkundig hat sich Pfizer nicht in der Lage gesehen, Angaben zu seiner COVID-19 Gentherapie zu machen, die eigentlich als Textbaustein vorhanden sein sollten, Angaben zu tatsächlicher Effektivität, tatsächlichen Nebenwirkungen, zu Fragen des Schadensersatzes bei Impfschäden und viele mehr. Salinas als zuständiger Minister weist in seinem Schreiben darauf hin, dass die Impfstrategie der Regierung Uruguays immer auf den aktuellen Daten und wissenschaftlichen Ergebnissen basiert habe, die zum Zeitpunkt der Entscheidung vorhanden gewesen sein, eine nette Hintertür zur Flucht aus der Verantwortung. Gerahmt ist diese Erklärung von einer offenkundig international vorhandenen Sprachregelung, in der diejenigen, die nicht geimpft sind, dazu ermahnt werden, sich an die Vorsichtsmaßnahmen gegen COVID-19 zu halten, so als wäre es ab Impfung ausgeschlossen, sich zu infizieren, SARS-CoV-2 zu verbreiten, schwer an COVID-19 zu erkranken oder gar zu sterben.

Offenkundig gibt es eine internationale Sprachregelung, die in Hinblick auf COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien eingehalten werden muss.

Das folgende Video zeigt die “Feierlichkeiten”, die einsetzen, nachdem Richter Alejandro Recarey sein Urteil verkündet hat:

Mehr in Kürze.



Texte, wie dieser, sind ein Grund dafür, dass versucht wird, ScienceFiles die finanzielle Grundlage zu entziehen.
Die Deutsche Bank und Paypal haben uns unsere Konten gekündigt.

Aber: Weil Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen.
Helfen Sie uns, ScienceFiles auf eine solide finanzielle Basis zu stellen:

Entweder direkt über die ScienceFiles-Spendenfunktion spenden [das ist sicher und Sie haben die volle Kontrolle über ihre Daten]:

Zum Spenden einfach klicken

Oder über unser Spendenkonto bei Halifax:

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Wenn Sie ScienceFiles weiterhin lesen wollen, dann sind Sie jetzt gefordert.

Print Friendly, PDF & Email
9 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Weihnachten steht vor der Tür!

Machen Sie doch sich und uns eine kleine Freude.

Damit wir auch im nächsten Jahr für Sie da sein können.

UNTERSTÜTZEN SIE SCIENCEFILES!

 

ScienceFiles-Unterstützung [Klick]


Vielen Dank und Ihnen allen einen schönen Advent!