Lingua Thuringiensis Imperii: Requirierung von Wohnraum wegen ungebremstem Zustrom von Flüchtlingen

“Wohnraum” ist knapp, in Thüringen.

Knapper “Wohnraum” wird noch knapper, weil der, wir zitieren, “Zustrom an Flüchtlingen aus der Ukraine, dem arabischen Raum und aus Afrika … ungebrochen” anhält. Ein wesentlicher Bestandteil der Lingua Tertii Imperii, der von Viktor Klemperer analysierten Propagandasprache des Dritten Reiches ist die Verdrehung von Kausalitäten, am deutlichsten zu sehen in der wiederkehrenden Formulierung, des Krieges, der dem friedensliebenden Führer aufgezwungen wurde.

In der Lingua Thuringiensis Imperii findet sich die Analogie im “Zustrom”, der aus dem Nichts kommt, mit keinerlei politischen Entscheidungen in Zusammenhang steht, dem sich das Land Thüringen und der Landkreis Eichsfeld hilflos gegenüber sehen und auf den sie, in der Hilflosigkeit der Überrannten nur dadurch reagieren können, dass sie Wohnraum für die “Zuströmenden” requirieren. Und jetzt, jetzt da sich die Sprache an die “Eigenen”, die schon länger hier Lebenden richtet, nun wird die Sprache großkotzig imperial, nun wird sie zur wahren Lingua Thuringiensis Imperii:

Gem. § … haben … mitzuwirken … zur Verfügung zu stellen, … haben die Einrichtung …zu dulden, … werden aufgefordert, ersatzweise gesellschaftliche Räume [was auch immer das sein mag] zur Verfügung zu stellen … eigene Voraussetzungen zu schaffen, oder die Flüchtlinge in noch verfügbaren Wohnraum unterzubringen.

 

Das: Flüchtlinge in noch verfügbaren Wohnraum unterzubringen, ist eine merkwürdige Formulierung, die in einem noch merkwürdigeren Zusammenhang mit einer Volkszählung steht, die auf der einen Seite “ausgewählte Mieter”, viele davon im Rentenalter, zu ihrer Wohnsituation befragt und den so gewonnen Informationen auf der anderen Seite und nach unserer Ansicht unter Bruch aller vorhandener Datenschutzbestimmungen, Angaben der VERMIETER beigesellt, die u.a. die Größe, des von Rentnern bewohnten “Wohnraums”, die Anzahl der Zimmer, die Quadratmeter eigener Wohnung genau dieser Mieter erfragt.

Und man fragt sich, warum?
Und während man sich “warum” fragt, fällt die seltsame Formulierung aus dem Landratsamt Eichsfeld an: “Flüchtlinge in noch verfügbaren Wohnraum unerzubringen“. Was ist “noch verfügbarer Wohnraum”? Das, was übrig bleibt, wenn man einem Rentner in seiner Mietswohnung 30 Quadaratmeter zum freien Selbstgebrauch in seiner eigenen Wohnung zugestanden hat?

Der Rest, der requiriert wird, beschlagnahmt, um den Zustrom aus der Ukraine, dem arabischen Raum und Afrika, den politisch gewollten “Zustrom” unterzubringen?

Das, so werden einige sagen, wird es in Deutschland nicht geben. Deutschland sei eine Demokratie, werden sie sagen. Und vermutlich sind es die selben Leute, die noch vor Jahresfrist gesagt haben, dass man in Deutschland nicht wegen seines Impfstatus diskriminiert werden wird, denn Deutschland ist doch eine Demokratie – oder?

Das Schreiben wurde uns von einem Leser zur Verfügung gestellt, bei dem wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken. Und natürlich bedanken wir uns bei dem Leser, der “unser Latein” korrigiert hat.

Hadmut Danisch hat den Ball aufgenommen.



Texte, wie dieser, sind ein Grund dafür, dass versucht wird, ScienceFiles die finanzielle Grundlage zu entziehen.
Die Deutsche Bank und Paypal haben uns unsere Konten gekündigt.

Aber: Weil Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen.
Helfen Sie uns, ScienceFiles auf eine solide finanzielle Basis zu stellen:

Entweder direkt über die ScienceFiles-Spendenfunktion spenden [das ist sicher und Sie haben die volle Kontrolle über ihre Daten]:

Zum Spenden einfach klicken

Oder über unser Spendenkonto bei Halifax:

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Wenn Sie ScienceFiles weiterhin lesen wollen, dann sind Sie jetzt gefordert.

Print Friendly, PDF & Email
39 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

als Blog, das wissenschaftliche Ergebnisse berichtet, die oft nicht im Einklang mit dem stehen, was MS-Medien und Regierungen als Wahrheit inszenieren wollen, sind auch wir von Sanktionen betroffen, die darauf zielen, uns die finanzielle Grundlage zu entziehen.

Wenn Sie auch in Zukunft ScienceFiles aufrufen und mehr als eine leere Seite sehen wollen, dann bitten wir Sie, uns tatkräftig zu unterstützen, so dass es uns gelingt, finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen.

Nach der Deutschen Bank hat uns Paypal gekündigt, so dass derzeit 2 Möglichkeiten, uns zu unterstützen bereit stehen:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!

Wenn Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen!