Winter-Lockdown: Massenimpfung entpuppt sich als Mogelpackung

Der Freiheitsentzug erfolgt in kleinen Schritten:

Es ist der tägliche Angriff der kleinen Schritte:

  • Sie werden doch nicht dagegen sein, die Alten und Kranken zu schützen!
  • Sie werden doch ein paar Tage von zuhause aus arbeiten können, bis wir die Welle der Infektionen gebrochen haben!
  • Sie werden das temporäre Verbot, ihrer Tätigkeit nachzugehen, überleben. Wir vergüten einen Teil der Ausfälle aus Steuermitteln!
  • Sie werden doch eine Maske tragen können. Sie schützen damit Leben!
  • Sie werden sich doch wohl testen lassen können, wenn irgendjemand, mit dem sie irgendwann, irgendwelchen Kontakt hatten, positiv auf SARS-CoV-2 getestet wird!
  • Sie werden doch ein paar Tage in Quarantäne verbringen können. Bis sicher ist, dass sie von dem positiv Getesteten, mit dem sie irgendwann, irgendwo, irgendwelchen Kontakt hatten, nicht angesteckt wurden!
  • Sie werden sich doch impfen lassen. Damit schützen Sie sich und andere. Impfen ist gelebte Solidarität!
  • Sie werden doch einen digitalen Impfpass mitführen können. So können Sie jederzeit zeigen, dass Sie solidarisch sind. Ein Impfpass ist ihr Ticket in die Freiheit. Er gibt ihnen uneingeschränkten Zutritt!
  • Sie werden sich doch einen Booster-Shot geben lassen können, damit ihr Impfschutz aufgefrischt werden kann!
  • Sie werden doch trotz Impfung bereit sein, eine Maske zu tragen und einen weiteren Lockdown zu durchleben, niemand hat gesagt, dass Impfung 100%igen Schutz bietet!
  • Natürlich müssen Sie auch als Geimpfter in Quarantäne, wenn sie mit einem Infizierten Kontakt hatten. Auch als Geimpfter können sie sich anstecken und SARS-CoV-2 verbreiten!
  • Natürlich gilt ihr Impfzertifikat nur, wenn sie alle Booster-Shots, die notwendig sind und sein werden, bekommen haben!
  • Natürlich kann das Gesundheitsamt jederzeit in ihre Wohnung eindringen, um den Schutz der Allgemeinheit vor ihnen durchzusetzen!
  • Natürlich ist es möglich auf ein paar Dinge zu verzichten: Niemand benötigt Urlaub, Flüge, Reisen zum Überleben!
  • … to be continued

Dass Impfungen nicht funktionieren, wird immer deutlicher.

Ja, möglicherweise reduzieren sie das Risiko einer Erkrankung und einer Hospitalisierung. Daten aus dem Vereinigten Königreich legen diesen Schluss nahe (siehe Tabelle).
Ja, möglicherweise ist dieser Schutz für einige Zeit vorhanden.
Aber: Der Schutz verschwindet spätestens nach sechs Monaten, in der Regel schon viel früher. Bei vielen, die sich trotz Impfung infizieren, ist er überhaupt nicht vorhanden und bereits jetzt ist es im Vereinigten Königreich so, dass Geimpfte bei Erkrankung an COVID-19 ein höheres Sterberisiko haben als Ungeimpfte (Tabelle, Wert kleiner als 1).

Dass Impfungen nicht funktionieren, es wird immer offenkundiger.
Die Impfwütigen in Israel, die bereits beim zweiten Booster-Shot, der vierten Impfung angekommen sind, machen dies sehr sehr deutlich:

Daten aus dem Vereinigten Königreich sind auch nicht viel erfreulicher, obwohl die Behauptung, die Impf-Kampagne sei ein voller Erfolg, monoton selbst auf Sendern wie Talkradio verbreitet wird, wenngleich mit nachlassender Euphorie.

Aktuell sind 81,3% der Bevölkerung über 16 Jahren im UK doppelt geimpft. Dessen ungeachtet ist die Anzahl der Infizierten um ein Vielfaches höher als vor einem Jahr. Zum 15. September 2021 wurden 30.597 Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Vor genau einem Jahr, am 15. September 2020 waren es 3.536. Auch die Zahl der Hospitalisierten ist erheblich höher: 1.066 waren es 2020, derzeit sind es 8.340. Und viele der Hospitalisierten sind doppelt geimpft, wie die Daten des Technical Briefing 22 von PHE zeigen:

Alles ein Schlag ins Wasser.

Die Befürworter der Impfung halten sich daran aufrecht, dass der Anteil der Hospitalisierten unter den positiv Getesteten heute geringer ist als noch vor einem Jahr. Das, so zeigen Modellrechnungen, soll auf die Impfkampagne zurückzuführen sein. Dessen ungeachtet hat sich SAGE, die Scientific Advisory Group for Emergencies der britischen Regierung, einmal mehr mit der Vorhersage des Untergangs des Gesundheitssystems hervorgetan. Ganz so, als hätte es die letzten 18 Monate, die Lockdowns und die Impfkampagne nicht gegeben, verbreiten diese angeblichen Wissenschaftler nunmehr die Behauptung, wenn keine Maßnahmen ergriffen würden, dann würden in Großbritannien bereits im Oktober 7.000 an COVID-19 Erkrankte pro Tag in Krankenhäuser eingewiesen werden. Es ist ein Zeichen von Ideologen, dass sie davon, dass sich ihre Behauptungen als falsch erweisen, in keiner Weise beeinträchtigt werden. SAGE hat seit 18 Monaten wieder und wieder Computer-Modelle mit Horrorszenarien veröffentlicht, die – wären sie eingetreten – weite Teile der Insel entvölkert zurückgelassen hätten. Wieder und wieder haben sich diese Modelle, so wie die Klimamodelle, als falsch erwiesen. Wieder und wieder haben sich die angeblichen wissenschaftlichen Berater nicht darum gekümmert und eine falsche Simulation durch die nächste, ebenso falsche Simulation ersetzt.

Das ist ein Charakteristikum dieser angeblichen Pandemie, das nicht nur in Großbritannien zu finden ist. Irgendwelche Leute, die sich aufgrund einer Position berufen fühlen, öffentliche Aussagen zum Besten zu geben, stellen vollkommen irre und weit überzogene Vorhersagen in den Raum, die aus mathematischen Modellen abgeleitet wurden, in die jede Annahme aufgenommen wurde, die sicherstellt, dass die Fall- und Todeszahlen am Ende ein Maximum erreichen. Die wilden Vorhersagen werden von der Presse aufgenommen und mit dem üblichen Angst-Spin versehen, um Panik zu erzeugen und Menschen gefügig zu machen, um sie in ihrer persönlichen Freiheit einschränken zu können. Wenn sich herausstellt, dass die Vorhersage grottenfalsch war, ist es zu spät, dann sind die “Maßnahmen” bereits ergriffen und der Schaden, der sich mit diesen Maßnahmen verbindet, ist bereits eingetreten und natürlich will niemand zugeben, dass er sich geirrt hat. Jede Berichterstattung über die Vorhersage-Katastrophe wird daher unterdrückt..

Es ist hier der Ort um einmal festzustellen, dass mathematische Modelle, Simulationsrechnungen NICHTS über die Realität aussagen, was in irgend einer Weise wahr wäre. Modelle sind nützliche Mittel, um unter bestimmten Annahmen bestimmte Ergebnisse zu erzielen, die dann, und das ist entscheidend, als Hypothesen formuliert und an der Realität getestet werden müssen. Den letzten Schritt lassen die Panikeure, die sich der entsprechenden Methoden bemächtigt haben, generell aus. Sie verkaufen ihre Modellaussagen als wissenschaftliche Erkenntnis über die Realität, obwohl sie nicht mehr als eine Vermutung, eine Vermutung, die geprüft werden muss, sind.

Das ist nur ein weiterer Missbrauch von Wissenschaft, den viele Wissenschaftler unwidersprochen geschehen lassen.

Nun stellt sich natürlich die Frage, wie es sein kann, dass COVID-Impfstoffe, die den Bevölkerungen als Rettung der Menschheit verkauft wurden und werden, massenhaft verimpft wurden, aber offenkundig nichts daran ändern, dass die “Modellierer” von SAGE (und zweifellos die vom RKI und anderen Regierungsabhängigen) dieselbe Katastrophe vorhersehen, die sie schon vor einem Jahr vorhergesehen haben und von der sie damals behauptet haben, dass sie und weitere Katastrophen zunächst durch Lockdown und einschneidende Maßnahmen verhindert und dann durch Impfung unnötig gemacht werden könnten.

Das ist indes eine interessante Frage, die bei korrekter Beantwortung dazu führen würde, dass die Lüge hinter allem offenkundig wird. Offenkundig ging es Gremien wie SAGE oder Polit-Darstellern wie Spahn generell nur darum, einen Grund vorzuschieben, um einschneidende Maßnahmen, in die Freiheit von Bürgern einschneidende Maßnahmen durchsetzen zu können. Maßnahmen, von denen lange bekannt ist, dass sie im besten Fall nutzlos, im schlechtesten Falle schädlich sind. Die folgenden Beiträge stellen jeweils wissenschaftliche Beiträge zusammen, die entweder den Schaden, der durch Lockdowns bei gleichzeitiger Nutzlosigkeit für die Bekämpfung von COVID-19 besprechen oder sich auf die Nutzlosigkeit von Masken beziehen.

Starten Sie Ihren Einkauf bei Amazon hier.

Masken

Der Hintergrund dafür, dass SAGE und andere Hysteriker derzeit im UK wieder Amok laufen, ist darin zu finden, dass Boris Johnson gerade Pläne für den Winter und das Management von COVID-19 verkündet hat, die nicht in dem Maße repressiv sind, wie es sich diese Hobby-Diktatoren wünschen.

  • Plan A von Johnson sieht keine Masken vor. Die Hobby-Diktatoren wollen Masken durchsetzen.
  • Plan A von Johnson und auch Plan B sehen keinen Lockdown vor. Die Hobby-Diktatoren wollen Lockdowns wieder eingesetzt sehen.
  • Plan A von Johnson sieht keinen Impfpass vor. Die Hobby-Diktatoren wollen einen Impfpass als Zugangsvoraussetzung für Großereignisse, Gaststätten, Hotels usw. durchsetzen.

Hintergrund: Die Britische Regierung hat einen Plan A und einen Plan B verabschiedet. Beide kann man als Stufenplan mit einzelnen Maßnahmen gegen SARS-CoV-2 verstehen. Maßnahmen aus Plan B können zum Einsatz kommen (z.B. Maskenpflicht), wenn Plan A nicht in der Lage ist, den NHS vor Überlastung zu schützen. Da der NHS auch vor COVID jeden Winter überlastet war, einfach deshalb, weil seit Jahren rund 20.000 Betten fehlen und der NHS ein Verwaltungsmonster ist, dessen administrativer Überbau längst den Daseinszweck des NHS vergessen hat, wird allgemein erwartet, dass es kaum möglich sein wird, Plan B zu vermeiden. Ein weiterer Beleg dafür, dass trotz Impfung alles ist, wie es in jedem Jahr in den letzten Jahrzehnten war.

Kurz: Derzeit vollzieht sich vor unseren Augen derselbe Kampf zwischen denjenigen, die mit großem Eifer Freiheitsrechte stehlen wollen, um einmal mehr dieselben Schutzmaßnahmen vor SARS-CoV-2 durchzusetzen, die schon seit 18 Monaten ein ums andere Mal fehlschlagen, bestenfalls dazu führen, dass die Pandemie unnötig in die Länge gezogen wird und denjenigen, die mit etwas Überlegung und Verstand vorgehen wollen. Offenkundig hat auch die Massenimpfung überhaupt nichts geändert: Die derzeitigen Schreckensszenarien sind weitgehend dieselben, die schon vor Jahresfrist verbreitet wurden.

Impfung macht keinerlei Unterschied.

Ein Problem für diejenigen, die die Massenimpfung, die wohl mindestens als größte Steuergeldverschwendung aller Zeiten in die Geschichte eingehen wird, als Erfolg feiern wollen, so wie z.B. Allistair Smout von Reuters, der mit seinem Beitrag “Analysis: Hospital strains to test UK’s vaccine-based winter COVID plan” unfreiwillig einen der besten Belege dafür liefert, dass Impfungen das sind, was wir im Englischen als sham bezeichnen, eine Täuschung, eine Mogelpackung, ein Schein, eine SIMULATION.

“LONDON, Sept 15 (Reuters) – British Prime Minister Boris Johnson is hoping to get through winter without any more coronavirus lockdowns, but doctors and scientists warn that relying largely on vaccines without other measures could put unsustainable pressure on hospitals.

Britain has recorded one of the highest COVID death tolls in the world for its population size and one of the deepest recessions of wealthy nations as a result of the pandemic, but also has one of the world’s highest vaccination rates.

Leaning on that latter success, the plan Johnson announced on Tuesday involves booster vaccinations, shots for children and continuing a much criticised test, trace and isolate system to avoid lockdowns during the tough winter months.

Das ist schon eine Meisterleistung des direkten Widerspruchs. Im ersten Absatz berichtet Smout, dass britische Ärzte und Wissenschaftler (gemeint sind die Hanseln von SAGE) davor warnen würden, sich auf die Impfung als Schutz vor COVID-19 zu verlassen.

Deutlicher kann man den Misserfolg dessen, was als großer Impfschutz verkauft wurde, kaum machen.

Das hindert Smout jedoch nicht daran, zwei Absätze weiter zu schreiben, die Impfkampagne im Vereinigten Königreich sein ein großer Erfolg gewesen.

Da etwas nicht es selbst und sein Gegenteil sein kann, muss man annehmen, dass

  • der Erfolg der Massenimpfung darin besteht, Massen geimpft zu haben, nicht darin, sie vor COVID-19 zu schützen;

Deutlicher kann man den Sham nicht machen.

Aber vielleicht ist Massenimpfung ja auch das Mittel der Wahl, um die Pandemie zu verlängern, sie bis zum St. Nimmerleinstag fort-zu-spritzen. Daten aus der Mongolei, aus Thailand und Vietnam vermitteln jedenfalls einen solchen Eindruck.

Lassen Sie sich impfen: Für die Statistik (und aus all den anderen Gründen, die verheimlicht werden).



Anregungen, Informationen, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Seit Ende Januar 2020 besprechen wir Studien zu SARS-CoV-2. Damit gehören wir zu den wenigen, die das neue Coronavirus seit seinem Auftauchen verfolgt und den Niederschlag, den es in wissenschaftlichen Beiträgen gefunden hat, begleitet haben.
Eine Liste aller Texte, die wir zu SARS-CoV-2 veröffentlicht haben, finden Sie hier.

Gutes, so hieß es früher, muss nicht teuer sein. Aber auch ein privates Blog muss von irgend etwas leben.

Deshalb unsere Bitte: Tragen Sie mit einer Spende dazu bei, dass wir als Freies Medium weiterbestehen.

Vielen Dank!


  • Deutsche Bank 
  • Michael Klein
  • BIC: DEUTDEDBCHE
  • IBAN: DE18 8707 0024 0123 5191 00
  • Tescobank plc.
  • ScienceFiles / Michael Klein
  • BIC: TPFGGB2EXXX
  • IBAN: GB40 TPFG 4064 2010 5882 46


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


 

 

Print Friendly, PDF & Email
10 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box