Mehr Sterblichkeit durch COVID-19-Impfung? Daten des Statistischen Bundesamts

Wie des öfteren an einem Sonntag, so haben wir auch heute eine Nuss für unsere Leser zum Knacken.

Die Nuss hat mit Übersterblichkeit zu tun.
Übersterblichkeit war zu Beginn der COVID-19-Hysterie hart umkämpft.
Euromomo, kaum jemandem ein Begriff bis zum Frühjahr 2020, wurde zu einem Haushaltsnamen, und die Faktenmörder haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine Übersterblichkeit, für die sie natürlich COVID-19 verantwortlich gemacht haben, aufzustöbern.
Übersterblichkeit kommt regelmäßig in die MS-Medien, wenn die Polit-Darsteller wieder einen Lockdown oder andere freiheitsberaubende Maßnahmen im Schilde führen, und ihre Sykophanten anweisen, die Propaganda-Trommel für die Restriktionen zu rühren, etwa so: Massive Übersterblichkeit erwartet, Lockdown einzige Rettung vor dem sicheren Tod …

Indes, Übersterblichkeit hat offenkundig etwas von ihrer Attraktivität verloren.

Mit Impfungen, so tönen deren Proponenten, werde Sterblichkeit reduziert, COVID-Tote gehörten unter Geimpften der Vergangenheit an, so tönen sie. Folglich würde man erwarten, dass das Jahr 2021 seit die Segnung der Impfung über die Deutschen gekommen ist, ein Jahr der Freude, der Lebensfreude ist, eines, in dem weniger sterben als zuvor – der Impfbrühe sei Dank.

Indes: Die tatsächliche Entwicklung sieht anders aus.

In der folgenden Abbildung haben wir für die Kalenderwochen 11 bis 32 die Sterblichkeit für 2021, das Jahr des Impf-Segens, 2020, das Jahr, in dem COVID-19 ungehindert und nur durch Lockdowns in Schach gehalten, gewütet hat und den Durchschnitt der COVID-antizipativen Jahre 2016 bis 2019 abgebildet. Die Daten entstammen der Sonderauszählung des Statistischen Bundesamts. Mit Kalenderwoche 11 (das war im Jahr 2020 die Woche, die mit dem 9. März beginnt) beginnt 2020 die heiße Phase der SARS-CoV-2 Pandemie(-Inszenierung). Bis zum Lockdown sind es nur noch ein paar Tage, die Hysterie wird langsam aufgebaut. Im Jahr 2021 sind zu diesem Zeitpunkt schon 11% der Bevölkerung geimpft. Ab diesem Zeitpunkt geht es mit der Massenimpfung und den verhinderten Toten voran. Indes, die Abbildung, die wir auf Basis der Daten des Statistischen Bundesamts erstellt haben, sie zeigt eine ganz andere Entwicklung: Nicht weniger Tote im Jahr 2021, sondern mehr: Übersterblichkeit.

Wie erklärt sich die Übersterblichkeit?

  • Ist die Übersterblichkeit Ergebnis der Impfung, Ergebnis von Nebenwirkungen, die es, auch wenn es offiziell nicht eingeräumt wird, in größerem Ausmaß gibt, wie wir wöchentlich zeigen?
  • Ist die Übersterblichkeit das Ergebnis von Lockdowns, also der Kollateralschäden aufgrund nicht erfolgter Vorsorge-Untersuchung, verschobener Behandlung, von aktivem Vermeiden von Krankenhäusern auch bei akuten Erkrankungen eingetreten sind?

Oder wie kann man die Übersterblichkeit im Jahr der segensreichen Impfspendung erklären?
Nun sind Sie an der Reihe.
Wir sind gespannt.


Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!


  • Deutsche Bank 
  • Michael Klein
  • BIC: DEUTDEDBCHE
  • IBAN: DE18 8707 0024 0123 5191 00
  • Tescobank plc.
  • ScienceFiles / Michael Klein
  • BIC: TPFGGB2EXXX
  • IBAN: GB40 TPFG 4064 2010 5882 46


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



Print Friendly, PDF & Email
29 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box