Schlagwort: Spikevax

Multisystem-Entzündung und Herzinfarkt: Auch die COVID-19 Spritzbrühe von Moderna wirkt daneben, und zwar langfristig

COVID-19 Impfstoffe haben keine Langzeitfolgen. Suchen Sie nach z.B, “Langzeitschäden” und “COVID-19 Impfstoff” und Sie finden Myriaden von angeblichen Faktencheckern, also von Leuten, die zwar keine Ahnung vom Thema haben, aber sich dennoch anmaßen, anderer Aussagen zu prüfen, in denen kategorisch festgestellt wird, dass “Impfstoffe” KEINE, gar keine, also wirklich überhaupt keine Langzeitschäden nach sich

Unglaublich: European Medicines Agency lässt Comirnaty für Kleinkinder auf Grundlage von Junk Science und falschen Aussagen zu

Das für uns erschreckendste der nun doch ein paar Stunden andauernden Suche, auf die wir uns gemacht haben, um die Grundlage der Zulassung von Pfizer/Biontechs und Modernas Spritzbrühen für Kleinkinder im Alter von 6 Monaten bis 5 Jahren zu finden, ist die offenkundig absichtliche Verschleierung dieser Grundlagen durch die European Medicines Agency (EMA). Dieser Versuch,

160 Studien, 53 schwere Erkrankungen: Die Liste der nachweislichen COVID-19-“Impf”schäden wird länger

Wäre es nicht so traurig, man könnte darüber lachen. Seit Monaten lesen wir systematisch in Fachzeitschriften veröffentlichte Beiträge, Fallstudien, in denen es um Nebenwirkungen geht, schwere, in jedem Fall das Leben verändernde, zuweilen auch beendende Nebenwirkungen, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen. KEINER, wirklich KEINER dieser Beiträge kommt ohne den Kniefall vor dem

Per “Schutzimpfung” krank: Schwere Nebenwirkungen nach COVID-19 “Impfung”: So selten, dass sich die wissenschaftlichen Fallstudien türmen

Wir alle wissen: Die COVID-19 “Impfstoffe” sind sicher. Wären sie das nicht, die gewissenhaften Menschen in noch gewissenhafteren Institutionen, im Paul-Ehrlich-Institut, Robert-Koch-Institut, im Gesundheitsministerium, bei der European Medicines Agency, sie hätten längst Alarm geschlagen und die COVID-19 Impfstoffe vom Markt genommen. In keinem Fall hätten die verantwortungsbewussten Leute bei der European Medicines Agency die COVID-19

Alles Willkür: 0,3ml BNT162b2, 0,5ml mRNA-1273 – Die Dosierung von COVID-19 “Impfstoffen” hat keinerlei wissenschaftliche Basis

Sie denken, es steckt ein tieferer Sinn dahinter, dass man sie mit zwei Dosen zu je 0,3ml BNT162b2/Comirnaty oder 0,5ml mRNA-1273/Spikevax traktiert hat? Es gäbe gar eine wissenschaftliche Grundlage, die die richtige Dosierung für mRNA-Gentherapien zur Prävention schwerer COVID-19 Erkrankungen anleitet? Weit gefehlt. Es gibt nichts davon. Es gibt wenig trial und error und ein

Impf-Hoax: Geboostert, an COVID-19 erkrankt, verstorben – Ein weiterer Beleg für die Nutzlosigkeit von mRNA-Impfstoffen [Studie aus England]

Wenn Sie diesen Beitrag gelesen haben, dann wissen Sie, dass mit mRNA-Geboosterte dasselbe Sterberisiko haben wie nicht-Geboosterte; diejenigen, die nach dem Booster an COVID-19 versterben, dieselben sind, die auch ohne COVID-19 Impfung / Gentherapie das höchste Risiko gehabt hätten, an COVID-19 zu versterben. Die ganze Impf-Geschichte ist ein einziger Hoax. Die ersten Studien, die Faktoren,

Wie dick ist Ihr Fell? 150 Studien zu angeblich ganz seltenen SCHWEREN Nebenwirkungen, die so häufig sind, dass man selten neu definieren muss: >200 Leidensgeschichten

Wäre es nicht so traurig, man könnte darüber lachen. Seit Monaten lesen wir systematisch in Fachzeitschriften veröffentlichte Beiträge, Fallstudien, in denen es um Nebenwirkungen geht, schwere, in jedem Fall das Leben verändernde, zuweilen auch beendende Nebenwirkungen, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen. KEINER, wirklich KEINER dieser Beiträge kommt ohne den Kniefall vor dem

Wir beerdigen die Impf-Erzählung ein für alle Mal – Mehr Schaden als Nutzen

Bislang war die Frage, ob ein Medikament, ein Impfstoff oder eine neue medizinische Technik zugelassen wird, eine Frage der Kosten und des Nutzens. Denn bislang war denen, die verantwortlich für die Zulassung sind, klar, dass ein neues Verfahren, ein neues Medikament, ein neuer Impfstoff nicht nur mit einem Nutzen, einer positiven Wirkung einhergeht, sondern auch

Anfang vom Impfende: Schwere Erkrankung durch COVID-19-Impfung wahrscheinlicher als durch COVID-19 – Zulassungsbehörde schönt Daten von Pfizer/Biontech/Moderna [neue Studie]

Fangen wir heute einmal etwas anders an: Joseph Fraiman, Louisiana State University, USA Dr Juan Erviti, Navarra Health Service, Spain Dr Mark Jones, Bond University, Australia Dr Sander Greenland, University of California, USA Dr. Patrick Whelan, University of Californa, USA Dr Robert M. Kaplan, Stanford University, USA Dr Peter Doshi, University of Maryland, USA, Herausgeber

Hirnschlag, Hirnblutung, Creutzfeld-Jakob, Varizella-Zoster, Transverse Myelitis: 305.841 schwere Erkrankungen – die Spitze vom Eisberg der Impf-Opfer

Wie viele Geimpfte sind als Folge der COVID-19 Impfung / Gentherapie schwer erkrankt, in einer Weise, die ihr Leben verändert, in manchen Fällen auch beendet hat? Man sollte denken, diese Frage ist eine derjenigen Fragen, deren Beantwortung dringlich ist. Indes, die offiziellen Institutionen, deren Aufgabe darin besteht, neue Behandlungsmethoden “und wenn experimentelle Impfstoffe / Gentherapien

COVID-19 Impfstoffe: Im Computermodell Leben gerettet, in der Wirklichkeit viele Leben zerstört: >180 Leidensgeschichten aus 120 wissenschaftlichen Studien

Seltsamerweise gibt es unzählige Computermodelle, die angeblich zeigen, wie viele Menschen durch COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien vor dem sicheren Tod gerettet wurden. Aber es gibt kein einziges Modell, in dem auch nur ansatzweise versucht wird, die Anzahl derjenigen, die von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien um ihre Gesundheit und zuweilen auch um ihr Leben gebracht wurden,

41 schwere Erkrankungen, die von COVID-19 “Impfstoffen” verursacht werden, Besprechung von 106 wissenschaftlichen Studien, die das belegen

Denken Sie daran, wenn Sie diese Datei hinter sich gebracht haben, dann haben sie Schilderungen von ganz seltenen Nebenwirkungen gelesen, viele Schilderungen von ganz seltenen Nebenwirkungen, die so gut wie nicht ins Gewicht fallen, wenn man sie mit der Tatsache verrechnet, dass COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien Pharmakonzernen Milliarden in die Kassen gespült haben und es

Sterbehilfe: Myoglobin, Ketone und andere Schadstoffe, die von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien freigesetzt werden

Autoimmunerkrankungen, die mittlerweile ganz offen als Folge der COVID-19 Impfung / Gentherapie in den entsprechenden wissenschaftlichen Arbeiten benannt werden, nehmen – wenn man die vielen Publikationen, die ihnen als Folge von COVID-19 Impfung / Gentherapie zur Grundlage nimmt, erheblich zu. Darauf haben wir bereits vor ein paar Tagen im ersten Teil unseres Updates der wissenschaftlichen

Immer mehr wissenschaftlich belegte lebensver- und beendende Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung / Gentherapie

Seit wir das letzte Mal eine Bestandsaufnahme der wissenschaftlichen Literatur zu Erkrankungen, schweren Erkrankungen, die eine erhebliche Auswirkung auf das Leben der Betroffenen haben, gemacht haben, sind eine große Zahl neuer wissenschaftlicher Beiträge hinzugekommen, so viele, dass wir es nicht schaffen, alle, die wir nach Lektüre als unseren Kriterien entsprechend identifiziert haben, in einem Post

Liebe Leser,

Weihnachten steht vor der Tür!

Machen Sie doch sich und uns eine kleine Freude.

Damit wir auch im nächsten Jahr für Sie da sein können.

UNTERSTÜTZEN SIE SCIENCEFILES!

 

ScienceFiles-Unterstützung [Klick]


Vielen Dank und Ihnen allen einen schönen Advent!