Radikaler Erzbischof zeigt Grenzen auf

Früher war Logik Pflicht für Theologen, nicht nur für Scholastiker. Die Größen der Katholischen Weltanschauung, sie waren auch Größen der Logik. Noch heute erinnern die Bücher des Dominikaners Józef Maria Bocheński an diese große Tradition.

Erinnern ist das entscheidende Wort, denn heute sind Bischöfe, Erzbischöfe, nicht mehr in Sachen Logik, sondern in Sachen Politik unterwegs – leider.

Erzbischof Heiner Koch zum Beispiel. Er sagt:

Erzbischof kocht„Es kann auch ein Ausdruck von Barmherzigkeit sein, unmissverständlich und eindeutig zu reden und deutlich zu machen, wo Grenzen sind, die wir nicht überschreiten werden, etwa im Hinblick auf die Würde eines jeden Menschen, auch des Flüchtlings.“

Und weiter:

„Jeder in der Gesellschaft sei aufgefordert, „den Radikalen jeglicher Couleur die Grenzen ihres Redens und Handelns zu zeigen“ … „Das kann uns keiner abnehmen. Auch der Papst nicht.“

Der Radikale, er zeichnet sich nach Ansicht der Bundeszentrale für Politische Bildung durch „ein kompromissloses Beharren auf Grundpositionen, das sich gegenüber den Einstellungen und Werten anderer intolerant verhält und demokratische Grundwerte (insbesondere Gleichheit und Vielfalt) letztlich ablehnt“, aus.

Das Problem ist nun ein logisches, denn die Forderung, man müsse Grenzen ziehen, die „wir nicht überschreiten werden“ und man müsse manchen „Grenzen ihres Denkens und Handelns zeigen“, sie sind unweigerlich radikale Forderungen, drücken sie doch ein „kompromissloses Beharren auf Grundpositionen, das sich gegenüber den Einstellungen und Werten anderer intolerant verhält und demokratische Grundwerte“ (insbesondere Meinungsfreiheit) letztlich ablehnt, aus.

Daher wären die Forderungen von Erzbischof Koch als radikale Forderungen zu werten, er selbst entsprechend ein radikaler Erzbischof, der Grenzen nicht überschreiten will. Dabei ist er gerade der Vertreter einer Weltanschauung, die immer versucht hat, Grenzen zu überschreiten, selbst die Grenze zwischen der NSDAP und dem Vatikan, sie wurde per Konkordat überschritten.

Wäre Erzbischof Koch ein Logiker, er wüsste, dass es keinen Sinn macht, inhaltliche Auseinandersetzungen darüber zu führen, wie Flüchtlinge richtig zu behandeln sind. Der gute Hirte Koch, er hat seinen Wertekanon, die bösen Menschen von der Pegida, sie haben ihren Wertekanon. Dazwischen vermittelt nichts.

Bochenski LogikDeshalb hat es sich unter Demokraten herumgesprochen, dass man besser über formale Fragen diskutiert, darüber, welche Aufnahmekapazitäten Deutschland hat, darüber, ob man jeden Flüchtling nach Deutschland lassen kann oder ob man eine Auswahl treffen muss. Warum?

Nun, es ist weder denjenigen, die in Deutschland leben, noch den Flüchtlingen gegenüber fair, den Eindruck vom Schlaraffenland, in dem unbegrenzt Hartz-IV in die Massenunterkunft fließt, zu erwecken. Auch in Deutschland sind Ressourcen begrenzt, und weil Ressourcen begrenzt sind, muss man die Aufnahme von Flüchtlingen quotieren. Wo sind eigentlich die Freunde der Quote alle hinverschwunden?

Bei begrenzten Ressourcen muss man in erster Linie diejenigen aufnehmen, die eine Chance haben, sich eine eigenständige von Hilfe und Hilfeindustrie unabhängige Existenz aufzubauen. Wer etwas anderes fordert, wer die obergrenzenlose Aufnahme fordert, ist ein unverantwortliches Kind, das nicht nur mit dem sozialen Frieden in Deutschland spielt, sondern dieses Spiel auf dem Rücken von Flüchtlingen austrägt. Was hat wohl ein 25jähriger Flüchtling, der kein Wort Deutsch spricht und keine Ausbildung und keinen Schulabschluss vorzuweisen hat, in Deutschland für eine Zukunft?

Es mag dem Idealisten und dem guten Menschen, der vielleicht wirklich hinter naiven Forderungen wie denen, alle Flüchtlinge aufzunehmen, steht, nicht passen, aber es sind Fragen wie die eben gestellte, die öffentlich diskutiert werden müssen und nicht Fragen darüber, ob Pegida rechtsextrem oder böse ist.

Wer den Diskurs darüber verweigert, ob konkrete Flüchtlinge in Deutschland eine Zukunft unabhängig von denen haben, die an Flüchtlingshilfe verdienen, der verdient entweder an Flüchtlingshilfe oder er handelt unverantwortlich und ist über das Stadium des Kleinkindes, das noch an das Paradies glaubt, nie hinausgekommen.

Barmherzig wäre es entsprechend, Flüchtlinge nicht zum Anlass zu nehmen, um sich selbst zu feiern und seine katholische Bigotterie zur Schau zu stellen, barmherzig wäre es, den Flüchtlingen, die in Deutschland keinerlei Chance auf eine eigenständige Existenz haben, dort zu helfen, wo sie eine zumindest geringe Chance auf eine solche haben.

Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns

ScienceFiles ist ein Non-Profit-Blog. Damit wir unser Angebot aufrechterhalten und vielleicht sogar ausbauen können, benötigen wir Ihre Unterstützung
durch eine Spende (via Paypal) durch eine Spende (via Banküberweisung) als ScienceFiles-Clubmitglied
  • Bank: Tescobank plc.
  • Accountname: ScienceFiles-Account
  • BIC: TPFGGB2EXXX
  • IBAN: GB40TPFG40642010588246
  • Kontoinhaber: Michael Klein
  • Bankgebühren umgehen mit Transferwise

Über Michael Klein
... concerned with and about science

61 Responses to Radikaler Erzbischof zeigt Grenzen auf

  1. Pingback: [Kritische Wissenschaft] Radikaler Erzbischof zeigt Grenzen auf

  2. corvusalbusberlin sagt:

    “ Wo sind eigentlich die Freunde der Quote alle hinverschwunden?“
    Ich bin immer noch da und habe diesen Standpunkt bereits vor Monaten gegenüber bekannten, seriösen und authentischen Politiker gegenüber vertreten und auch z. T. Antworten bekommen.
    Aber selbst denen ist ja inzwischen der „Mund verboten“ worden.

    Dieses Zitat, was Sie von diesem Koch bringen, ist daher völlig schnurz, pipe egal – ob mit Logik oder ohne.
    Diese Herrschaften würden Jesu auch heute noch die Stalltür vor der Nase zuschlagen.
    Die sollen sich also raushalten.

    Wenn man allerdings nur eine Wohnung für 4 Personen hat, kann man auf die Dauer keine 6 oder 7 Personen darin einquartieren , ohne ein Chaos heraufzubeschwören.

    Anstatt von Anfang an die Bedürftigsten auszuwählen hat man alles , was kam, ins Land gelassen, oft sogar, ohne zu registrieren.
    Was wundern wir uns also, wenn jetzt selbst für die, die es am nötigsten haben, kein Platz mehr zur Verfügung steht.

    „…..dort zu helfen, wo sie eine zumindest geringe Chance auf eine solche haben.“
    Sehr sinnig und wo wäre das?
    In Syrien, wo sogar die Krankenhäuser bombardiert werden?

    Inzwischen wird das alles, so tauig es ist, zu einer Lachnummer.

    • rote_pille sagt:

      Was beschweren Sie sich? Sie haben offenbar kein Problem damit, wenn Leute enteignet werden, damit man „den Bedürftigsten helfen“ kann. Die Regierung befolgt Ihre falschen Prinzipien nur etwas weiter und zeigt Ihnen damit deren Zerstörungskraft. Und was anderes haben Sie und die anderen eigentlich überhaupt nicht verdient. Die Einzigen hier um die es mir Leid tut bin ich selbst und die, die so kompromisslos denken wie ich, weil wir der Kollateralschaden im Kampf gegen die Ignoranz der übrigen Bevölkerung sind. Bedauerlich, dass Sie es immer noch nicht verstanden haben, da muss die Dosis wohl noch etwas erhöht werden. Und immer weiter, bis Sie hungern weil Ihnen diese Bedürftigen das Essen aus dem Mund nehmen. Erst wenn Sie und genügend Leute Ihrer Sorte kapieren, dass Sie ihre Grundeinstellung ändern müssen, war’s das mit den Gutmenschen.

    • ichbin sagt:

      @corvusalbusberlin

      „Anstatt von Anfang an die Bedürftigsten auszuwählen…“ Wie wäre so etwas möglich ?
      Ich bin auch bedürftig und bräuchte Geld um meine Erfindungen zum Wohle der Menschheit umzusetzen ^^

      „…authentischen Politiker…“ Ich bin neugierig – habe diese Zusammenstellung von Begriffen noch nie gehört. Was also ist Authentisch bei welchem Politiker unter welchen Umständen von wem als „Authentisch“ Kontrolliert zum Vorteil für…wen ?

      „Die sollen sich also raushalten.“ Wärst du jemand mit Macht, hätten deine Worte Gewicht. So aber bist du leider jemand ohne Macht.

      In Indien werden jedes Jahr Millionen Frauen Vergewaltigt (Wahrscheinlich aufgrund von Dichtestress). Sollte man die Frauen nicht einfach auch ins Land holen ? (und Inderinnen können unfassbar schön sein…) Hätten die es denn nicht eher Verdient als junge Männer die ihre Familien im Bombenhagel zurückgelassen haben ? (Achso, da wo die herkommen gibts ja gar keine Bomben denn…hätten sie sonst ihre Familie zurückgelassen ?) Oder, haben die am Ende gar keine Familie oder kommen alle aus Gefangnissen ? Ich habe Fotos von einem Dutzend Frauen gesehen, die am Baum hängen, einfach so, am Strick, ganz Leblos, ganz locker, ganz traurig…
      Die Dorfgemeinschaft, auch Kinder dabei, steht herum und guckt. Ein Fall für Alice ? oder für andere ? Keine Ahnung. Die Welt ist schlecht, da helfen keine Bischöfe und keine Päpste. Hat der Papst sich mal für die Delphine oder für Wale eingesetzt die von Japanern usw. Abgeschlachte werden. Sind ja immerhin auch Gottes Kinder, oder ? „Und was du tust dem geringsten meiner Brüder, dass tust du mir…“. Da steckt alles drin – Fraktale Evolution in wenigen Worten beschrieben.
      Sieht nur niemand😉

      Man muss in Afrikanischen Radio und Fernsehsendern die Nachricht verbreiten dass Deutschland voll ist, kein Platz hat, oder Filmaufnahmen von Zerbombten Städten aus dem WK2 zeigen. Ich würde alle Einheimischen dort bewaffnen. Das ist die einzige Möglichkeit gegen eine Handvoll Terroristen zu bestehen um so ein Ausbluten zu verhindern. Natürlich muss man auch Saatgut abwerfen. Aber, die Kontinente haben sich die Spekulanten Wahrscheinlich schon untereinander aufgeteilt.

      • corvusalbusberlin sagt:

        Nur eine von vielen Möglichkeiten: Dass man sich hätte die Pässe zeigen lassen und nicht so naiv gewesen wäre, jedem zu glauben, der seinen Pass verloren hat. 2/3 der Flüchtlinge sind junge Männer. Hat Ihnen das nie zu denken gegeben?

        Bei der Flucht 1945 wurden aus den zerbombten Gebieten Deutschland’s zu Anfang nur Frauen und Kinder evakuiert, um die erst einmal in Sicherheit zu bringen.

        Es gibt wirklich noch authentische Politiker, die „nein “ sagen, wenn alle „ja“ schreien.
        Menschen, die gegen den Strom schwimmen und sich offen zu ihrer Meinung bekennen, gibt es auch heute noch in allen Gesellschaftsbereichen, aber wie immer, viel zu wenig.

        Aber da gibt es dann auf der anderen Seite Europäer, die nach Indien wandern, weil dort das Heil der Welt liegen könnte und irgendwelchen Gurus dienen, der jeden Morgen mit ’nem anderen Auto vorfahren.

        Und es gibt trotz aller Gewalt immer Menschen, die versuchen, etwas dagegen zu tun und dementsprechend zu leben.
        Ich tue es auf meine bescheidene Weise. Ob ich als no Name Frau etwas verändern kann, ist fraglich, aber ich schweige nicht.

        Der einzelne Mensch zählt heute nicht mehr. Es müssen mindestens einige Millionen sein, bis man aufhorcht.
        Und zum Schluss: Der Papst ist mir so etwas von scheiß egal. Der kann meinetwegen an den Stellen, wo Menschen zu Tode gekommen sind, noch so viele Blumen streuen, es wird keiner davon lebendig. Das spielt der alles für die Medien.

        Jesus war Zimmermann und hat gesagt:“Man kann nicht Gott und dem Mammon dienen.“

        Und die Tiere – gleich welcher Art, interessieren den Papst überhaupt nicht.
        Der würde keine Arche für sie bauen.
        Unsere Gesellschaft geht immer mehr dem Abgrund entgegen.
        Man muss nur sehen und hören wollen.
        Ihnen alles Gute

        • ichbin sagt:

          @corvusalbusberlin

          „…2/3 der Flüchtlinge sind junge Männer. Hat Ihnen das nie zu denken gegeben?“

          Nein. Denn Instinktiv weiss man, oder ich und du und Müllers Kuh, dass es sich um eine Invasion, quasi eine Feindliche Übernahme ohne Schusswaffen handelt, dafür mit der Waffe Mensch als solches gegen den man, leider…(hupps…), keine Schusswaffen einsetzen darf. Würde auch kein Soldat, oder Grenz…“Schützer(?)“ machen. Jedenfalls nicht in diesem Fall. Gegen Flüchtende Einzelpersonen dagegen schon…wenn sie aus Deutschland kämen. Naja, Schwarzer Humor, oder so…

          Das mit den „Pässe zeigen“…naja, weisst eigentlich selbsr dass wenn es von Anfang an geplant wurde wies ist, derlei Sicherheiten gar nicht vorkommen. Die Abzock Industrie macht Milliarden. Wobei mir immer noch nicht klar ist…woher die armen Menschen ihre 10t Euro hatten die sie den Schleppern Zahlen mussten. Ich komm ums verrecken nicht dahinter. Ich sehe auch nirgends jemande Recherchieren. MAn nimmt es einfach so hin. „Gespartes Vermögen…“ Klar, was auch sonst. Während die Rest Familie zuhause hockt und mit Steinchen nach Ratten fürs Mittagessen wirft, weil der Sohnemann mit der Familien Kohle nach Lusthausen abgewandert ist, oder wie ?

          Macht das Sinn ? Ist das Logisch ? Bin ich Deppert ? Kann sein. Wenn alle anderen Deppert sind, warum nicht auch ich.

          Der einzelen „Authentische“ Politiker ist, meienr Ansicht nach, immer derjenige der quasi in „Reserve“ gehalten wird, wenn alle anderen „Hurra“ Schreien, als Moralische Überflugdrohne zwar aber dafür ohne Macht…denn Moral hat nun mal keine Macht per se sondern allein die Waffe welche denen MIT Geld Gehorcht und sonst niemandem. So kann mir der „Authentische“
          mal Kreuzweise den Buckel runterrutschen wenn er nicht dafür sorgt dass ICH 2000 Euro im Monat bekomme und NICHT die Invasoren und wenn er NICHT dafü sorgt dass JEDER im Land mindesten Teilautark wird und das Geld der hier lebenden Milliardäre dafür an die Wirklich Willigen verteilt wird !

          Nein, Onkel Toms Hütte ist abgebrannt…da steht jetzt die „Federal Reserve“ die alles in Reserve hält.

          „…und sich offen zu ihrer Meinung bekennen, …“ Naklar, wie gesagt – „Meinung“ ist nur Meinung OHNE Macht, wenn dahinter keine Waffe sichtbar ist. Nicht mit mir Herr General, ich bin Realist.

          „…die nach Indien wandern,…“ Das liegt am Erbgut der Völkerwandernden Völker durch Völkerwanderungsbedingtem Nomadentum. Das ist alles. Sesshaftigkeit ist die Hölle und hat all das was ist hervorgebracht.

          „…aber ich schweige nicht.“ Warum auch ^^ Du bist ja am Leben 😉

          Leider muss ich aus Erfahrung sagen (sog. Nahtoderlebnisse) dass es „da drüben“ auch nicht besser wird…Das irdische Leben ist das reinste Paradies dagegen ^^

          „Ihnen alles Gute“ Vielen Dank und ebenso 🙂

          • corvusalbusberlin sagt:

            Ein vom schwarzen Humor triefender Kommentar. Gefällt mir.

            Aber das hat doch schon Tradition, das man grundsätzlich nie recherchiert, warum das allles passiert ist und auch nichts hinterfragt.
            Das wird auch in Zukunft weitergehen wie bisher.

            Da könnt ja was dabei herauskommen, was einem nicht ins Nähkörbchen passt.

            Die Jungs, die hier rüberkommen- wissen – glaube ich, sehr wohl, was hier zu holen ist.
            Inzwischen sind ja tausende von ihnen verschwunden . Wohin? Recherchiert auch keiner?
            Womit auch?
            Herrjemine – hoffentlich verhungern sie nicht.

            „Leider muss ich aus Erfahrung…….das reinste Paradies dagegen.“
            Dieser Satz weicht vom schwarzen Humor ab.
            Vielleicht könnten Sie diese „Erfahrung“ mal veröffentlichen, damit die Leute endlich mal wagen, aus der Kirche auszutreten, weil es kein jenseitiges Paradies gibt.

            Da könnten eine Menge Leute sich vorher vielleicht noch einen schönen Urlaub gönnen, anstatt ihre Kröten ins Kirchensäckchen zu stopfen.

            Aber was soll’s.
            Die Kirche sahnt ja auch bei den normalen Steuern ab, die jeder Arbeitende – ob Katholik, Moslem oder Atheist, zu zahlen hat und das seit 200 Jahren, (wegen der vielen Diebstähle am Kircheneigentum) um jetzt von diesen Steuern ihren Nachwuchs auszubilden und die entsprechenden Gehälter zu zahlen. 12.000,00 – 15.000,00 € aufwärts.

            Dagegen müsste man doch etwas unternehmen können.

            Da ist Ihr Traum von 2000,00 € äußerst bescheiden.

            http://www.smilies-paradies.de/smilies/lachende/page/7431
            Muss das auch mal lernen mit den smilies.

            Bis dann mal.

            • ichbin sagt:

              @corvusalbusberlin

              Hatte schon auf youtube und in anderen Blogs über meine Erlebnisse der seltsamen Art berichtet. Man kommt schwer davon runter auch wenns schon einige Jahre her ist, muss ich immer wieder mal davon irgendwas erzählen. Ist wie sone Art Sucht oder so. War mal besser als Sex und mal gruseliger als der Gruseligste Alptraum plus Gruselfilm zusammen. Und nein, ich habe nie Drogen genommen.

              Der Mensch möchte an das gute, an seine „Erlösung“ glauben. Darauf ist er von Kindesbeinen an…wie soll ich asgen, najaeben geprägt worden. Mangel erzeugt nunmal Ersatzbedürfnisse der unterschiedlichsten Art die das Individuum, je nach „Kultur“, dann für die einzige Reale Realität hält.

              Dennoch wäre es wohl ein Schock für viele Gläubige, würde ich ein Buch darüber Schreiben was uns meiner Meinung nach da „drüben“ erwartet – No Paradies…wie manch einer der Nahtotler seinerseits erlebt hat. Ich habe andere Dinge nicht nur gesehen. Naja, was solls. Ich würde jedenfalls niemandem raten sich leichtfertig das Leben zu nehmen. Kein Wunder dass alle Menschen nach der Unsterblichkeit suchen. Vielleicht ahnt man unbewusst was einem nach dem Tod blüht, lol. Kurios wa ?

              Aber ich hab mich vor kurzem gefragt: Wozu zum Geier brauchen die da drüben so viele
              Seelen ^^ Es ist so, also nach meinen Erlebnissen: Wenn man gestorben ist, kann man nochmal Sterben, jepp. Man wird Angegriffen und die Typen Spassen nicht und wollen dich entweder in Stücke reissen, oder erwürgen. Kann sein dass die noch anderes auf lager haben, ich hab das erlebt. Ist ja auch egal ob mir das jemand „glaubt“ oder nicht. Spielt gar keine Rolle und ist mir auch nicht wichtig.

              Tja, man hat gelernt bescheiden zu sein… „Dr. Seltsam, oder wie die Regierung uns gelehrt hat den Mangel zu lieben…“

              • corvusalbusberlin sagt:

                @ Ichbin sagt:

                Also selbst nicht ein gruseliger Krimi nicht ausreicht……Das heisst was und ich liebe gruselige Krimis.
                Das ist schon eine Sucht.

                Also, so’n bisschen Angst ist schon hochgekribbelt bei mir, da ich mich auch mit düsteren Dingen beschäftige.

                Meine Mutter früher auch von sehr seltsamen „Erlebnissen“ erzählt.

                Aber egal, um was es sich hierbei im einzelnen handelt, ich würde mich hinsetzten und darüber schreiben, denn Schreiben, habe ich so das Gefühl, können Sie.

                Wenn Sie so weit sind, diese irdischen Zustände nicht mehr rügen zu wollen, dann weiß ich dazu nichts zu sagen. Das muss dann schon hart gewesen sein.

                Gibt es diese YouTube Seite noch oder andere Blocks?

                • corvusalbusberlin sagt:

                  @ Ichbin sagt: Kennen Die das Buch von Selby „Der Dämon ?“ Ist irre.

                  • ichbin sagt:

                    @corvusalbusberlin

                    Nein, das Buch kenne ich nicht. Aber Dämonen, tja wie gesagt, ich würde mal einen Blick auf Kirchen werfen und dann weisst du, was ich gesehen habe…Gargoyles (Harmlos als Wasserspeier getarnt. Man hätte ja auch Blumen als Wasserspeier nehmen können.) und man hat sie schon zu allen Zeiten gesehen. Die Kirche wird es aufgeschrieben haben (Ich habe den Verdacht dass alles in deren Archiven schlummert und nur auf Entdeckung wartet…) und hat eben diese Steinernen Dämonen an ihre Kirchen befestigt. Aber, die dienen nicht zur Abwehr der Dämonen wie man meinen könnte, sondern sie sind es die man gesehen hat. Naja, ich zumindest.

                    Achso, der beschreibt einen Serienmörder. Naja, das ist alles Irdisch. Aber ich brauch sowas nicht ich habs Life erlebt und sogar überlebt hätte ich nicht die Kraft gehabt aufzuwachen und hätte ich ein anderesmal nicht gebetet. Ich bin gewiss nicht gläubig oder so, aber das war das erste und einzige mal dass ich gebetet habe als mich gleich vier von diesen Gurken zerreissen wollten nahdem es einer allein nicht geschafft hat. Ich will hier nicht noch mehr ins Detail gehen aber, wenn mich einer fragen würde ob er einen Film oder ein Buch daraus machen darf…nur zu…das wird die Selbstmörderisch Mordenden Islamfanatiker einen Schock versetzen. Nix Jungfrau…nix, nada, nothing, End of Story…Und auch der „beste“…naja, ich kann nur sagen ich hab in meinem Leben nie jemandem etwas zuleide getan und dennoch…

                    • corvusalbusberlin sagt:

                      Diese dämonischen Wasserspeier findest Du vor allem hoch oben von Notre Dame.
                      Da wird Dir eiskalt, wenn Du Dir diese Viecher ansiehst. Ich bin überzeugt, dass diese ganzen Darstellungen aus den Katakomben der Kirchen hervorgeholt wurden.
                      Allein in Rom existieren kilometerlange unterirdische Strassenzüge, die dem Vatikan gehören und die wohl auch als Archive dienen.
                      Und ich möchte nicht wissen, was die da alles versteckt halten. Skelette -Kinderleichen darüber wurde ja schon einiges geschrieben.

                      Ich bin überhaupt nicht gläubig im kirchlichen Sinne.
                      Aber wenn man viel in der Bibel liest, stößt man auch da – vor allem im alten Testament auf gruselige Sachen. Der Kampf mit dem Teufel…..

                      Mit Jungfrauen ist da wohl nix und auch nicht mit blondgelockten Engelchen nicht.
                      Warum eigentlich keine schwarzhaarigen?
                      Darauf hoffe ich auch nicht. Und habe auch keinen Lust auf den Verein mit soviel Gutmenschen. Es sei denn, ich bekomme ein Extrazimmer – ganz für mich allein – viele viele Bücher und einen Teekocher. Dann wäre ich eventuell für’s „Himmelreich“ zu überreden.

                    • ichbin sagt:

                      @corvusalbusberlin

                      „Da wird Dir eiskalt, wenn Du Dir diese Viecher ansiehst.“ Ach, die sind nur aus Stein.

                      Du hast die Bibel gelesen ? ich selbst hab nie viel gelesen. Sind nur Worte. Lineare angeordnete Schrift die deswegen die Wahrnehmung verzerrt. Hat nur noch niemand darüber geschrieben. Genausowenig wie über die quasi Prägende Wirkung von Winkeln. Wo wir doch eigentlich in Non – Linearer Umgebung, also Wald usw. aufgewachsen sind.

                      „…viele Bücher und einen Teekocher.“ Na viel Spass damit 🙂 . Aber die eigentlichen Bücher sozusagen, findest du nur in dir selbst. Und man muss auch gar nicht gläubig sein. Es genügt schon ein Blick in die Genetik um darin das eigentliche Buch des Lebens zu erkennen. Der Mensch hat nur aufgrund seines Chemischen Ungleichgewichtes im Gehirn, die innere Welt nach aussen Symbolisiert und Phantasiert nun dass dies der Weg in die Zukunft wäre…

                • ichbin sagt:

                  @corvusalbusberlin

                  Klar kannst du auf youtube…wart mal eben… watch?v=lEZenCRUxwI&google_comment_id=z12yuhmgkyitxjdxc04ccprptyftxzdyl5c

                  Musst dir das aber alles selber zusammensuchen. Du musst nach „ytrebiLeurT“ gucken

                  Wenn ich nicht so entsetzlich bequem und komplett Ehrgeizlos wäre, würde ich Interesse haben es aufzuschreiben jaklar. Ich hatte mit meiner Schwester viel darüber gesprochen. Das hat mir etwas geholfen.

                  Diese Erlebnisse hatte ich ja zum erstenmal mit 20 Jahren oder so. Das letztemal war vor etwa fünf Jahren als ich eine Häufung dieser „Träume“ hatte. Ich sage Träume, weil Aussenstehende dann besser „Achja…dass meint er also nur…verstehe…lol“ Verstehen. Verstehst du.

                  Und jeder kennt ja Träume unterschiedlicher Tiefe. Leider sinds üblicherweise nur zwei Ebenen für die meisten, eben der normale Traum und der normale Alptraum. Aber es gibt noch mehr Ebenen. Frequenzen, nichts als Hirn Frequenzen. Dennoch keine Imaginationen sondern Realität eben auf Frequenzen basierend. Die „andere Seite“ ist sehr langsam. In etwa den Delta oder Theta Fequenzen entsprechend. Wenn man ein Gerät bauen könnte welche genau diese Frequenzen herausfinden könnte, dann würde man „sie“ sehen…Ich rate ab davon ! Ausserdem gibt es wohl soviel Hirnfrequenzen dass es schwierig sein wird die richtigen herauszufinden. Egal, ich hab keine Ahnung. von solchen Materiellen Sachen.

                  Blöderweise haben ausgerechnet mich die „richtigen“ Frequenzen erwischt beinahe schon wie Schnupfen oder als ob mir ein Stück Himmel auf den Kopf gefallen wäre und dass auch noch im Tiefenschlaf ^^ Dennoch waren anderen Sachen richtig gut. Ich kann z.B. bestätigen dass es diese Sichtweise, die Rundumsicht gibt. Also das dritte Auge genannt. Man ist zum erstenmal wirklich man selbst (leider nur im Tiefschlaf). Ein Selbstverständnis seiner Wahren Existenz wie man sie vorher nicht gekannt hat erfasst einen wenn der eigentliche Körper aus dem Fleisch herausfindet. Warum auch immer…Und da ich ein wenig von Naturwissenschaft glaube zu Verstehen, kann ich mir Vorstellen dass der Stoff der in uns allen ist, ein altbekannter Stoff ist…ich sag aber nicht welcher 😉 Dass muss die Dr. Heike…oder der Roland (?) (das ist doch hier die Bloggerin Heike…Dr. hab den Nachnamen vergessen) selbst herausfinden falls Bedarf besteht (Was ich aber nicht glaube) 😉

                  Sag mal, bist du Sternzeichen Zwilling ?

                  Lass dir mal mehr von deiner Mutter über ihre Erlebnisse erzählen. Sowas ist sehr wichtig. Überaus wichtig sogar für die gesamte Menschheit würde ich mal sagen. Denn wenn wir eines Tages den Ur – Weg nicht mehr zurückfinden sollten, dann müssen wir in alten Aufzeichnungen stöbern und wieder lernen uns zu Erinnern wie man richtig Träumt und Zugang zu seiner nicht – Sichtbaren Materie findet. Denn auch die „Seele“ ist nur ein Stück Materie wie alles andere auch, nur eben Unsichtbar und – Sterblich…

                  Es gibt da diesen kleinen Stamm, ich glaube auf…hmmm,den Philippinen oder auf, egal, ich hab onehin den Namen des Stammes und auch die Seite wo ichs gelesen hab vergessen. Na jedenfalls benutzen die ihre Tiefenträume um sozusagen bessere Menschen zu werden. Dass hat mir richtig gut gefallen.

                  • corvusalbusberlin sagt:

                    @ Ichbin
                    Die Seiten habe ich unter “ytrebiLeurT” bereits gefunden. Was da von Dir ist , ist mir allerdings noch nicht so ganz klar. Habe auch nur kurz reingeschaut.
                    Die mit dem Kachelmann – falls die auch von Dir ist – hat sich verabschiedet.

                    Also Träume, zumal Alpträume können schon alptraumhaft genug sein. Wenn da noch eine „höhere Ebene“oder das 3. Auge hinzukommt, ja dann Gnade Gott oder dem Teufel, je nachdem, wer gerade Dienst hat, obwohl ich selbst glaube, dass Gott sich schon längst verabschiedet hat und gar nicht mehr weiss, wie es auf dieser Welt jetzt zugeht.

                    Ja, ich glaube, dass die Herrschaft längst von anderen Mächten übernommen wurde und Gott gar keinen Einfluss mehr darauf hat.

                    Wem erzählst Du was von bequem. Es gibt keinem bequemeren und fauleren Menschen als mich, denn sonst hätte ich mich selbst schon selbst drangemacht „meine Erlebnisse“ aufzuschreiben, die auch nicht von Pappe sind aber sich im Realbereich abgespielt haben.

                    Wie so oft – anderen Ratschläge geben, die man selbst erfüllen müsste. Ja, so ist das.
                    Und das Wort „Ehrgeiz“ steht in keinem meiner Wörterbücher. Ja, ich hab‘ noch welche.

                    Aber erst muss ich Dich ein wenig aufklären. Meine Mutter kann ich leider nicht mehr fragen nach all diesen eigentümlichen Erlebnissen, die außerdem lange Jahre später von ihrer Schwester bestätigt wurden, da sie schon lange in diese – vielleicht finstere Gegend – gezogen ist. Sie ist seit über 40 Jahren tot.

                    Also, ich bin also auch nicht mehr die Jüngste.

                    Mein Sternzeichen ist der Steinbock – von denen man sagt, dass sie so ehrgeizig und erfolgsgierig seien. Ja, bei mir stehen da andere Eigenschaften an.

                    Ich habe viel Mist in meinem Leben gebaut aber bewusst keinem Leid angetan. Ob es nicht trotzdem passiert ist, weiss ich nicht.
                    Vielleicht klappt das mit dem Schreiben, wenn sich 2 Faule zusammen anspornen? Oder es entsteht doppelte Faulheit.
                    Vielleicht könnten wir auch Roland Klein und Dr. Heike Diefenbach dafür gewinnen.
                    Aber ich glaube, die beiden haben genug um die Ohren und wir können froh sein, wenn sie uns nicht irgendwann sperren.

                    • ichbin sagt:

                      @corvusalbusberlin

                      „Die Seiten habe ich unter “ytrebiLeurT” bereits gefunden.“

                      Wenn du mir mal den Link geben würdest ? („Die mit dem Kachelmann“ ?) Mit dem habe ich nichts am Hut. Und der kennt mich sicher auch nicht.

                      Weil, ich hab ja keine eigenen Seiten, ausser die welche ich im Spiegel sehe. Und auch da bin ich nicht sicher ob die wirklich von mir sind😉. Habe also keinen Blog oder so. Ich geb immer nur meinen Senf dazu was mir eben so einfällt, bevors mir ausfällt.

                      „…obwohl ich selbst glaube, dass Gott sich schon längst verabschiedet hat…“. Hm, da wär ich mir nicht so sicher. Ich bin wie gesagt nie gläubig gewesen, aber was soll ich sagen…ich selbst hätte mich nicht vor den vieren mich zerreissen wollenden Dämonen, oder wie was auch immer, retten können. Auch „Gott“ ist nur ein Frequenzbasiertes Lebewesen höherer Ordnung und besteht aus Frequenzen die der Mensch nicht hören oder Wahrnehmen kann. Wir können ja auch nicht das sehen was die Bienen sehen. Andere Augen, anderes sehen der Frequenzen. Und „Gott“ kann man, meiner Ansicht nach nur „sehen“ wenn man die entsprechenden Hirnfrequenzen sozusagen einschaltet. Oder aber man fällt sozusagen aus seinem Fleischkörper raus während man schläft, so wie mir des öfteren passiert, die Dämonen sehen Leckerli, also mich und wollen mich zerreissen, der hinausgefallene fängt an zu beten und – Voila die Einheimischen Dämonen verschwinden weils der Obermotz so wollte denn er musste ! mich retten weil er das eben so machen muss. Simpel oder ? 😉

                      Aber auch hier hab ich viele Details weggelassen.

                      Alpträume sind nur Symbolisierte erinnerungen aufgrund mangelhafter Schleusungen des Limbischen Systems während des Schlafes. Sie sind emporsteigende Erinnerungen an mögliche frühe Traumata. Wobei ein Trauma auch ein Chemischer Mangel sein kann (Was ja der „normale“
                      Psychologe gar nicht weiss oder zur Kenntnis nimmt. Egal.) der sich sogar im Mutterleib abgespielt haben kann und von daher nicht per Sprache erreichbar ist wie sich das der Normale Psycho Fuzzi vorstellt dass es möglich wäre weil er es so gelernt hat und unfähig war sich selbst Gedanken (Was immer das sein mag…) darüber zu machen, lol
                      Ja und deshalb ist die Psychlogie immer noch auf dem Stand von vor…Mittelalter eben. Man will mit der Zange die Renitenz des Chemischen Ungleichgewichtes Korrigieren. Was für eine Heldentat, ichlachmichschlapp🙂 Naja, wie auch immer…Hauptsache man hat „Hoffnung“ gell😉

                      Beim sogenannten dritten Auge weiss die Wissenschaft auch nicht was es mit dem „Hirnsand“ darin auf sich hat. Mein Gedanke ist, dass es vielleicht eine Art Isolator sein könnte. Hirnsand besteht ja aus Kalk wenn ich nicht irre. Und dieser Kalk könnte entsprechende Frequenzen, oder/und Chemische Interaktionen, in der Zirbeldrüse verhindern („1954 beobachteten Kitay und Altschule, dass die Verkalkungen der Zirbeldrüse mit dem Alter zunehmen.“ „1966 beschrieben russische Forscher (Asanova, Rakov?) den Zusammenhang zwischen Magnetfeldern und Melatonin.“). Zuständig für Tag und Nacht, naja gut und schön. Vielleicht ist der Kalk auch wirklich nur dazu da Tag und Nacht voneinander zu Trennen und hat ansonsten keine grössere Bedeutung von wegen das dritte Auge sozusagen vor dem „Erwachen“ zu Blockieren. Aber, ich weiss ja nix ich hab nur was Erlebt was Wissenschaftlich nicht Akzeptabel ist😉

                      Das Kuriose ist, dass wenn ich im Physischen bin, ich Buchstäblich nichts weiss. Als ich aber in diesen Träumen mein Wahres Selbst war, wusste ich alles. Also ehenr in dem Sinne das ich wusste wer und was ich war. Eine Art Allwissen über sich selbst könnte man vielleicht sagen.
                      Tja, und dieses Ding im Fleischkörper, dass ist der eigentliche Körper. Man sieht wenn man rausrutscht, sein Fleisch hinter sich und sieht „Es ist tot…“ und man macht sich genausowenig daraus wie wenn man einen Keks ansieht oder einen Computer oder so. Der der man vorher war, hat nun keine Bedeutung mehr.

                      „…dass die Herrschaft längst von anderen Mächten übernommen wurde und Gott gar keinen Einfluss mehr darauf hat.“

                      ich wäre nicht so Pessimistisch. Das Gesetz des Lebens ist Ausgleich und Balance. Nimmt das eine überhand, vernichtet es sich selbst. Das Fraktale Prinzip welches allen Lebens innewohnt ist nicht umkehrbar, kann nicht vernichtet werden daran müssen sich auch Götter halten😉

                      Naja, ich bin auch keine zwanzig mehr (so ein Mist…wenn mir dass jemand wenigstens mal gesagt hätte…)

                      Da der Mensch Neugierig ist, besonders auch seich selbst mit anderen zu Vergleichen, also seine von ihm angenommene Intelligenz mit der angenommenen von anderen, denke ich mal das die Verwalter der Seite sich auch nur an den Kopf kratzen ob des Unsinns den ich hier ihrer Ansicht nach von mir gebe und sie vielleicht Wissen wollen, wohin das ganze denn führt und ob endlich mal was Vernünftiges von mir kommt was ihren eigenen Vorstellungen entspricht.

                      Naja, wie auch immer. Tja, ich weiss auch nicht ob sich Bequemlichkeit vervielfältigen würde…😉

                      Ich schreib nicht mehr so viel, Versprochen.

                    • ichbin sagt:

                      @corvusalbusberlin

                      Ja, da hab ich jetzt wohl ein Missverständnis Produziert. Tut mir leid dass ich dir Umstände gemacht hab. Ich hab gerade meinen Nick in die Suchmaschine eingegeben und siehe da man findet viele meiner Kommentare die ich mal sonstwo abgegeben aber schon längst vergessen hatte. (unter „primal“ gibt es auch viele meiner Kommentare)

                      Also du kannst mir auch ne email schicken wenn du willst. Ich gebe den Verwaltern die Erlaubnis dazu meine email an deine zu schicken. Dann muss ich hier nicht den Virtuellen Raum blockieren.

                      Ich sehe mir grad ein Interview mit Christoph Hörstel an „„Elite“ auf der Flucht,“. Naja, wie auch immer, sterben werden die auch wenn die Erde nicht mehr Bewohnbar ist. Denn da unten in ihren Untergrund Bunkern da ist nun mal alles anders und der Mensch wird nicht überleben. Und wenn alles Radioaktiv verseucht ist, nutzt auch der Doomsday Bunker nichts, indem man alles Saatgut gelagert hat um die Welt wieder aufzubauen. Obwohl, die Natur ist bekanntnlich flexibel und in Tschernobyl wächst auch weiterhin das Gras, Insekten und Säugetiere haben überlebt.

                      Egal, dann werd ich eben Sterben, was solls.

                    • corvusalbusberlin sagt:

                      @ Ichbin – Ich hab so was geahnt. Komische Seite dachte ich. aber bei so einem außergewöhnlichem Namen…….Möglich ist alles… Du siehst das Internet vergisst nichts.
                      Ob ich heute noch zum Schreiben komme, weiss ich nicht.
                      Ich muss mich ein bisschen um meinen Nachbarn kümmern, der ist krank.

                      Schön, ich schreib Dir dann an Deine E-mail-Adresse. Gute Idee, bevor die beiden uns rauswerfen.
                      Obwohl ich den ganzen Tag vertrödelt habe , bin ich ungeheuer müde.

                      Das Gras in Tschernobyl möchte ich aber nicht fressen. Ich glaube auch nicht, dass die Natur so widerstandsfähig ist.

                      Die Meere sind bereits verseucht. Aber sie werden weiterhin von unseren Luxusdampfern mit Schweröl durch die Meere getrieben, damit die Menschen ihren Spaß haben. Glaubst Du, dass diese Arschgeigen eine Minute darüber nachdenken?
                      Nein danke, ich will meinen Spass haben.
                      Und unsere Delphine und das andere Getier?

                      http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=5&ved=0ahUKEwjykdmtqP_KAhWE33IKHUgPCKsQFgg2MAQ&url=http%3A%2F%2Fwww.cleanenergy-project.de%2Fklimawandel%2Fumweltschutz%2F6883-nabu-zu-viel-schweroel-zu-wenig-abgastechnik&usg=AFQjCNG-W9104d79ukRKZYl95335Vz_LPA&bvm=bv.114195076,d.bGg

                    • corvusalbusberlin sagt:

                      Ich habe versucht, mehr Seiten zu entdecken, aber was ich gesucht habe – über Deine Träume dritten Grades bzw mit dem drittem Auge habe ich nicht gefunden.

                      Auch Deine E-mail Adresse habe ich bisher nicht bekommen.

                      Also ich hatte auch schon grauselige Träume und fühlte mich neben mich versetzt und überzeugt, dass mir das wirklich passiert war.

                      Wenn ich dann aufwachte, immer noch voller Angst und Panik kam ich so langsam wieder zu mir und dachte mir : Wieder einmal davongekommen.

                      Mit den Philippinen kenne ich mich nicht aus aber bei den Afrikanern kann man so einiges über böse Geister finden.
                      Also, mir reicht – ehrlich – der tägliche Kampf mit meiner Umwelt und mit mir selbst und bin immer froh, wenn ich das alles einigermaßen hinter mich bringe. Es ist kein Spaß.

                      Aber ich würde gerne Deine Erfahrungen besser verstehen und etwas darüber lesen können.
                      Es muss darüber doch bereits Literatur geben, denn Du wirst nicht der erste sein, dem so etwas passiert ist.
                      Haben diese Erlebnisse einen Namen? Wie hast Du Dir helfen lassen können und wenn überhaupt – von wem?

                    • ichbin sagt:

                      @corvusalbusberlin

                      Ich habe zuerst vor etwa fünf Jahren beim Honigmann mit dem Nick „primal“ darüber berichtet. Hat natürlich niemanden Interessiert. Egal.

                      Ja ich weiss auch nicht genau wie man das machen kann mit der email Adresse.

                      Über deine träume: Da ich sehr viel mit Ernährung Experimentiert habe, würde ich dir Empfehlen es einmal mit Keimlingen zu versuchen. Keimlinge gemischt mit Salat und Öl und oder anderen Sachen die dir Schmecken. Das mit der Erhitzten Nahrnung ist ein Irrtum wie ich immer wieder festgestellt habe, der zur Erschöpfung führt. Man wird unnötig Müde, verliert Energie und hat, unter Umständen Alpträume. Ich hatte meinerseits Jahrelange schwerste Panikattacken und hatte keine Ahnung woher sie kamen. Ich war sogar deswegen in Psychiatrischer Behandlung. Die Leute kann man aber alle vergessen die haben ja noch weniger Ahnung als man selbst. Ich hab mich dann Verliebt in eine Patientin wie ich eben so bin, und wurde – Entlassen. Klar, da ich ja „Gesund“ war. Ich hatte kein gutes gefühl zu der Therapeutin. Meine Nase sagte mir dass sie voller Hass ist. Egal.

                      Naja, jedenfalls habe ich dann irgendwann entdeckt dass es die Ernährung sein muss die mich Krank gemacht hat. Dem musste so gewesen sein da eine Konsequente Umstellung auf nur – Obst nicht nur die Panikattacken beseitigte sondern mir geradezu Unerschöpfliche Energie gegeben hat. Leider macht man immer wieder etwas falsch und das Elend beginnt vone neuem, lol

                      Egal. Solange man lebt gibts eben immer wieder einen Versuch.

                      Kochnahrung und natürlich alle Verarbeitete Nahrung, zieht unnötig Sauerstoff aus dem Körper der besser im Gehirn sein sollte was wiederum Müdigkeit und „Depressionen“ nach sich zieht. Naja, und so sind dann auch meine Depressionen verschwunden welche leider immer noch als „Psychisch“ Verursacht „anerkannt“ sind. Mein Erfahrung hat bewiesen dass es soetwas wie „Psychisch“ nicht geben kann und nur auf das Mangelnde Verständnis viel zu gut Bezahlter Ärzte und Therapeuten zurückzuführen ist. Und natürlich hatte Freud eine grossen Anteil an der Misere.

                      Also wie gesagt – Keimlinge wirken Wunder. Oder natürlich auch alles was draussen wächst. Einfach ein paar Birkenblätter oder Birkensaft abzapfen und schon ist man Fit genug um im Raketentempo dreimal die Erde zu umrunden.

                      Das Problem ist nicht der Zucker wie immer Suggeriert wird, sondern die Kombination von Zucker und Fett. Alles was nicht direkt vom baum wächst, sollte man eigentlich meiden. Wenn man schnell Energie haben will, dann ist Obst eine gute Wahl. Will man dass der Zucker langsam ins Blut geht, dann sollte man Stärkehaltige Nahrung zu sich nehmen welche übrigens auch die Gladiatoren bevorzugt haben vor Fleisch von dem sie sagten dass es eher schwach macht. Es gibt also viele Fleisch Mythe welche die Fleisch Mafia in ihrem Interesse in die Hirne gepflanzt hat.

                      Wenn Indigene Völker Fleishc zu siche nehmen, sollte man sich genau ansehen welche Lebensumstände sie dazu befähigt Fleisch besser zu Verdauene als der Industriemensch es könnte. Wir gehen z.B. nicht mehr Barfuss im Vergleich zu den Dschungelvölkern. Wir leben im Dunkeln und sind eher selten dem Sonnenlicht ausgesetzt und tragen sträflicherweise auch noch sogenannte „Sonnenbrillen“ welche die Heilsamen Strahlen davon abhalten in die Hypophse zu gelangen. Das sind eben alles so Kleinigkeiten die niemand beachtet wenns um Ernährung und Fleischkonsum geht.

                      Man darf also Fleisch essen, aber erstens nur wenns selber gejagt wurde und dann eben nur in der freien Natur Verzehrt.

                      Und so entsteht der Kraftlose Tägliche kampf ums Überleben und man gewöhnt sich daran und sagt sich „Ach ich muss mal wieder zum Arzt gehen und fragen was dass ist mit meinen Depressionen…“. Der hat ganz sicher keine Ahnung, denn der will ja an des Patienten Krankheit nur Finanziell Genesen.

                      Also meine Erfahrungen sozusagen der dritten Art, sind im Prinzip nicht zu Verstehen wenn man nicht dieselben Erlebnisse hatte. Wissenschaftler versuchen derzeit auch die Erlebnisse von Leuten zu „Verstehen“ welche Ayahuasca zu sich genommen haben und über Wundersame Heileffekte berichtet haben. Wissenschaftler Verstehen einfach nicht dass es nicht die Simple Chemie sein kann welche man nur Extrahieren zu braucht um sie dann den noch Ahnungsloseren Naiven aber Vertrauensseligen Leidenden zu verscherbeln. Nein, so funktioniert das alles nicht. Der Mensch ist kein Roboter. Er ist zwar irgendwie schon einer, aber dafür eine Art Bio – Roboter sozusagen. Dennoch besteht er auch aus Material das sich ausserhalb Chemischer Bedingungen quasi „durch sich selbst“ (ich weiss nicht wie ich es anders sagen kann) Gestaltet haben könnte – die sogenannte Seele. Sie ist vorhanden, sie gibt es aber sie ist wie ich schon sagte, eine ganz Profane bekannte Materie die man aber zwar nicht sehen kann, aber man sieht sie trotzdem…😉 (Das ist jetzt nen Rätsel welches die Intelligenzbestien hier bitte mal lösen dürfen)

                      Meiner Ansicht nach könnten es die vielen Keimlinge gewesen sein, die mich vor füb Jahren in derlei Zustände versetzt haben. Ich hatte die zwar schon viele Jahre vorher auch und selbst ohen Keimlingsnahrung, aber ich hab eben so meine Vermutungen. Man darf nicht vergessen dass DMT, also Dimethyltryptamin, in Buchstäblich allem was lebt vorhanden ist. Und meine Vermutung ist eben, dass wenn du Keimlinge, besonders vielleicht Mohnkeimlinge, zu dir nimmst, dein DMT Spiegel dramatisch erhöht werden könnte und so – Voila hast du vielleicht Zugang zu…naja, eben diesen Dingen die man nicht sieht, aber welche man dennoch sehen kann wenn die Frequenzen im Tiefschlaf sich darauf einstellen.

                      Vielleicht werde ich mal generell sagen was Information überupt ist. Denn obwohl man den Begriff kennt und „Weiss“ was damit gemeint ist, weiss man meiner Erfahrung nch Herzlich wenig was das überhapt ist und wie sich Information auswirken kann. Und ich meine jetzt nicht diesen Unsinn von Sheldrake und seinen Morphologischen Feldern die meiner Meinung nach auch keine echte Lösung bieten und nur sozusagen in die endlose Zwangsbeschäftigung führen.

                      Wir können auch Telefonieren wenn du magst, kein Problem.

                      Literatur gibt es sicher genügend. Aber das ist eben nur Literatur unter Drogeneinfluss. Timothy Leary etwa, oder…ach weiss der Geier ich hab nur eins gelesen aber den Autor vergessen. Ein ganz bekannter. Hab mich aber nie zu Drogen hingezogen gefühlt. Htte einmal einen Zug Haschisch genommen und auf einmal lag ich auf den Boden und hab sehr gelacht. Ist aber nicht mein Dinf mich Kontrollieren zu lassen. Egal von wem und egal wovon. Deswegen hab ich seitdem nie wieder sowas auch nur angesehen. Dennoch, Ayahuasca würde mich als einzige Droge Interessieren wenn ich nicht der Überzeugung wäre, man könnte nicht auch auf anderem Weg unübliche Erlebnisse haben. Eben etwa durch die Anhäufung von DMT durch Keimlinge. Was aber nur eine Vermutung von mir ist. Man müsste Messungen anstellen um Beweise zu haben. Ich kann ja sowas nicht machen aber vielleicht sind hier Leute die Interessa darnan hätten den DMT Spiegel von Keimlingsfressern im Vergleich zu Fleischfressern zu Messen ?
                      Falls das überhaupt möglich ist. Hab ja keine Ahnung von sowas.

                      Also wie gesagt, geholfen hat ich mir quasi selbst indem ich mit meiner Schwester darüber gesprochen habe und natürlich ist Schwamm darüber gewachsen sozusagen. Dennoch, das Tägliche Leben ist dermassen Langweilig gegen manche Erlebnisse, das ich verzweifeln könnte weil ich derzeit keinen Weg wieder dahin finde. Ich hab auch wieder meine Nahrung zum Negativen hin umgestellt. Bin also wieder der Vernachlässigung anheimgefallen, lol

                      Diesen Erlebnissen könnte ich natürlich einen Namen geben ja sicher. Aber es nutzt niemandem etwas wenn ich ihnen Namen gebe. Es wäre wohl nur zu meinen eigenen Nutzen um die Erinnerung zu behalten oder zu festigen.

                      Und…ich hoffe mal das dieser Kommentar nicht in den Virtuellen Mülleimer landet 😉

    • Carlos sagt:

      @corvusalbusberlin

      „…bekannten, seriösen und authentischen Politiker…“

      Danke schön, Sie haben mir sehr geholfen.
      Ich liebe es, wenn der Tag mit Humor beginnt!

      • corvusalbusberlin sagt:

        Wie bei allem gibt es solche und solche. Es geht hier um Personen – nicht um den Stand der Politik.
        Schade, dass ich Ihnen den Tag verhagelt habe.

      • corvusalbusberlin sagt:

        @ Ichbin Das ist ja schon ein halbes Buch. Ja, die Ernährung ist eine ganz tückische Sache und die Folgen gar nicht abzusehen.Fast unsere gesamten Zivilisationskrankheiten rühren daher.
        Mit der Ernährung habe ich mich schon seit meiner Kindheit auseinandersetzten müssen, denn mein Vater aß kein Fleisch -ich glaube sogar mein Großvater war Vegetarier.
        Obwohl es vor 50 Jahren auch eine andere Bewandtnis mit dem Fleisch hatte. Ich bin nach dem Krieg auf dem Land großgeworden.

        Da liefen die Kühe, Schweine, Hühner und alles was fleucht und kreucht draußen herum, wuchs und gedeihet, ohne diesen ganzen Scheiß.

        Ein Bauer in der Umgebung schlachtet ein Schwein und jeder von den Nachbarn bekam ein Stück davon ab.
        Wenn es hoch kam, aßen die Menschen damals 1 x pro Woche Fleisch.

        Mein Bruder und ich hatten 2 Hühner. Und morgens gab es nichts herrlicheres , als die Eier aus dem Nest zu holen, sobald die Hühner sich nach draußen aufgemacht hatten, um zu frühstücken.

        Ich selbst bezeichne mich als Vegetarierin. Esse vieles roh – wie rote Beete oder auch Karotten. Wenn nicht – nur leicht angeschmort mit viel Zwiebeln, die wohl keiner so gerne roh isst und Knoblauch. Kochen wie die meisten normalen Menschen tue ich nicht.

        Morgens esse ich eine dicke Scheibe Ananas und eine Banane. Gegen 16: 00 dann mein Gemüse und ab Abend einen Yoghurt mit Obst, das ich hinein schneide.
        Meine Lieblingsfrüchte sind die Ananas und die Banane und Äpfel.

        Manchmal kaufe ich auch Mangos oder diese kleinen rotbraunen Dinger, die man abpulen muss – mit einem ziemlich großen Kern.

        Irgend einer aus diesem Block hat mir mal geschrieben, dass Menschen wie ich so ganz ohne Regeln – also aus dem Bauch heraus kochen, die wahren Köche sind.
        Ich habe inzwischen den Überblick über abgehende und kommende Kommentare verloren bis auf einige wenige, wie Deine.

        Ja, wir könnten telefonieren, vorausgesetzt Du hast eine Festnetznummer, denn Gespräche mit Handys führen in den Ruin.
        Also überlege Dir das. Ich hoffe, dass Du vermerkt hast, wie alt ich bin.

        Irgendwann fliegen wir hier raus, auch wenn beide H.D und R.K. scheinbar große Geduld haben.
        Warum nennen sie mir nicht Deine E-mail Adresse, obwohl Du einverstanden bist?

        Vielleicht, weil sie uns dann vermissen würden?

        • ichbin sagt:

          @corvusalbusberlin

          Mit grossem Kern ? Du meinst Avocados ?

          Lol, nein ich glaube nicht dass sie uns vermissen würden 😉

          Ja, ich denke du bist vielleicht zehn Jahre älter oder so als ich. Ich bin Jahrgang 58.

          Handy hab ich eh nicht. Diese Dinger mit Zwergentastatur sind eben für Zwerge😉

          Nochmal über Ernährung. Ich würde Abends kein Obst mehr essen. Denn es ist so, dass Obst eher Hungrig macht. Besser nur am Morgen Obst. Ist nur ein Vorschlag basierend zwar auf Biologische Tatsachen, aber naja, jedem so wies gefällt🙂

          Wenn viel Husten musst dann würde ich mal die Ursache dafür im Joghurt also in der Milch suchen. Milch Verschleimt die Lunge und ist auch sonst nicht sehr verträglich für den Körper wenn es nicht zufällig nur von einem einzigen Tier und noch warme Rohe Milch sein sollte. Gibts aber nicht mehr.

          Und ich habe den Verdacht dass du zuwenig Stärkehaltige Nahrung isst. Du bist Unterzuckert scheint mir. Nahrung ist vor allem Sauerstoff. Und wenns gekocht wird, verdunstet sozusagen der Sauerstoff. Das ist dann ein Brei den der Körpre nicht mehr wiedererkennen kann und deshalb gibt es Probleme. Der Körper zieht dann Sauerstoff, also Blut vom Gehirn ab man wird müde und denkt sich dass es normal wäre nach dem Essen müde zu werden. Als ich meine Keimlinge hatte war ich mehr als Fit und brauchte nur ein paar Stunden Schlaf. Alles hängt also vom Sauerstoff ab. Ist man krank, gibt es irgendwo einen Sauerstoffmangel. Die Parasiten laben sich am Blut, und entziehen ihm den Sauerstoff, man sagt es wäre Krebs, dabei sind es nur Parasiten die mit ganz simplen Mitteln vertrieben werden können. Man muss nur gucken was die Pflanzen gegen Parasiten machen – sie schütten während der Keimung Bitterstoffe und eben Blausäure aus und töten damit die Parasiten. Das gleiche muss man machen wenn man Krebs hat. Bitterstoffe, etwa Artemisia annua L. oder und Kalmegh the King of Bitters. Ich vertrage selbst das stärkste Bitter Problemlos. Bin ja auch als Kind auf Bäume geklettert und Brennnesseln haben mir auch nichts ausgemacht🙂

          Sauestoff ist Leben, Leben ist Sauerstoff. So einfach ist das alles. Juhuuu🙂

          Ich werde mich furchtbar an den bezahlten Mörder meiner Eltern rächen welche durch sie an Krebs gestorben wurden obwohl die Lösung längst bekannt war zu dem Zeitpunkt. Dass nur für alle mitlesenden Geheim Chemie…sonstwie usw. Leute…besser ihr bringt euch irgendwann in Sicherheit sonst gehts euch auch an den Kragen. Haha, nein ist nur Spass😉

          • corvusalbusberlin sagt:

            @Ichbin Ich hab doch von kleinen rotbraune Dingern mit einem relativ großen Kern geschrieben. Durchmesser ca. 3 cm. Avocados sind doch nicht klein und eher grün als rotbraun.

            ich bin ein Mensch, der sehr wenig isst und viel trinkt.
            Ich kaufe natürlich ab und zu Keimlinge im Biogarten, aber regelmäßig sind die zu teuer.
            Wie kann man die am besten züchten? Ich hatte das schon immer vor. Zeit hätte ich.
            Kannst Du mir einen Typ geben?

            Da wehre ich mich doch sehr. Ich koche kein Gemüse zu Brei, wenn ich es schon mal ein wenig in der Pfanne hin und herbewege, musst Du immer noch sehr gute Zähne haben, um es zu zerkleinern.

            Du hast irgendwas von Mohnsamen geschrieben, gegen die manche Menschen so allergisch sind, dass sie krepieren.

            ich hatte einen Kollegen, der immer erzählte, dass er nicht mal in die Nähe von Mohnsamen kommen dürfe, sonst könne er sterben.
            Wir haben das natürlich alle für einen Witz gehalten und dachten uns,dem wischen wir jetzt aber mal eins aus.

            Wir kauften Brötchen wie oft, von dem er auch immer eins aß Vollkost – obwohl Brot auch nicht gesund sein soll, legten eine Scheibe Schinken hinein und in diese Mohnsamen. Was meinst Du, was passiert ist. Der ist uns fast abgekratzt.
            Der Rettungswagen war innerhalb 5 Minuten da. Da lag der aber schon am Boden und hatte Schaum vorm Mund.
            Wir konnten froh sein, dass wir nicht angeklagt wurden.

            Also, was darf ich denn abends gegen 19:00 noch essen, Ken Obst, kein Salat kein Brot.Dann kann ich auch gleich hungrig ins Bett gehen.

            Nein, ich bin 78 – also fast eine Generation älter als Du.
            Aber wenn Du meinst, wir könnten es mal versuchen mit dem Telefonieren, dann schreib mir Deine Telefonnummer.
            Nur wie willst Du das machen. Die kannst Du ja nicht ins Internet stellen. Dann ruft Dich Hinz und Kunz an.

            Ich bin gerade aus und es könnte dann auch einmal zu „Verletzung“ führen – aber
            keine die bluten. ich bin sehr ehrlich, und kann ebenso Kritik annehmen.

            Also von einem anderen Block hat hat mir die Leiterin zugesagt, der Dame, für deren Kommentare ich mich interessierte und mit ihr gemeinsam was machen wollte,ihr meine E-mail zu geben, wenn ich mein Einverständnis gebe.

            Also müsste das auch bei R.K. und H. D. gehen. Hast Du bei denen angefragt?

            • ichbin sagt:

              @corvusalbusberlin

              Oh, doch schon so lange am Leben. Fein, gut gemacht🙂

              „Mohnsamen…gegen die manche Menschen so allergisch sind, dass sie krepieren.“

              Lol, davon hab ich ja noch nie gehört. Aber es gibt ja alles mögliche. Nagut, ich bin jedenfalls nicht Allergisch gegen was auch immer.

              Ja, stimmt, Avocados sind meistens Grün aber auch mal etwas rotbraun. Ich weiss nicht genau welche Frucht du meinst. Naja, egal.

              Nein, bloss nicht Hungring schlafen gehen. Natürlich nicht ^^ Es ist eben so, dass wenn man etwa viel Kartoffeln isst, sich der Blutzucker sehr langsam erhöht was von Vorteil ist, denn man bleibt lange gesättigt. Obst gibt zwar schnell den Zucker ab, man wird aber auch schnell wieder Hungrig was von Nachteil sein kann. Für Sportler die schnell Energie brauchen ist Obst Optimal. Aber für Lahme Hasen wie mich, ist es besser, jedenfalls zur Zeit, wenn ich etwa viel Haferflocken gemischt mit Hirse oder Quinoa oder Buchweizen pur nur mit etwas Salz zu mir nehme. Ich esse zwei Mahlzeiten und das wars dann. Das reicht bis zum nächsten Tag. Ich bin da eher Purist sozusagen. Muss auch aufs Geld schauen und kaufe immer gleich 15 Kilo Pakungen weils eben billiger ist.

              Mit den Keimlingen ist das eben so, dass die unterschiedlich gross sind („Mensch du Depp, das weiss doch jeder…“. „Achso, ja stimmt“) und jekleiner die sind, eben wie Mohnsaat, da muss man besonders gut aufpassen dass die nicht verfaulen während der Keimung. Also mehrmals am Tag mit frischem Wasser durchlüften. Am besten macht man das wohl mit einem Sieb mit sehr feinen Poren oder wie man die Dinger nennt. Ich hatte ein Glas benutzt darüber ein Tuch gespannt und das Wasser ausgeschlagen. Das war anstrengend und ist nicht jedem zuzumuten. Je kleiner das Saatgut desto trockener muss die Umgebung sein. Bei Weizen, also grosse Körner, die kann man einen Tag lang im Wasser lassen, am besten vielleicht über Nacht, dann Morgens das Glas ausspülen kein Wasser drinlassen und mehrmals am Tag den Weizen mit frischem Wasser am Leben halten. Sowie du die kleinen Nasen siehst, also wenn die sogenannte Zellatmung angefangen hat, kannst du die Keimlinge verzehren. Mohn sollte man vielleicht auch besser quetschen dann ist es besser Verdaulich. Ich werde mir demnächst ein Spitzes Sieb zulegen sodass das Wasser besser abtropfen kann. Die Dreiecksform ist daher meiner Meinung nach Optimal um Keimlinge zu ziehen. Alle anderen Keimtöpfe usw. die ich ausprobiert habe, sind Schrott. Auch die teuren aus Ton von Hawos oder so. Alles Schrott. Die haben keine Ahnung was sie da Produzieren.

              Es gibt fertig gekeimte Hanfsaat, aber Mohnkeimlinge gibts wohl eher nicht.

              Aber es gibt ja auch unzählige Videos zu den Keimlingen von denen du dir natürlich die zu dir passenden raussuchen wirst nehme ich mal an.

              Nein, die Tel. Nr. kann man natürlich nicht öffentlich bekannt machen. Ich will ja nicht dass die Heike Diefenbach mich…um ein Treffen bittet, daaas geht natürlich nicht😉

              Ja also ich dachte die lesen meine Kommentare aber scheinbar sind die beiden dabei eingeschlafen. Was mich im übrigen auch nicht wundern würde, lol

              Hallooo Heike…klopf klopf…jemand Zuhause ?

              • corvusalbusberlin sagt:

                @ Ichbin Bis heute Abend🙂

              • corvusalbusberlin sagt:

                @Ichbin

                Heute nur ganz kurz. Litschis heißen die Früchte.

                Es war ein anstrengender Tag für mich. Mein Computernachhilfeunterricht.

                Ich werde mal bei Dr. Diefenbach nachfragen, ob man unsere E-mail Adressen „austauschen“ könnte.

                Über die Keimlinge habe ich mich inzwischen informiert.

                http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&sqi=2&ved=0ahUKEwj3svb2g4fLAhWKBBoKHWGxDxYQFggvMAI&url=http%3A%2F%2Fwww.apotheken-umschau.de%2FLitschi&usg=AFQjCNGhUyN14NuNt98o1eZPKk3uHc00Bw&bvm=bv.114733917,d.bGQ

                • ichbin sagt:

                  @corvusalbusberlin

                  Litschies, natürlich ^^

                  Genau, email

                  • corvusalbusberlin sagt:

                    @Ichbin Ja genau, Litschis. Du Depp.

                    Mit der Ernährung ist das so eine Sache. Ich glaube , dass ich im Vergleich zu den meisten Menschen sehr gesund und vor allem sehr einfach lebe.

                    Das habe ich von meinem Vater. Als meine Mutter gestorben ist, hat er sich selbst versorgt. Pellkartoffel mit Quark oder Pellkartoffeln mit Hering und das im Wechsel.

                    Ich nehme an zu den Zeiten waren Heringe noch nicht so verseucht wie heute.

                    Als ich ihm einmal sagte, Papa das kannst du doch nicht dauernd nur essen.
                    erwiderte er: „Mein liebes Kind, das schmeckt mit jedem Tag besser.“
                    Ja, das waren noch Zeiten. Lang lang ist’s her.

                    Dabei hätte mein Vater jeden Tag ins Grande Hotel gehen können und 3 Mal am Tage ein 6 Gänge Menü „verspeisen“ können.

                    Bei mir gab’s heute 2 Pellkartoffel – ein Gemüse-Tofu vom Bioladen. Sehr lecker, aber auch seeeehr klein und geraspelte rote Beete. Was willst Du mehr?

                    Ich habe auch keine Lust , mir immer über alle möglichen Dinge den Kopf zu zerbrechen. Mein Gott, wie viel Jahre habe ich noch?

                    Im Moment mache ich für meinen Nachbarn auch etwas zu essen, weil es ihm sehr schlecht geht.
                    Ich glaube sogar, es schmeckt ihm. Er meint nur, es sei gewöhnungsbedürftig.

                    Aber das mit den Keimlingen – das werde ich machen.
                    Vielleicht kannst Du mir sagen, wo ich diese Dreiecksgläser kaufen kann. Ich habe im Internet bisher nur andere gesehen, die man so schräg stellst.

                    Und dann bitte, ein ausführlich Erklärung, was Du mit dem spitzen Sieb anfängst – nur damit die Dinger besser abtropfen können? Ist da so ein Unterschied ?

                    Auch wo man das bekommt, schreibe mir bitte, denn ich gehöre zu der seltenen Spezies von Frauen, die es hasst, einzukaufen. Ich habe Bio-Company und Alnatura in der Nähe.
                    Wie ich mich überhaupt über Wasser halte, ist mir selbst ein Rätsel.
                    Ja, Du hast recht, einem Depp muss man eben alles erklären.

                    In welcher Stadt lebst Du?

                    Hast Du Frau Diefenbach oder Herrn Klein mal gefragt, ob Sie es möglich machen könnte , unsere E–mail auszutauschen, um denen nicht immer auf den Wecker zu fallen?
                    Ich frage mich wirklich, wie die Beiden das schaffen.

                    Kommst Du etwa aus dem Staate Bayern, wo unsere besten politischen Kabarettisten herkommen bis auf Pispers und Retters ?

                    So , jetzt muss ich unbedingt mein Buch weiterlesen.
                    Die Geschichte Las Vega’s.
                    War auch so, wie uns das die Zeitungen und die Presse vermitteln wollen oder wollten.
                    Der Autor hat lange in Las Vegas gelebt – natürlich auch Zeitweise sein Geld verspielt und war Filmregisseur und Schriftstelle oder ist. Noch nicht recherchiert.

                    George Washington hat bei der Gründung sogar seine Fingerchen im Spiel gehabt.
                    Dazu ein Präsident der sklavenhaltenden Plantagenbesitzers im Staate Virginia.

                    Wo kann ich jetzt am besten Deine Internetseiten finden?

                    • ichbin sagt:

                      @corvusalbusberlin

                      Mann…was für ein Depp der ich bin 😉

                      Ich sehe das ähnlich dass ich mir nicht mehr über alles einen Kopf machen will. Aber, Erfinder der ich bin, bleibt mir oft nichts anderes übrig da die Dinge einfach so, ohne dass ich sie gefragt hätte, in mein Hirn Materialisieren, boing…“da hast du es du Depp“

                      Dein Nachbar wird nur unter Sauerstoffmangel leiden so wie die meisten Menschen wenn sie sich nicht simpel genug ernährt haben und die Natur quasi hintergangen haben. Aber ich freue mich dass du mit den Keimlingen experimentieren magst. Wenn man alles richtig macht lohnt es sich und der Körper wird fit wie mit zwanzig oder so😉

                      Tja, die Glas Konstruktionen die ich mir vorstelle existieren wohl nicht. Diese Gläser von Hawos oder so, sind auch nur Fehlkonstruktionen und ausserdem völlig überteuert. Aber es gibt Spitz Siebe. Hier zum Beispiel:
                      http://www.ebay.de/itm/Weis-Profi-Spitzsieb-Sossensieb-Kuechensieb-stabiles-Gazegewebe-fein-Edelstahl-/261907134269

                      Dass ist aus meiner Sicht die einzig Sinnvolle Konstruktion bei der das Wasser auch perfekt ablaufen kann. Und für sehr kleines Saatgut scheinen mir die Maschen auch klein genug zu sein.
                      Die Logik darin liegt nun mal in der Dreiecksform. Sollte eigentlich den Konstrukteuren von Anfang an eingeleuchtet haben, aber naja was willste machen. Leute die sowas nie benutzen machen sich eben keine Gedanken über Perfektion. Oder nimm mal Architekten…Ich würde jeden Architekten dazu verpflichten dass er erstmal selbst fünf Jahre in seiner Konstruktion Wohnen muss. Das Wohndesign würde sich dann schnell an die Bedürfnisse der Herren Architekten anpassen.

                      Meine neueste Erfindung ist ein neuer Motor etwa für Boote und ein völlig anderes Boots Design noch dazu. Das was da so herumfliegt und herumfährt…mann, es ist einfach zu Primitiv und langweilt mich. Das muss alles gänzlich neu gestaltet werden. Tja, aber wie das eben so ist, Erfinde mal ne Verbesserung z.B. in Sachen Kryptologie und du wirst einfach nur abgelehnt:“Brauchen wir nicht…“. Naja, gut dann eben nicht. Ich frag inzwischen nur noch einmal nach und dann lass ichs. Keine Lust mehr darum zu Kämpfen…alles Idioten ^^

                      Ta, tatsächlich bin ich in Bayern geboren, in Dachau genauer gesagt. Aber wir sind einfach nach Berlin gezogen ohne dass man mich gefragt hätte. Und hier bin ich immer noch. Ich kann diese Stinkende laute hässliche Stadt nicht ausstehen. Na egal. Hätte ich soviel Geld wie der Trump Donald, ich wüsste schon wie man Häuser richtig bauen sollte…egal, alles Idioten…

                      „Wo kann ich jetzt am besten Deine Internetseiten finden?“

                      Ich bin ja nur einer der Kommentiert auf youtube, oder hier mal, oder bei Elsässer auch mal. Eigene Seiten habe ich nicht so wie hier die Verwalter (sagt man so ?) von „sciencefiles“ oder ähnliche. Hätte keine Nerven für eigene Seiten.

                      „Motu Proprio“ („aus eigenem Beweggrund“)…ist ein Gesetz des Papstes der damit veranlasst hat dass alle Kirchenangestellten den Behörden des Landes gleichgestellt sind. Was letztlich bedeutet dass sie Waffen tragen dürfen…um das Gut der Kirche zu Verteidigen…Ich wollte nur dass man sich mal darüber Gedanken macht und eventuell einen Bericht, Meinung oder ähnliches hier oder woanders, zur weiteren Erörterung anbietet. Man sollte anfangen in Militärischen Dimensionen zu Denken. Ist jedenfalls meine Meinung.

                    • corvusalbusberlin sagt:

                      @ Ichbin Habe keine „Antwort “ mehr unter Deiner Mail gefunden.
                      Irgendwann wird das Thema auch geschlossen.

                      Auf einiige meiner Fragen hast Du mir leider keine Antwort gegeben.
                      Aber Schwamm drüber.

                      Habe ich mir gedacht, dass Du Bayer bist. Beruflich habe ich Dich unter die Naturwissenschaftler eingeordnet.

                      Wie kommst Du dazu Bootsmotoren zu entwickeln. Boote gib’s viele.
                      Vielleicht für Jachten über 2 oder 3 Millionen oder noch mehr?

                      Ich habe vor einigen Wochen einen Artikel über einen japanischen Architekten gelesen, der Hotels oder Motels in Kastenform baut.
                      Man kann sich das vorstellen wie ein entkerntes Hochhaus, in das man Kästchen einschiebt.
                      Wenn die reparaturbedürftig sind, zieht man sie heraus, repariert sie und steckt sie wieder in das entsprechende Fach.
                      Sind ungefähr so groß , dass ein schmales Bett und ein Spinnt reinpasst.

                      Er spricht vom „Neuen Wohnen“ Leider habe ich mir nicht gemerkt, wo ich das gelesen habe. Eine Tageszeitung lese ich nicht mehr und Illustrierte lese ich nur im Wartezimmer.
                      Ärgert mich, dass ich nicht drauf komme.

                      im Internet bin ich leider nicht fündig geworden.

                      Sobald es nicht mehr so ungemütlich ist, werde ich um einen Behälter für Sprösslinge kümmern.
                      Es gibt ja auch im Internet einiges.
                      So ein kleines Spitzsieb habe ich auch – aber nur für eine Tasse Tee.

                      Wo wohnst Du in Berlin? Vielleicht auf der Karl-Marx Allee oder Straße?
                      Warum ziehst Du nicht um, wenn’s Dir nicht gefällt.
                      Ja, ich weiss, das ist nicht so einfach.
                      Aber wenn einem ein Stadt gar nicht gefällt, dann nicht’s wie weg.

                      Berlin ist auch nicht dreckiger als Köln. Ist eben nur viel viel gröööößer.
                      Viele Menschen haben allerdings eine freche Klappe und das Schlimmste – nirgendwo gibt es soviel Verrückte wie in Berlin.

                      Vor allem denke ich dabei an die vielen Autofahrer. Wohlgemerkt nicht alle – viele.
                      Es gibt auch ausgesprochen nette darunter, aber sehr wenige.

                      Nicht einmal in Paris oder New York fährt man so bescheuert.
                      Bis auf die Busfahrer, die fahren fast alle sehr resonable.
                      Aber die sind ja auch schnell dran.

                    • ichbin sagt:

                      @corvusalbusberlin

                      „Auf einiige meiner Fragen hast Du mir leider keine Antwort gegeben.“

                      Oh, dabei versuche ich immer möglichst alles zu beantworten. Aber manchmal übersieht man eben etwas. Falls dich noch Interessiert was ich dir beantworten kann, dann nur zu frag mich gerne.

                      Also von meiner Bildung her, ich bin einigermassen und auch Umfassend gebildet ungebildet so gut ich kann😉

                      Ich mache mich gern über mich selbst lustig und denke mal dass mein Humor in Bereiche geht…naja, ich bin ein böser Bube sozusagen würde meine Freundin eher Scherzhaft sagen.

                      Also ich denke dass ich völlig neue Ideen für Bootsdesign und auch für Containerschiffe habe. Das was da heute so rumfährt ist aus meiner Sicht alles…pffff albern. Wer sich eine Yacht für eine Milliarde leisten kann, meinetwegen. Aus meine Sicht zu langsam zu hoher Spritverbrauch vor allem.

                      Flugzeugträger sind aus meiner Sicht auch längst überholte Dinosaurier. Man könnte es besser machen. Und der Trend zur Miniaturisierung ist ja schon vor Jahrzehnten in Filmen wie „Die Reise ins Ich“ usw. deutlich geworden. Das was uns hier noch Präsentiert wird, ist alles nur noch Show für unbedarfte. Mental werden wir wie dumme Bauern aus dem Mittelalter gehalten.

                      Ein Bootsmotor unterscheidet sich im Wesentlichen nicht von anderen Motoren. Meinen Motor kann man für alle Fahrzeuge benutzen. Wenn man sich diese Gigantischen Dieselmotoren für Riesige Schiffe ansieht…also ich komme aus dem lachen nicht mehr raus was einem da an angeblich Moderner Transporttechnik insgesamt Präsentiert wird.

                      Nein, Stationäre Häuser haben insgesamt keine Zukunft für die Menschheit. Wenn man davon ausgeht, und das sollte man wie ich finde, dass der Mensch eine Genetische Disposition sozusagen zum Nomadentum hat, wird man eines Tages fliegende Häuser Entwickeln müssen. Das wird langfristig die Grenzen aller Staaten praktisch aufheben. Denn was wir heute haben, ist ein Kontrollsystem welches mit dem Genetisch bedingten Bedürfnis zu Wandern sich dem Naturgegebenen Nomadentum sozusagen unterzuordenen, nicht vereinbar. Und irgendwann wird man dem wie gesagt entsprechen müssen da habe ich keine Zweifel schon allein deshalb weil ich hier darüber schreibe😉 Eine wirklich „Gesunde“ Stadt raubt keinen Boden damit der Regen nicht mehr richtig abfliessen kann. Eine fliegende Stadt wird alle Lebewesen die den Erdboden zum Leben brauchen Respektieren. Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht. Denn diese fliegenden Städte werden letztlich auch die Kriege beenden. Aber meines Wissens habe ich jedenfalls so eine Vision noch nirgends gesehen. Aber falls du oder jemand anderes sowas kennst ?

                      Man braucht sich doch nur ganz simple Fragen zu stellen – „Warum steht ein Haus Stationär dort wo es steht ?“ Das ist ein langweiliges längst (durch mich ?) überholtes Konzept genauso schwerfällig wie die damaligen Dinosaurier welche sich nicht an die vermutlich neuen Bedingungen wie Luftdruck und Sauerstoffzusammensetzung so schnell anpassen konnten wie sie sich ereignet haben, also die Veränderungen. Möglicherweise durch eventuellen Plasmabeschuss des Mars der sich damals in unmittelbarer Erdnähe befunden haben könnte wie Uralte Aufzeichnungen von alten Kulturen Symbolisch festgehalten worden.
                      Siehe dazu auf youtube „ThunderboltsProject“ (Electric Universe) falls es dich Interessiert. Das alte Einsteinsche Weltbild ist nämlich gerade dabei nicht nur seinen Halt zu verlieren, sondern seine gesamte Existenz. Naja, ich schreib mal wieder ganze Bücher😉

                      Die Superreichen sind Permanent Mobil und entsprechen bereits ihrem Nomadisierendem Wandertrieb indem sie von Ort zu Ort reisen und hier und mal dort sich scheinbar an Wichtigen Konferenzen beteiligen, sie benutzen ihre Privatflugzeuge und Privaten Schiffe die schonmal die grösse eines Kriegsschiffes haben können. So, wir haben ja längst beobachtet, dass erstmal der König Reich und eben Vermögend war. Die Dynamik des Reichtums lässt sich aber nicht auf eine bestimmte Anzahl an Menschen begrenzen denn der Mensch lernt und pflanzt sich fort. Eben ganz natürliche Entwicklungen haben dazu beigetragen dass heute der Normale Bewohner eines Industriestaates beinahe so Reich ist wie die damaligen Könige. Ja und so wird es eben weitergehen mit der Dynamischen Verteilung und dem Versuch der Reichen dieser Verteilung einhalt zu gebieten, etwa durch Offensichtliche oder Subtile Massentötungen wie Krieg oder Impfungen.

                      Aber das kennt man ja alles.

                      Die Ideale Grösse eines Menschen wäre die in etwa eines Zwergpygmäen. Den kann man bequem in eine Schachtel stecken und billigst Versorgen. Der isst ja auch nicht viel wenn man dazu noch seinen magen per Geneticher Züchtung auf Mausgrösse verkleinern würde. Man macht ja schon Versuche, so würde ich es nennen, indem man Dickleibigen Fresssüchtigen Menschen den Magen verkleinert. Also Versuch an Freiwilligen Mental schwach gezüchteten Menschen (also in ihrem „Wert“ per Manipulation bewusst verringerten) sind von beiden Seiten immer Willkommen. Nein, ist nur Ironie oder so 😉

                      Sämtliche Architektur finde ich insgesamt nicht der Weichheit des Menschen entsprechend, also sie ist eher dem Tode entsprechend Leblos. Beinahe egal wer der Architekt ist. Gaudi ist ganz nett aber auch da drin leben Menschen in Schachteln. Frei Otto finde ich noch am Interessantesten hab aber nicht viel gesehen im vergleich zu anderen. Egal, die meisten haben Winkel im Kopf und dass genau ist der Kardinalfehler schlechthin. Denn die Natur Konstruiert sowas nicht. Und genau da muss man ansetzen wenn man Menschenwürdige Häuser bauen will. Ich denke dass hier die 3D Drucktechnik weiterhelfen könnte. Entsprechende Drucker wird es geben.

                      Alle die von „Neuem Wohnen“ sprechen und dabei die Natur als Massgeblichen Impulsgeber missachten, spinnen sich nur einen runter und wollen sich wichtig machen weil ihnen keine Alternative zum Stationären Hausbau einfällt weil sie in „Staaten“ als solche Mental eingezwängt sind. Aber wenn man mal den Begriff des „Staates“ als solchen, also mit Grenzen usw. weglässt, kann man auf ganz andere Ideen kommen. Naja, und so ist das eben bei mir dass ich auf andere Ideen komme als andere. Ich könnte ein Schiff, egal welche mit welchem Volumen bauen und es mit sagen wir mal mit 500 kmh beschleunigen. Das ist alles gar kein Problem wenn man sich vom Schachteldenken trennt.

                      Ich wohne in Spandau. Aber wenn du dir mal zum Vergleich Russische Autofahrer ansiehst, dann wirst du die Einheimischen als echte Spezialisten sehen😉 Kannste alles auf youtube sehen: We love Russia, oder Russian car crash compilation und ähnliche. Ich hab (bis jetzt) kein anderes Volk gesehen das dermassen irrsinnig und gefährlich unfähig Auto fährt wie Russen. Gut dass die wenigstens immer ihre Kamera dabei haben, lol

                      Nee, ich werde hier in Spandau meinen letzten Atemzug Zelebrieren😉 Kein Weg zurück mehr ohne Moos. Es sei denn ich gewinne mal im Lotto oder so.

  3. corvusalbusberlin sagt:

    „Tauig“ hat auch was für sich – soll aber „traurig“ heißen-

    • corvusalbusberlin sagt:

      LIchbin Schon gemerkt, wir haben keine „Antwort“ -Zeichen mehr. Also, ich hätte gerne gewusst, was H.D. u. M. K. zu Deinem Wunsch geäußert haben, unsere E-mails auszutauschen und uns zu senden. Stille….

      Erfinder egal von was, sind immer einige Jahrzehnte dem Denken des Normalbürgers voraus. Die Lorbeeren bekommst Du, wenn Du das Zeitliche gesegnet hast, wie so viele in der Vergangenheit.
      Gaudi finde ich auch toll. Was hältst Du von Hundertwasser?
      Habe wunderschöne Häuser in Portugal gesehen, ich glaube, die waren auch von ihm.

      Lass Dir trotzdem die Lust und die Freude am experimentieren nicht nehmen.

      Wie wäre es, wenn Du Dir Dein Taschengeld dafür bei Günter Jauch aufbessern würdest. Du bist doch ein kluger Junge!😉

      Aber wahrscheinlich wirst Du an den Fragen wie: „Wer ist die Freundin von A und wer geht mit B ins Bett ? “ scheitern.
      Diese Typen kenne ich nicht einmal. Aber Du hast ja Joker und auf einige Tausend kannst Du damit schon kommen.

      Du kannst Mich als Partner mitnehmen oder als Telefonjoker angeben.
      Schreibt mal , wie Du darüber denkst.
      Wieder ein bisschen Geld zum Experimentieren.🙂

      Hast Du Dich denn schon mit einigen Firmen in Verbindung gesetzt, um denen mal Deine Ideen zu verklickern.
      Und wie ist es, die Sachen beim Patentanwalt anzumelden? Aber ich glaube, das ist sauteuer.
      Ich habe mal als Studentin bei so einem Typ gearbeitet. Bei dem kamen oft Typen herein, wo man glaubte, sie seien direkt aus Paris von der Strasse eingeflogen worden.

      Aber wenn man sich die Mühe machte, diesen Menschen ins Gesicht zu sehen, merkte man sofort, außergewöhnlich Wesen vor sich zu haben.

      Darum, beurteile nie einen Menschen nach seinem Äußeren, sondern schau in sein Gesicht.

      Dies gilt auch für die Prostituierten in den Strassen von Paris und vor allen in den Hallen, die es heute leider nicht mehr gibt- natürlich auch anderswo in der Welt.

      Da gab’s Frauen drunter, die hatten ein abgeschlossen Studien, denen man nicht das Wasser reichen konnte, was das Wissen anbelangte, aber vor allen Dingen, die Herzensgüte dieser Frauen, hat mich mich immer wieder zutiefst berührt.

      So, jetzt kurz noch zu meinem Vater:
      Mein Vater hat mit einem Freund Segelflugzeuge gebaut und sie auch selbst eingeflogen.
      Mit 3 oder 4 Jahren bin ich sogar einmal mitgeflogen.
      Meine Mutter ist währenddessen gestorben.

      Durch die Erziehung meines Vaters, der immer einen großen Einfluss auf mich gehabt hat, bin ich ziemlich angstfrei durch’s Leben gezogen, manchmal auch
      geschoben worden. Aber dann wurde ich immer ungemütlich, wenn ich das
      spitzbekommen habe.

      Also im Großen und Ganzen, habe ich mich selten prostituieren müssen, im Verhältnis
      zu vielen anderen Menschen, die reite sind , fast alles zu tun, wenn sie dementsprechend bezahlt werden. Heute mehr als damals oft aus der Not heraus.

      Was hatte ich doch für ein schönes Leben im Vergleich zu den meisten Menschen – vor allen auch den Jugendlichen – heute..
      Dann schreib mir mal, was Du von Jauch Idee hältst.

      • ichbin sagt:

        @corvusalbusberlin

        Hallo nochmal🙂

        In den emails von der Seite ist unten immer der „Antwort“ Knopf. Aber ich schlage vor wir gehen mal auf eine andere Seite und fragen den Betreiber dort ob er willens ist die emails zu tauschen.

        Ich hatte auf dieser Seite hier: https://seidenmacher.wordpress.com/2016/01/14/danke/ des öfteren Kommentare geschrieben. Du kannst an diese Seite einen Kommentar schreiben und er gibt dir dann meine email adresse an deine die du wie üblich zum Kommentar einfügen musst.

        • corvusalbusberlin sagt:

          @ Ichbin-„Antwort“ war diesmal wieder unten eingeblendet.
          Ja, habe mich unter dem Artikel gemeldet : „Ein Gespenst geht um in Deutschland, dass ich den Mord durch Krebs nenne“ – damit Du nicht alle durchsuchen musst.
          Jetzt bin ich mal gespannt, was passiert. Übrigens ein guter Block mit den verschiedensten Themen. Aber ich bin heute zu groggy, um noch mehr zu schreiben.

      • ichbin sagt:

        @corvusalbusberlin

        „Hast Du Dich denn schon mit einigen Firmen in Verbindung gesetzt, um…“

        Und ob, und ob…Manchmal hatte ich den Verdacht es würde an meinen Typisch Deutschen Namen liegen das Buchstäblich alles abgelehnt wurde. Aber, ich kann das natürlich nicht Wissenu und so hat man, oder ich in diesem Fall, eine gewisse Menge Paranoider Wut oder so, die man dann überträgt auf die Deppen die nicht verstehen dass ich ihnen Gold anbiete, lol

        Naja, wie auch immer. Man wird auch über den Tisch gezogen wenn man jung ist und in Gegenwart einer Millionären und ihrem Vermögesnverwalter iniges ausplaudert in der Hoffnung dass…aber anstattdessen man eingebunden wird nur hört:“Ach, haben Sie ihr Pulverschon verschossen…“. Und dann irgendwann sieht man seine Idee im Fernsehen oder sonstwo…Naja, auch egal. Manche haben ja auch gleichzeitig bestimmte Ideen. So Ideen verbreiten sich ja wie Schnupfen😉

        „Mit 3 oder 4 Jahren bin ich sogar einmal mitgeflogen. Meine Mutter ist währenddessen…“
        Dass tut mir leid…Aber Interessant dass du den Tod deiner Mutter im Zusammenhang mit dem Flug erwähnst. Du wärst lieber bei ihr gewesen anstatt zu Fliegen könnte ich mir vorstellen, stimmts ?

        Ja, Angstfreiheit ist sehr wichtig.

        Nääh, Jauch und in der Öffentlichkeit stehen ist nicht so meine Sache. Bin eher nicht Gesellschaftsfähig und ich könnte mich unter diesen Bedingungen auch gar nicht richtig Konzentrieren. Das werden viele andere schon vor mir erfahren haben sebst wenn sie gewusst haben wie die richtige Antwort gewesen wäre. Mentale Blockierung eben. Sowas lernt man oder man lernt es nicht. Ich brauche Ruhe und dann kommen die Ideen oder sie kommen nicht.

        Mein Tinnitus ist auch nicht gerade förderlich für meine Konzentration.

        Ich werde das Finanzielle Problem anders lösen nämlich durch mein Lottosytem. Aber auch hier versage ich aufgrund von Misstrauen mir selbst gegenüber obwohl die Technik einwandfrei ist. Ich stelle mir immer selbst ein Bein wie man so sagt.

        Es war ja schon so dass ich zusammen mit meinem Bruder einen sechser hatt. Er hat drei Zahlen genannt und ich. Aber ich Trottel habe dann seine Zahlen verworfen. Knapp eine Million D-Mark damals sind uns so „abhanden“ gekommen, lol . Was ich immer wieder festgestellt habe ist, dass ich einen „Glücksbringer“ brauche.

        Ich hatte mal eine Freundin, wir sahen zusammen die Lottozahlen, und ich sagte“:die eins“, naja und die eins kam dann auch. Mein Problem war aber, dass meine Freundin dannsozusagen nach „aussen“ mit ihrem Gefühl ging und meine Äusserung Beachtete sodass ich wieder ihrer Dynamik folgend meine Konzentration verloren habe, verstehst du ? So Kompliziert ist das ganze, und der Teil meinetwegen auch noch, lol. Ich hatte dennoch ein anderes mal etwa 900 D-Mark gewonnen.

        Nein, „Glück“ ist ein sehr scheues Reh wenn man so will. Man muss sehr sehr tief in sich hineinlauschen und auch eventuell Dinge feststellen die man nicht mag, die man sogar für Wertvoller hält sie es aber nicht unbedingt sind oder oder oder. „Glück“, das sind nur Primzahlen. Eine sozusagen „besondere“ Art der Primzahlenverteilung die man „Empfinden“ muss wenn sie, also die Zahlen, aus freien Stücken zu einem kommen wenn man soweit ist dass man die Zahlen „verdient“ hat, wenn sie einen „Akzeptieren“ sozusagen. Denn eigentlich besteht zwar einerseits alles aus Zahlen, andererseits existieren sie nicht. Dafür gibt es sozusagen Oszillationen von Zahlen innerhalb der Atome, Photonen, Elektroden, Neutronen. Das sind Oszillierende sich in Gegenseitigem Gleichgewicht haltende…was auch immer, vielleicht sogar nur eine besondere Form von „Tönen“ (PhoTon, NeuT(r)on) die sich eben durch Oszillation gegenseitig durch „Sympathie“, durch Anziehungskraft, aneinander binden. Naja, kein Ahnung was ich da sage. Es ist onehin alles Unsinn wenn man Verstorben ist und auf einer „Höheren“ Ebene sozusagen weiter Oszilliert😉

        Ach Klug…Was bedeuten schon meine 302 IQ Punkte (Nein stimmt nicht, ich hab das Komma vergessen) 🙂

        • corvusalbusberlin sagt:

          Also zu Deiner Beruhigung: Als ich wieder heil zu Hause angelangt war, ist meine Mutter wieder aufgewacht. Sorry! Habe das „fast“ vergessen.

          Gehört „Seidenmacher“ Website Dir? Und bist Du das mit Deinen Kindern oben links am Anfang des Artikels? Ich blick da nicht so ganz durch. Könnte ja sein.

          Zum Spielen ein anderes Mal.
          Du solltest Du das Buch über „Las Vegas“ lesen. Unterrichtet Dich über alle Spielarten.
          Ja, wir könnten uns einen aktuellen Block bei ScienceFiles aussuchen.
          Im Moment bin ich zu verschiedenen Themen unterwegs. Schau mal rein.

          Man müsste mal gezielt gegen die Veruntreuung unserer Steuern was unternehmen.
          Auch die, die die Kirche einsackt und diese dann in den florierenden Nachwuchs sowie in die Gehälter der Bischöfe steckt.
          So ein Typ verdient ab 12.000,00 € pro Monat. Das musst Du Dir mal vorstellen.

          Vielleicht findet dieses Thema Interesse bei Dr. Heike Diefanbach und Michael Klein.
          Ich „oszilliere“ jeden Morgen bis ich meinen Kreislauf wieder im Griff habe.

          http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0ahUKEwjP0MjXjJHLAhXBKQ8KHQE-CGsQFggfMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.stop-kirchensubventionen.de%2Fbischoefe.html&v6u=https%3A%2F%2Fs-v6exp1-ds.metric.gstatic.com%2Fgen_204%3Fip%3D85.178.4.110%26ts%3D1456340916357692%26auth%3De6xs2fedn7my5ubz5h7fius3t3ofzju7%26rndm%3D0.02507051662541926&v6s=2&v6t=17827&usg=AFQjCNGtZkovyokYyCwwuhb8xrJrjFoupg&bvm=bv.115277099,bs.2,d.bGs

          • ichbin sagt:

            @corvusalbusberlin

            Das ist ja nochmal gutgegangen. Wer vergisst denn den nicht – Tod seiner Mutter…lol 😉
            Na du bist ja ne Type 😉

            Nene, die Seite gehört mir nicht, bin da nur gelegentlich zum Kommentieren. Der Georg ist der Besitzer dieser Seite.

            Na hoffentlich artet deine Osziallation nicht in Hyperventilation aus bei der Einverleibung der Bischofsgehälter 😉

            Nein, ich ewrde das System zu Fall bringen. Oder wenigstens meinen Anteil daran haben. Ein Gewinn und – Voila…man wird sich Wundern😉 Naja egal, bis jetzt bin ich nur nen alberner Papiertiger🙂

            Die Veruntreuung der Steuern IST bereits die Veruntreuung der „Steuern“. „Wir“ haben den Krieg
            verloren, also kann man mit „uns“ machen was wir nicht wollen. Ein System funktioniert immer nur durch Übereinkunft. Und wenn die Waffengleichheit erstmal wiederhergestellt wird, naja dann siehts eben schlecht für die Herrscher aus so wie das schon immer war.

            Ich finde dass ein Gehalt an die Dynamik der Bedürftigkeit angepasst werden sollte und nicht am „Status“ der onehin oftmals nur ein Phantasierter ist und also nicht unbedingt etwas mit der Wirklichen Intelligenz oder dem Altruismus der Person zu tun haben muss. Man muss sich nur mal ansehen, ich hab den Namen vergessen, dieser Bischof von…,der sich vergoldete Klosetts hat einbauen lassen oder so. Zuviel Geld macht Verrückte Menschen nur noch mehr verrückt. Die natur selbst muss wieder als Reichtum empfunden werden. Blöd nur dass wir unser Fell verloren haben und uns stattdessen Künstliches Fell gestrickt haben.

            Es sollte eigentlich gar keine Steuern geben. Alles was nötig ist zu Reparieren oder wie auch immer, sollte quasi on the Fly Organisiert werden – wer braucht wieviel wofür wann. Pauschale erhebungen sind aus meienr Sicht Unfug. Man sollte Spenden und zwar aus der Einsicht heraus dass es notwendig ist dass man bestimmte Dinge bezahlen muss, etwa die Polizei oder Krankenschwestern oder so. Ein Oberarzt sollte sein Gehalt mit den Schwestern Teilen, odr Dynamisch anpassen. Es geht viel zuviel Geld durch Bürokratie verloren und kommt nicht an die wirklichen Bedürftigen an. Denn Geld ist nun mal auch mit dem Belohnungssystem verwunden. Bekommt der Bischoff derartige Mengen Geld „Denkt“ sein Unterbewusstes Belohnungssystem dass es ihm auch zusteht und das „Ich“, oder das „Selbst“ oder das „Ego“, pustet sich unverhältnismässig auf aus der Sicht Unbeteiligter die eben sich nicht so aufpusten können weil sie nicht in der Lage waren sich so anzubiedern wie der Bischoff es durch seine Prägung erlebt und daher hat, und daher auch umsetzen konnte.

            Also wenn du jetzt in derartige Umstände mit Goldenem Löffel und so, hineingeboren wärst, dann wäre dein Ego auch irgendwo „dort oben“ und käme schwerlich wieder herunter weil dort unten stampft die Menschenmenge und wirbelt Staub auf den man nicht so gerne einatmet.

            Naja, wie auch immer ein Gewinn für mich und „Sie“ sind fertig😉

            Ich würde mal bei Gelegenheit Wissen, was dein Nickname bedeutet. Der ist doch einigermassen selten seltsam, oder ? Und wie bist du auf die Idee gekommen, ich wäre ein Bayer ? Das ist ja auch nicht so üblich dass man gleich auf anhieb richtig liegt. Bin zwar mit sechs Jahren nach Berlin gezogen und so nicht mehr wirklich ein Bayer, aber egal.

            Bisdann erstmal 🙂

            • corvusalbusberlin sagt:

              @⁄chbin – Also mir scheint, Georg will die Adresse nicht rausrücken. Sonst hätte ich sie ja inzwischen in meinem E-mail Fach. Muss man akzeptieren.

              Es gibt bei ScienceFile ein neues Thema“ Wir sind alle gestört“ Ja, das kann man wohl sagen. Wäre vielleicht was für uns?!

              Heute allerdings bin ich für alles zu müde, denn ich komme gerade vom Sport. Saumüde!

              Ich nehme jeden Tag 2 Esslöffel Chia-Samen zu mir, die ich tags zuvor einweiche und am nächsten Tag dem Trinkwasser zufüge.

              Manchmal gebe ich sie auch in Mandelmilch. Hm, schmeckt sehr, sehr lecker.
              Komm mir jetzt ja nicht mit: “ ….keine Milch und so….“
              Ich trinke ja auch keine Milch. Aber Chia in Mandelmilch lasse ich mir nicht nehmen.

              Dann gibt es Quinoa, ein wenig wie Reis, aber weicher. Sehr lecker mit Gemüse.

              Was hältst Du von Hanf? Schmeckt mir auch gut. Und dann hat mir ein Sportler heute noch etwas von maca erzählt. Soll aber scheußlich schmecken.

              Die Bedeutung meines Nicknamens?

              Das ist ja kaum zu glauben! Schreibt Bücher am laufenden Band und fragt, was Corvus albus bedeutet………Junge! Junge!

              Der Name ist gar nicht so „selten seltsam.“ Corvus albus heißt :Ein weißer Rabe. Jemand, der nicht mit der Meute kläfft, sondern seine eigene Meinung hat – also eine sehr seltene Spezies Mensch ist.
              Und ich mache diesem Namen, ohne mich hervortun zu wollen, glaube ich, alle Ehre.
              Merke ich täglich an meinen Mitmenschen, wie sie vor mir zusammenzucken.

              „Depp“ ist ein typisch bayerischer Ausdruck, den kaum ein Niedersachse, Norddeutscher, ja nicht einmal ein Rheinländer wählen würde. Außerdem ist mein Gebiet die deutsche Sprache.

              • ichbin sagt:

                @corvusalbusberlin

                Achso ist das ^^

                Hab deine email schon.

                Naja „gestört“. Da sollte man schon einiges über Hirnfuktionen Wissen wenn man sich so eines Themas annimmt. Ich schreib darüber schon seit Jahren. Hört mir aber keiner zu, lol

                Also Hanfsaat ist gut, sagt man wegen der Omega Dings drin. Wenn du einen Balkon hast, dann solltest du vielleicht mal…wie heisst das Zeug nochmal, ne Pflanze die nach Fisch schmeckt…B…Bbbbbb…mist, ich hab sie doch irgendwo…Buchbachirlkblobliblauchblabk…genau, Borretsch ^^ Hat auch jede Menge Omega3 pipapo drin und kannste ganz umsonst aufem Balkon ziehen. Machste dir in nen Salat oder so. Maka hatte ich auch mal, ist abscheulich der Geschmack. Man muss aber nicht alles haben hab ich irgendwann festgestellt nachdem ich soviel ausprobiert hab. Einfach und simpel muss es sein.

                Die Gesundheit wächst direkt hinterm Haus. Birkenblätter, Brennesseln und weiss der Geier was noch alles. Ähm…Löwenzahnwurzeln und Blätter. Selbst Gras ist gesund. Weiss nicht mehr welcher Baum aber irgendeinem Nadelbaum seine Nadeln schmecken nach Bonbon. Kiefer ? Tanne ? Egal. Da ist jede Menge Vitamin C drin, man glaubt es kaum. Kein Wunder dass Elefanten so auf Weihnachtsbäume abfahren. Am Strassenrand wachsen Hagebutten und und und.

                Ja ich bin halt nicht gebildet obwohl ich doch allwissend bin, oink 😉

                • corvusalbusberlin sagt:

                  @ Ichbin Dann kannst Du zu diesem Thema ja einiges liefern. Ich werde mich schön zurückhalten und mich bilden.
                  Ja, einen Balkon habe ich. Aber das , was ich da anpflanzen kann, reicht nicht für lange.
                  Ja, die Elefanten sind groß und stark und das alles ohne Fleisch.

                  • ichbin sagt:

                    @corvusalbusberlin

                    Ja, ich hab viel Senf den ich zu verteilen hätte.

                    Aber ich wäre lieber als Waffenlieferant für die Kurdischen Mädels unterwegs und würde mit ihnen Kämpfen gegen diesen…Ich möchte das 500 Millionen Inderinnen sich auf den Weg nach Syrien machen und dieser Faschistischen Saudi Brut zeigen wo der Hammer hängt ! Der eigentliche Kampf geht in Wahrheit um die Unterdrückung der Frau. Und Assad hat die Kurden NICHT mit Waffen beliefert bevor sie überfallen würden. Die Kurden jetzt für sich vereinnahmen nachdem er ihnen die Arabische Sprache aufgezwungen hat, zeugt nicht von Charakter. Ich bin zwar dagegen dass Syrien fällt, aber mit Ruhm bekleckert hat sich Assad jedenfalls nicht was die Behandlung der Kurden angeht.

                    Und Putin…ich bin kein Gegener Russlands oder Putins, aber der hat genausowenig mit Ruhm bekleckert wenn man sich mal das ganze zögerliche Verhalten seit Jahren mal genauer ansieht.
                    Wenn Dorfbewohner nicht bewaffnet sind, sind sie leichte Beute. Und dass wussten Putin, Assad, dass wussten alle die sich jetzt aufspielen und sich ihr vermeintlich Würdiges Verhalten aufs vergilbtes Hemd kleben wollen.

                    Aus meiner Sicht stecken die alle miteinander unter einer Decke. Ich Vertraue nur noch den Frauen mit einer Knarre in der Hand.

                    Wenn sich 500 Millionen Inderinnen auf den Weg machen würden…die Walzen Israel als den eigentlichen Verursacher so platt, die stehen nie wieder auf und Täuschen die Menschheit mit ihren Lügen !

                    Soll Putin doch erstmal die Russische Bevölkerung mit Waffen versorgen. Da kommt nämlich einiges auf Russland zu. Türkische Soldaten sind schon in der Ukraine gelandet…

                    Und diese ganze Munitionsverschwendung…Was die Bomben treffen ist nicht Kontrollierbar.
                    Der Beschuss aus dem Kaspischen Meer heraus war völlig überflüssig und nur Verschwendung von Munition. Teuer so ne Rakete. Wenns nach mir ginge, ich hätte das ganze erst gar nicht zugelassen weil ich gewusst hätte dass sich der Gegenr um mich herum bereit macht mich zu Stürzen. Da kann man doch nicht so blöde sein und die Dorfbewohner Unbewaffnet lassen…^^

                    Diese Idioten Assad und Putin !

                    Vorbeugen Leute immer vorbeugen. Aber wenn ein Präsident das nicht macht, arbeitet er dem Feind in die Hände. Punkt !

                    Ich hätte dem Ukrainichen Präsidenten gesagt:“Mann alter…das Volk hat nichts zu beissen und du lässt die für ne Milliarde nen Palast bauen…sowas geht nicht gut“ Aber nein, diese Idioten müssen ja angeben bis zum Exzess. Wäre ich Putin ich würde Erdogans Palast zu Mus verarbeiten. Bumm…einfach mal so. Da kommt die erste Bombe rein.

                    Naja, wie auch immer…Kurdische Frauen sind Wunderbar🙂

                    Mich beschäftigt viel aber ich kann nichts machen. Hätte ich Geld, wie gesagt ich würde Waffen kaufen…Allerdings…ist mir immer noch nicht klar weshalb die „andere Seite“ soviele Seelen braucht, hmmm.

  4. rote_pille sagt:

    Der christlichen Kirche muss man nicht nachweinen, sie basiert auf falschen Ideen. Wenn man die andere Backe hinhält kriegt man nur solange Prügel bis man tot ist. Man ist moralisch absolut im Recht wenn man sich gewaltsam verteidigt. Sowohl bei Angriffen auf Leben als auch auf Eigentum.

  5. Zappo Bott sagt:

    Für einen wissenschaftsaffinen Agnostiker, wie ich es bin, reizen einen Studiengänge wie Theologie oder Wirtschaftsphilosophie nur zum Lachen. Ich werde studieren sobald Meterologiephilosphie ein Fach wird. Der infantile Glaube an eine RELIGION (nicht an das Göttliche – was immer das sein mag) in einen wissenschaftlichen Studiengang zu gießen ist ein lächerlicher Versuch der Quadratur des Kreises. Das Ganze wird noch staatskonform abgerundet durch einer Besoldung dem Beamtenwesen entsprechend. Was haben wir also? Eine Staatskirche? Ja! System-Pfaffentum? Ja!
    Was also macht der Systempfaffe da? Er handelt seinem Auftrag entsprechend. Er sondert, genau wie das Staatsfernsehen, pastoral seinen antidemokratischen Einheitsbrei ab den niemand, der bei Verstand ist, hören will. Vielleicht tritt hier ja ein Mißverständnis unsererseits zutage. Vielleicht gilt dieser gesamte, deutsche, pastorale SCHEISS gar nicht uns; den 20-60 jährigen, die noch ZORN fühlen können, sondern den Alten in unserer alten Gesellschaft, die der Ewigkeit näher sind als dem Jetzt. Die mit einer frommen Lebenslüge besser klarkommen als mit einer unbequemen Realität. Es sei ihnen gegönnt. Uns aber, die wir noch etwas zu verlieren haben muß der gerechte Zorn in die Glieder fahren.

    • corvusalbusberlin sagt:

      @ Zappo Bott
      „Eine Staatskirche? Ja! System-Pfaffentum? Ja!“

      Wie kommt es dann, dass von so vielen Leuten und nicht nur alte Menschen, sondern
      sogar Leuten mit ein bisschen Grips in der Birne dieser Zirkus seit hunderten von Jahren hofiert wird und seit 200 Jahren von unseren Steuern – ich spreche hier nicht von Kirchensteuer – finanziert wird? Warum geht keiner dagegen an?
      Können Sie mir darauf eine Antwort geben?

      Sogar unser höchstes Staatsoberhaupt, Gauck, der Gauckler, der kein Vorbild in Moral ist, küsst dem Papst in regelmäßigen Abständen den Ring und der lässt ihn küssen,
      na, klar, er bezahlt ja auch dafür.

  6. Pingback: Hirntod des Berliner “Erzbischof” Koch – Hätte er lieber seine Schnauze gehalten | LW-Freiheit

  7. Jürg Rückert sagt:

    Die Bevölkerung Afrikas und im Nahen Osten explodiert, aber das liegt in deren Verantwortung!
    Der eigentliche Ansturm auf die grüne Fläche Europa kommt erst. Wir werden so, wie die sind, die zu uns kommen! Für diese Erkenntnis muss man nicht studiert haben.
    Wenn ein Organ seine Grenzen nicht mehr beherrscht, hat es Krebs. Europa hat Krebs. Gibt es gute Ärzte? Oder haben wir nur solche Un-Heiler wie dieser Erzbischof Koch?
    Man kann auch anders katholisch sein. Kardinal Duka von Prag sagt: Barmherzigkeit ohne Vernunft ist ein Weg in die Hölle! Recht hat er.
    Der Papst fragte uns 2013 vorwurfsvoll auf Lampedusa, nachdem wieder einmal eine Woge ein Boot verschlungen hatte: „Kain, wo ist dein Bruder Abel?“ Ich frage ihn heute: „Kain-Franziskus, wo ist deines Bruders Abel Schwester? Wurde sie nicht auf der Kölner Domplatte vergewaltigt? Du kannst dir nicht die „moralischen Rosinen“ herauspicken und dann die Verantwortung für die Folgen deines Tuns leugnen!“
    Wir bekommen hier Zustände wie in Libyen, wenn unsere multiplen Päpstlein in Regierung und auf Bischofssitzen das Sagen behalten!
    Da habe ich eine Vision:
    Erst sehe ich, wie sich dieser Bischof stöhnend rostige Nägel ins Schienbein hämmert, denn im Leiden liege das Heil. Danach, wie er von unbegleiteten Jugendlichen ans Kreuz geschlagen wird. Er seufzt: Was habe ich falsch gemacht? Er erkennt, dass er einfach nicht lieb genug war! Seine letzten Worte an die tobende Rotte sind: „Ich flehe euch an um Verzeihung, dass ihr mich ans Kreuz schlagen musstet!“
    Gegen ein derart morbides Christentum kämpft selbst ein St. Michael vergebens.

  8. St. Elmo sagt:

    Seit wann ist Vielfalt ein Grundwert?
    Ich meine Gleichheit vor dem Gesetz (warum wird eigentlich das vor dem Gesetz immer öfter weggelassen) ist verständlicherweise ein wichtiger demokratischer Grundwert.

    Aber was bitte ist Vielfalt (von was oder wem?)
    Wie misst man das?
    Ab wann ist Vielfalt erreicht?
    Was ist die Mindestanzahl (n) die für Vielfalt notwendig ist?
    Und wäre dann n+1 nicht vielfältiger als Vielfalt?

    Wenn Vielfalt so ein wichtiger Grundwert ist, ist es dann nicht vielfältiger wenn man mehr Meinungen, Parteien usw. zulässt statt Meinungen und Parteien verbieten zu wollen?

    • Marcel Elsener sagt:

      @St. Elmo
      Vielfalt ist für sich selbst genommen kein Grundwert. Der Grundwert ist vielmehr die Freiheit. Und aus der (individuellen) Freiheit wiederum entspringt eine dementsprechende Vielfalt von möglichen Handlungsoptionen als logische Folge.

      Ihre Rechenbeispiele punkto Vielfalt sind somit vollkommen obsolet; sie sind der typische Ausfluss eines Kollektivisten, der etwas für ihn grundsätzlich unverständliches (Freiheit und die daraus folgenden Konsequenzen) in eine streng deterministische Formel bringen will. Ein offensichtlich unmögliches Unterfangen…

      Bezeichnend ist, dass die Kollektivisten eine eigene Definition von Vielfalt politisch inszenieren. Sie nennen es Diversity, und diese Diversity wird uns als erstrebenswerter Grundwert verkauft. Gemeint ist damit die von der Obrigkeit dem Untertanen zugestandene Wahl zwischen mehreren gestatteten Alternativen, welche wiederum die Obertanen selbst entworfen haben. Freiheit ist das natürlich nicht, denn wer sich nicht an die obrigkeitlich abgesegneten Handlungsschablonen hält, ist ein Dissidenter, der dem installierten Diversity-System schadet.

      Freiheit hat immer eine chaotische Komponente, weil sie von den Individuen sehr unterschiedlich ausgelegt wird. Deswegen ist die aus der Freiheit entspringende chaotische Vielfalt etwas grundlegend anderes als die schablonenhaft-deterministische Diversity.

      Was die Gleichheit vor dem Gesetz anbelangt, so ist diese ganz einfach erklärt: Sie gilt ausschliesslich für die politischen Organe und eben gerade NICHT für die Bürger. Nur unter dieser Prämisse wird aus der Gleichheit vor dem Gesetz ein erstrebenswerter Grundwert. Er dient dann dazu, die Willkür der Machthaber bei deren Machtausübung zu verhindern.

      Ich als freies Individuum kann die Leute um mich herum hingegen höchst unterschiedlich behandeln, denn für mich gilt in einem freiheitlichen Staat kein Gleichbehandlungsgebot.

      Sobald man jedoch ein solches Gleichbehandlungsgebot dem Individuum aufzwingt, hat man den totalitär-despotischen Staat, der seine Untertanen bis in die privatesten Bereiche hinein im Namen der Gleichbehandlung bevormundet; Abweichlertum von der politisch vorgegebenen Linie kann nicht geduldet werden.

      • St. Elmo sagt:

        Hätte wohl Ironie Tags setzen sollen.

        • Marcel Elsener sagt:

          Tut mir leid, wenn ich Sie zu hart angegriffen habe. Dass Sie es ironisch meinten, war mir nicht bewusst. Aber inzwischen bin ich wohl etwas dünnhäutig geworden.

          • ichbin sagt:

            @Marcel Elsener

            „…bin ich wohl etwas dünnhäutig geworden.“

            Entweder liegt es am Wetter, oder aber, nach neuesten Wissenschafltichen Erkenntnissen, an Epigenetische Erinnerungen an sein früheres Leben als – Elefant 😉

      • corvusalbusberlin sagt:

        @ Marcel Eisener
        „Sobald man jedoch ein solches Gleichbehandlungsgebot dem Individuum aufzwingt,……“

        Das ist doch längst passiert……

  9. xyz sagt:

    Der Radikale, er zeichnet sich nach Ansicht der Bundeszentrale für Politische Bildung durch “ein kompromissloses Beharren auf Grundpositionen, das sich gegenüber den Einstellungen und Werten anderer intolerant verhält und demokratische Grundwerte (insbesondere Gleichheit und Vielfalt) letztlich ablehnt”, aus.

    an wen erinnert mich das? irgendwie war mein erster gedanke weder pegida, noch afd

  10. ichbin sagt:

    Hier, diese Mädchen haben wirklich etwas zu sagen. Es hat echte Bedeutung. Alles was hier bei uns gesagt wird von Frauen und natürlich von Männern, ist dumm und lächerlich. Wir müssen wieder lernen zu Kämpfen. Wenn es sein muss auch zu töten…



  11. ichbin sagt:

    Wenn eine Frau hier in Europa zu wenig Geld für ihre Arbeit bekommt, geht sie mit der Waffe zum Chef und klopft dreimal auf die Waffe…so geht das. Man sollte auch mit der Waffe zum Harz vier Amt, oder was dass auch immer sein soll, gehen und seine Forderungen durchsetzen. Wenn die Mafia kommt und möchte eine Illegale „Gebühr“ eintreiben, zeigt ihm die Waffe !

    Das ist meine Sichtweise inzwischen. Immer nur die Knarre zeigen…

Bevor Sie hier kommentieren, lesen Sie bitte unser Grundsatzprogramm. Kommentare, die Beleidigungen enthalten oder lediglich gepostet wurden, um sich zu erleichtern, wandern direkt in den virtuellen Mülleimer

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s