Der Glauben ist, wo das Geld winkt: Religionsgemeinschaften und ihre Metamorphose zu staatlichen Bütteln

Von wegen Trennung von Kirche und Staat.

Als die Trennung von Kirche und Staat vorangetrieben wurde, ging es darum, den Einfluss von Religionsgemeinschaften und deren Würdenträgern auf staatliche Entscheidungsprozesse zu beenden.

Heute wird die Trennung wieder aufgehoben.

Kirchen werden zu staatlichen Gesinnungsträgern umfunktioniert, deren man sich nach Lust und Laune und ohne Rücksicht auf den Glauben bedienen kann.

Haben Sie sich schon darüber gewundert, dass manchen Priestern der Naturschutz näher liegt als die Sorge um die Seele der Menschen? Waren Sie auch irritiert als Bischöfe anstatt auf die Liebe auch des Nächsten bei der AfD zu pochen, in den allgemeinen Chor derer eingestimmt sind, die AfD-Mitglieder aus der Öffentlichkeit und am liebsten aus dem öffentlichen Leben entfernen wollen? Hat es Sie auch irritiert, dass Bischöfe aus ihrem Salär, für das Steuerzahler aufkommen müssen, eben einmal ein paar 10000 Euro abzwacken können, um sie den Menschenfischern im Mittelmeer zu spenden?

Nun, wundern sie sich nicht mehr länger. Das ganze ist leicht erklärbar.

Auch Priester, evangelisch, römisch-katholisch oder was sie auch immer sein mögen, sind nur Menschen und manche Menschen sind den Reizungen, die vom Mammon ausgehen, gegenüber besonders anfällig. Priester, Bischöfe usw. sind manche Menschen.

Wir haben im Folgenden zusammengestellt, für welche extra-religiösen Dienstleistungen für den Staat Religionsgemeinschaften, evangelische, römisch-katholische, muslimische, in Deutschland bezahlt werden, wobei wir uns auf wenige Bereiche beschränkt haben. Wir beginnen mit der Dienstleistung des Erinnerns an den Holocaust, die von religiösen Kirchenunternehmer angeboten werden.

Projekte, die der Holocaust-Erinnerung dienen

  • 2012: 1.514.000 Euro
  • 2013: 1.762.000 Euro
  • 2014: 2.266.000 Euro
  • 2015: 4.654.000 Euro
  • 2016: 4.540.000 Euro
  • 2017: 4.593.000 Euro

Insgesamt: 19.329.000 Euro

Bildungsangebote, die sich der Erinnerung an den Holocaust widmen, sind für die Religionsgemeinschaften somit rund 19,3 Millionen Euro wert. In diesen Kontext passt die Unterstützung des Zentralrats der Juden in Deutschland mit 80.000.000 Steuereuro seit 2008 sowie die Finanzspritzen von weiteren 11.012.000 Euro seit 2008 für das Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland, die Hochschule für jüdische Studien, die Union progressiver Juden und das Abraham Geiger Kolleg.

Politische Bildungsarbeit sollte man nicht unbedingt als Schwerpunkt der Arbeit von Religionsgemeinschaften vermuten. Politik hat mit Religion nichts zu tun, denkt man und irrt, denn Religion verdient mit Politik und das nicht schlecht:

Zahlen für politische Bildungsarbeit im Zeitraum von 2008 bis 2017:

  • Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke e.V.: 4.764.000 Euro;
  • Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands: 271.000 Euro;
  • Evangelische Akademien in Deutschland: 4.061.000 Euro;
  • Johannes-Albers-Bildungsforum: 995.000 Euro;
  • Kolpingwerk Deutschland: 526.000 Euro
  • KWA Evangelischer Verband Kirche Wirtschaft Arbeitswelt: 143.000 Euro

Diverse religiöse Unternehmer, darunter z.B. die Evangelische Aktionsgemeinschaft für kirchliche Arbeit in Staat und Gesellschaft, die Evangelische Akademie Loccum oder der Caritasverband für den Landkreis Lörrach: 1.374.000 Euro

Neben der politischen Bildungsarbeit widmen sich Kirchen in Deutschland natürlich auch den …, nein, nicht den Gläubigen, die bringen nur Kirchensteuer und die reicht hinten und vorne nicht, nein, daneben widmen sie sich noch der von Menschen unbewohnten Umwelt und dem Schutz derselben vor eben jenen Menschen. Dafür sind seit 2008 an christliche Religionsgemeinschaften Steuermittel in Höhe von 53.992.000 Euro geflossen.

Wundern Sie sich also nicht mehr, dass ihr Bischof, Priester oder Pfaffe sie als nichts anderes als einen armen Sünder, mit Betonung auf arm ansehen kann. Kirchen sind längst Bedienstete des Staates, die am Tropf von Ministerien hängen. Die Prediger sind von Predigern der Frohen Botschaft zu Gesinnungspredigern umgeschult worden. Sie predigen im Auftrag des Staates und seiner heiligen Schrift.

Und falls irgend jemand die Illusion nähren sollte, dass Kirchen für den Unterhalt ihrer Gebäude aufkommen, alleine aufkommen, dann lassen Sie diese Illusion besser fallen. Kirchenrenovierungen werden von Steuerzahlern finanziert. Ein paar Beispiele:

  • Sanierung Feldsteinkirche Ratekau (Schleswig-Holstein): 1.567.000 Euro;
  • Sanierung Benediktinerabtei Plankstetten in Berching (Bayern): 1.470.000 Euro
  • Sanierung Dom zu Worms (Rheinland-Pfalz): 580.000 Euro
  • Sanierung Martin-Luther-Kirche Berlin: 905.000 Euro
  • Sanierung Ev.-Luth.-Kirchengemeinde Hannover: 520.000 Euro
  • Sanierung Klosteranlage Maulbronn: 3.725.000 Euro
  • Sanierung Herderkirche Weimar 2.640.000 Euro
  • Sanierung Münster St. Maria und Markus, Insel Reichenau: 695.000 Euro

Usw.

Die Trennung von Kirche und Staat ist aufgehoben. Der Staat hat sich die Kirche als Gesinnungsprediger gekauft und nutzt sie nunmehr als einen weiteren Arm zur Indoktrination von Bürgern und zur Schaffung einer totalen Gesellschaft.

Woher wir das alles wissen?

Na von hier: Bundestags-Drucksache 19/5658

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie bitte das private Blog ScienceFiles!



ScienceFiles-Spendenkonto

Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email
10 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 150 Euro und 250 Euro.

 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.

  Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!

ScienceFiles-Spendenkonto
Holler Box