Fundstücke: Eine “Pandemie des Mutes”

Die weltweite Freiheitsbewegung, die von kanadischen Truckern ausgegangen ist, ist (bislang jedenfalls) nicht zu stoppen, sondern wächst Tag um Tag. Regierungspersonal auf allen Ebenen versucht, “dicke Arme zu machen” und ist damit nicht nur nicht erfolgreich, sondern scheint damit – im Gegenteil – für weiteres Wachstum der Bewegung zu sorgen. Da es stragetisch äußerst unkluges Verhalten ist, muss man annehmen, dass es instinktiv aus Angst reagiert.

Wir haben hier ein paar Eindrücke von der “pandemic of courage”, d.h. der “Pandemie des Mutes” von der aktuellen Lage gesammelt; mögen sie (mehr oder weniger) für sich selbst sprechen:

 


In Windsor [Ambassador Bridge] hat die kanadische Polizei damit begonnen, die Bürger, die dort nach wie vor protestieren, zurückzudrängen. Der einzige Erfolg, der bislang zu vermelden ist: Es finden sich von Minute zu Minute mehr Bürger ein, um den Protest aufrecht zu erhalten. Das folgende Video ist 10 Minuten alt und stammt von einem Journalisten der CBC, der sich darüber beklagt, dass die Polizei keine Strategie zu haben scheint, um den Zustrom der Bürger zu unterbinden:


Was ist es, was die Menschen zur Demonstration nach Ottawa gebracht hat, und welche Chancen haben die (u.E. widerwärtigen) Strategien des Regierungspersonals, die Demonstranten finanziell zu erpressen? Eine kurze Reportage zu diesen Fragen von Fox News, die inzwischen vor Ort in Ottawa sind, um fortlaufend zu berichten:


Die einen meinen, Macht zu haben, die anderen haben sie tatsächlich, weil sie in der realen Welt einen Unterschied machen können. Letztere sind die “working men”, die Arbeiter, das wirtschaftliche Rückgrat jeder Gesellschaft.



Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!

[wpedon id=66988]


  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag/Note:- ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Direkt über den ScienceFiles-Spendenfunktion spenden:

Zum Spenden einfach klicken


ScienceFiles und die Alternativen Medien:

Folgen Sie uns auf TELEGRAM. Werden Sie einer von derzeit mehr als 16.000 Abonnenten. Oder diskutieren Sie auf unserem Diskussionskanal.
Unser Backup-Kanal auf Element:Matrix
Gerade erst eröffnet: Er wächst und wächst. SciFi auf Gettr

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


Print Friendly, PDF & Email
8 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!