Kategorie: Us-Präsidentschaft

Abgeordnete des US-Congress wollen Betrug bei US-Präsidentschaftswahlen untersuchen

Auf Twitter werden Sie zensiert, wenn Sie die Überzeugung haben und mit unzähligen Belegen unterfüttern, dass das derzeitige Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl durch Betrug zustande gekommen ist. Auf Facebook wird die Reichweite ihrer Beiträge beschränkt. Auf YouTube wird ihr Video gelöscht. So genannte Faktenchecker, linksextreme Aktivisten, die die reine Lehre ihres Kultes gegen Kritik abschotten sollen,

Von wegen keine Belege: Systematische Aufstellung der Wahlbetrügereien und -unregelmäßigkeiten in den USA

Peter Navarro, Direktor des Office of Trade and Manufacturing Policy in der US-Administration, hat einen Bericht vorgelegt, in dem alle bislang bekannten Wahlbetrügereien und -unregelmäßigkeiten, die sich in den USA am 3. November und an den Folgetagen zugetragen haben, aufgelistet sind. Es ist eine sehr verdienstvolle Arbeit, die dabei hilft, den Überblick über die vielen

Angefochtene Wahl: Was Ihnen heute über die US-Wahl in MS-Medien verheimlicht wird

Monoton werden Konsumenten von MS-Medien mit Textbausteinen abgefüttert. Bei der ARD können Sie heute lesen: ” …Donald Trump, der seine Niederlage weiterhin nicht anerkennt…” ” Allerdings weigert sich Trump nach wie vor, seine Niederlage anzuerkennen und kämpft bislang vergeblich vor Gerichten dagegen an.” Einmal mehr wird der Eindruck erweckt, es sei nur Donald Trump, der

“Zum Wahlbetrug programmiert”: Dominion Wahlmaschinen stellen nationales Sicherheitsrisiko dar wie forensische Analyse zeigt

Die ersten Ergebnisse liegen vor. Stammleser wissen, dass es William Bailey und seinem Anwalt, Matthew S. DePerno, in Michigan gelungen ist, einen Richter am 13. Circuit Court in Antrim County dazu zu bewegen, Zugang zu Dominion Wahlmaschinen zu erhalten, um eine forensische Analyse vornehmen zu können, die Aufschluss darüber gibt, ob die Software der Wahlmaschinen

Epischer Rechtsstreit um US-Wahlergebnis – Unterschlagen von deutschen MS-Medien

Desinformation, Manipulation, Unterschlagung. Wenn sie desinformiert, manipuliert werden wollen, wenn sie Informationen vorenthalten bekommen wollen, dann sind sie bei MS-Medien richtig. In den USA läuft derzeit ein epischer Rechtsstreit, dessen Ausgang die U.S. Präsidentschaftswahlen entscheiden wird. In Deutschland gibt es dazu so gut wie keine Berichterstattung, und die Berichterstattung, die es gibt, die ist unterirdisch.

Breaking: 6 Bundesstaaten wollen vor U.S. Supreme Court als Kläger die Wahl anfechten

Bislang haben Missouri, Arkansas, Louisiana, Mississippi, South Carolina und Utah die Klage, die Texas gegen Georgia, Michigan, Pennsylvania und Wisconsin angestrengt hat, mit dem Ziel, die Wahlergebnisse für nichtig zu erklären, nur unterstützt, als so genannte amici curiae. Nun wollen Missouri, Arkansas, Louisiana, Misssissippi, South Carolina und Utah selbst als Kläger auftreten und als solche

Donald Trump bleibt US-Präsident …

Wir setzen einmal explizit ein Gegengewicht zur MS-Propaganda und behaupten in der Überschrift, dass Donald J. Trump Präsident bleibt. Ein paar Indizien sprechen dafür. Gestern haben die US-Democrats im US-Congress versucht, das Inauguration Committee einzusetzen, um die Vereidigung von Joe Biden vorzubereiten und sind gescheitert: es gab keine Mehrheit. Eine Reihe von Bundesstaaten klagt vor

Beleg für Dominion Vote-Flip: Aus Trump mach’ Biden!

Haben Sie Lust, ein wenig mit uns zu rechnen? In Georgia hat Joe Biden 2.474.601 Stimmen erhalten. Donald Trump hat 2.461.965 Stimmen erhalten. Beide zusammen haben 4.936.566 Stimmen erhalten. Die Differenz zwischen Biden und Trump beträgt: 12.636 Stimmen. 12.636 Stimmen von 4.936.566 Stimmen, das sind 0,26% der Stimmen. Szenenwechsel. In Ware County, Georgia, hat sich

Annullierung des Wahlergebnisses: Die Klage von Trump und die Lügen der ARD

86 Cent mehr, wollen die öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland. Seit Tagen wird ein großes Trara, um die “paar Cent” gemacht, die sich indes für die öffentlich-Rechtlichen auf ein Mehr von üppigen 1,5 Milliarden Euro summieren. Wohlgemerkt für dasselbe miese Programm, dieselben linksextremen Aktivisten, die sich als Journalisten ausgeben, dieselben Lügen im Stundentakt. Eine dieser Lügen