Tag: Wales

WahlSpecial: Engländer, Schotten und Waliser stehen vor wichtigen Wahlentscheidungen

Wenn Sie sich heute auf die Seite der ARD-Tagesschau, einer Organisation, die sich der Desinformation verschrieben hat, begeben haben, dann haben Sie dort erfahren, dass heute in Schottland Regionalwahlen stattfinden. Der bezahlte Nicolair Sturgeon Fanclub, die Groopies der ARD, die den Gedanken, dass das Vereinigte Königreich ihre heilige Europäische Union links liegen, einfach so verlassen

Grundlose Zerstörung von Wirtschaft und Freiheit: Trotz Pandemie war 2020 ein eher normales Sterbejahr

Der Schocker zu Beginn: Sie müssen sterben! Diese Gewissheit führt zumeist dazu, dass der Termin, zu dem das Unausweichliche eintritt, so weit wie nur möglich hinausgeschoben werden soll, physisch und psychisch. Ersteres indem ein Fitness-Kult inszeniert wird, der zwar nicht das ewige, aber doch das überdurchschnittlich lange Leben versprechen soll. Letzteres indem der Gedanke an

Übersterblichkeit Ergebnis von Lockdown-Kollateral-Schäden nicht von COVID-19 – Daten aus England und Wales

Wenn es darum geht, die Notwendigkeit von all dem zu legitimieren, das Polit-Darsteller auffahren, um ihren derzeit liebsten Feind, das Corona-Virus, zu bekämpfen, dann spielt die Übersterblichkeit eine herausragende Rolle. Wie wir schon mehrfach dargelegt haben, ist Übersterblichkeit eine statistische Größe, die nichts über die Ursache der Sterblichkeit aussagt. Woran jemand gestorben ist, diese Frage

70 Todesopfer in Japan – Ursache Klimawandel?

Wir wollen den Klimawandel auf ScienceFiles nicht vergessen. Wie Sie wissen, erleben wir derzeit den Einstieg in eine kleine Eiszeit. Die Schneemassen, die nun selbst Wales und den Rest des Vereinigten Königreichs erreicht haben, künden davon. Man kann es nicht oft genug sagen: Selbst im Süden von Wales gibt es Schnee. Die Lage ist also

Geburtstagskarten verbreiten Coronavirus: demokratischer Totalitarismus

Was haben Sie aus dem bisherigen Umgang mit SARS-CoV-2 gelernt? Wir haben gelernt, dass man Regierungen, demokratischen Regierungen keinerlei Sonderbefugnisse geben darf, denn sie werden diese Sonderbefugnisse früher oder später missbrauchen. Sonderbefugnisse wie sie z.B. darin bestehen, im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 Regelungen einsetzen und aufheben zu können, ohne dafür eine parlamentarische Mehrheit einholen zu müssen,

Nightvision – ScienceFiles bei Nacht

EOSDIS – Worldview von NASA, ist eine schöne Spielerei, die das Kollateral mit sich bringt, einiges an Information über den Planeten zu vermitteln, auf dem wir leben. Zum Abschluss des heutigen Tages haben wir ein paar Impressionen für unsere Leser, die die triste Welt von SARS-CoV-2, Merkel und Macron, Bundesverfassunsgericht und European Court of Justice,

Wie die Klimawandel-Mafia Geschichte umschreibt. ARD: Fairbourne in Wales

Dürfen wir vorstellen: Fairbourne. Fairbourne liegt an der höchsten Stelle gerade einmal 10 Feet, also rund 3 Meter über dem Meeresspiegel. Das gut 1000 Einwohner zählende Dorf liegt im Norden von Wales, ein paar Kilometer hinter Aberystwyth, ein paar weitere vor Dolgelau in Gwynedd und an der irischen See. Fairbourne wurde um 1900 gegründet. Das

Halten Sie das aus?

Eine Woche ohne ScienceFiles? Wir sind die nächsten Tage hier: und hier: In May by William Henry Davies  Yes, I will spend the livelong day With Nature in this month of May; And sit beneath the trees, and share My bread with birds whose homes are there; While cows lie down to eat, and sheep

Dewch ymlaen Cymru: Europameister 2016?

Wissenschaftsblog hin oder her: Heute ist ein historischer Tag für alle Waliser. 57 Jahre ist es her, dass es eine Waliser Fußballnationalmannschaft in ein größeres Turnier geschafft hat: 1958, zur Weltmeisterschaft in Schweden. Drei Unentschieden haben die Waliser damls gegen Schweden, Ungarn und Mexiko zuwege gebracht, sind mit 1:0 gegen Brasilien im Viertelfinale ausgeschieden. Und

Pen y Fan

Wissenschaft ist schön und gut, Kritische Wissenschaft ist schöner und besser, und dennoch: Manchmal brauchen wir Abwechslung: einmal keinen Computer sehen und einfach nur sein Dasein genießen. Nein, jetzt kommt keine romantische Abhandlung über die Schönheit der Natur und das Einswerden mit Wind und Wetter. Wir haben nur ein paar Gedanken und Impressionen mitgebracht, die

Welsh Impressions

Weil wir gerade einen Regenbogen von unserem Fenster aus sehen, haben wir so bei uns gedacht, teilen wir doch ein paar Waliser Impressionen mit unseren Lesern: Nicht einfach Impressionen, nein – wie es sich für ein Wissenschaftsblog gehört: typologisierte Impressionen, solche vom Morgen und solche vom Abend. Und der Stimmung entsprechend ein bisschen Dylan Thomas
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box