Dossier: Dr. ScienceFiles gesammelte Organspenden

Nachdem uns ein Kommentator gerade dafür getadelt hat, dass wir in den letzten Beitrag zu Organspende nicht alles gepackt haben, was wir zur Organspende wissen, haben wir ein kleines Dossier zusammengestellt: Dr. ScienceFiles gesammelte Organspenden:

Grundsätzliches

Was ist ein Mensch wert? Der Text hält, was der Titel verspricht.

Was ist ein Mensch wert?

License to kill: Staatlich geförderte Unsicherheitsbeseitigung oder: wie tot sind Sie eigentlich bei Organentnahme?

License to kill

After Disemboweling Service I: Wie kommt das Organ zum Empfänger?

Organgeschacher: Wie kommt ein Spenderorgan zum “richtigen” Nehmer?

After Disemboweling Service II: Bleibt das Organ auch beim Empfänger?

Staatliche Stalker und vorauseilender Gehorsam

Umfeldvariablen

Moralisches Drücken, um Organe zu ergattern.

Spendenwollen ist nicht gleich Spende

Solidarität leben, auch im Tod

Organspende ist “gelebte Solidarität”!?

Transplantationsmediziner, die zu wenig Herz haben

Zu wenig Herz: Transplantationsmediziner leiden

Biomacht: Die Macht derer, die über Organe anderer bestimmen (wollen)

Biomacht: Würden Sie Björn Höcke (oder Ralf Stegner) Ihr Herz spenden?

Es gibt noch den ein oder anderen Text zur Organspende, z.B. zum Versuch, bereits Schüler an die Organspende heranzuführen, immerhin haben junge Organe mehr Restlebenszeit und eine höhere Wahrscheinlichkeit, nicht abgestoßen zu werden:

Organspende in der Schule macht Schule

Die verbleibenden Texte stellen wir der Suchkompetenz unserer Leser anheim.

Die Frage, ob ein Mensch Organe an einen anderen Menschen spendet, ist natürlich nichts, was in den Regelungsbereich eines Staates fällt oder gar ausgerechnet von Politikern behandelt werden darf. Dass sie es dennoch tun, hat entweder die Ursache, dass sie hoffen, sich als besonders gute Menschen inszenieren zu können: virtue signalling. Oder es hat die Ursache, dass die Ärztelobby, also die Interessenvertretung derer, die an Transplantationen gut, sehr gut verdienen, willige Politiker mit allerlei Mitteln von Überredung und Überzeugung vor ihren Karren gespannt hat.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie bitte das private Blog ScienceFiles!



ScienceFiles-Spendenkonto

Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »