Kategorie: Impfpflicht

Einer von 800 vierfachgeimpften 60+jährigen stirbt unmittelbar an den Folgen der Impfung?

Die Pläne der Deutschen Bundesregierung für ein Update zum Infektionsschutzgesetz sind bemerkenswert. Nicht nur, weil damit jede Veränderung in SARS-CoV-2, die aus einem einst relativ gefährlichen ein weitgehend harmloses Virus gemacht hat, verleugnet wird. Nicht nur, weil so getan wird, als gäbe es nach all der Zeit keine anderen Schutzmaßnahmen und Behandlungen als “COVID-19-Spritzbrühen” und

Furchtbare Juristen: Hildesheimer Staatsanwälte auf “Impfgegner”-Hexenjagd

Wenn ein Rechtssystem zur politischen Waffe geworden ist, das eingesetzt wird, um “Regimegegner” zu bekämpfen, dann liegt Totalitarismus als Regierungsform vor. Das Folgende lernen Schüler über Hexenprozesse im Mittelalter: “Im ausgehenden Mittelalter waren immer mehr Menschen der Überzeugung, dass für alle möglichen tragischen Ereignisse und Missstände Hexen verantwortlich waren. […] Aufgrund eines Paktes mit dem

Droht Pfizer in Uruguay ein Fiasko? Richter ordnet Offenlegung von BNT162b2-Daten zu u.a. Inhaltsstoffen und Gefahren an

Alejandro Recaray, Verwaltungsrichter in der Hauptstadt von Uruguay, Montevideo, hat in einem Dekret angeordnet, dass Pfizer, das Gesundheitsministerium von Uruguay und der ASSE [Adminstration de los Servicios de Salud del Estado], der staatliche Gesundheitsdienst, umfangreiche Informationen, die die Vereinbarungen, die Uruquay mit Pfizer getroffen hat, den Vertrag über die Lieferung von COVID-19 Gentherapien, Informationen über

Keine Impfung bester Schutz vor SARS-CoV-2? [Neue Studie]

Dieser Post ist Teil zweier sich ergänzender Posts, die zeigen werden, dass COVID-19 Impfung ein mehr oder weniger sinnloses Unterfangen ist, denn der Schutz, den sie zur Verfügung stellt, hat keinen positiven Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren oder mit COVID-19 hospitalisiert zu werden bzw. schwer an COVID-19 zu erkranken. Aber natürlich

Amyloidosis – Die Klammer um eine Vielzahl neurodegenerativer Erkrankungen nach SARS-CoV-2 Infektion UND COVID-19 Impfung

Wer in die Datenbanken von WHO, CDC oder EMA schaut, in denen die Nebenwirkungen gesammelt werden, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen, der fühlt sich erschlagen von der Vielfalt der Erkrankungen, die eine beunruhigende Fähigkeit von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien zur Ursache haben können, eine breite Palette ganz verschiedener Erkrankungen hervorzurufen, darunter eine

Hirnschlag, Hirnblutung, Creutzfeld-Jakob, Varizella-Zoster, Transverse Myelitis: 305.841 schwere Erkrankungen – die Spitze vom Eisberg der Impf-Opfer

Wie viele Geimpfte sind als Folge der COVID-19 Impfung / Gentherapie schwer erkrankt, in einer Weise, die ihr Leben verändert, in manchen Fällen auch beendet hat? Man sollte denken, diese Frage ist eine derjenigen Fragen, deren Beantwortung dringlich ist. Indes, die offiziellen Institutionen, deren Aufgabe darin besteht, neue Behandlungsmethoden “und wenn experimentelle Impfstoffe / Gentherapien

Knapp 4 Millionen Impfschäden, 22.550 Tote: Die Wahrheit über COVID-19 Impfschäden durchbricht die Schweigefront [WHO-Datenbank]

Seit wir am 18. Mai 2021 damit begonnen haben, die Nebenwirkungen, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen und in der Datenbank der WHO “VigiAccess” erfasst werden, regelmäßig zu sammeln und zu analysieren, hat sich einiges getan. Nicht nur ist die Zahl der Meldungen von Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung / Gentherapie von 750.073 am

Die nächste offizielle Lüge über COVID-19 Impfstoffe, die auffliegt – Von anhaltenden neurologischen Schäden

Kopfschmerzen. Sehstörungen. Sprachprobleme. Lähmung von Gesichtsmuskulatur. Halbseitige Lähmungen. Ganzseitige Lähmungen. Bewusstlosigkeit. Schlaganfall. … Die neurologischen Schäden, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen, sind umfangreich, bringen erhebliche Beeinträchtigungen mit sich, sind kein Pappenstil für die Betroffenen, von denen sich viele monate-, wenn nicht jahrlang quälen, allein auf sich gestellt, weil es unter den Ärzten,

COVID-19 Impfstoffe: Im Computermodell Leben gerettet, in der Wirklichkeit viele Leben zerstört: >180 Leidensgeschichten aus 120 wissenschaftlichen Studien

Seltsamerweise gibt es unzählige Computermodelle, die angeblich zeigen, wie viele Menschen durch COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien vor dem sicheren Tod gerettet wurden. Aber es gibt kein einziges Modell, in dem auch nur ansatzweise versucht wird, die Anzahl derjenigen, die von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien um ihre Gesundheit und zuweilen auch um ihr Leben gebracht wurden,

Torticollis spasmodicus und andere Nettigkeiten, die sich nach COVID-19 Impfung einstellen [Neue Studien]

Nicht nur werden wissenschaftliche Studien, die einen Zusammenhang zwischen COVID-19 Impfung / Gentherapie und einer Viehlzahl schwerer, lebensver- zuweilen auch -beendender Erkrankungen zeigen, immer zahlreicher, die Liste der Erkrankungen, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen, wird immer länger. Heute fügen wir neben den alten Bekannten Varicella Herpes Zoster, Myokarditis, Zerebrale Venenthrombose, Myokarditis, Thrombozytopenie

Unwirksamen Impfstoff für unbekannte Varianten vorbehalten – Der Beleg, dass in Deutschland Irre regieren

Ungekürzt aus einer Anfrage der Bundestagsfraktion von CDU/CSU: 18. Mit welchem Bedarf an Impfstoffen der aktuellen Generation, also nicht an etwaige COVID-19-Varianten angepasste Impfstoffe, rechnet die Bundesregierung im Jahr 2022? Die Prognose in Bezug auf den Bedarf an Erstgenerations-mRNA-Impfstoffen, die derzeit in der EU zugelassen und vertrieben werden, ergibt für den Zeitraum zwischen Mitte April