Category: Zensur

YouTube zensiert ab sofort Berichte über Wahlbetrug in den USA – 1984 der Blueprint?

YouTube, ein Teil von Alphabet und somit Google, hat der freien Meinungsäußerung den Krieg angesagt. Ab sofort, so kann man im YouTube-Blog lesen, werden alle Videos gelöscht, in denen von verbreitetem Wahlbetrug und Fehlern berichtet wird, die den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl von 2020 beeinflusst, nein, determiniert haben. Mit anderen Worten: Google/YouTube spielt sich zum Richter

Zensur gegen Wissenschaftler: Wie die Great Barrington Declaration unterdrückt wird

Warum wird Wissenschaft unterdrückt? Warum werden Wissenschaftler zensiert? Wir dürfen für uns in Anspruch nehmen, dass wir die ersten waren, die in Deutschland von der Great Barrington Declaration berichtet haben. Am 6. Oktober, als wir davon berichtet haben, hatten 1.604 Mediziner und Gesundheitsspezialisten (an Hochschulen), 1.803 Ärzte und 27.378 Bürger die Deklaration unterzeichnet. Derzeit sind

Löschorgien und Zensur bei YouTube, Facebook oder Twitter haben bald ein Ende

Die Geschäftsmodelle von YouTube, Facebook und Twitter basieren darauf, Content den Dritte erstellt haben, über ihre Plattformen zu verbreiten und Informationen über entweder die Nachfrager oder die Anbieter oder beide zu nutzen, um ein Geschäft zu machen. Facebook sammelt Informationen seiner Nutzer, verfolgt deren Verhalten und verkauft dann diese Informationen an Werbepartner, die als Ergebnis

Den Kaderschmieden, die Hochschule sein wollen, geht es an den Kragen

Ursprünglich hatten wir  Shitholes anstelle von Kaderschmieden, aber wir dachten, es sei vielleicht besser, die Schneeflöckchen, die heute erwachsene Studenten sein wollen, nicht gleich mit der Überschrift in hysterische Schreikrämpfe zu versetzen. Wenn man heute irgend einen Blödsinn liest, von jemandem, der für die Bundesregierung herausgefunden haben will, dass Hate Speech ganz weit verbreitet und

Genosse Zufall – Google fälscht Geschichte

Es war wohl heute Nacht, dass ein britischer Twitter-Nutzer Folgendes verbreitet hat: Dear UK & USA, multiple accounts have found the same results as me. I searched again just now to recheck, 1am UK time. Churchill is missing. Why? It’s so weird!?! 🤦🏽‍♂️🥴 https://t.co/b8HB5XfDRv — أبو عمّار (@MaajidNawaz) June 14, 2020 Die Google Suche nach

Zensur-Netzwerke: Die Klimawandel-Mafia bei der Arbeit

Wenn man sich, wie wir, regelmäßig mit den sprachlichen Elaboraten befasst, die an der linken Seite des politischen Spektrums verbreitet werden oder vermeintlich wissenschaftliche Texte liest, die man heutzutage mit einer Trefferwahrscheinlichkeit von 95% dem linken, oder dem sich an Linke anbiedernden Spektrum zuordnen kann, dann ist das Wort “Netzwerkbildung” ein alter Bekannter. Netzwerkbildung ist

Großangriff auf Meinungsfreiheit: Schöner neuer Überwachungsstaat

Es ist nicht mehr 5 vor 12, es ist 4 vor 12. Die Uhr in Deutschland läuft unaufhörlich auf einen neuen Überwachungsstaat zu. Auch ScienceFiles ist davon betroffen. Wer sich jetzt nicht wehrt und unabhängige Medien stärkt, der muss in ein paar Monaten / Jahren die Frage, wie es wieder dazu kommen konnte, nicht beantworten.

Deutsches Internet Iranian Style – Eine neue Runde in Zensur

Auf manche unter den Politdarstellern, die ihre Daseinsberechtigung mehr oder weniger ausschließlich daraus nehmen, andere zu gängeln, zu bevormunden, um sich selbst dadurch den Eindruck zu vermitteln, etwas zu sein, muss es sehr attraktiv gewirkt haben, wie die Mullahs im Iran die Welt von dem, was im Iran vorgegangen ist, ausgeschlossen haben. Wir haben hier

Deutschlandfunk-Intendant erklärt, wie beim DLF zensiert wird

Der Intendant des Deutschlandfunks, Stefan Raue, gibt heute einen Einblick nicht nur in die Art und Weise, in der beim Deutschlandfunk Zensur betrieben wird, er gibt auch einen guten Einblick in seine eigenen Vorurteile und Animositäten. So sagt er:  „man könne über jedes Thema reden, solange es nicht strafrechtlich relevant sei – es müsse nicht

Deutsche Zensur-Mafia: Wie die Unterdrückung abweichender Meinungen funktioniert

Im letzten Post haben wir darüber berichtet, wie die schnelle Eingreiftruppe vom Klimawandel-Häretiker-Bekämpfungstrupp mobilisiert wurde, um das Paper zweier finnischer Wissenschaftler, Jyrki Kauppinen, Professor der Physik an der Universität Turku, und Pekka Malmi, Dozent am Institut für Physik und Astronomie der Universität Turku, in dem beide zu dem Ergebnis gekommen sind, der menschliche Einfluss auf

Stille Zensur: Fakten unterdrücken, nicht anzeigen, verschwinden lassen

Der Kanadier Patrick Moore galt lange Jahre als Mitbegründer von Greenpeace. 1971 hat er sich der Gruppe um Stowe, Metcalf, Bowlen und Hunter angeschlossen, aus der 1972 dann offiziell „Greenpeace“ wurde. Schon zeitlich würde man deshalb Patrick Moore als einen Mitbegründer von Greenpeace ansehen. 1986 hat Moore Greenpeace verlassen und die Nichtregierungsorganisation in den Folgejahren

EU-Aktionsplan: Faktenfinder zur Desinformation der EU-Europäer

Bald sind die Europäer wieder aufgerufen, jenes Parlament zu wählen, das das Zentrum der Macht nicht nur in Europa darstellt, vor dessen Debatten die Welt zittert, dessen Resolutionen Großmächte wie China, die USA oder gar Russland in Ehrfurcht erstarren lassen und dessen im Fernsehen übertragene Abstimmungen mit den teuersten Werbeplätzen verbunden ist. Denn jeder will

Was kann man Bürger lesen lassen? Grüne Zensur in Bremen

Unerträglich. Unerträglich ist das Wort, das uns regelmäßig einfällt, wenn wir daran denken, dass Politdarsteller, deren Bildungsstand zumeist nicht ausreicht, um in der Mitte der IQ-Normalverteilung der Bevölkerung einen Platz zu finden, der Ansicht sind, sie könnten Entscheidungen für eben diese Bevölkerung treffen, deren Mehrheit sie intellektuell nicht das Wasser reichen können. Das geht soweit,
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box