Schlagwort: Woke

Neil Oliver: Die Covid-19 Lügen sind nur ein Symptom einer woken, kranken Kultur in niedergehender Zivilisation

Wissen verfällt, wenn es niemand hegt und pflegt. In seinem letzten “Monolog”, hat Neil Oliver viel angesprochen, was uns auch am Herzen liegt. Die Zerstörung von Wissenschaft, die sich in einer bifurkalen Weise derzeit vollzieht: von der einen Seite sind es die Social Justice Warrior, die woken in extremem Narzissmus befangenen Spinner, die wissenschaftliche Erkenntnis

Der Irrsinn ist Formular geworden: Die transsexuellen Hunde von Neuenrade

Ich habe mit dem Genozid nichts zu tun. Ich habe nur die Weichen der Züge gestellt. Ich bin kein Mörder, ich habe nur Anweisungen befolgt. Ich habe nichts gegen Sie, aber mein Befehl lautet, sie abzuholen und einzusperren. Die Idealvorstellung von einem Bürger, nicht die Idealvorstellung von Regierungen, die wollen domestizierte Untertänigkeit, nein, die Idealvorstellung

“Das anti-intellektuelle Gesülze von Anti-Rassismus”: Vater nimmt Tochter aus der Schule [ein Abrechnungs-Brief]

Brearley ist eine Schule im Osten von Manhatten, eine Mädchenschule. Ein Schuljahr kostet die Eltern pro Schülerin 54.000 US-Dollar. Wer sein Kind in die Schule schicken will, muss sich zu „Anti-Rassismus“ verpflichten und an einem entsprechenden Kurs teilnehmen. Dem Vater einer Viertklässlerin, die seit sieben Jahre Brearley besucht, macht Einnahmen von 378.000 US-Dollar für die

A-Normalität: Der woke Krieg gegen die Normalität (heute: Unilever)

Axe, Dove, TRESemme, St. Ives, Vaseline, Knorr, Pfanni, Ben und Jerry’s das sind Marken von Unilever. Der britische Konzern ist breit aufgestellt und hat ein starkes Standbein in der Kosmetik, aber nicht nur da. Unilever hat sich in den letzten Monaten sehr bemüht, auf der woken Welle des linksidentitären Wahns mitzureiten und gehörte zu den

Alles Rassismus: Woke-Fanatismus wütet bei Coca Cola und Disney

Die Angestellten von Coca Cola werden von den … [Passendes einsetzen], die die Firma derzeit zu leiten vorgeben, dazu aufgefordert, etwas weniger “weiß” zu sein. Das glauben Sie nicht? Hier das, was Coca Cola Angestellte eigentlich dazu veranlassen sollte, das rassistische Irrenhaus, das Unternehmen sein will, zu verlassen: Es ist natürlich klassischer Rassismus einer Bevölkerungsgruppe

Für BLM-Kommunisten und Critical Race Theory ist im UK kein Platz! Regierung geht gegen politisch Agitation vor

Beim ZDF wird der Unfug verbreitet, dass weiße Menschen nicht Opfer von Rassismus werden können. Als Quelle für diesen gefährlichen und die Gesellschaft zerstörenden Unfug wird ein Extremismus-Unternehmer, die Amadeu-Antonio-Stiftung, angegeben. Weiße Menschen sind somit immer, kraft Hautfarbe, Täter, nie Opfer von Rassismus. Diese Idee, die auf demselben Essentialismus basiert, auf dem die Rassentheorie der

Lehrstoff für Britische Schulen: Cancel Culture zerstört Meinungsfreiheit

Moderner Gesinnungsterror: Sie sympathisieren auf ihrer Facebook-Timeline mit der AfD: Ein Gesinnungsmob schwärzt Sie bei ihrem Arbeitgeber an. Sie haben sich im Fasching 1980 als Neger verkleidet und das Gesicht geschwärzt. Ein Gesinnungsmob fordert öffentlich Ihren Rücktritt von allen Ämtern. Sie veralbern als Kabarettist Linke oder kranke Kinder, die zur religiösen Ikone aufgebaut werden sollen.

Reclaim: Neue Partei gegen Wokeness im Vereinigten Königreich

Laurence Fox wird den wenigsten Deutschen ein Begriff sein. Im Vereinigten Königreich ist er Film- und Fernseh-Enthusiasten ein Begriff. Fox ist Schauspieler, Absolvent der Royal Academy of Dramatic Art. Daneben hält er noch als Musiker die Tradition der singasong-Writer aufrecht. Ein vielseitiger Mensch. Sehr vielseitig, denn Laurence Fox hat gerade eine Partei gegründet, die die

Wie Rule Britannia zum Untergang der BBC beigetragen hat

Generationen von Briten haben es gesungen: Rule Britannia, Britannia rule the waves, Britons never, never, never shall be slaves. Generationen von Briten lieben es: Land of hope and glory, mother of the free How shall we extol thee, who are born of thee? Wider still and wider shall thy bounds be set God, who made

Neuer Arbeitsmarkt: Aktivisten müssen leider draußen bleiben

“Stellen Sie Denker ein, keine Aktivisten. Stellen Sie mutige, freie Denker, Menschen, die Freiheit lieben ein, keine Ideologen, deren einzige Agenda darin besteht, Ihre Marke und Ihr Unternehmen für ihre radikalen Ziele zu instrumentalisieren.” Der Widerstand gegen die woken Aktivisten, diejenigen, die ihnen täglich mit ihrem Ruf nach Rassismus, Sexismus, Ableismus auf die Nerven gehen,

Struktureller Rassismus erinnert an Propaganda von Josef Goebbels: Thomas Sowell spricht Klartext

Wenn man Persönlichkeiten aufzählen soll, die sich dadurch auszeichnen, dass sie immer und ohne Abstriche das gesagt haben, was sie für richtig halten, die keine Rücksicht auf politische Korrektheit und sonstigen Unfug genommen haben, weil ihr Interesse dem Erkenntnisfortschritt und nicht der Refeudalisierung und dem Rückbau von Erkenntnis gilt, wie es bei den heutigen, ewiggestrigen

Nutzlos-Studienfächern und Aktivisten geht es nun auch an Britischen Universitäten an den Kragen

Rund 13 britische Universitäten, so schätzt das Institute of Fiscal Studies, kommen als Folge der COVID-19-Krise in erhebliche finanzielle Bedrängnis, so sehr, dass sie wohl Mittel der Regierung benötigen, um überleben zu können. Der britische Bildungsminister Gavin Alexander Williamson hat nun die Bedingungen festgezurrt, unter denen die britische Regierung bereit ist, Steuermittel in Universitäten zu

Welche Freiheit? ScienceFiles-Umfrage

Wenn Sie die Wahl zwischen einem kurzen, intensiven Leben und einem langen, drögen Leben haben, was wählen Sie? Wie stark sind Ihre Überzeugungen? Würden Sie Ihre Überzeugung mit Gewalt verteidigen Wie sehr hängen Sie an Freiheit? Würden Sie Freiheit vorziehen, auch wenn sie dadurch gesellschaftliche Nachteile haben, z.B. dadurch, dass sie zu bestimmten Jobs nicht

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box