Tag: YouTube

Gibt Zensur keine Chance: YouTube löscht, wir publizieren: DeSantis, Bhattacharya, Kulldorff, Gupta und Atlas über den Wahnwitz, der Corona-Politik ist

Wussten Sie schon, dass beim Google Ableger YouTube ganz besonders herausragende Wissenschaftler, Statistiker, Epidemiologen und Virologen angestellt sind, die sich ein Urteil zu nahezu jedem Thema anmaßen können, das gerade aktuell und umstritten ist? Nein? Wir auch nicht. Um ehrlich zu sein, bei YouTube arbeiten mit hoher Wahrscheinlichkeit keinerlei herausragende Wissenschaftler, die sich ein Urteil

Diktatur ist ein Meister aus Deutschland – YouTube zensiert Boris Reitschuster

Als denjenigen, die angeblich rechts sind, die Meinungsfreiheit beschnitten wurde, hat sich kein Widerstand geregt. Als Regierungen Kritiker ihrer Politiken zensiert haben, hat kaum jemand Widerstand geleistet. Als Präsidenten und Menschen mit der falschen Meinung von Plattformen gelöscht wurden, haben die Ideologen applaudiert. Als die Gesetze verschärft und die Freiheit erdrosselt wurde, haben sich viele

YouTube zensiert ab sofort Berichte über Wahlbetrug in den USA – 1984 der Blueprint?

YouTube, ein Teil von Alphabet und somit Google, hat der freien Meinungsäußerung den Krieg angesagt. Ab sofort, so kann man im YouTube-Blog lesen, werden alle Videos gelöscht, in denen von verbreitetem Wahlbetrug und Fehlern berichtet wird, die den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl von 2020 beeinflusst, nein, determiniert haben. Mit anderen Worten: Google/YouTube spielt sich zum Richter

Neuzugänge zum ScienceFiles Informations Portal (26/5)

Vielen Dank allen Lesern, die uns mit Vorschlägen zu Web-Seiten, Blogs, versorgen, deren erste Aufgabe darin besteht, ihre Leser / Konsumenten zu informieren, die nicht belehren, nicht erziehen und nicht manipulieren wollen.  Interessanter Weise beziehen sich alle Vorschläge, die uns seit gestern erreicht haben, auf die Bloggosphäre.  Beginnen wir mit dem sehr interessanten Vorschlag einer

Neuzugänge zum ScienceFiles-Informations-Portal

Vielen Dank bei allen Lesern, die uns seit gestern Vorschläge für Blogs und YouTube-Kanäle geschickt haben, die unser bestehendes Angebot an Anbietern anregender, ungefilterter, unmanipulierter und durch Erwägungen politischer Korrektheit nicht verdrehter Informationen ergänzen. Wir haben eine erste Auswahl aus den Vorschlägen getroffen, wobei wir an dieser Stelle noch einmal unsere Kriterien für die Auswahl

ScienceFiles – Informationsportal

Dr. habil. Heike Diefenbach hat es gestern in einem Kommentar bereits angekündigt: Wir arbeiten derzeit an einer Zusammenstellung von Informationsquellen, die wir gerne als Gateway zu dem Wissen etablieren wollen, das in Mainstream-Medien entweder unterschlagen wird oder von dem die in öffentlich-rechtlichen oder sonstigen Anstalten Einsitzenden noch nie etwas gehört haben. Für Karl Raimund Popper

Globaler Totalitarismus: Zensurmafia kämpft um Deutungsmonopol

Bei der katholischen Kirche war man stinksauer, stinksauer darüber, dass so ein kleiner Wicht aus einem unbedeutenden Kaff eine Übersetzung der Bibel angefertigt hat, aus dem Lateinischen ins Deutsche. Wo kommen wir hin, so mögen sich die Hohepriester gefragt haben, wenn jeder mehr oder minder im Original lesen kann, kontrollieren kann, ob das, was wir

Wie die Regierungen ihre Bevölkerung zensieren/schützen: YOUTUBE Löschdaten

Die Regierungen in Europa nehmen ihre Aufgabe, die eigene Bevölkerung vor Inhalten zu schützen, die sie nichts angehen oder die aus anderen Gründen zensiert werden, sehr ernst. Dies zeigt die neueste Statistik (euphorisch als “transparency report” bezeichnet) von YOUTUBE, die die Forderungen nach Löschung, die Regierungen an YOUTUBE gestellt haben, zusammenstellt. Schon das erste Datum

Land der Ahnungslosen: Deutschland ist Zensurweltmeister

Deutschland ist nicht nur Exportweltmeister, sondern auch Zensurweltmeister. Rothbardian, einem unermüdlichen Kämpfer für die freie Meinung, sei Dank, für den Hinweis auf eine Grafik, die man mehrmals betrachten muss, ehe einsickert, was die Grafik aussagt. Die Grafik stammt von Statistika und basiert auf Daten des Projekts OpenDataCity. Und diese Daten zeigen, dass 61,5% der 1000
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt …

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!




ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box