Chinesische Wissenschaftler: Labor Ursprung von SARS-COV-2 – Verschwörungstheorie doch die Wahrheit?

Britische Tageszeitungen berichten heute von dem Verdacht, dass der neue Coronavirus SARS-COV-2 wie er jetzt heißt, COVID-19 beschreibt die Erkrankung, die er hervorruft, seinen Ausgangspunkt in einem Chinesischen Labor genommen haben soll. Das Wuhan Center for Disease Control & Prevention ist nur rund 280 Meter vom Huanan Seafood Market entfernt, der bislang aus Ground Zero des Ausbruchs in Wuhan gegolten hat.

Quelle

Die Daily Mail, der wir die Abbildung oben entnommen haben, schreibt dazu:

“Chinese scientists believe the deadly coronavirus may have started life in a research facility just 300 yards from the Wuhan fish market.



A new bombshell paper from the Beijing-sponsored South China University of Technology says that the Wuhan Center for Disease Control (WHCDC) could have spawned the contagion in Hubei province.
‘The possible origins of 2019-nCoV coronavirus,’ penned by scholars Botao Xiao and Lei Xiao claims the WHCDC kept disease-ridden animals in laboratories, including 605 bats.



Das Paper, von dem hier die Rede ist, haben Baotao Xiao und Lei Xiao auf ResearchGate veröffentlicht. Dort hatte es jedoch nur eine kurze Lebensdauer, denn nach nur knapp zwei Tagen ist es verschwunden. Wo einst ein Download zur Verfügung stand, gibt es jetzt eine Fehlermeldung. Indes ist das Abstract, das man nach wie vor finden kann, auch aussagekräftig:

Wir übersetzen die letzten drei Sätze:

“Wir benennen zwei Labore, die mit Fledermäusen Forschung zu einem Coronavirus betreiben, eines davon befindet sich in nur 280 Metern Entfernung vom (Huanan) Fischmarkt. Wir untersuchen in aller Kürze die Geschichte beider Labore und schlagen als Erklärung für den Ursprung des neuen Coronavirus eines der Labore vor. Unser Vorschlag stellt eine alternative Erklärung zum Ursprung des Virus dar, in Ergänzung zu Mutationen und Zwischenwirten.”



Baotao Xiao ist kein wissenschaftliches Leichtgewicht, wie der folgende Screenshot von der School of Biology and Biological Engineering der South China University of Technology, an der Xiao seit 2017 als Professor beschäftigt ist. Die South China University of Technology ist in Guangzhou beheimatet. Bevor Xiao dort seine Professur angetreten hat, war er Professor an der Huazhong University of Science and Technology ( 华中科技大学 ), die in Wuhan ihren Sitz hat.

Es gibt nun ein wissenschaftliches Paper, dessen indische Autoren der Ansicht sind, SARS-COV-2, der neue Coronavirus, der in China wütet und nach letzten Zahlen 71.811 Infizierte und 1.775 Tote zur Konsequenz hat, sei ein Designer-Virus. Das Paper hat heftige Kritik geerntet und ist daraufhin von seinen Autoren zurückgezogen worden. Die Autoren sind keine Anfänger, sondern renommierte Wissenschaftler, wie man hier nachlesen kann.

Es gibt ein neues wissenschaftliches Paper, dessen nunmehr chinesische Autoren der Ansicht sind, SARS-COV-2 haben seinen Ursprung in einem chinesischen Labor unweit des Huanan Fischmarkts. Das Paper ist zwischenzeitlich von Researchgate verschwunden.

Man muss zunehmend den Eindruck gewinnen, dass weder die WHO noch die chinesischen Behörden die Wahrheit sagen. Letztere geben ganz offen zu, dass sie nicht wissen, wie viele Infizierte und Tote es zwischenzeitlich gibt. Die WHO ignoriert standhaft, dass es keine sicheren Daten gibt. Die Zahlen, die im Hinblick auf die Infektionsrate R0 (Rnaught) im Umlauf sind, variieren zwischen 1% und 10% und sind, einmal mehr, nicht verlässlich.

Die immense Infektionsrate, die man derzeit auf der Diamond Princess, dem Kreuzfahrtschiff, das vor Yokohama liegt und sich in Quarantäne befindet, beobachten kann, weist in eine deutlich andere Richtung als die offiziellen Verlautbarungen darüber, wie ansteckend das Virus sei. Bei derzeit 454 Infizierten unter rund 3600 Passagieren und Besatzung kann sich fast jeder (außer vielleicht Genderista) die Infektionsrate selbst ausrechnen. Dass das Virus aerosol ist, sich also an kleinste Tröpfchen klammern und damit größere Strecken überwinden kann, legt auch den Schluss nahe, dass die Informationen, die an die Öffentlichkeit gegeben werden, nur eine Teilmenge der Wirklichkeit, ein Zerrbild derselben darstellen.

Die Berechnung der Todesrate ist ein müßiges Unterfangen, wenn man nicht wirklich weiß, wie viele Menschen mit SARS-COV-2 infiziert sind und wie viele daran zwischenzeitlich gestorben sind.
Die Frage, welche Spätfolgen eine Erkrankung mit und eine Genesung von COVID-19 nach sich zieht, ist ungeklärt.

Die pessimistischen Stimmen, die eine Pandemie befürchten häufen sich.
Man fragt sich unwillkürlich, was hier verschwiegen wird. 




Derartige Beiträge finden Sie nur bei uns!
ScienceFiles ist ein privates Blog, das u.a. auf Grundlage der Spenden unserer Leser betrieben wird.
Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo



ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
Advertisements
17 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Nie waren wir so wichtig wie heute!

Kein Tag ohne FakeNews in den Mainstream-Medien. Kein Tag ohne Propaganda in den öffentlich-rechtlichen Medien. Kein Tag ohne Angriffe auf Alternative Medien
Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns mittlerweile 200 Euro bis 300 Euro.
Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.
Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen? Nie war Ihre Unterstützung so wichtig!

Vielen Dank!


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box