Freie Erfindung: Märchentante erzählt in der ARD Lügen

Der ARD-Faktenfinder,
der dpa-Faktenchecker,
der BR-Faktenfuchs,
das Correctiv,
wo sind sie nur?

Derzeit werden fast täglich Lügen, Fake News und Erfundenes von öffentlich-rechtlichen und anderen Mainstreammedien verbreitet. Wo liest man die Richtigstellung? `Wo sind die Faktenchecker/-finder/füchse und Corrective, die die Fake News aufklären? Wenn noch ein Beleg dafür notwendig war, dass all diejenigen, die angeblich Fakten prüfen, um zu verhindern, dass Konsumenten falschen Nachrichten ausgesetzt sind, was für eine Anmaßung, nichts anderes sind als ideologische Hilfstruppen, die verhindern sollen, dass Fakten und Informationen in die Öffentlichkeit gelangen, ihr derzeitiges Schweigen zu selbst eklatanten Lügen und freien Erfindungen wäre ein solcher Beleg.



Die ARD beschäftigt derzeit eine ganz besondere Märchentante.
Claudia Sarre vom ARD-Studio Washington, die mit hoher Wahrscheinlichkeit denselben Mist erfinden würde, wenn Sie vom Mars berichten würde, so dass man sich fragen muss, warum derartig Inkompetente auch noch mit Auslandsreisen und -zuschlägen finanziert werden müssen, um ihre freien Erfindungen unter die Leute zu bringen, die sie auch aus ihrem Wohnzimmer im zwei-Zimmer-Appartment in Wanne Eickel hätten verbreiten können, ist diese Märchentante.

Märchentante Sarre, die entweder lügt, weil sie es nicht besser weiß, oder, weil sie es nicht anders kann, in beiden Fällen ist sie eine krasse Fehlbesetzung, die Gebührenzahler über Gebühr Geld kostet, hat Folgendes erfunden:

“Eine Szene, die in die Geschichtsbücher der USA eingehen dürfte. US-Präsident Trump lässt sich den Fußweg zu einer nahe dem Weißen Haus gelegenen Kirche mit Tränengas freischießen. Er lässt friedliche Demonstranten mit brutaler Polizeigewalt aus dem Weg räumen, um sich – und sein Gefolge – symbolträchtig für ein Foto in Szene zu setzen. Mit der Bibel in der erhobenen Hand, jedoch ohne Gebet oder versöhnliche Worte. Diese Geste sorgte landesweit für heftige Kritik – vor allem bei seinem politischen Herausforderer Joe Biden, einem bekennenden Katholiken.”

Wir haben eher die Vermutung, dass dann, wenn öffentlich-rechtliche Medien jemals die Kurve von Haltungsjournalismus und freier Erfindung hin zu Information und Journalismus bekommen, Beispiele wie diese freie Erfindung von Märchentante Sarre als besonders miserable Beispiele für Texte gelten werden, die von vollkommen überforderten, vielleicht per Quote in eine Position gelangten, jeder zur Ausfüllung der Position notwendigen Kompetenz baren Fehlbesetzungen gehandelt werden. Als Beispiel dafür, was passiert, wenn die einzige Fähigkeit darin besteht, das Falsche, das andere berichten, abzuschreiben und auszuschmücken.

Der Spaziergang von Donald Trump im Park von Lafayette, ist hier im Bild festgehalten:

Um seinen Weg zu machen, so will Märchentante Sarre ihren Lesern auftischen, seien arme, harmlose und vor allem höchst friedliche Demonstranten aus dem Weg geschossen worden, mit Tränengas und brutaler Polizeigewalt. Was in einem Kopf los ist, in dem derartiges Erfunden werden kann, wollen wir besser gar nicht erst fragen. Bleiben wir bei der Feststellung, dass die Geschichte von Sarre eine freie Erfindung ist. Das folgende ist die Stellungnahme des Polizeichefs, der für den Lafayette Park zuständig ist und der 51 Verletzte unter seinen Beamten zu beklagen hat, die von den friedlichen und harmlosen Demonstranten, die Sarre erfunden hat, beschossen und beworfen wurden, zu den Vorkommnissen im Lafayette Park und an der St. John’s Episcopal Church (der Hintergrund für das Bild von Trump mit der Bibel in der Hand).

Hier die wichtigsten Punkte im Einzelnen:

  • Es wurde kein Tränengas eingesetzt;
  • Die öffentlich-rechtlichen Anstalten früherer Tage

    51 Beamte der Parkpolizei wurden verletzt, 11 davon so schwer, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten;

  • Die friedlichen Demonstranten, die Sarre erfunden hat, haben die Beamten mit Steinen, gefrorenen Wassenflaschen und Behältnissen mit brennbaren Flüssigkeiten beworfen;
  • Nachdem die Demonstranten auch nach dreimaliger Aufforderung nicht damit aufgehört haben, die Beamten der Park Polizei mit den oben genannten Gegenständen zu bewerfen, haben sich die Verantwortlichen entschlossen, den Park zu räumen;
  • Die Militanz der Demonstranten, vor allem deren Versuche, sich der Waffen der Beamten zu bemächtigen, haben es notwendig gemacht, harmloses Rauchgas und Pfefferspray einzusetzen;
  • Kein einziger der Demonstrant wurde verhaftet;

Das ist eine vollkommen andere Geschichte als die, die Märchentante Sarre erzählt. Ob Sarre aus Unfähigkeit Lügen bei anderen Journalisten, z.B. der New York Times abschreibt, z.B. weil sie über keinerlei Fähigkeit zu eigenständiger Recherche verfügt oder aus Boshaftigkeit, weil sie Donald Trump denunzieren will, ist einerlei. Wenn öffentlich-rechtliche Anstalten jemals wieder in irgendeiner Weise ernst genommen werden wollen, dann müssen sie Personen wie Sarre entfernen und Journalisten an ihrer Stelle beschäftigen.

Der Federalist hat eine ganze Reihe von Fake News der US-Medien, aus denen Sarre wohl abgeschrieben hat, zusammengestellt. Wenn man die krininelle Energie betrachtet, mit der in Mainstreammedien Geschichten erfunden werden, dann kann man sich nur angewidert abwenden. Wer heute noch seine Informationen bei Mainstreammedien sucht, und sich nicht bei freien Medien wie ScienceFiles informiert, der verdient es, belogen zu werden.



Mit ihren Zwangsgebühren finanzieren Sie die ARD und werden belogen.
Mit einer freiwilligen Spenden können Sie uns helfen, ScienceFiles zu finanzieren, und erhalten dafür korrekte Informationen.

Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
19 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box