Nepper, Schlepper, Bauernfänger: Von der Heuchelei der Rassismus-Aktivisten in den MS-Medien

Erinnern Sie sich noch an den bemerkenswert unterwürfigen Beitrag von Jule Käppel, “ARD-Studio WASHINGTON”, in dem darüber geklagt wird, dass es in den USA immer mehr Angriffe aus “US-Amerikaner mit asiatischen Wurzeln” gebe? Der suggestive und in weiten Teilen schlicht falsche Beitrag von Käppel, den wir hier besprochen haben, war ausschließlich dem Bemühen gewidmet, die Besorgnis derjenigen, die sich für gute Menschen halten, über die Gewalt gegen US-Asiaten zum Ausdruck zu bringen, die sich in Zeiten von Corona vermehrten Angriffen ausgesetzt sähen. Schuld daran ist natürlich Orange Man Bad, Donald Trump. Der Beitrag in der ARD gehört zu einer Reihe stetig wiederkehrender Beiträge, mit denen Rassismus und andere ismen zu großen Problemen inszeniert werden sollen, u.a. damit sie von Regierungen als Vorwand für Gesetzesverschärfungen genutzt und von den üblichen Schmarotzperten zum Anlass genommen werden können, nach noch mehr öffentlicher Förderung für die eigenen Anti-Dienste zu schreien.

Dass diesen Beiträgen keinerlei genuine Betroffenheit oder genuine Sorge um die Opfer zugrunde liegt, das halten wir für erwiesen und nach dem Lesen dieses Beitrags halten Sie das auch für erwiesen, wie wir glauben.

Zunächst zur ARD-Tagesschau vom heutigen Tag. Heute ist der schwarze Straftäter, der Black Lives Matter und Antifa den Vorwand gegeben hat, Innenstädte in den USA in Schutt und Asche zu legen, Gegenstand der Berichterstattung. Arthur Landwehr – “ARD-Studio WASHINGTON” berichtet vom Prozess, der heute in Minneapolis beginnen soll. Der Prozess beginnt nach seiner Ansicht gegen “den Polizisten, unter dessen Knie George Floyd ums Leben kam”. Wichtig im Zusammenhang mit diesem Bericht: George Floyd war schwarz, Derek Chauvin, der Mann mit dem Knie, er war weißer Polizist. Das Knie im Nacken von Floyd ist für Landwehr die Todesursache schon bevor der Prozess begonnen hat und das Urteil gefällt ist, schon jetzt weiß Landwehr: “Rund neun Minuten lang hatte er ihn mit dem Knie auf dem Nacken am Boden gehalten. Weil der keine Luft bekam, starb Floyd” [Wir leben in Zeiten, in denen Personalpronomen und bestimmte Artikel immer synonymer zu werden scheinen… ]. Die Vorverurteilung in der ARD steht in einem erheblichen Widerspruch zu den Ergebnissen der Autopsie von Floyd, in der es heißt:

Obduktionsergebnis “George Floyd”
Obduktionsergebnis “George Floyd”

Währned keine lebensgefährlichen Verletzungen im Hals- und Nackenbereich von Floyd gefunden wurden, wurde in seinem Blut ein Cocktail von Drogen, vor allem Amphetamine und Fentanyl gefunden, wohl genug, um zum Tod zu führen.

Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Derartige Fakten gelten natürlich denen nichts, die Tote für ihre Zwecke missbrauchen wollen, denen, die nur auf einen George Floyd gewartet haben, um ihren aufgestauten Hass in Gewalt gegen Unbeteiligte und deren Eigentum zu entladen, für diejenigen, die bedauerliche Zwischenfällen, wie den aus Minnesota ausnutzen, um sich zu inszenieren und mit ihrer Tugend zu wedeln und natürlich für diejenigen, die Tote korrekter Hautfarbe und Täter korrekter Hautfarbe für ihre ganz eigene Agenda ausnutzen wollen, eine Agenda, die Kontrolle, Überwachung und Selbstbereicherung als Kern umfasst.

All das, ist bislang Behauptung.
Was die Behauptung zur Tatsache macht, das sind die empirischen Fakten.

Haben Sie, von den oben genannten Herrschaften aus dem ARD-Studio Washington einen Bericht gesehen, in dem es um den Mord an Mohammad Anwar, einem US-Amerikaner asiatischer Abstammung geht, gesehen? Käppel, die so besorgt um die angebliche Zunahme von Gewalt gegen US-Amerikaner asiatischer Abstammung zu sein vorgibt, wäre natürlich die erste Adresse, um den Mord an Mohammad Anwar, der sich in Washington, DC ereignet hat, was war noch einmal in Washington, DC, ah richtig: das ARD Studio WASHINGTON, aufzunehmen. Aber ihre Sorge um die US-amerikaner mit asiatischen Wurzeln umfasst offenkundig nicht Mohammad Anwar, den 66-jährigen Uber Eats Driver, der in Washington DC ermordet wurde.

Anwar, wie George Floyd ein Einzelfall, qualifiziert sich auch nicht, um Gegenstand eines Berichts von Julia Kastein, ARD-Studio WASHINGTON zu werden, obwohl auch Kastein sich über die zunehmende Gewalt gegen US-Amerikaner asiatischer Herkunft erst kürzlich echauffiert hat, als in Atlanta ein Schießwütiger unterwegs war. Atlanta war der ARD gleich mehrere Berichte wert. Eine Suche nach George Floyd bei der ARD-tagesschau führt zu mittlerweile 183 Meldungen, 87 Videos und 44 Sendungen. George Floyd wurde, so kann man feststellen, regelrecht ausgeschlachtet.

Was George Floyd zum besonderen Toten macht, das ist offenkundig. Er ist schwarz und ein weißer Polizist hat mehr oder weniger zu seinem Tod beigetragen. Und natürlich gab es das Video, auf dem die letzten Minuten von George Floyd zu sehen sind. Beste Grundlagen, um eine Bewegung zu starten, Spenden in Millionenhöhe einzuwerben, wie es Black Lives Matter getan hat und eine Kampagne gegen Rassismus loszutreten, die vielen Schwätzperten, deren Nutzlosigkeit nur durch ihre gesellschaftlichen Kosten übertroffen wird, auf Jahre hinaus das an Steuerzahlern schmarotzende Auskommen sichert. Und natürlich dient George Floyd auch all den Kompetenzlosen, die es in Ministerämter geschafft haben, um dort ihre Kontrollphantasien auszuleben, als Vorwand, um bürgerliche Freiheiten einzuschränken, zum Schutz versteht sich.

Aber was macht Mohammad Anwar zum so irrelevanten Toten, obwohl die Besorgten im ARD-Hauptstadtstudio WASHINGTON nicht nur vorort, sondern so unglaublich und immens besorgt über die zunehmende Gewalt gegen US-Amerikaner mit “asiatischen Wurzeln” sind?

Das Fehlen eines Videos kann es nicht sein.
Es gibt ein Video, das den Tathergang und das Ergebnis zeigt (nichts für Zartbesaitete):

Das Opfer ist US-Amerikaner mit asiatischen Wurzeln.
Es gibt ein Video vom Tathergang.
Die Täter wurden festgenommen.

Warum berichten die Besorgten aus dem ARD-Studio WASHINGTON nicht?
Die Geschichte passt nicht in das Korsett, das sie benutzen, um Konsumenten ihrer Nachrichten eine Realität vorzugaukeln, die es nicht gibt, um ihre Konsumenten zu neppen, ihnen ein X für ein u vorzumachen und sie quasi zu einer Überzeugung zu schleppen, die der Realität Hohn und Spott antut.

Denn die Täter, die Mörder von Mohammad Anwar, sind weiblich, 13 und 15 Jahre alt, und sie sind schwarz.
Das passt nicht in die Erzählung. Wäre Mohammad Anwar von einem Weißen oder einem Polizisten getötet worden, sein Bild wäre durch die internationalen Medien gegangen. Ím ARD-Studio WASHINGTON hätten sich die Insassen darum geschlagen, wer über Anwars Schicksal berichten darf. Es hätte mindesten zwei Beiträge gegeben, einen, in dem auf die wachsenden Hate Crimes gegen US-Amerikaner asiatischer Herkunft verwiesen wird, einer, in dem über die Diskriminierung in den USA lamentiert wird.

Kurz: Wenn die Geschichte den Schreibern im ARD-Hauptstadtstudio die Gelegenheit gegeben hätte, ihre Inszenierung von den bösen Weißen, die Schwarze und Asiaten und Hispanics drangsalieren, ermorden, schickanieren, diskriminieren, zum Gegenstand von Hasskriminalität machen, aufrecht zu erhalten, dann wüsste in Deutschland jedes Schulkind, wer Mohammad Anwar, Asian Lives Matter, gewesen ist.

Aber die Täter sind weiblich, und sie sind schwarz. Deshalb erfährt in Deutschland niemand etwas über die schockierende Tat, die im Video oben dokumentiert ist. Deshalb bleibt die Meldung des Metropolitan Police Department eben das, eine Meldung, eine, für die sich niemand interessiert, aber eine, die die Realität von Hasskriminalität so unglaublich gut abbildet, sofern es sich um Hasskriminalität und nicht um das unter schwarzen Teenagern in letzter Zeit so beliebte Car-Jacking handelt. Indes geht Car-Jacking oft mit Rassismus seitens der mehrheitlich schwarzen Täter einher …

Die Realität der Hasskriminalität findet sich zum Beispiel im New York Police Department. Dort wird eine sehr ausführliche Statistik über u.a. die Täter geführt, die wegen eines Hassverbrechens festgenommen wurden.
Die Zusammenstellung für 2020 sieht so aus:

NYC Hate Crime Report
Arrest Statistics involving Hate Crime Incidents
by Arrestee Gender, Race, Age and Bias Motivation
CY2020
Number Precinct Gender Race Age Bias-Motivation
1 005 MALE BLACK HISPANIC 38 ANTI-ASIAN
2 005 MALE WHITE 32 ANTI-JEWISH
3 006 MALE BLACK 38 ANTI-ASIAN
4 006 MALE BLACK 37 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
5 007 FEMALE BLACK 50 ANTI-ASIAN
6 007 MALE WHITE 40 ANTI-JEWISH
7 007 MALE WHITE HISPANIC 26 ANTI-LGBT(MIXED GROUP)
8 007 MALE BLACK 30 ANTI-WHITE
9 007 MALE WHITE 15 OTHER
10 009 MALE WHITE HISPANIC 26 ANTI-BLACK
11 010 MALE WHITE 50 ANTI-ASIAN
12 010 MALE BLACK 41 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
13 010 MALE BLACK 33 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
14 013 FEMALE WHITE 33 ANTI-ASIAN
15 018 MALE BLACK 55 ANTI-JEWISH
16 018 MALE BLACK 25 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
17 019 MALE ASIAN / PACIFIC ISLANDER 53 ANTI-JEWISH
18 023 MALE WHITE HISPANIC 13 ANTI-ASIAN
19 023 MALE WHITE HISPANIC 13 ANTI-ASIAN
20 023 MALE ASIAN / PACIFIC ISLANDER 34 ANTI-BLACK
21 028 FEMALE BLACK 19 ANTI-ASIAN
22 030 FEMALE WHITE HISPANIC 24 ANTI-LGBT(MIXED GROUP)
23 032 MALE BLACK 25 ANTI-WHITE
24 040 MALE BLACK HISPANIC 39 ANTI-ASIAN
25 040 MALE BLACK 28 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
26 040 MALE BLACK 35 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
27 044 FEMALE BLACK 15 ANTI-ASIAN
28 044 FEMALE BLACK 15 ANTI-ASIAN
29 044 FEMALE BLACK 15 ANTI-ASIAN
30 044 MALE WHITE HISPANIC 29 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
31 046 FEMALE BLACK 18 ANTI-ASIAN
32 048 MALE BLACK 44 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
33 049 MALE WHITE 48 ANTI-BLACK
34 049 MALE WHITE 64 ANTI-JEWISH
35 060 MALE BLACK 50 ANTI-FEMALE
36 060 MALE BLACK 50 ANTI-FEMALE
37 060 MALE BLACK 50 ANTI-FEMALE
38 060 MALE BLACK 50 ANTI-FEMALE
39 060 MALE ASIAN / PACIFIC ISLANDER 25 ANTI-JEWISH
40 060 MALE BLACK 35 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
41 061 FEMALE WHITE 58 ANTI-JEWISH
42 061 MALE WHITE 39 ANTI-JEWISH
43 061 MALE WHITE 39 ANTI-JEWISH
44 061 MALE WHITE 39 ANTI-JEWISH
45 061 MALE WHITE 39 ANTI-JEWISH
46 066 MALE BLACK 60 ANTI-ASIAN
47 066 MALE WHITE 29 ANTI-JEWISH
48 067 MALE BLACK 34 ANTI-GENDER NON CONFORMING
49 070 MALE WHITE HISPANIC 22 ANTI-JEWISH
50 070 MALE WHITE HISPANIC 23 ANTI-JEWISH
51 071 MALE BLACK 57 ANTI-JEWISH
52 072 MALE WHITE HISPANIC 28 ANTI-JEWISH
53 075 MALE BLACK 30 ANTI-TRANSGENDER
54 078 MALE BLACK 19 ANTI-ASIAN
55 079 MALE WHITE HISPANIC 57 OTHER
56 081 MALE BLACK 17 ANTI-JEWISH
57 081 MALE WHITE 32 ANTI-JEWISH
58 084 MALE BLACK 53 ANTI-ASIAN
59 084 MALE BLACK 53 ANTI-ASIAN
60 084 FEMALE BLACK 57 ANTI-JEWISH
61 084 MALE BLACK 46 ANTI-OTHER ETHNICITY
62 088 MALE WHITE HISPANIC 20 ANTI-JEWISH
63 090 FEMALE BLACK 24 ANTI-JEWISH
64 090 MALE WHITE 28 ANTI-JEWISH
65 090 FEMALE WHITE HISPANIC 46 ANTI-JEWISH
66 090 MALE WHITE HISPANIC 35 ANTI-JEWISH
67 090 MALE ASIAN / PACIFIC ISLANDER 15 ANTI-JEWISH
68 094 MALE BLACK HISPANIC 25 ANTI-WHITE
69 100 MALE WHITE 36 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
70 100 MALE WHITE 36 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
71 100 MALE WHITE 36 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
72 100 MALE WHITE 36 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
73 101 MALE ASIAN / PACIFIC ISLANDER 54 ANTI-BLACK
74 101 MALE BLACK 51 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
75 102 MALE BLACK HISPANIC 23 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
76 102 MALE BLACK HISPANIC 23 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
77 102 MALE WHITE HISPANIC 30 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
78 102 MALE WHITE HISPANIC 30 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
79 107 MALE WHITE 41 ANTI-BLACK
80 110 MALE ASIAN / PACIFIC ISLANDER 47 ANTI-HINDU
81 111 MALE WHITE 29 ANTI-TRANSGENDER
82 112 MALE WHITE HISPANIC 44 ANTI-ASIAN
83 112 MALE WHITE HISPANIC 50 ANTI-ASIAN
84 112 FEMALE WHITE HISPANIC 35 ANTI-ISLAMIC(MUSLIM)
85 112 MALE WHITE HISPANIC 46 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
86 114 FEMALE WHITE HISPANIC 53 ANTI-BLACK
87 114 FEMALE BLACK 42 ANTI-ISLAMIC(MUSLIM)
88 115 MALE BLACK HISPANIC 30 50 YEARS OLD OR MORE
89 120 FEMALE WHITE HISPANIC 70 ANTI-ASIAN
90 120 FEMALE WHITE HISPANIC 70 ANTI-BLACK
91 120 FEMALE WHITE HISPANIC 70 ANTI-MALE HOMOSEXUAL(GAY)
92 120 FEMALE WHITE HISPANIC 70 ANTI-WHITE
93 120 FEMALE WHITE HISPANIC 70 ANTI-WHITE

36 der 93 Täter sind Schwarze.
31 sind Hispanic
21 sind Weiße

Aber das passt natürlich auch nicht in die Erzählung, die in den MS-Medien so aufwendig inszeniert wird, mit dem Ziel, Konsumenten eine Welt vorzukaukeln, die es in dieser Weise nicht gibt, sie zu neppen, sie mit billigen Tricks einzufangen (also Bauernfänger zu spielen), sie zu einer Überzeugung zu schleppen, von der sich Polit-Darsteller, MS-Aktivisten und Schmarotzperten einen Vorteil einen geldwerten oder ideologischen Vorteil in den meisten Fällen, versprechen.

Es geht, mit anderen Worten, nicht darum, die Konsumenten von MS-Medien zu informieren, sondern darum, sie zu indoktrinieren und zur leichten Beute derer zu machen, die auf dem Rücken der Opfer ein Auskommen für sich generieren oder die sinstren Phantasien durchsetzen wollen, die sich schon seit Jahrzehnten in ihren kranken Gehirnen eingenistet haben.


Texte wie dieser sind aufwändig und mit viel Recherche verbunden.
Bitte unterstützen Sie uns, damit solche Texte auch weiterhin möglich sind.

Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading




Print Friendly, PDF & Email
7 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box