Democide: Übersterblichkeit durch COVID-19-Impfstoffe – Regierungen töten Teile ihrer Bevölkerung?

Sonntag.
Zeit für etwas, das die Gehirnwindungen auf die Probe stellt und Anlass zum Nachdenken gibt.

Das Folgende ist, wenn man so will, ein Teaser für einen Beitrag zu globaler Übersterblichkeit, an dem wir derzeit arbeiten (ein Epos…).


Aus vielen Ländern mehren sich die Berichte zu Übersterblichkeit, die sich plötzlich in vor COVID-19 durch Impfstoffe / Gentherapien angeblich so hermetisch gesicherten Staaten einstellt. Nicht zuletzt das Statistische Bundesamt berichtet Übersterblichkeit seit einigen Monaten:

Edward Dowd berichtet im folgenden Video von Übersterblichkeit in erheblichem Ausmaß in unterschiedlichen Altersgruppen in den USA, und zwar auf Grundlage einer Auswertung von Daten der CDC für das Jahr 2021. Demnach sind allein in der Gruppe der Millennials, der 25- bis 44jährigen, im Jahr 2021 61.000 Menschen mehr gestorben als in einem normalen Jahr in den USA in dieser Altersgruppe sterben. Die Millennials, so Dowd, erleben damit gerade ihr Vietnam. Die Anzahl der im Vietnam Krieg getöteten US-Amerikaner findet sich in eben dieser Größenordnung.

Dowd nimmt kein Blatt vor den Mund und spricht von einem Demozid, einer Tötung von Teilen der Bevölkerung durch ihre eigene Regierung:

“So the Government through the mandates has killed people. [Die Regierung hat mit der Impfpflicht Menschen getötet.”

Eine Information, die von Impf-Fanatikern ignoriert werden wird. Dessen ungeachtet eine Information, von der niemand unter denen, die über die Autonomie Anderer befinden wollen, sagen kann, sie sei ihm nicht bekannt gewesen und mithin eine Information, die bei Bestätigung zu erheblichen Konsequenzen führen muss.

Und deshalb stellen wir, was Dowd sagt, hier zunächst zur Diskussion.



Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!

[wpedon id=66988]


  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag/Note:- ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Direkt über den ScienceFiles-Spendenfunktion spenden:

Zum Spenden einfach klicken


ScienceFiles und die Alternativen Medien:

Folgen Sie uns auf TELEGRAM. Werden Sie einer von derzeit mehr als 16.000 Abonnenten. Oder diskutieren Sie auf unserem Diskussionskanal.
Unser Backup-Kanal auf Element:Matrix
Gerade erst eröffnet: Er wächst und wächst. SciFi auf Gettr

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading

Print Friendly, PDF & Email
36 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!