Schlagwort: WHO-Datenbank

41 schwere Erkrankungen, die von COVID-19 “Impfstoffen” verursacht werden, Besprechung von 106 wissenschaftlichen Studien, die das belegen

Denken Sie daran, wenn Sie diese Datei hinter sich gebracht haben, dann haben sie Schilderungen von ganz seltenen Nebenwirkungen gelesen, viele Schilderungen von ganz seltenen Nebenwirkungen, die so gut wie nicht ins Gewicht fallen, wenn man sie mit der Tatsache verrechnet, dass COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien Pharmakonzernen Milliarden in die Kassen gespült haben und es

3.6 Millionen gemeldete Nebenwirkungen, 21.336 Tote – tun wir einfach so, als sei nichts gewesen [WHO-Datenbank]

Eine neue Woche, dieselben Ergebnisse: Die Anzahl der Nebenwirkungen, die nach einer COVID-19 Impfung / Gentherapie an die Datenbank der WHO gemeldet werden, sie steigt und steigt. Zum Ende des gestrigen Tages waren 3.641.767 Meldungen in der WHO-Datenbank, darunter 21.336 Meldungen, die den Tod eines Menschen zum Gegenstand haben. Obschon die Anzahl der Impfungen weltweit

Um ein Vielfaches mehr Tote als bei Impfung normal – 3.614.767 Meldungen von Nebenwirkungen, 21.336 Tote [WHO-Datenbank]

Es ist extraordinär, was derzeit passiert. Einen weiteren Beleg dafür präsentieren wir in diesem Post, in dem wir zunächst, wie jede Woche, den Datenbestand der WHO-Datenbank zur Sammlung der Meldungen zu Nebenwirkungen nach Impfung analysieren. Derzeit befinden sich 3.614.767 Meldungen über Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung in der Datenbank der WHO, die an der University of

COVID-19 “Impfstoffe”: Um das 70 bis 300fache mehr Meldungen von Nebenwirkungen als bei normalen Impfstoffen

Man kann sagen, dass wir von den Hinweisen, man müsse Nebenwirkungen auf die Anzahl der verimpften Dosen beziehen, leicht genervt sind. Denn: Niemand kennt die tatsächliche Anzahl der Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung / Gentherapien. Aber alle, die sich mit den entsprechenden Daten beschäftigen, wiseen, dass sie nur einen BRUCHTEIL der tatsächlichen Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung

20.770 Tote nach Impfung und 3,5 Millionen Nebenwirkungen, die es nach Ansicht von Karl Lauterbach nicht gibt

Obschon die Anzahl der Impfungen, die die Impfhelfer in Oberarme befördern können, zurückgegangen ist, und Karl Lauterbach mittlerweile so verzweifelt ist, dass er eine europaweite vierte Impfung für über 60jährige fordert, natürlich nur, um “die Menschen” mit einer weiteren weitgehend nutzlosen Impfung / Gentherapie zu retten, vor dem Tod und dem COVID-19-Verderben, nicht etwa, um

Durch Krankheit vor Erkrankung geschützt! Bluterkrankungen nach COVID-19 Impfung nehmen deutlich zu – 3,5 Millionen Nebenwirkungen in einer Datenbank

Erst wurden die COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien als medizinisches Wunder verkauft, das mit so gut wie keinen Nebenwirkungen einhergeht. Dann musste eingeräumt werden, dass IN GANZ SELTENEN Fällen, erhebliche Nebenwirkungen auftreten können. Es begann mit den mittlerweile wieder vergessenen anaphylaktischen Schocks, ging zu Myokarditis und Perikarditis über und bekommt derzeit einen autoimmunen und zerebralen Twist.

Wider das Verschweigen: lebensverändernde Erkrankungen nach COVID-19 Impfung – 40 Seiten voller wissenschaftlicher Belege

Wenn es um das Thema “Nebenwirkungen” nach COVID-19 Impfung / Gentherapie geht, dann gibt es in vielen westlichen Ländern und in Deutschland im Besonderen eine MS-mediale Einheitsfront des Schweigens. Nebenwirkunge, so die offizielle Lesart, seinen so selten, dass sie kaum ins Gewicht fielen. Die, die von dem ungemein seltenen Fall betroffen sind, haben eben Pech

Entzündete Lymphknoten, Autoimmunerkrankungen, 3,4 Millionen Meldungen und mehr als 20.000 Tote nach COVID-19 Impfung [WHO-Datenbank]

Seit einigen Wochen beobachten wir einen überproportionalen Anstieg von Meldungen zu Bluterkrankungen nach COVID-19 Impfung / Gentherapie. Wir haben einige Zeit damit verbracht, den “Schuldigen” zu suchen und sind vor zwei Wochen fündig geworden: Die Meta-Analyse von Bshesh et al. (2022) lässt keinen anderen Schluss mehr zu, als dass geschwollene oder veränderte Lymphknoten bzw. eine

3.33 Millionen Nebenwirkungen, 19.545 Tote, Herz-, Blut- und Autoimmunerkrankungen – Lauterbach: COVID-19 “Impfstoffe so gut wie nebenwirkungsfrei”

Die Anzahl der Meldungen über Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung / Gentherapie steigt stetig weiter. Aus den 750073 Meldungen zu Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung / Gentherapie, die es am 18. Mai 2021 gab, als wir mit unser wöchentlichen Berichterstattung begonnen haben, sind mittlerweile 3.330.364 Meldungen über Nebenwirkungen geworden, die in der Datenbank der WHO, die an

234.515! Die Einzelfall-Katastrophe: Das gesammelte wissenschaftlich belegte nach-COVID-19-Impfungs-Leiden

von dem die politisch dafür Verantwortlichen nichts wissen wollen. 234.515 Meldungen schwerer Nebenwirkungen, Nebenwirkungen, die das Leben der davon Betroffenen verändern, wenn nicht beenden, finden sich mit Datum des 23. Februar 2022 in der WHO-Datenbank, die dazu dient, so genannte “adverse reactions” nach COVID-19 Impfung / Gentherapie zu sammeln und nach dem Sammeln zu vergessen.

Liebe Leser,

Weihnachten steht vor der Tür!

Machen Sie doch sich und uns eine kleine Freude.

Damit wir auch im nächsten Jahr für Sie da sein können.

UNTERSTÜTZEN SIE SCIENCEFILES!

 

ScienceFiles-Unterstützung [Klick]


Vielen Dank und Ihnen allen einen schönen Advent!