Anthropogener Klimawandel? Es kommt nicht zusammen, was nicht zusammen gehört

Bei allen Problemen, die derzeit durch COVID-19 verursacht werden, wollen wir nicht vergessen, dass diejenigen, die bevor SARS-CoV-2 Verbreitung gefunden hat, durch die Medien gereicht wurden, um ihr Garn vom von Menschen verursachten Klimawandel zu spinnen, immer noch da sind. Erste Versuche, die COVID-19-Krise für die Sache der Klimawandel-Profiteure nutzbar zu machen, hat es von den üblichen Verdächtigen bereits gegeben. Dass dann, wenn die derzeitige Krise im Abklingen ist, versucht werden wird, den Klimawandel-Hype, der über die letzten Jahre geschürt wurde, wieder zu beleben, darüber kann man sicher sein.



Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, sich rechtzeitig zu wappnen und zu zeigen, dass die Belege für die Behauptung, Menschen würden über ihren minimalen Beitrag zum atmosphärischen CO2 das Klima der Erde kontrollieren, ohnehin eine an Großmannsucht kaum zu überbietende Behauptung, nach wie vor fehlen, dass es nach wie vor keinen Konsens unter Wissenschaftlern darüber gibt, ob der Klimawandel, der die Erde seit ihrem ersten Tag begleitet hat, menschliche Einflüsse zeigt oder nicht (schon weil Konsens kein wissenschaftliches Konzept ist und deshalb nichts in der Wissenschaft zu suchen hat), dass alle Klimamodelle, die es bislang gibt, nicht einmal entfernt die Entwicklung der durchschnittlichen Temperaturen korrekt vorhergesagt haben: 

Dass der angeblich von Menschen zu verantwortende Klimawandel eine von Menschen zu verantwortende Inszenierung ist, eine Inszenierung, an der sich viele eine goldene Nase verdienen, eine Inszenierung, die benutzt werden soll, um Freiheitsrechte zu stehlen und Bürger zu kontrollieren, eine Inszenierung, die letztlich einen der erfolgreichsten Versuche des rent seeking, mit dem eine kleine Gruppe sich auf Kosten aller anderen mehr als üppig durchfrisst, darstellt.



Schon von daher freut es uns, einen neuen Beitrag in der Blauen Reihe präsentieren zu können, der für alle, die sich gegen die Sektenmitglieder des Klimawandel-Kults zu Wehr setzen wollen, die auf einen Blick etliche der Argumente parat haben wollen, mit denen man die Kultmitglieder bloßstellen kann, ein MUSS darstellt.

Wir freuen uns zudem die Liste der Autoren, die in unserer Blauen Reihe publizieren, um Prof. Dr. Peter Nahamowitz erweitern zu können und legen unseren Lesern Band 8 der Blauen Reihe “Klimawandel und CO2: Falsche Alarmzeichen für die Weltgesellschaft” wärmstens ans Herz (zum Download einfach das Cover klicken!). Wie immer gibt es die Beiträge in unserer Blauen Reihe umsonst. Wer sich erkenntlich zeigen will, der darf dies gerne mit einer Spende tun!




ScienceFiles ist ein privates Blog, das u.a. auf Grundlage der Spenden unserer Leser betrieben wird.
Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
8 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box