Ein Impfstoff, der so hervorragend ist, dass er nicht einmal im SOMMER etwas nutzt

Wir sitzen schon seit ein paar Tagen auf einem Video, das ein public hearing in Indiana zeigt, bei dem es wohl darum geht, das weitere Vorgehen im Hinblick auf COVID-19 zu bestimmen. Worum es genau geht, das spielt keine Rolle, denn die Hauptrolle in diesem Video spielt Dr. Dan Stark (Stock?), ein Epidemiologe, der aus dem Nähkästchen erzählt. Das sechs Minuten und etwas lange Video hält in komprimierter Form vieles bereit, was man wissen muss, um den derzeitigen Einsatz der Schnellschuss-Impfstoffe als den Wahnsinn einzuordnen, der er ist.

Das Video ist in englischer Sprache, so dass es für Leser, die der englischen Sprache nicht mächtig sind, nicht zugänglich ist. Deshalb haben wir die wichtigsten Aussagen von Dr. Dan Stark (Stock) aus dem Video zusammengestellt:

  • Offenkundig behauptet das CDC [Center for Diseaese Control] und die NIH [National Institute of Health] in den USA nicht nur, dass man das Virus “SARS-CoV-2” in den Griff und zum Verschwinden bringen könne, sie behaupten auch, dass es möglich sei, dies mit Impfungen zu tun, weil die Impfstoffe nicht nur gegen Infektion, sondern auch gegen Erkrankung helfen würden.

Das ist Unfug, denn: SARS-CoV-2 ist ein Virus, das die Atemwege befällt, ein Atemwegs-Virus. Als solches ist es nicht nur ein saisanoles Virus, es ist auch eines, das sich in den Atemwegen von Menschen festsetzt, dort verbleibt und auf eine Schwäche des Immunsystems, wie sie sich z.B. im Winter oder im Herbst einstellt, wartet, um dieselbe auszunutzen.

Kein Impfstoff der Welt ist in der Lage, davor zu schützen.

Kein Impfstoff der Welt verhindert eine Infektion. Impfstoffe verhindern, wenn sie gut sind, dass Infizierte erkranken. Sie ändern aber nichts daran, dass Personen infiziert werden und dann, wenn sie infiziert sind, andere anstecken können.

Das Beste, worauf man hoffen kann, ist also, dass ein Impfstoff schwere Erkrankungen verhindert.

Hier versagen die COVID-19-Impfstoffe, denn sie sind nicht einmal in der Lage im SOMMER, also zu einer Zeit, zu der saisonale Atemwegsviren traditionell wenig Erkrankungen hervorrufen, eine große Zahl von “Impfdurchbrüchen”, wie es euphemistisch heißt, zu verhindern. Mit anderen Worten: Die Impfstoffe taugen nichts. Und das dicke Ende kommt spätestens dann, wenn sich das Wetter verschlechtert, wenn es kälter und nässer wird. Schlechte Impfstoffe verschlimmern – im Gegenteil – das Infektionsgeschehen, und zwar durch Antibody Dependent Enhancement (ADE). ADE beschreibt eine Situation, in der Impfstoffe, die zu schwach sind, um die Replikation eines Virus zu stoppen, im Gegenteil eine Art Sprungbrett für die Verbreitung dieses Virus im menschlichen Organismus werden. Wir haben ADE hier beschrieben. Die Ergebnisse aus Barnstable County, die wir hier besprochen haben, sprechen dafür, dass Geimpfte nicht nur nicht vor einer Erkrankung an COVID-19 geschützt sind, sondern zudem mit heftigeren Verläufen der Erkrankung rechnen müssen, ganz im Einklang mit dem, was man vor dem Hintergrund von ADE erwarten würde.

Das scheint uns der zentrale und wichtigste Teil dessen zu sein, was Dr. Stark in diesem Video ausführt. Immerhin ist es in den USA nicht nur möglich, begründete Aussagen, die alles, was das CDC und das NIH zum Schutz vor SARS-CoV-2 vorschreiben wollen, als Unfug ausweist, es ist sogar möglich, diese Aussagen per Video zu verbreiten – trotz Biden scheint in den USA der liberale Grundtenor nicht kleinzukriegen zu sein. Wer ein entsprechendes Video aus Deutschland kennt, in dem ein deutscher Arzt von seiner Ausbildung Gebrauch macht und sein Wissen mit den Anwesenden teilt, bitte einen Link oder als mp4 an die folgende Adresse:

Redaktion @ sciencefiles.org




Anregungen, Informationen, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Seit Ende Januar 2020 besprechen wir Studien zu SARS-CoV-2. Damit gehören wir zu den wenigen, die das neue Coronavirus seit seinem Auftauchen verfolgt und den Niederschlag, den es in wissenschaftlichen Beiträgen gefunden hat, begleitet haben.
Eine Liste aller Texte, die wir zu SARS-CoV-2 veröffentlicht haben, finden Sie hier.

Gutes, so hieß es früher, muss nicht teuer sein. Aber auch ein privates Blog muss von irgend etwas leben.

Deshalb unsere Bitte: Tragen Sie mit einer Spende dazu bei, dass wir als Freies Medium weiterbestehen.

Vielen Dank!


  • Deutsche Bank 
  • Michael Klein
  • BIC: DEUTDEDBCHE
  • IBAN: DE18 8707 0024 0123 5191 00
  • Tescobank plc.
  • ScienceFiles / Michael Klein
  • BIC: TPFGGB2EXXX
  • IBAN: GB40 TPFG 4064 2010 5882 46


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


 

Print Friendly, PDF & Email
18 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box