Pandemie der Geimpften – Das Versagen von Impfstoffen und die Ignoranz von Polit-Darstellern

Polit-Darsteller sind derzeit nicht zu beneiden.
Sie wollten sich so schön als Retter der Menschheit inszenieren.
Sie haben ihre Kenntnislücken, ihre erheblichen Kenntnislücken von Beratern füllen lassen, deren Motiv Habgier war, die sich nun eine goldene Nase mit weitgehend unwirksamen Impfstoffen / Gentherapien verdienen und die Polit-Darsteller im Regen stehen lassen.
Weil immer deutlicher wird, dass alles, was Polit-Darsteller im Hinblick auf die Wirkung von Impfstoffen / Gentherapien und den nachfolgenden “Erleichterungen”, der nachfolgenden “Sicherheit” für Geimpfte versprochen haben, falsch war, deshalb haben Polit-Darsteller die Flucht nach vorne angetreten und versuchen nun mit aller Macht der Staatspropaganda-Maschine durchzusetzen, dass wir in einer Pandemie der Ungeimpften leben.

Um diese Lüge zu stützen, werden willkürliche Maßnahmen ohne Sinn und Zweck mit Blick auf die Bekämpfung von SARS-CoV-2 durchgesetzt, 2G, 1G, Maßnahmen, die einzig und allein dazu dienen, die Psychologie der Geimpften zu massieren und ihnen den Eindruck zu vermitteln, dass sich Impfung  / Gentherapie lohne. Zwar lohnt sich Impfung / Gentherapie bestenfalls als kurzzeitiger Schutz vor schwerer Erkrankung an COVID-19, die Maßnahmen, die von Polit-Darstellern landauf landab durchgesetzt werden, basieren aber dennoch auf den Annahmen, COVID-19 Impfung / Gentherapie schütze vor Ansteckung und Weitergabe von SARS-CoV-2 und vor Erkrankung an COVID-19. Keine der drei Annahmen ist richtig, alle drei sind sie falsch.

Alle derzeit durchgesetzten Maßnahmen, die im Rahmen der “Impf-Apartheid” von böswilligen Akteuren ausgeheckt werden, sind nur dazu da, Menschen gegeneinander auszuspielen, Geimpfte gegen Ungeimpfte und Geimpften die Illusion zu vermitteln, die Impfung / Gentherapie, der sie sich unterzogen haben, hätte auch nur entfernt einen Nutzen. Sie hat einen Nutzen. Aber dieser Nutzen ist kein gesundheitlicher Nutzen, es ist ein artifizieller Nutzen, den Polit-Darsteller erfinden, um ihr Versagen, ihre Lügen und die größte Geldverschwendung in der Geschichte moderner Staaten zu vertuschen.

Wir haben im folgenden eine Reihe von Abbildungen zusammengetragen, die die Situation in den Krankenhäusern von Ländern oder Landkreisen darstellen. Sie zeigen sehr deutlich, dass die Pandemie sich zu einer Pandemie der GEIMPFTEN entwickelt, was so langsam dazu führen sollte, dass die Frage gestellt wird, welchen Anteil die Impfstoffe / Gentherapien daran haben, dass die Zahl der positiv Getesteten und die Zahl der an COVID-19 Erkrankten in die Höhe schnellen. Bislang wird davon ausgegangen, dass Impfstoffe / Gentherapien einfach keinen oder einen sehr schnell nachlassenden Schutz vor COVID-19 bereitstellen. Was, wenn sie nicht nur keinen Schutz vor COVID-19 bereitstellen, sondern die Verbreitung von SARS-CoV-2 und die nachfolgende Erkrankung an COVID-19 befördern?

Beginnen wir mit einer kleinen Gegenüberstellung von Impfquote und Fallzahlen für vier Länder:

Dargestellt ist hier die Auffälligkeit, dass in Ländern mit hoher Impfquote die Fallzahlen positiver Tests in die Höhe schießen, während in Indien, einem Land, das bei den Impfungen deutlich zurückhängt, die Fallzahlen positiver Tests seit Monaten auf geringem Niveau verharren. Das ist eine Auffälligkeit, die man ERKLÄREN muss. Polit-Darsteller ignorieren lieber.

Im folgenden stellen wir die Situation in Krankenhäusern mit einer Reihe ausgewählter Daten zusammen. Wir beginnen mit den folgenden Daten der Helios-Kliniken in Deutschland:

Der Anteil der geimpften Patienten, die wegen COVID-19 in einem Krankenhaus der Helios-Kliniken behandelt werden, hat über die letzten Wochen in Helios-Kliniken systematisch zugenommen. Beachten Sie den statistischen Trick, der in der Abbildung zur Anwendung kommt, wenn den “Ungeimpften”, die “teilweise Geimpften” zugerechnet werden, um die Fallzahlen zu erhöhen.

Dei Daten der Helios-Kliniken zeigen dasselbe Bild, das auch die Daten des Robert-Koch-Instituts zeigen, die wir in der folgenden Abbildung auf den neuesten Stand gebracht haben.

Bobby Malhotra hat die folgenden Daten für Oberösterreich aufgetan.

Wir haben aus den Daten, die sich hier finden, die Abbildungen ausgewählt, die die Hospitalisierung von COVID-19 Patienten zum Gegenstand haben:

Impfdurchbrüche nehmen in Öberösterreich, im Wesentlichen in Krankenhäusern in Linz, Wels-Grieskirchen und Braunau erheblich zu, sie schießen geradezu in die Höhe. Auch hier ist zu beachten, dass ein Impfdurchbruch erst 14 Tage nach der zweiten Impfung / Gentherapie vorliegen kann. Zudem muss beachtet werden, dass die Skalen für Geimpfte und die Restkategorie aus Ungeimpften und Teilsgeimpften etc. unterschiedlich sind. Es liegen nach wie vor MEHR Personen auf Normalstationen in Krankenhäusern in Oberösterreich, die den “Ungeimpften” zugerechnet werden. Dessen ungeachtet zeichnet sich ein Aufholen der Geimpften ab.

Dieselbe Entwicklung zeigt sich auf Intensivstationen in Krankenhäusern von Oberösterreich (auch hier die unterschiedlichen Skalen beachten!). Offenkundig ist auch das Versprechen, dass eine COVID-19 Impfung / Gentherapie vor einer schweren Erkrankung schützt, nicht mehr einzulösen. Es ist schlicht nicht so.

Die Daten aus Deutschland und Österreich zeigen eine nachholende Entwicklung, denn die entsprechende Entwicklung dokumentieren wir für das Vereinigte Königreich bereits seit Wochen. Die Anzahl der Geimpften in Krankenhäusern ist auch im Vereinigten Königreich sprunghaft angestiegen. Die folgende Tabelle zeigt den aktuellen Stand im Vereinigten Königreich, den wir dem aktuellen COVID-19 Vaccine Surveillance Report entnommen haben.

Die Tabelle weist für jede der Kategorien die Anzahl der Personen aus, die in diese Kategorie fallen, so sind in den Kalenderwochen 41 bis 44 715.288 Personen erfasst, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. In diesem Zeitraum wurden 2.793 Ungeimpfte hospitalisiert, 1.403 davon waren unter 50 Jahre alt. Die rot gesetzten Zahlen geben die Anteile der jeweiligen Zeilenwerte links, bezogen auf die Zeilenwerte darüber an: 0,76% der Ungeimpften, die positiv getestet wurden, wurden hospitalisiert, 2.12% der geimpften positiv Getesteten wurden hospitalisiert. 25.21% der ungeimpften Hospitalisierten sind verstorben, 46,47% der geimpften Hospitalisierten sind verstorben.

Schon dieser kurze Blick in die Daten zeigt, dass mehr Geimpfte hospitalisiert werden als Ungeimpfte und dass Geimpfte, wenn sie hospitalisiert werden, ein deutlich höheres Sterberisiko haben als Ungeimpfte. Dieses relative Sterberisiko wird rechts unter der Überschrift “Relatives Risiko” dargestellt. Wie man sieht, ist das Sterberisiko für Geimpfte, die hospitalisiert wurden, um rund die Hälfte (100 – 54 = 46%) höher als das Sterberisiko für Ungeimpfte, die hospitalisiert werden. Auch das Risiko, hospitalisiert zu werden, ist für Geimpfte höher als für Ungeimpfte (100 – 36 = 64%). Erst wenn man in die Altersgruppen sieht, finden sich Vorteile für Geimpfte. Für geimpfte unter 50 jährige ist zwar das Hospitalisierungsrisiko höher, aber ihr Risiko, nach Hospitalisierung zu versterben, ist noch etwas geringer als es für ungeimpfte unter 50jährige, die hospitalisiert werden, der Fall ist. “Noch” deshalb, weil der Vorteil, den geimpfte unter 50jährige derzeit noch gegenüber ungeimpften unter 50jährigen haben, seit Wochen geringer wird. Für geimpfte 50+jährige ist das Risiko hospitalisiert zu werden, mittlerweile rund 5 Mal höher als für ungeimpfte 50+jährige. 50+jährige gemipfte, die hospitalisiert werden, haben ein um das rund fünfache höheres Sterberisiko als ungeimpfte 50+jährigen, die hospitalisiert wurden.

Sofern Impfung einen Schutz gewährt hat, ist er in den Daten der britischen Health and Security Agency nicht mehr zu finden.

All diese Daten zeigen ein Versagen von Impfstoffen / Gentherapien. Sie zeigen, dass wir es zunehmend mit einer Pandemie der Geimpften zu tun haben und legen einmal mehr die Frage nahe, ob es sich um eine Pandemie der Geimpften TROTZ Impfung / Gentherapie handelt oder WEGEN Impfung / Gentherapie. Eine normale Regierung, der die Gesundheit ihrer INDIVIDUELLEN Bürger am Herzen liegt, will das wissen. Eine Regierung, der versucht, ihr Versagen zu vertuschen, ignoriert diese Befunde, solange man sie lässt.



Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!



  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag / Hinweis: - ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


 

Print Friendly, PDF & Email
39 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box