ARD-Deutschlandtrend: Freies Lügen für mehr Bürgerüberwachung

Es vergeht kein Tag mehr, an dem wir nicht einen Beitrag darüber schreiben könnten, wie Medien, Parteien, Funktionäre und Unternehmen versuchen mit Hilfe angeblicher repräsentativer Umfragen Meinung zu machen, zu beeinflussen oder schlicht Geheimdiensten dienlich zu sein.

Das neueste Beispiel kommt von der ARD und liest sich wie folgt:

„Eine breite Mehrheit der Deutschen wünscht sich nach den Anschlägen von Brüssel langfristig verschärfte Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen und in Bahnhöfen. Auch, wenn damit höhere Kosten und Zeitverzögerungen einhergehen.“

Die breite Mehrheit der Deutschen umfasst 500 Befragte, die das Pech hatten von Infratest dimap angerufen zu werden. Die 500 Befragten sind mit Sicherheit eines nicht: eine für die deutsche Bevölkerung repräsentative Stichprobe, und sie können somit nicht als „Mehrheit der Deutschen“ herhalten.

Offensichtlich wünscht sich der Redakteur der ARD, der für den unsäglichen Beitrag verantwortlich ist, eine Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen, also eine Einschränkung bürgerlicher Freiheit. Warum er sich das wünschen sollte? Vielleicht wird sein Gehalt zum Teil vom Geheimdienst finanziert, vielleicht erhält er ein Zubrot von Wachunternehmen, vielleicht ist er einfach nur ein Angsthase, der die phantasierte geringe Wahrscheinlichkeit, bei einem Terroranschlag zu Tode zu kommen zum Anlass nimmt, seine Angst anderen in die Schuhe zu schieben, vielleicht ist er ein Sicherheitsfetischist, dessen Haustür mit zehn Schlössern und acht Ketten gesichert ist (obwohl die meisten Einbrecher durch Fenster einsteigen). Wer weiß es. Artikel, wie der zum Deutschlandtrend in der ARD sind eines der Mysterien, mit denen sich die Sozialforschung seit Jahrzehnten herumschlägt.

Was haben Denunzianten davon, andere zu denunzieren? Was hatten Deutsche im Dritten Reich davon andere Deutsche bei der Gestapo anzuschwärzen? Was haben Deutsche davon, andere Deutsche auf Facebook zu stalken oder ihre Likes zu sammeln und dann, wenn sie eines finden, das z.B. bei der NPD verteilt wurde, die entsprechenden Personen bei deren Arbeitgeber anzuschwärzen?

Die normalen Antworten: einen Vorteil, einen finanziellen oder sonstigen Nutzen, sie scheinen da zu versagen, wo der Nutzen ein psychologischer ist, ein psychologischer Gewinn durch Schadenfreude, Niedertracht oder Gemeinheit.

ARD Sicherheit nach Bruessel

Keine Spur von Bahnhöfen, Flughäfen oder Wartezeiten!

Wie dem auch sei, was den Redakteur bei der ARD dazu getrieben hat, 500 Befragte eben einmal zu benutzen, um der Mehrheit der Deutschen zu unterstellen, sie sei für „verschärfte Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen und Bahnhöfen“, wir werden es wohl nie erfahren. Deshalb ist es umso wichtiger, darauf hinzuweisen, dass die angebliche Mehrheit der Deutschen aus maximal 385 Befragten besteht und dass diese 385 Befragten nicht erkennbar gefragt wurden, ob sie verschärfte Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen und Bahnhöfen befürworten, sondern offensichtlich nur, ob sie generell wollen, dass die Sicherheitsmaßnahmen in Deutschland nach den Anschlägen in Brüssel verstärkt werden. Alles, was darüber hinaus geht, ist dann wohl der Phantasie des Redakteurs der ARD entsprungen.

Offensichtlich werden die Nachrichten bei der ARD phantasiert.

Wir haben vor zwei Tagen vorhergesagt, dass es nicht lange dauern wird, bis Terrorismus-Profiteure auf den Plan treten und Sicherheitsmaßnahmen, natürlich zum Schutz der Bürger, nicht zur Überwachung, verschärfen wollen. Die ARD, staatsdienlich wie eh und je, hat schnell reagiert und Infratest dimap in die Spur gesetzt, damit auch die Gunst der Stunde genutzt werden kann, die darin besteht, dass der Eindruck von den Anschlägen noch frisch ist und die Zahl derer noch groß, die amorphe Verschärfungen von Sicherheitsmaßnahmen befürworten, in der Hoffnung, sie könnten ein Risiko, das sowieso schon geringer ist, als das Risiko, in der eigenen Badewanne zu ertrinken, gegen die selbe Unsicherheit eintauschen, die sie vor der Verschärfung von Sicherheitsmaßnahmen hatten. Denn die Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen dient nicht dazu, das Risiko, Opfer eines Terroranschlages für Individuen zu reduzieren. Dieses Risiko ist bereits so gering, dass man es mit menschlichen Eingriffen nicht mehr reduzieren kann. Die Verschärfung von Sicherheitsmaßnahmen dient der Sicherheitsbranche, den Geheimdiensten und all denen, die mit der Überwachung der Bürger beschäftigt sind und das ist es dann, worum es wirklich geht: Die Überwachung der Bürger.

Offensichtlich ist man bei der ARD der Meinung, man müsse mit falschen Behauptungen und Lügen, die auf 385 Befragte zurückgreifen, dazu beitragen, dass die Überwachung der Bürger intensiviert wird.

Es wird Zeit öffentlich-rechtliche Anstalten, deren Bildungsauftrag zu einem Manipulationsauftrag verkommen zu sein scheint, aufzulösen.

 

Helfen Sie uns dabei, ScienceFiles vom Hobby zum fest etablierten Blog zu machen. Machen Sie mit beim ScienceFiles-Projekt.

Mit Ihrer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir uns nicht mehr nur nebenbei um ScienceFiles kümmern können und uns dem, was wir investigative Wissenschaft und angewandte Sozialwissenschaft nennen, voll widmen können.

Paypal:

PAYPAL

Spendenkonto:
Wir empfehlen Transferwise, um die horrenden Bankgebühren deutscher Banken zu vermeiden.

  • Bank: Tescobank plc.
  • Accountname: ScienceFiles-Account
  • BIC: TPFGGB2EXXX
  • IBAN: GB40TPFG40642010588246
  • Kontoinhaber: Michael Klein
  • Bankgebühren umgehen mit Transferwise

Den aktuellen Spendenstand gibt es hier.

Über Michael Klein
... concerned with and about science

14 Responses to ARD-Deutschlandtrend: Freies Lügen für mehr Bürgerüberwachung

  1. Pingback: [Kritische Wissenschaft] ARD-Deutschlandtrend: Freies Lügen für mehr Bürgerüberwachung

  2. denali sagt:

    man ist schier sprachlos über die täglichen manipulationen, nennt sich wohl nudging, verhaltensökonomie, für jeden aber ist sichtbar daß wir kurz vor dem abgrund stehen.
    bald werden wir 30% unseres brutto sozialprodukts aufwenden müßen um die von uns
    ausgesprochene einladung von mutti mit leben zu erfüllen. unsere werbung in alle welt, kostenlose gesundheits karte, usw. usw, wird dem massentourismus weiter tsunami haft
    energie verleihen, supermutti, hurra auf in den untergang. dürfens noch ein paar kurden mehr sein, 62 millionen kinder arm, hallo auf nach deutschland, afrika ist doch so nah.

    als bürger ist man alptraumhaft berührt, wie unser schönes land, durch importierte konflikte der unterschiedlichsten volksgruppen, der zerstörung ausgesetzt wird.

    das chaos scheint gewollt, der bürger nun selbst ruft nach dem starken staat, so werden
    unauffällig immer weitere bürgerrechte eingeschränkt, orwell läßt grüßen.

    • Eduard sagt:

      denali sagt: Es wird leider nicht mehr dazu kommen bis dahin sind wir alle mausetot.

      Wenn wir alle Menschen, ich sage alle, auch die wirklichen Kriegsflüchtlinge, nicht zusammenhalten, dann werden wir “ ADE DU SCHÖNE WELT “ sagen, es nützt nich uns gegenseitig zu beschimpfen, GEMEINSAM SIND WIR STARK

      • corvusalbusberlin sagt:

        Die schöne Welt haben wir doch längst zu Schanden geritten. Und für das: „Gemeinsam sind wir stark“ habe ich nur ein müdes Lächeln.

  3. Marcus Junge sagt:

    Wenn ich mich nur erinnern würde, wo ich es heute sah / hörte:

    „Umfrage habe ergeben, 95% der Deutschen sind für mehr Überwachung und für weniger Datenschutz, wegen dem Terror“. Glaube es war die GEZ, die dies brachte, bin mir aber nicht mehr sicher.

    Ansonsten geht der Wahnsinn ja noch weiter, einfach GEZ Aktuelle Kamera einschalten. Urteil wegen Srebrenica heute. Wer sich mal abseits der Lügenpresse mit Srebrenica beschäftigt hat, der kommt in der Bewertung der Vorgänge von damals zu einem ganz anderen Urteil, als was uns die Lügenpresse verkauft. Die 40 Jahre Haft die Google gerade verkündet hat, sind daher ein politisches Urteil.

    Es geht weiter mit dem Absturz vor einem Jahr, German Wings Flug XYZ. Auch da wieder die 100% Systemdarlegung, man lese einfach mal, was es an Ungereimtheiten immer noch gibt.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/das-schweigen-der-laemmer-warum-verstummten-die-germanwings-passagiere-.html;jsessionid=0709E82F5B1AF9392BAAC3A900F48EC6

    Und um den Wahnsinn zu vervollständigen, Papst will 11(waren es wohl) Invasoren die Füße waschen. Aber von dem Kommunisten- und Islamisierungspapst erwarte ich auch nichts anderes.

    • rote_pille sagt:

      „Abseits der Lügenpresse“… darf ich raten? RT und die üblichen Kommunisten, die behaupten, die hätten alles nur erfunden und dass „Jugoslawien ein friedlicher Vielvölkerstaat war“ wo alle „in Harmonie lebten“ bis „die bösen Amerikaner“ kamen?
      Erzählen Sie keinen Bullshit über Dinge von denen Sie keine Ahnung haben. Das Urteil war noch viel zu sanft.
      Wenn unsere Medien Lügenpresse sind, was glauben Sie dann welcher menschliche Sondermüll für die Russen, deren Freunde in Serbien und co. Propaganda betreibt? Und sie haben auch die rechten alternativen Medien mit ihren Lügen infiziert, weshalb mich das alles nur noch ankotzt.

  4. Sie werden Ihre Quittungen auch bei den nächsten Wahlen bekommen. Ich hoffe, daß dann endlich ein paar Leute in den Medien aufwachen. Aber mal ehrlich, wenn man das alles genau beobachtet hat sich schon ein kleiner, nur ein klitzekleiner, Ruck eingestellt.
    http://www.DDRZweiPunktNull.de

    • corvusalbusberlin sagt:

      Ja, das finde ich auch.

      Selbst dem „Deutschen Michel “ scheint es langsam zuviel zu werden. Hat ja auch lange vor sich hingeschlagen, aber wenn er jetzt tatsächlich endlich aufwachen sollte, kann das nach vielen Seiten losgehen.
      Der „Ruck“ war allerdings von Roman Herzog schon 2004 erwünscht.
      Nach 16 Jahren wird es jetzt auch langsam Zeit.

      Fragt sich allerdings, was für einen „Ruck“ Herr Herzog damals gemeint hat.

      Wenn die AfD einigermassen vernünftig redet und dementsprechend handelt, werden 2017
      sämtliche Parteien mit ihrem Arsch auf Grundeis landen.

      Aber den etablierten Parteien werden noch genug Gemeinheiten einfallen, um dieser Partei den Garaus zu machen.
      Wichtig ist, dass sich er Bürger durch diese Kriminellen nicht irritieren lässt.
      Empfehlenswert ist das Buch von Wolfgang Herles:“Die Gefallsüchtigen“

      Es gibt auch ein Video von ihm, in dem er klar und deutlich sagt, dass nur noch im Sinne Merkel’s berichtet werden darf. Ja – und alle kuschen – fast alle.

      Ich glaube, Bosbach hat bereits das Handtuch geworfen. Sein Bundesmandat hat er ja bereits aufgegeben, als er seine Meinung zur Griechenlandkrise äußerte.

      Wie sagte der Kleien Prinz: Nicht reden – tun muss man es.

  5. Stefanie sagt:

    Warum fragt eigentlich keiner, wo man die Sicherheitsmaßnahmen gezielt einsetzen könnte? Also nicht am Flughäfen und Bahnhöfen, sondern in der bekannten, gefährdenten Personengruppe, die den Behörden ja z.T. namentlich bekannt ist? Ich hätte gar nichts dagegen in diesem eng begrenzten Umfeld mehr Kontrolle und Überwachung zu sehen. Ich weiß, das ist Diskriminierung, aber es würde viele Ressourcen sparen und hätte recht wenige Auswirkungen auf die Allgemeinheit. Das Problem liegt darin zu definieren, wer diese „Sonderbehandlung“ erfahren sollte, ohne dass es ein Schritt in Richtung Totalitarismus wäre. Es fällt mir schwer dem Staat eine sinnvolle Lösung zuzutrauen, andererseits erwarte ich vom Staat schon, das er Personen bekämpft, die sich zu Straftaten verabreden. Sowohl die Personen, als auch die (vage ) Verabredung sind ja meistens schon bekannt. Ich verstehe nicht wo die rechtliche Hürde liegt, die Bewegungsfreiheit dieser Leute einzuschränken.

  6. Thomas Münzer sagt:

    Das ganze Überwachungsspektakel ist doch irrational. Zum einen werden diese Anschläge nach dem Beispiel 9/11, von den Regirenden selber geplant, um damit die Freiheit der Menschen, in der diese eine berechtigte Gefahr für ihre verbrecherische Politik sehen, weiter zu unterdrücken, zum anderen sind diese gegen organisierte Terroristen, wie es der IS angeblich ja sein soll, sinnlos. Der Terror wird sich in Zukunft auf die Wohngebiete verlagern, wenn diese Einwanderer ihren Frust infolge keinerlei Wohlstandschancen, auf die ansässige Bevölkerung auslassen. Dann wird eine bewaffnete Gegenwehr unvermeidlich sein und das flächendeckend, so daß der Staat machtlos ist.

    • corvusalbusberlin sagt:

      „Zum einen werden diese Anschläge nach dem Beispiel 9/11, von den Regirenden selber geplant, ….

      Genau, das ist es. Seit dem 9/11 haben die „Staatsmänner“ einfach am Terrorspielen Gefallen gefunden. Es macht ihnen Spaß, dem Volk Angst einzujagen.

      All diese Typen sind Psychopathen und gehörten in die Klapsmühle.

      Und wenn die sogenannten „Flüchtlinge“ sich erst mal mobilisieren und zusammenschließen, die wir hier in menschenunwürdigen Containern unterbringen, um sich zu rächen, dann werden wir noch so manche Überraschung erleben. Dank Mutter Theresa!

    • fdominicus sagt:

      „Das ganze Überwachungsspektakel ist doch irrational. “

      Nur von außen gesehen. Was ist denn das Ziel? An der Macht zu bleiben. Ist die Überwachung dazu ein Mittel was funktionieren kann bzw funktioniert?

      Ja, auf zwei Weisen
      1) wenn Die Überwachung mal was bringen sollte, kann man argumentieren mehr Überwachung brächte noch mehr
      2) wenn Sie nicht so gut funktioniert kann man argumentieren NUR mit mehr Überwachung kann es besser werden.

      Die Überwachung ist nicht irrational sondern ein probates Mittel Angst in der Bevölkerung zu schüren. Und dann kann man sich hinstellen und sagen: Gebt uns mehr Macht wir „beschützen“ Euch/Sie …..

  7. Pingback: ARD-Deutschlandtrend: Freies Lügen für mehr Bürgerüberwachung | Manfred O.

  8. Würde man in Bahnhöfen Kontrollen einführen würde es schlagartig weniger Diebstähle geben…Kinder einer gewissen Volksgruppe klauen schon seit 20 Jahren ungehindert im Kölner HBF.Obwohl sie nicht zur Schule gehen kommen sie nichts ins Heim…

Bevor Sie hier kommentieren, lesen Sie bitte unser Grundsatzprogramm. Kommentare, die Beleidigungen enthalten oder lediglich gepostet wurden, um sich zu erleichtern, wandern direkt in den virtuellen Mülleimer

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s