Klima-Krise und fehlender Kontext: Wie MS-Medien Berichte bereinigen, um Joe Biden normal erscheinen zu lassen

Lesen Sie den Text, den die ARD-Tagesschau heute veröffentlicht hat.

Stellen Sie sich vor, Sie wüssten nicht, dass Joe Biden an der Grenze zur Debilität marschiert, von welcher Seite auch immer.
Und glauben Sie, dass das ganze Theater um den Klimawandel, den Menschen angeblich in so großem Stil verursachen, dass jeder Vulkan blass wird und aus Scham erlischt, tatsächlich Klimawandel und nicht etwa Verarmung, Kontrolle, Überwachung, Zerstörung als Motiv hat.

Dann könnten Sie nach der Lektüre von “US-Präsident Biden: Milliarden Dollar gegen die Klimakrise” den Eindruck gewinnen, hier habe ein normaler US-Präsident auf den Ruinen eines stillgelegten Kohlekraftwerks, der Brayton Point Power Station in Somerset, Massachusetts, eine ganz normale Rede gehalten, wie man das eben von einem ganz normalen US-Präsidenten erwartet.

Aber Joe Biden ist kein normaler US-Präsident. Er ist eine Klasse für sich, in jeder Hinsich: In Korruption, in Zerstörungswut der Gesellschaft, über die er präsidiert, in wokem Wahnsinn und in geistiger Demenz. Letzteres hat er wieder eindrucksvoll und in der unnachahmlichen Art, wie es nur notorische Lügner können, demonstriert als er gesagt hat:

““You had to put on your windshield wipers to get, literally, the oil slick off the window … “That’s why I, and so damn many other people I grew up with, have cancer and why for the longest time Delaware had the highest cancer rate in the nation.”

Nicht nur behauptet Joe Biden hier, er habe Krebs, eine Behauptung, die das Weiße Haus schleunigst dementiert hat, er behauptet auch, er habe diesen Krebs deshalb bekommen, weil sein Heimatort in Delaware in der Nähe einer Öl-Raffinerie gelegen habe, die die Umwelt so stark verpestet habe, dass er Ölfilm von den Scheiben seines Autos habe wischen müssen.

Es ist schon eine lustige Zeit, in der die größten Clowns damit Erfolg haben, die absurdesten Lügen zu erzählen und von MS-Medien, in denen dann offenkundig noch größere, geradezu megalomanische Clowns beschäftigt sein müssen, gedeckt werden. Tatsächlich hat sich Joe Biden vor seiner Übersiedelung in das Weiße Haus ein wenig Hautkreb entfernen lassen, der Hautkrebs, so steht es in der Zusammenfassung des Gesundheitsberichts, den das Weiße Haus veröffentlicht hat, sei im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass sich Joe Biden in seiner Jugend ausgiebig in der Sonne aufgehalten habe: “spending a good deal of time in the sun in his youth”.

Seine Behauptung, er habe derzeit Krebs, ist seiner Demenz geschuldet.

Die Behauptung, der (Haut-)Krebs, den er hatte, sei auf die Verwendung fossiler Energieträger zurückzuführen, ist eine glatte Lüge.

Es heißt, Demenz bringe die Charaktereigenschaften besonders zum Vorschein, die ein Mensch in seinem Leben besonders entwickelt habe.

Bei Biden ist das wohl das Lügen.

Ist es nicht seltsam, dass die MS-Medien, deren Angehörige sich so gerne auf hohe moralische Rösser setzen, die kontinuierlich von Joe Biden vorgetragenen Lügen so unerwähnt lassen? Fast, dass man den Schluss ziehen muss, die Moral der MS-Medien, die sich z.B. in Dauerentrüstung über die angeblichen vielen Lügen, die Donald Trump erzählt haben soll, entladen hat, sie sei geheuchelt…

Nebenbei erwähnt: Biden hat eben einmal Glasgow nach England verlegt, ein Faktum, das Nicoliar Sturgeon vermutlich auf den Yew Tree gebracht hat (Palmen gibt es in Schottland nicht, dafür Glasgow).

Und wenn Sie noch einen Beleg dafür benötigen, dass diese gesamte Klimawandel-Inszenierung von vorne bis hinten erstunken und erlogen ist, dass es um alles, aber nicht um Klimawandel geht, dann betrachten Sie die folgenden beiden Videos. Im ersten bezeichnet Joe Biden den Klimanwandel als “Emergency”, als Notlage. Im zweiten ist sein Tross zu sehen, der auf dem Gelände der Brayton Point Power Station in Somerset, Massachusetts, eintrifft.

Wer nun noch glaubt, diese Heuchler würden sich auch nur einen Moment für das Klima der Erde interessieren, dem ist nicht mehr zu helfen.




Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Texte, wie dieser, sind ein Grund dafür, dass versucht wird, ScienceFiles die finanzielle Grundlage zu entziehen.
Die Deutsche Bank und Paypal haben uns unsere Konten gekündigt.

Aber: Weil Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen.
Helfen Sie uns, ScienceFiles auf eine solide finanzielle Basis zu stellen:

Entweder direkt über die ScienceFiles-Spendenfunktion spenden [das ist sicher und Sie haben die volle Kontrolle über ihre Daten]:

Zum Spenden einfach klicken

Oder über unser Spendenkonto bei Halifax:

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Wenn Sie ScienceFiles weiterhin lesen wollen, dann sind Sie jetzt gefordert.


Print Friendly, PDF & Email
17 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

als Blog, das wissenschaftliche Ergebnisse berichtet, die oft nicht im Einklang mit dem stehen, was MS-Medien und Regierungen als Wahrheit inszenieren wollen, sind auch wir von Sanktionen betroffen, die darauf zielen, uns die finanzielle Grundlage zu entziehen.

Wenn Sie auch in Zukunft ScienceFiles aufrufen und mehr als eine leere Seite sehen wollen, dann bitten wir Sie, uns tatkräftig zu unterstützen, so dass es uns gelingt, finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen.

Nach der Deutschen Bank hat uns Paypal gekündigt, so dass derzeit 2 Möglichkeiten, uns zu unterstützen bereit stehen:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!

Wenn Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen!