Hirnschlag, Hirnblutung, Creutzfeld-Jakob, Varizella-Zoster, Transverse Myelitis: 305.841 schwere Erkrankungen – die Spitze vom Eisberg der Impf-Opfer

Wie viele Geimpfte sind als Folge der COVID-19 Impfung / Gentherapie schwer erkrankt, in einer Weise, die ihr Leben verändert, in manchen Fällen auch beendet hat?

Man sollte denken, diese Frage ist eine derjenigen Fragen, deren Beantwortung dringlich ist.

Indes, die offiziellen Institutionen, deren Aufgabe darin besteht, neue Behandlungsmethoden “und wenn experimentelle Impfstoffe / Gentherapien keine neuen Behandlungsmethoden sind, was dann?”, genau zu beobachten, und jedes noch so kleine Signal, das auf Schäden hinweisen könnte, die sich als Folge von COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen, zu verfolgen, sie zeichnen sich eher durch eine Mischung aus Langeweile, Lethargie und Angst vor den Folgen dessen, was man finden würde, wenn man suchte, aus, Angst vor den politischen Folgen.

Was uns zum Kern des Problems bringt: Polit-Darsteller. Medizinische Laien, die es auf sich genommen haben, Entscheidungen zu treffen, die die Gesundheit ihrer Bürger beeinflussen, ohne dass sie auch nur ansatzweise qualifiziert wären, solche Entscheidungen zu treffen. Deshalb haben sie, für Entscheidungen, deren Richtung wohl sehr früh feststand, aus welchen Gründen und aufgrund welcher materiellen und imateriellen Einflüsse auch immer, Schützenhilfe von angeblichen Experten eingeholt, Experten, die wissen, dass dann, wenn sie eine von ihrem politischen Herrn abweichende Meinung formulieren, man denke nur an das Schicksal des geschassten Wirtschaftsweisen Lars Feld, ihre beratenden Tage und die damit verbundenen Einkünfte (materieller und imaterieller Art) von sehr kurzer Dauer sind. Und weil sie das wissen, das ist nun Anwendung von Sozialpsychologie und Psychologie aus Semester 1 und 2, weil sie das wissen, werden sie dazu tendieren, in Fällen, die man so oder so entscheiden kann, die Entscheidung zu treffen, die ihren politischen Herren gefällt. Und sie werden dazu tendieren, Entscheidungen, die man so oder so treffen kann, dadurch zu vermeiden, dass sie bereits im Vorfeld Filter einführen, die die vom politischem Herren in dieser dominanten Beziehung nicht gewünschten Ergebnisse, ausschließen.

Kurz: Sie werden die Realität so verbiegen, dass sie den “Experten”rat geben können, der gewünscht wird und die Polit-Darsteller haben, was sie wollen, Legitimation und Möglichkeit, die Verantwortung abzuschieben, zugleich.

Das System ist hermetisch; hermetisch vor dem Leiden derjenigen geschützt, die von Polit-Darstellern und ihren “Experten” nicht nur verleugnet werden müssen, weil ansonsten die ganze Inszenierung implodieren würde, sondern denen noch zusätzlich, weil kein “Verantwortlicher” ihr Leiden hören will, kein Verantwortlicher überhaupt ihre Existenz zur Kenntnis nehmen will, in den Hintern getreten wird.

Wir arbeiten schon seit längerem daran, die Anzahl der lebensver- und beendenden Erkrankungen,

  • die Gegenstand einer Meldung an die WHO-Datenbank VigiAccess sind,
  • und für die in einem wissenschaftlichen Beitrag, der in einer wissenschaftlichen Zeitschrift erschienen ist, die Kausalität zwischen COVID-19 Impfung / Gentherapie und schwerer Erkrankung belegt ist,

zusammenzutragen, ein Unterfangen, das aufgrund der Art und Weise, in der die WHO-Datenbank gepflegt, besser: nicht gepflegt wird, zeit- und nervraubend ist, denn für dieselbe Erkrankung finden sich häufig unterschiedliche Bezeichnungen, die man mühsam suchen muss. Für jede der Erkrankungen, die in der folgenden Abbildung zu finden ist, können hier die Studien nachgelesen werden, die die Kausalität zwischen COVID-19 Impfung / Gentherapie und Erkrankung belegen.

Heute können wir das Ergebnis unserer Arbeit präsentieren.

Mit Stand des 12. Juni 2022 finden sich in der Datenbank der WHO “VigiAccess” insgesamt 308.481 Meldungen, die eine lebensver- bzw. -beendende Erkrankung zum Gegenstand haben. Unsere Zählung basiert ausschließlich auf Erkrankungen, für die wissenschaftlich belegt ist, dass sie von COVID-19 Impfung / Gentherapie verursacht werden. Sie umfasst Erkrankungen, die zwar schwerwiegend sind, aber zumindest eine Form des Weiterlebens, wenngleich in vielen Fällen eines veränderten Weiterlebens ermöglichen und Erkrankungen, deren Diagnose ein Todesurteil für den Betroffenen darstellt.

Datenbanken, wie die der WHO zeichnen sich dadurch aus, dass sie nur einen sehr geringen Bruchteil der tatsächlich von einem Medikament oder einer Behandlungsmethode ausgelösten Impf-Schäden erfassen, zwischen 5% und 15% sind es in der Regel. Geht man davon aus, dass 20% der Impfschäden, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen, in der Datenbank der WHO erfasst sind, dann ergibt sich daraus die unglaubliche Zahl von 1.527.405 als Folge ihrer Behandlung mit einem/r COVID-19 Impfstoff / Gentherapie schwer Erkrankten. Das ist eine Zahl, angesichts derer nur noch der größte Zyniker oder der größte Depp überhaupt eine COVID-19 Impfung / Gentherapie in den Rahmen des Möglichen stellen kann.


Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!

[wpedon id=66988]


  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag/Note:- ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Direkt über den ScienceFiles-Spendenfunktion spenden:

Zum Spenden einfach klicken


ScienceFiles und die Alternativen Medien:

Folgen Sie uns auf TELEGRAM. Werden Sie einer von derzeit mehr als 16.000 Abonnenten. Oder diskutieren Sie auf unserem Diskussionskanal.
Unser Backup-Kanal auf Element:Matrix
Gerade erst eröffnet: Er wächst und wächst. SciFi auf Gettr

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


Die Schuck Folz Edition ist zurück!

Print Friendly, PDF & Email
16 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!