Sciencefiles der Superlative: August bester Monat aller ScienceFiles-Zeiten!

Alle haben ihre Superlativen in Monaten. Der heißeste Juli soll in Deutschland gemessen worden sein. Der kältetes August ist in Moskau gemessen worden. Dort ist Sommer, nebenbei bemerkt. Den kältesten August hat auch Australien, vornehmlich Queensland und Victoria erlebt. Dort ist Winter, aber ein extrem kalter.

Für uns ist August 2019 der bislang unglaublichste aller ScienceFiles-Monate, die wir seit April 2013 erlebt haben: 813.720 Leser haben im August ScienceFiles besucht. So viele, wie noch nie zuvor in einem Monat (unsere Datenreihe ist im Gegensatz zu den Klimadaten vollständig. Der August war der Monat mit den meisten Lesern bislang). Wir waren im August so produktiv wie in keinem Monat zuvor: 100 Beiträge gab es in unserer Version dessen, was unter Ethnologen als „Ringtausch“ bekannt ist: denn die bislang meisten Beiträge auf ScienceFiles sind ein Ergebnis der bislang größten Zahl von Unterstützern in der Geschichte von ScienceFiles.

Herzlichen Dank Euch / Ihnen allen, die Ihr / Sie ScienceFiles in seiner derzeitigen Form möglich machen.

Herzlichen Dank unseren Spendern, herzlichen Dank an

Andreas R. | Renate G. | Klaus R. | Andrea A. | Peter R. | Christian R. | Michael T. | Astrid R. | Maria M. | Peter S. | Torger F. | Hans K. | Matthias M. | Ute H. | Mark L. | Volker H. | Jutta S. | Andreas C. | Uwe P. | Wolfgang F. | Ottmar B. | Ingolf B. |Dorothea K. | Dr. Michael B. | Michael B. | Ronald S. | Thilo M. | Hildegard B. | Norbert R. | Tassilo H. | Barthold S. | Carsten R. | Uwe W. | Dr. Wolfgang Z. | Rainer W. | Anton E. | Carsten G. | Rolf E. | Carmen F. | Joerg P. | Damian V. | Kai Z. | Philipp Q. | Ralf M. | Rainer B. | David M. | Wolf-Gunter H. | Jens P. | Britta K. | Gunter K. | Lars B. | Sebastian B. | Dieter G. | Matthias K. | Ralf R. | Georg B. K. | Martin G. | Jochen D. | Rainer M. | Dietrich T. | Thomas-Jürgen M. | Holger N. | Peter v.d.B. | Timo P. | Norbert U. | Benno L. | Doreen M. | Karl-Heinz L. | Olaf S. | Mark R. | Werner M. | Peter S. | Harri J.U. | Thomas P. | Gerhard F. | Marco W. | Rainer M. | Wilhelm W. | Gerhard S. | Eduard B. | Titus G. | Axel F. | Regina B. | Volker D. | Hartmut H. | Klaus F. | Roman G. | Jorg B. | Ilona G. | Rüdiger B. | Hansjörg S. | Uwe L. | Herwart H. | Herbert S. | Karl P. | Dr. Manfred S. | Maik S. | Stefan R. | Wolfgang A. | Theresia R. | Volker E. | Christian T. | Matthias P. | Ralf K. | Susanne H. | Thorsten R. | Ingrid W. | Ernst G. | Arndt Z. | Daniel S. | Dieter H. | Krain H. | Heinz W. | Alexander K. | Peter H. | Beatrix D. | Mathias K. | Detlef H. | Ferdinand S. | Bernhard B. | Lothar M. | Dirk R. | Kilian G. | Stephan S. | Hugo K. | Uwe F. | Hans-Peter T. | Jakob W. | Frank S. | Wichard v. A. | Albert B. | Brigitte H. | Josef B. | Mathias G. | Thorsten K. | Monika G. | Lukas T. | Björn K. | Ewelina B. | Johann L. | Michael F. | Matthias R. | Günter G. | Norbert C. | Ralf K. | Peter R. | Michael L. | Josef H. | Katrin M. | Sascha B. | Frank M. | Oliver M. | Bernhard B. | Jens R. | Diana M. | Dr. Melanie R. | Kurt-Thomas H. | Thomas K. | Britta K. | Horst W. | Stefan L. | Matthias M. | Ingo P. | Stefan Z. | Werner M. | Ralf R. | Hans-Peter O. | Hans L. | Frank T. | Paul A. | Gerrit K. | Walter S. | Wolfgang D. | Manfred L. | Michael H. | Alfred K. | Sepp-Michael D. | Tobias S. | Wolfgang F. | Ludger E. | Friedrich E. | Markus M. | Mathias B. | Udo K. | Edgar K. | Petra G. | Jakob F. | Christoph M. | Michael L. | Christian H. | Martin P. | Olaf G. | Mike R. | Ellen R. | Dr. Kurt L. | Andreas R. | Erich M. | Dirk G. | Jochen N. | Manuela P. | Günter K. | Wolfgang A. | Andreas S. | Christine S. | Martin K. | Thomas M. | Jens S. | Jürgen L. | Anette N. | Claudia N. | Jan-Patrick S. | Manfred E. | Manfred H. | Günther H. | Frank B. | Joachim W. | Silvia W. | Jesko S. | Antonio N. | Heiner G. | Eckhard M. | Dorothea V. | Gregory W. | Wolf v. W. | Birgitt M. | Hermann W. | Walter G. | Walter K. | Jörg W. | Peter S. | Ivonne O. | Wolfram G. | Herwig W. | Jens Peter C. | Ulrike S. | P. S. | Oliver M. | Hans-Jürgen M. | Hubert D. | Richard D. | Sebastian W. | Anna S. | Ekko B. | Franz W. | Josef E. | Ludwig G. | Karl K. | Dr. Edgar S. | Ingrid G. | Wolfgang T. | Helmut H. | Alexander E. | Herbert S. | Ulrich J. | Ulrich M. | Christian E. | Heiner G. | Stefan T. | Rainer F. | Karlheinz R. | Thorsten J. | Dr. Ulrike Fuchs | David K. | Jürgen H. | Lorenz S. | Giesela K. | Dr. Heinrich F. | Matthias P. | Dirk B. | Stefan S. | Simone F. | Bernhard S. | Mario F. | Robert S. | Robert P. | Tobias K. | Oliver B. | Petra G. | Norbert H. | Werner R. | Wolf Z. | Thomas A. | Jürgen & Verena D. | Mavin F. | Dieter H. | Dr. Peter G. | Annegret M. | Harald F. | Theodor G. | Ernst G. | Richard W. | Wolf-Dieter C. | Christina M. | Hans-Joachim B. | Dietrich & Ines S. | Dr. Philip K. | Dr. Johann F. | Michael W. | Jens R. | Dr. Hans S. | Dr. Arne R. | Günter H. | Karl-Heinz R. | Paul T. | Helmut R. | Michael S. | Helena S. | Volker K. | Dr. Gerd S. | Dr. Erich S. | Stefan F. | Walter G. | Dr. Otto F. | Berthold S. | Claudia W. | Matthias K. | Robin S. | Helmut F. | Michael C. | Andreas B. | Barbara W.




ScienceFiles-Spendenkonto (klicken)


Unter den 100 Beiträgen, die im August auf ScienceFiles erschienen sind, finden sich drei Beiträge, die sich mit dem „Blithering Idiot“ des ZDF befassen und wieder einmal gezeigt haben, dass ScienceFiles einigen Einfluss hat. Wie alle Mainstream-Medien, so ist auch das ZDF in seiner „Haltung“, wie das heute heißt, gegenüber Boris Johnson gleichgeschaltet. Wo möglich, wird er diffamiert. Wo sich nichts findet, das dazu genutzt werden kann, wird etwas erfunden. Und so hat Claus Kleber erfunden, Boris Johnson habe sich selbst als Blithering Idiot bezeichnet. Wir haben nachgehakt, die Lüge bloßgestellt und gebohrt, bis schließlich der Intendant des ZDF die Lüge einräumen musste.

Das Zweite Opfer der Fakten ist ein Video geworden, mit dem das ZDF einen Zusammenhang zwischen dem Brexit und dem Beginn des Konflikts in Nordirland herstellen wollte. Auch hier haben wir gerade gerückt, was im Video, das sich vor allem an junge Konsumenten auf Facebook gerichtet hat, an Falschem behauptet wurde. Kurze Zeit nach unserer Kritik war das Video verschwunden.

Dass es sich bei solchen Begebenheiten nicht um Ausrutscher handelt, sondern beim ZDF Lügen und falsche Behauptungen mehr oder minder regelmäßig aufgestellt werden, zeigen zwei weitere Beiträge von uns. Darin verdeutlichen wir, wie im ZDF eine Mythe geschaffen wird, man kann auch sagen, eine Lüge entwickelt, nämlich, dass 85% der Hate Speech von „rechts“ kommen sollen.

Und wir zeigen, wie im ZDF Mörderregime verharmlost werden, und zwar im ZDF-Kinderprogramm, das den Kleinen unter den Zuschauern vermitteln will, der Kommunismus sei eine nette Ideologie, die auf die Gleichheit aller Menschen ausgerichtet sei. Gleichheit im Tod, wie man angesichts der vielen Terroropfer, die der Kommunismus hinterlassen hat, ergänzen muss.

Wir gewinnen immer mehr den Eindruck, dass Mainstream-Medien wahre Kampagnen fahren, deren Ziel darin besteht, eine erfundene Erzählung aufrecht zu erhalten oder bestimmte politische Akteure, die aus Sicht der Mainstream-Journalisten-Darsteller die falsche politische Überzeugung haben, zu diskreditiert. Beides hat sich in den Bränden im Amazonasbecken verbunden, einer einmaligen Chance, wie die Journalismus-Darsteller wohl geglaubt haben, jährlich auftretende Brände, die in diesem Jahr nicht intensiver waren, als in den Jahren zuvor, zu einem Hype aufzublasen und zu benutzen, um den Brasilianischen Präsidenten Bolsonaro, einen „Ultrarechten“, wie es in der ARD heißt, zu diskreditieren. Die Kampagne war orchestriert. Sie offenbarte eine Heuchelei bei den verantwortlichen Redakteuren, die normale Menschen schamrot werden lässt, vor allem, wenn sie sich gleich mehrfach äußert. Und natürlich wurde die Amazonas-Brand-Inszenierung auch von Politdarstellern genutzt, um ihre nicht vorhandenen Kenntnisse zur Schau zu stellen – in der irrigen Ansicht, sie könnten sich damit profilieren. Allen voran: Heiko Maas.

Die Amzonas-Brände wurden natürlich deshalb zu einer Monsterkatastrophe aufgeblasen, weil die Erzählung des vom Menschen gemachten Klimawandels deutlich an Fahrt verloren hat, dass sie als Hoax entlarvt worden ist. Dafür sorgen z.B. Fakten, die zeigen, dass Grönlands Gletscher und Grönlands Eisschild mitnichten verschwinden. Vielmehr ist in Grönland so viel Eis wie nie angesammelt.

Dass das Erdklima vornehmlich von der Sonne bestimmt wird und Menschen keine identifizierbare Rolle dabei spielen, entlarvt den Klimawandel, den Menschen angeblich zu verantworten haben, ebenso als Hoax, wie eine Studie der NASA, die die Erde grüner werden sieht, wegen CO2, und damit Letzteres rehabilitiert.

Mit welchen Mitteln die angeblichen Wissenschaftler den Klimawandel-Hoax aufrecht erhalten wollen, haben wir am Beispiel des 99%-Konsenses, der angeblich herrschen soll, durchgespielt. Ergebnis: Konsens unter Wissenschaftlern: Merkel ruiniert die deutsche Wirtschaft.

Auch im August hat Dr. habil. Heike Diefenbach unsere Reihe der Klassiker aus Ethnologie und Soziologie fortgesetzt. Marvin Harris und Pauline Marie Rosenau sind die neuen Mitglieder in unserem Pantheon und weil wir im August alle sehr produktiv waren, hat Dr. Diefenbach noch ein tu quoque angefügt.

ScienceFiles ist längst zum festen Player, zur festen Bezugsquelle von Fakten für eine wachsende Anzahl von Lesern geworden. Das macht uns stolz und wir hoffen, mit der Hilfe unserer Leser, unseren Einfluss weiter steigern zu können.


Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie uns bitte!

Print Friendly, PDF & Email
2 Comments

Leave a Reply to Skeptiker Cancel reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box