Julia Klöckner hat auch keine Ahnung – schwätzt aber dennoch über SARS-CoV-2

Sie fragen, Julia Klöckner antwortet.

Sind Importwaren aus China gefährlich? Kann das Virus im Paket aus China überleben?

Hier die Antwort von Schwätzperte Klöckner:

Die Leichtfertigkeit, mit der hier die Gesundheit Dritter aufs Spiel gesetzt wird, ist unglaublich. Wenn sich SARS-CoV (1 und 2) durch etwas auszeichnen, dann durch ihre Fähigkeit, tagelang auf den unterschiedlichsten Oberflächen zu überleben. Es ist gerade nicht so, wie “Minsterin Julia Klöckner” sagt, die natürlich NICHT die einschlägige Literatur studiert hat, um ihr Schwätzperten-Urteil in die Umwelt zu posaunen. SARS-CoV ist nicht durch eine vergleichsweise geringe Stabilität ausgezeichnet, sondern durch eine vergleichsweise HOHE Stabilität.



Die folgende Tabelle, die wir aus dem Beitrag “Persistence of coronaviruses on inanimate surfaces and their inactivation with biocidal agents” von G. Kampf, D. Todt, S. Pfaender und E. Steinmann entnommen haben, der gerade im Journal of Hospital Infection veröffentlicht wurde, zeigt, wie lange SARS-CoV-2 auf den unterschiedlichsten Oberflächen überleben kann (d steht für day, also Tag).

SARS-CoV kann tagelang auf Metall-, Papier-, Holz-, Glas- und Plastikoberflächen überleben. Man tut gut daran, anzunehmen, dass die Überlebensfähigkeit von SARS-CoV-2 in der Tabelle oben unterschätzt wird.

In Wuhan wird täglich gesprüht, weil SARS-CoV-2 so instabil in der Umwelt ist – wie blöd kann man eigentlich sein?

Die Frage, ob ein Paket als Überträger von SARS-CoV-2 fungieren kann, ist somit keine Frage der Stabilität des Virus, sondern eine Frage der Dauer des Transports. Wenn ein Paket eine oder mehrere Wochen unterwegs war, dürfte die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein lebendes Virus findet, sehr gering sein. Bei kürzeren Laufzeiten, steigt die Gefahr. Wie hoch sie ist, das weiß niemand zu sagen, denn es gibt dazu keine Forschung. Wer auf Nummer sicher gehen will, der kann die Verpackung der Produkte mit antibakteriellen Reinigern abwischen (anschließendes Händewaschen nicht vergessen). 



Wir oszillieren regelmäßig zwischen erschreckt und belustigt, wenn wir lesen, wer in Deutschland alles glaubt, er könne seinen großen Mund zu Dingen aufreißen, von denen er nachweislich keine Ahnung hat. In Krisensituationen trennt sich die Spreu eben schnell vom Weizen …

Ständig aktualisierte Informationen zu Forschung zu SARS-CoV-2 und zu aktuellen Ereignissen, findet sich u.a. hier:




Derartige Beiträge finden Sie nur bei uns!
ScienceFiles ist ein privates Blog, das u.a. auf Grundlage der Spenden unserer Leser betrieben wird.
Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!

[wpedon id=66988]



Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



ScienceFiles-Shop



Anregungen, Hinweise, Kontakt? -> Redaktion @ Sciencefiles.org
Wenn Ihnen gefällt, was Sie bei uns lesen, dann bitten wir Sie, uns zu unterstützen.
ScienceFiles lebt weitgehend von Spenden.
Helfen Sie uns, ScienceFiles auf eine solide finanzielle Basis zu stellen:

Entweder direkt über die ScienceFiles-Spendenfunktion spenden [das ist sicher und Sie haben die volle Kontrolle über ihre Daten]:
Zum Spenden einfach klicken


Oder über unser Spendenkonto bei Halifax: ScienceFiles Spendenkonto:
HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):
  • IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
  • BIC: HLFXG1B21B24


Wenn Sie ScienceFiles weiterhin lesen wollen, dann sind Sie jetzt gefordert.
Print Friendly, PDF & Email
31 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!