Wir beerdigen die Impf-Erzählung ein für alle Mal – Mehr Schaden als Nutzen

Bislang war die Frage, ob ein Medikament, ein Impfstoff oder eine neue medizinische Technik zugelassen wird, eine Frage der Kosten und des Nutzens. Denn bislang war denen, die verantwortlich für die Zulassung sind, klar, dass ein neues Verfahren, ein neues Medikament, ein neuer Impfstoff nicht nur mit einem Nutzen, einer positiven Wirkung einhergeht, sondern auch mit Kosten, mit Nebenwirkungen, gesundheitlichen Schäden.

Wer erinnert sich an die Lügen zu Beginn? Quelle

Seit die Welt sich im COVID-19 Impf-Taumel befindet, ist das anders.
Nun wird plötzlich die Kostenseite der Bilanz vollständig ignoriert bzw. als nicht relevant behauptet.
Aber damit nicht genug: Auch die Nutzenseite ist irgendwie eingefroren, so als wären die Gehirne von Polit-Darstellern und für die Zulassung der COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien Zuständigen nicht mehr in der Lage oder willig, neue Informationen zu verarbeiten, wird so getan, als sei die Effektivität, die am Ende von klinischen Trials stand, von denen wir heute wissen, dass sie nahe am Betrug waren, jene 95% gegen Ansteckung mit SARS-CoV-2 gültig, bis heute gültig, obwohl sie zu keinem Zeitpunkt gültig waren.

Sammeln wir die belegten Nicht-Leistungen von COVID-19 Impfstoffen:

  • Sie schützen nicht vor Ansteckung mit SARS-CoV-2;
  • Sie schützen nicht vor Weitergabe von SARS-CoV-2;
  • Sofern sie eine positive Wirkung auf eine Erkrankung an COVID-19 haben, ist diese positive Wirkung kurzlebig.

In dieser Situation ist es nicht nur notwendig, sondern von jeder Form wissenschaftlicher Lauterkeit geboten, eine neue Gewichtung der Nutzen und vor allem der Kosten vorzunehmen, die mit einer COVID-19 Impfung / Gentherapie einhergeht und diese Kosten und Nutzen mit denen zu verrechnen, die von KEINER Impfung / Gentherapie ausgehen, was zur Frage der Effektivität führt, die mit einer natürlichen Immunität verbunden ist.

Unterstützen Sie ScienceFiles, damit wir Sie auch weiterhin aus erster Hand informieren können!

[wpedon id=66988]

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Natürliche Immunität setzt indessen eine Infektion mit SARS-CoV-2 oder eine Erkrankung an COVID-19 voraus.

  • Wir wissen, dass es Menschen gibt, die schwer an COVID-19 erkranken, kennen gar Variablen wie Adipositas oder Vorerkrankungen oder Alter, die diese Wahrscheinlichkeit beeinflussen.
  • Wir wissen, dass es Menschen gibt, die an COVID-19 sterben.
  • Diejenigen, die an COVID-19 versterben, sind im Durchschnitt unter der älteren Bevölkerung zu finden. Im Vereinigten Königreich liegt der Altersdurchschnitt der an COVID-19 Verstorbenen bei rund 84 Jahren. Die Lebenserwartung im Vereinigten Königreich liegt bei 82 Jahren.

Indes:

  • Wir wissen auch, dass es Menschen gibt, die nach einer COVID-19 Impfung / Gentherapie schwer erkranken, und zwar als Folge der COVID-19 Impfung / Gentherapie.
  • Wir wissen zudem, dass Menschen als Folge der COVID-19 Impfung / Gentherapie versterben.
  • Diejenigen, die nach COVID-19 Impfung / Gentherapie erkranken oder gar versterben, finden sich vornehmlich in Altersgruppen, denen von SARS-CoV-2 nicht viel Gefahr droht.

Man kann die offizielle Impferzählung somit dahingehend zusammenfassen, dass derzeit vermeintlich vornehmlich alte Menschen geschützt werden, und zwar dadurch, dass vornehmlich mittelalte und junge Menschen durch eine Impfung / Gentherapie, die sie nicht benötigen, in gesundheitliche Gefahr gebracht werden.

Die erste Bilanz, die es zu treffen gilt, ist eine Gegenüberstellung der Schäden, die durch eine COVID-19 Impfung / Gentherapie bei Geimpften verursacht werden und der Schäden, die durch eine Erkrankung an COVID-19 verursacht werden. Die Erstellung dieser Bilanz versuchen Polit-Darsteller [wohl eher Polit-Gangster] nach Kräften zu verhindern.

Um die Ergebnisse dieser Bilanz gewichten zu können, ist es sinnvoll, die Frage nach dem Nutzen einer COVID-19 Impfung / Gentherapie im Vergleich zum Nutzen natürlich erworbener Immunität zu beantworten, sie quasi als eine Form der Standardisierung zu verwenden. Zwei Studien, die wir in den vergangenen Tagen besprochen haben, bieten sich dazu an:

Goldberg, Yair, Micha Mandel, Yinon M. Bar-On, Omri Bodenheimer, Laurence S. Freedman, Nachman Ash, Sharon Alroy-Preis, Amit Huppert, and Ron Milo (2022). Protection and Waning of Natural and Hybrid Immunity to SARS-CoV-2. New England Journal of Medicine.

Goldberg et al. (2022), die Besprechung ihrer Studie kann hier ausführlich nachgelesen werden, zeigen im Zeitverlauf eine Überlegenheit natürlicher Infektion über “COVID-19 Impfung / Gentherapie”. Letztere scheint eine Art Abhängigkeit zu etablieren, denn wer es bei zwei COVID-19 Gentherapien mit Pfizer/Biontechs Spritzbrühe belässt [Die Studie stammt aus Israel und dort kommt ausschließlich BNT162b2/Comirnaty zum Einsatz], der findet sich spätestens nach 6 Monaten in einer Situation wieder, in der er ein höheres Risiko hat, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren als ein Ungeimpfter. Hilfe aus dieser misslichen Situation bieten nur Booster-Impfungen, die indes den Schutz vor Ansteckung nur kurzzeitig wiederherstellen.

Die folgenden Studien haben dies eindrücklich belegt.

Patalon, Tal, Yaki Saciuk, Asaf Peretz, Galit Perez, Yoav Lurie, Yasmin Maor, and Sivan Gazit (2022). “Waning effectiveness of the third dose of the BNT162b2 mRNA COVID-19 vaccine.” Nature Communications 13(1): 1-7.

Eine andere Studie, die zum selben Ergebnis kommt, stammt von:

Kuhlmann, Constanze, Carla Konstanze Mayer, Mathilda Claassen, Tongai G. Maponga, Andrew D. Sutherland, Tasnim Suliman, Megan Shaw & Wolfgang Preiser. Breakthrough Infections with SARS-CoV-2 Omicron Variant Despite Booster Dose of mRNA Vaccine. Lancet. [Wir haben diese Studie hier besprochen.]

Die Liste der Studien, die eine Wirkungslosigkeit von Booster-Impfungen zeigen, ist mittlerweile beträchtlich, hier einige Beispiele:

Hansen, Christian Holm, Astrid Blicher Schelde, Ida Rask Moustsen-Helms, Hanne-Dorthe Emborg, Tyra Grove Krause, Kåre Mølbak, and Palle Valentiner-Branth (2021). Vaccine effectiveness against SARS-CoV-2 infection with the Omicron or Delta variants following a two-dose or booster BNT162b2 or mRNA-1273 vaccination series: A Danish cohort study. MedRxiv (2021).

Levine-Tiefenbrun, Matan, Idan Yelin, Hillel Alapi, Esma Herzel, Jacob Kuint, Gabriel Chodick, Sivan Gazit, Tal Patalon, and Roy Kishony (2022). Waning of SARS-CoV-2 booster viral-load reduction effectiveness. Nature communications 13(1): 1-4.

Die Studie von Patalon et al. (2022), die wir hier ausführlich besprochen haben, zeigt nicht nur, dass die Effektivität einer Booster-Impfung nach nur kurzer Zeit verschwunden ist, sie zeigt, dass die Effektivität einer dritten Impfung schneller verschwunden ist als die Effektivität einer zweiten Impfung. Ein Gewöhnungseffekt des Immunsystems, der COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien immer nutzloser werden lässt und vor dem schon vor einiger Zeit die EMA [European Medicines Agency] gewarnt hat: “repeated vaccination in short intervals with the same vaccine do not represent a sustainable strategy”, so hat es Marco Cavaleri, Head of Office, Biological Health Threats and Vaccines Strategy bei der European Medicines Agency, auf den Punkt gebracht. Man kann nicht bis zum St. Nimmerleinstag impfen. Cavaleri hat das mit Bezug auf die dritte Impfung / Gentherapie gesagt.

Damit ist klar: COVID-19 Impfung / Gentherapie in vierter, fünfter oder sechster Runde ist nicht nur Blödsinn, es ist auch gefährlich, denn wirkungslose Impfstoffe produzieren Antikörper, die nicht mehr in der Lage sind, das Pathogen, das sie unschädlich machen sollen, zu neutralisieren. Damit nicht genug: Die Antikörper, die nunmehr nutzlos gegen SARS-CoV-2 sind, bieten dem Coronavirus eine Brücke, über die es Zugang zu Makrophagen findet, eine Art Expressroute der Infektion und Replikation für das Virus, die, wie die belegte höhere Anfälligkeit von doppelt und dreifach Geimpften für eine Infektion mit SARS-CoV-2 zeigt, bereits vom Virus befahren wird.

Fassen wir zusammen:

  • Mit jedem Booster-Shot lässt die ohnehin geringe Wirkung von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien nach.
  • MIt jeder Impfung / Gentherapie steigt die Wahrscheinlichkeit, anfälliger für eine Infektion mit SARS-CoV-2 zu werden.
  • Goldberg et al. (2022) haben gezeigt, dass natürliche Immunität besser als COVID-19 Impfung / Gentherapie in der Lage ist, eine Infektion mit SARS-CoV-2 zu verhindern.

Natürliche Immunität ist der COVID-19 Impfung / Gentherapie also überlegen, eine negative Bilanz, die man nur zugunsten der COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien verbessern kann, wenn durch die Impfung / Gentherapie in der Folge einer Infektion im Vergleich zu einer Infektion ohne “Impfschutz” mehr Menschen vor schwerer Erkrankung oder Tod bewahrt werden. Auf den Punkt gebracht:

  • Erkranken nach COVID-19 Impfung / Gentherapie weniger Menschen schwer als OHNE COVID-19 Impfung / Gentherapie und
  • sterben nach COVID-19 Impfung / Gentherapie weniger Menschen an COVID-19 als OHNE COVID-19 Impfung / Gentherapie?

Die Studie von

Altarawneh, Heba N., Hiam Chemaitelly, Houssein H. Ayoub, Patrick Tang, Mohammad R. Hasan, Hadi M. Yassine, Hebah A. Al-Khatib et al. (2022). Effects of Previous Infection and Vaccination on Symptomatic Omicron Infections. New England Journal of Medicine.

beantwortet diese Fragen auf spektakuläre Art und Weise: Der Schutz vor schwerer Erkrankung und Tod ist durch natürliche Immunität mindestens genauso gut wie durch COVID-19 Impfung / Gentherapie. Aber natürlich sind die Ungeimpften, die von einer Erkrankung an COVID-19 genesen sind, eine selegierte Population, denn diejenigen, die COVID-19 erlegen sind, sind zwangsläufig aus dem Rennen genommen. Ergo kann man die Frage der Zweckmäßigkeit von COVID-19 Impfung / Gentherapie zuspitzen auf die Frage:

Ist der Schaden, der durch eine Erkrankung an COVID-19 unter Ungeimpften angerichtet wird, größer als der Schaden, der durch COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien und COVID-19 unter Geimpften angerichtet wird.

Wir sind also zurück bei der Frage, die Polit-Gangster und vermutlich auch die Hersteller dieser Spritzbrühen, die derzeit alle Hebel in Bewegung setzen, um ihre Brühen ohne klinische Trials in Oberarme verbringen zu können, fürchten, zurück zu der Frage, die wir seit Monaten auf ScienceFiles bearbeiten, in regelmäßigen Updates der Informationen, die der Datenbank der WHO entnommen werden können und durch eine Sammlung wissenschaftlicher Studien, die in Fachjournalen veröffentlicht werden und eine Kausalität zwischen COVID-19 Impfung / Gentherapie und schwerer Erkrankung oder Tod nach COVID-19 Impfung / Gentherapie herstellen. Und natürlich sind wir zurück bei der grundsätzlichen, moralischen Frage, ob es statthaft ist, Menschen, mittleren Alters, junge Menschen, Kinder und nun sogar Kleinkinder der Gefahr, die von einem nach wie vor experimentellen COVID-19 Impfstoff, einer COVID-19 Gentherapie ausgeht, auszusetzen, obwohl ihr Risiko, an COVID-19 zu erkranken, schwer zu erkranken, minimal ist?

Die Menge der Nebenwirkungen, die nach COVID-19 Impfung / Gentherapie gemeldet werden, ist extraordinär. Die Anzahl der belegten schweren Erkrankungen, die sich nach COVID-19 Impfung einstellen, ist immens und ohne Beispiel. Die Gefahr, die von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien für Menschen unter 65 Jahren ausgeht, ist, dazu muss man kein Mathematiker oder Hellseher sein, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit größer als der Nutzen, den eine COVID-19 Impfung / Gentherapie für diese Altersgruppen bereitstellt. Ihre natürliche Immunität, die sie nach Infektion mit SARS-CoV-2 gebildet haben, ist zudem besser als die von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien ausgehende Immunität, ihr Schutz vor schwerer Erkrankung und Tod ist mindestens so gut, wie er durch eine COVID-19 Impfung / Gentherapie sein kann [wir haben hier alles, woran wir denken konnten, zu Gunsten von COVID-19 Impfung / Gentherapie ausgelegt].

Wer in einer solchen Situation die COVID-19 Impfung / Gentherapie propagiert, der ist entweder ein Irrer, oder er ist bösartig, eine andere Möglichkeit fällt uns nicht ein.

Für alte Menschen jenseits der 65 Jahre, vielleicht auch jenseits der 75 Jahre mag sich ein anderes Ergebnis einstellen, aber nur dann, wenn in dieser Altersgruppe die Gefahr, die mit den COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien einhergeht, nämlich im erheblichen Umfang zu neurologischen Schäden oder zu Bluterkrankungen zu führen [z.B. Thrombosen], den geringen Nutzen der COVID-19 Impfung / Gentherapie übersteigt.

Um die Bilanz zu erstellen, die zur Beantwortung dieser Frage vonnöten ist, benötigt man indes die Daten, die Polit-Gangster und ihre Helfershelfer in den “Behörden” nach Kräften unterdrücken wollen.

Bis zum Beweis des Gegenteils gehen wir davon aus, dass diejenigen, die sich auf der richtigen Seite irren wollen, jede Form der COVID-19 Impfung / Gentherapie ablehnen müssen.



Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!

[wpedon id=66988]


  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag / Hinweis: - ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Direkt über den ScienceFiles-Spendenfunktion spenden:

Zum Spenden einfach klicken


ScienceFiles und die Alternativen Medien:

Folgen Sie uns auf TELEGRAM. Werden Sie einer von derzeit mehr als 16.000 Abonnenten. Oder diskutieren Sie auf unserem Diskussionskanal.
Unser Backup-Kanal auf Element:Matrix
Gerade erst eröffnet: Er wächst und wächst. SciFi auf Gettr

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


Die Schuck Folz Edition ist zurück!

Print Friendly, PDF & Email
16 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

als Blog, das wissenschaftliche Ergebnisse berichtet, die oft nicht im Einklang mit dem stehen, was MS-Medien und Regierungen als Wahrheit inszenieren wollen, sind auch wir von Sanktionen betroffen, die darauf zielen, uns die finanzielle Grundlage zu entziehen.

Wenn Sie auch in Zukunft ScienceFiles aufrufen und mehr als eine leere Seite sehen wollen, dann bitten wir Sie, uns tatkräftig zu unterstützen, so dass es uns gelingt, finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen.

Nach der Deutschen Bank hat uns Paypal gekündigt, so dass derzeit 2 Möglichkeiten, uns zu unterstützen bereit stehen:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!

Wenn Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen!