ARD-Propaganda heute: Lügen über Trump erfinden…

Was macht man als kleines Licht in der Tagesschau Redaktion, um das auszuleben, was man gemeinhin niedere Instinkte nennt? Man wählt die inner-redaktionell akzeptierte Form der Fake News, die wohl vom Chefredakteur positiv sanktionierte Form der öffentlich-rechtlichen Lüge und dichtet Donald Trump etwas an. Das ist die richtige Haltung, um voranzukommen, das ist Haltungsjournalismus! Wie häufig die ARD schon Falschheiten, Gerüchte oder Lügen über Donald Trump verbreitet hat, ist eine Frage, die man durch ein mehrjähriges Forschungsprojekt beantworten kann. Aber ein solches Forschungsprojekt wird es natürlich nicht geben: Wer sollte es finanzieren, wer (außer vielleicht uns) sollte es durchführen?

Die heutige Lüge, die die ARD über Donald Trump, den Präsidenten des größten Handelspartners der deutschen Industrie, erzählt, die ist besonders dreist und besonders boshaft:

“Woher stammt das Coronavirus? Verschiedene Studien legen eine natürliche Herkunft des Virus nahe. Experten gehen davon aus, dass das Virus von Fledermäusen stammt und direkt oder über ein anderes Tier als Wirt auf den Menschen übergesprungen sein könnte.

Doch US-Präsident Donald Trump befeuert nun erneut die Theorie, das Virus sei von chinesischen Wissenschaftlern gezüchtet worden. Ihm lägen Informationen vor, die die Annahme rechtfertigten, dass das neuartige Coronavirus in einem Labor der chinesischen Stadt Wuhan entstanden sei, sagte Trump auf einer Pressekonferenz. Auf die Frage eines Journalisten, ob er Informationen darüber habe, die ihm ein “hohes Maß an Zuversicht” in dieser Hinsicht gäben, sagte er im Weißen Haus gleich zwei Mal: “Ja, habe ich.””

Es ist ein alter Trick in der Propaganda, dass man seinen Gegner am besten dadurch lächerlich macht, dass man eine wilde, leicht zu widerlegende Behauptung aufstellt, dem Gegner in den Mund legt, um ihm dann mit “Experten” zu kommen, die gezeigt haben sollen, dass das Virus von Fledermäusen stammt. Im vorliegenden Fall verlinkt die ARD sogar auf ein Statement of Support, das Charles Calister und viele andere bereits am 19. Februar im Lancet hinterlassen haben, um ihrer Überzeugung Ausdruck zu verleihen, dass das Coronavirus ursprünglich von Wildtieren stammt. Schon dieses Statement of Support ist eigentlich unnötig, denn niemand, der noch alle Sinne beisammen hat, hat je behauptet, SARS-CoV-2 sei “gezüchtet” worden. Die Zweifel, die sich an SARS-CoV-2 knüpfen und die unglaublich effiziente Weise zum Gegenstand haben, mit der SARS-CoV-2 an die menschlichen Zellen ACE2 und CD147 andocken kann, richten sich auf die Frage, wie diese Fähigkeit entstanden sein kann. Die beste Studie, die es hierzu gibt, geht davon aus, dass Mutationen in der Mensch-zu-Mensch Übertragung zu dieser erstaunlichen Fähigkeit geführt haben. Eine frühe indische Studie, in der argumentiert wurde, dass diese herausragende Fähigkeit Ergebnis von vier Inserts im Spike Protein des Virus seien, wobei die Inserts nach Ansicht der Autoren nicht natürlichen Ursprungs sein können, wurde schon nach kurzer Zeit zurückgezogen.



Im Beitrag der ARD geht es damit weiter, dass versucht wird, den US-Geheimdienst gegen den US-Präsidenten in Stellung zu bringen, alles im Bemühen, den Präsidenten lächerlich zu machen, ein Bemühen, das vollständig auf der Lüge, die oben in die Welt gesetzt wurde, basiert, die ausschließen muss, dass Trump selbst der Ansicht ist, SARS-CoV-2 sei durch eine Schlamperei, eine Unachtsamkeit o.Ä. aus dem Wuhan Institute of Virology verbreitet worden.

“Vor Trumps erneuten Anschuldigen hatten sich die US-Geheimdienste gegen Spekulationen gestellt, wonach das neuartige Coronavirus vom Menschen geschaffen worden sein könne. Das Büro des geschäftsführenden US-Geheimdienstdirektors Richard Grenell erklärte, die US-Dienste würden dem “wissenschaftlichen Konsens” zustimmen, dass das Coronavirus “nicht menschengemacht oder genetisch verändert” sei. Zugleich schlossen die Nachrichtendienste nicht aus, dass der Ausbruch der Lungenkrankheit Covid-19 auf einen Unfall in einem chinesischen Labor zurückgehen könnte.

Die Behauptung, die der natürlich anonyme Schreiberling der ARD, der zwar mutig genug ist, Lügen über den US-Präsidenten in die Welt zu setzen, aber zu feige, namentlich dafür zu stehen, seinen Lesern als Bären aufbinden will, lautet:

Trump behaupte, SARS-CoV-2 sei von chinesischen Wissenschaftlern gezüchtet worden, wo doch selbst sein Geheimdienst davon ausgeht, das Virus sei nicht von Menschen gemacht, bestenfalls als Folge eines Unfalls aus dem Wuhan Institute of Virology verbreitet worden.

Das ist eine glatte Lüge.
In seinem Briefing, auf das sich der ARD-Schreiberling bezieht, hat Donald Trump an keiner Stelle gesagt, dass er denke, SARS-CoV-2 sei in einem chinesischen Labor gezüchtet worden. Wir haben das Briefing hier vollständig verlinkt:

 

Im Verlauf des Briefings wird Trump an zwei Stellen direkt darauf angesprochen, welche Informationen er zum Ursprung von SARS-CoV-2 hat.

Ab 14:00 wird er direkt gefragt, ob er Informationen gesehen hat, die ihn sehr sicher darüber machen, dass SARS-CoV-2 aus dem Wuhan Institute of Virology stamme. Diese Frage beantwortet Trump mit Ja. Zuvor hat er davon berichtet, dass Wissenschaftler, die US-Geheimdienste und die Regierung alle Theorien, die es über den Ursprung des Virus gibt, untersuchen. Trump sagt somit genau das in seinem Briefing, von dem der Schmierfink der ARD seine Leser überzeugen will, dass es der US-amerikanische Geheimdienst in ABWEICHUNG von Trump “nicht ausschließt”.



Ab 26:36 wird Trump noch einmal direkt auf den Ursprung des Virus angesprochen. Dieses Mal wird er direkt gefragt, ob er Belege dafür gesehen habe, dass das Virus keines natürlichen Ursprungs sei. Trump versichert sich zunächst, ob die Frage auf SARS-CoV-2 abziele, denn zuvor gab es eine Reihe von Fragen, die die Grenzen und den Zuzug von Migranten zum Gegenstand hatten. Er sagt dann:

“we’re gonna see what it is, we’re gonna see where it came from, … Look, you know every theory. You had the theory from the lab, you had the theory from the bats … there are a lot of theories. We have people looking at it very strongly … scientific people, intelligence people … and when we put it all together, I think we will have a very clear answer to this … China might even tell us …”

Mit anderen Worten, Trump sagt nicht einmal, als er direkt darauf angesprochen wird, dass er der Ansicht ist, das Virus sei “gezüchtet”. Er sagt, wie er das bereits zuvor im selben Briefing getan hat, dass u.a. Wissenschaftler derzeit dabei seien, den Ursprung des Virus zu klären. Trump tut dies vor dem Hintergrund der verschiedenen Theorien über den Ursprung des Virus, die derzeit diskutiert werden. Er nennt explizit die Theorien, die Fledermäuse als ursprünglichen Wirt von SARS-CoV-2 ansehen und die Theorien, die davon ausgehen, dass SARS-CoV-2 aus einem chinesischen Labor stammt, von dort per Zufall oder durch einen Unfall nach außen getragen wurde. Diese Theorie wird von einer Reihe von Wissenschaftlern vertreten, darunter ein Französischer Nobelpreisträger, der den Nobelpreis für seine Entdeckung von HIV, also einem Virus erhalten hat und zwei Wissenschaftler aus China, deren Arbeit wir hier besprochen haben und die zwischenzeitlich von der Seite des Journals, in dem sie veröffentlicht wurde, verschwunden ist.

Die Behauptung, Trump würde davon reden, das Virus sei in einem Chinesischen Labor gezüchtet worden, ist also nachweislich falsch, sie ist eine Lüge.

Um eine solche Lüge in die Welt zu setzen, müssen mehrere Dinge zusammenkommen:

  • Hass auf Trump,
  • Dummheit, die sich darin äußert, nicht zwischen einem Virus, das aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen aus einem Labor geschleppt und in der Umgebung verbreitet wurde und einem Virus, das von Menschen “gezüchtet” wurde unterscheiden zu können. Ersteres beschreibt einen “Unfall”, eine Schlamperei, zweites einen Verstoß gegen die Biological Weapons Convention, die China unterschrieben hat;
  • oder Böswilligkeit, die sich darin äußert, nicht zwischen einem Virus, das aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen aus einem Labor geschleppt und in der Umgebung verbreitet wurde und einem Virus, das von Menschen “gezüchtet” wurde unterscheiden zu wollen

Was auch immer die Begründung für die Lüge ist, die die ARD heute über Donald Trump in die Welt gesetzt hat, es ist mit Journalismus nicht zu vereinbaren, sondern eine Form von Dilettantismus oder Propaganda, die so unterirdisch ist, dass es nur zwei Erklärungen für sie geben kann: abgrundtiefe Dummheit oder abgrundtiefe Boshaftigkeit. 

Was soll es sein?



ScienceFiles ist ein privates Blog, das u.a. auf Grundlage der Spenden unserer Leser betrieben wird.
Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo



ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
Advertisements
32 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Nie waren wir so wichtig wie heute!

Kein Tag ohne FakeNews in den Mainstream-Medien. Kein Tag ohne Propaganda in den öffentlich-rechtlichen Medien. Kein Tag ohne Angriffe auf Alternative Medien.
Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns mittlerweile 250 Euro bis 350 Euro.
Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.
Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen? Nie war Ihre Unterstützung so wichtig!

Vielen Dank!


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box