Verschweigen, Täuschen, Betrügen und Zwingen – Eine Regierung erzwingt ihre Bürger [ScienceFiles-Monatsrückblick]

Wussten Sie, dass die Adventszeit eigentlich eine Zeit der Besinnung, eine “besinnliche Zeit” ist. Sicher, Weihnachten, mit all seinen Gerüchen, all den Lichtern und all dem “Shopping” ist eine sinnliche Zeit, aber eine “besinnliche”? Man hat nicht den Eindruck. Man hat nicht den Eindruck, dass irgendjemand derjenigen, die sich in Deutschland und nicht nur dort, auf den Weg gemacht haben, um einmal mehr zu den Ufern des Totalitarismus vorzudringen und eine Schreckensherrschaft für all diejenigen zu errichten, die der Ansicht sind, autonom, frei, eigenverantwortlich, individuell zu sein, zur BESINNUNG kommt. Im Gegenteil: Sie wirken wie besinnungslos trunken in ihrer Welt aus phantasierter Gefahr und Selbstwert steigernder Bösartigkeit.

Damit sind wir bei unserem Rückblick auf den Monat November, den wir, wie gewöhnlich, mit einem herzlichen Dank an diejenigen beginnen wollen, die uns im November unterstützt und ScienceFiles damit möglich gemacht haben. Unser besonderer Dank gilt, neben all denen, die uns mit Informationen, Hinweisen und Lob versorgen, vor allem unseren Spendern:

Elena M. |Wolfgang A. | Snejzana H. | Klaus M. | Gerhard & Heidrun E. | Sebastian & Eliezer S. | Tim N. | Gerd M. | Ralf S. | Thomas R. | Stefan H. | Friedrich N. | Michael & Gudrun D. | Walter J. | Romylos S. | Otto P. | Asmus & Annegret M. | Kerstin R. | Charlotte A. | Dr. Albrecht F. G. | Hartmut & Dr. Andrea H. | Dietrich & Ines S. | Katrin F. | Holger R. | Maria D. | Dr. Natalia S. | Siegfried H. | Stefan B. | Wolfgang H. | Charlotte A. | Dr. Bettina S.-G. | Dr. Helmut L. | Guenter O. | Monika W. | Thomas F. | Ulrich K. | Klaus J. | Dominic P. | Christian S. | Axel K. | Dr. Kristiin S. | Bernd L. | Dr. Otto F. | Marvin F. | Karsten M. | Karlheinz H. | Christa W. | H. W. | Matthias D. | Ester W. | Ingo M. | Veit Z. | Roland P. | Dominic S. | Tankred P. | Klaus G. | Paul H. | Dr. Hartmut S. | Torsten G. | Elisabeth B. | Andreas P. | Wolfhard P. | Guenter B. | Ulrich V. | Jens R. | Nadja G. | Jutta W. | Markt V. | Christian B. | Dietrich K. | Winfried W. | Nelle G. | Axel H. | Andreas H. | Dr. Dirk B. | F. G. | Rainer S. | Rüdiger A. B. | Gudrun B. | Eberhard S. | Michael H. | Dr. Andrea W. | Joachim N. | Dr. Michael M. | Dr. Werner K. | Christian H. | Dr. Anton L. | Knut H. | Dr. med. Klaus H. | Konrad H. | Veronique B. | Katschinka S. | Aberto S. | Floran H. | Rainer F. | Marlies K. | Martin L. | Claudia D. | Gunter H. | Dr. Heinrich B. | Matthias K. | Reginald V. | Bernd R. | Philipp S. | Kurt K. | Gerhard R. | Frank K. | Michael W. | Dr. Otto F. | Steffen B. | Karsten S. | Elmar A. | Josef K. | Heinz F. | Hermann I. | Andreas C. | Andreas A. | Martin De T. | Sascha T. | Christina B. | Uygur Ö. | Andreas T. | Almut von V. | Elmar O. | Wolf Z. | Karin R. | Violetta W.-N. | Gregory W. | Benno M. | Vera W. | Robert P. | Tobias K. | Norbert K. | Azgerel T. | Ulrich S. | Hans T. | Bernd F. | Eva-Maria B. | Frank D. | Harry H. | Frank H. | Burkhard O. | Burkhard H. | Lorenz G. | Gerhard H. | Heinz W. | Michael L. | Steffen L. | Benjamin L. | Steven R. | Wolf von W. | Vitus K. | Hans G. | Gerhard S. | Markus S. | Marcel R. | Ramona S. | Thomas K. | Frank N. | Manuel W. | Bernd J. | Thomas W. | Marco W. | Patrick K. | Walter P. | Dieter W. | Erhard G. | Alfred P. | Maik N. | Claudia S. | Heinz-Jürgen D. | Gabriele B. | Carsten T. | Birgitt P. | Werner R. | Daniela B. | Dirk G. | Wolfgang T. | Ingo S. | Günther B. | Brigitte R. | Kurt-Thomas H. | Wolfgang F. | Bruno F. | Lars G. | Rolf P. | Holger S. | Guenther D. | Franz H. | Sigrid B. | Horst-Dieter W. | David K. | Joerg P. | Achim L. | Tobias J. | Heinz Georg M. | Jochen D. | Bernhard M. | Uwe G. | Franz H. | Olaf F. | Andreas L. | Karl-Heinz L. | Reinhard K. | Clemens H. | Heiko E. | Ulrich M. | Detlef K. | Christian E. | Philip K. | Ines S. | Andrea S. | Christian H. | Werner H. | Matthias G. | Yvonne P. | Holger W. | Andrea B. | Wolfgang B. | Dr. Franz R. | Christine F. | Reinhard H. | Patrizia B. | Jörg H. | Mirjam Z. | Rainer S. | Michael W. | Erich H. | Dieter S. | Biljana V. | Erwin K. | Alexander B. | Marcel G. | Sabine B. | Markus P. | Rosemarie K. | Miguel M. | Richard G. | Josef R. | Gerhard H. | Stephan D. | Simon C. | Manuela P. | Thorsten H. | Franz-Andre W. | Wolfgang K. | Rudolf F. | Peter S. | Jan H. | Dieter V. | Anuschka W. | Sebastian D. | Michael L. | Isabella H. | Roland M. | Ulrich Guido W. | Christian W. | Maxim D. | Gabi K. | Kai V. | Frank F. | Ulrich Richard K. | Ulrich L. | Till K. | Britta A. | Katrin F. | Adrian S. | Tobias S. | Daniel Z. | Uwe H. | Michael F. | Bernhard H. | Andreas T. | Olaf S. | Stefan S. | Sönke S. | Volker B. | Peer S. | Joachim G. | Robert L. | Manfred B. | Gerd S. | Herbert S. | Gottfied-Joseph Z. | Jean K. | Veronika M. | Gabor C. | Stefan H. | Klaus S. | Maria S. | Isolde D. | Ralf K. | Renate K.-W. | Dr. Reinhard G. | Arne S. | Nils H. | Andreas H. | Maik S. | Sinaida W. | Hans S. | Norbert J. | Christoph M. | Gert B. | Hans-Juergen M. | Gerhard A. | Astrid F. | Christian S. | Gerd W. | Sandra B. | Christian R. | Skarlet B. | Jörg R. | Roswitha P. | Michael R. | Dipl.-Ing. Wojciech K. | Andreas S. | Boris T. | Raymond B. | Torsten V. | Marion B. | Cornelius S. | Enrique M. | Wolfram A. | Klaus W. | Enrico H. | Tim N. | Andreas B. | Andreas T. | Heinz W. | Elmar O. | Andreas P. | Gregor S. | Martin B. | Michaela K. | Carsten T. | Cornelia H. | Frank W. | Rainer S. | Roswitha G. | Stephan H. | Ingrid W. | Ralf G. | Franz H. | Andreas G. | Eberhard W. | Christian H. | Michael V. | Karsten P. | Andrea M. | Gudrun W. | Annika B. | Manfred H. | Heinz-Jürgen D. | Eva W. | Ralph R. | Frank H. | Wolfgang K. | Jürgen R. | Ruth G. | Henrik S. | Peter V. | Stephan M. | Gunnar T. | Udo K. | Barbara G. | Hans-Werner K. | Friedrich P. | David W. | Kai V. | Alexander K. | Maria S. | Monika G. | Josef R. | Hella S. | Helmut W. | Hartmut S. | Roland N. | Wilhelm W. | Werner S. | Monika B.-J. | Dr. Claudia S. | Matthias P. | Jan H. | Anke S. | Harald H. | Markus D. | Katharina S.-A. | Alfred W. | Thomas S. | Gerd H. | Thomas S. | Dr. Edgar S. | Bernd G.-L. | Dr. Ulrich W. | Anette P. | Denny R. | Martin W. | Georg J. | Michael R. | Gerd F. | Thomas S. | Karl-Ludwig S. | Thomas T. | Dirk K. | Gabriele B. | Rudolf M. | Sabine F. | Stephan P. | Steffen E. | Olaf B. | Jens T. | Johannes W. | Beat S. | Lothar B. | Kai T. | Joachim E. | Florian A. | Armin D. | Martin R. | Stefan S. | Carine Nathalie W. | Inga B. | Jasmin W. | Maike K. | Bernhard R. | Veit B. | Dr. Burkard S. | Ursula B.-G. | Gerhard W. | Sebastian B. | Gunter K. | Udo L. | Ronald G. | Anke G. | Andreas S. | Arne M. | Matthias B. | Stefan S. | Michael R. | Christian M. | Leonhard H. | Betty L. | Carola M. | Ralf H. | Andreas Q. | Gerhard S. | Nadine M. | Christiane K. | Peter F. | Andreas P. | Peter W. | Louis S. | Bernhard L. | Peter D. | Stefan H. | Dorothea G. | Rado R. | Martin L. | Dominik G. | Tommy M. | Kurt G. | Marion P. | Nicole B. | Regine M. | Marianne L. | Jochen N. | Winfried R. | Jürgen W. | Peter H. | Joerg B. | Heike C. | Caroline R. | Alex B. | Susanne K. | Jens R. | Doris B. | Kirsten I. Z. | Markus M. | Marcus L. |

Allen Genannten gilt unser herzlicher Dank dafür, dass sie den Betrieb von ScienceFiles möglich machen.

Wer uns auch im Dezember unterstüten will, für den haben wir einige Neuerungen in petto: Mit Ablauf des heutigen Tages, 6. Dezember 2021, ist unser Konto bei der Deutschen Bank nicht mehr aktiv. Als Ersatz ist schon seit eineinhalb Monaten unser Konto bei Halifax aktiv. Zu den derzeitigen Möglichkeiten uns zu unterstützen:

[wpedon id=66988]


Please Add coin wallet address in plugin settings panel

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


haben wir nun noch eine neue Möglichkeit gesellt, die unserem Bemühen Rechnung trägt, von Banken unabhängig zu werden, soweit wie das möglich ist. Wir nutzen deshalb ein Angebot von WooCommerce, also WordPress und haben die letzten Monate damit verbracht, eine sichere Möglichkeit zu schaffen, uns direkt über ScienceFiles zu spenden.

Hier ist sie:

Zum Spenden einfach klicken

Die Möglichkeit basiert auf derselben Software, die für Internet-Shops von Amazon bis Ebay Verwendung findet. Sie ist sicher. Von uns nun seit Monaten getestet und einfach in der Verwendung, denn – wie gesagt – es ist wie beim Online-Shopping … und natürlich ohne Gebühren für Sie.


Unseren Monatsrückblick haben wir dieses Mal unter das Motto: Verschweigen, Täuschen, Betrügen und Zwingen gestellt. Es ist in weiten Teilen eine Geschichte darüber, was diejeningen, die sich derzeit wie Herrscher aufspielen, nicht wissen wollen. Warum nicht? Weil sie eine Impfpflicht durchsetzen wollen, eine, die bar jeder Grundlage ist, denn wie eine Britische Studie zeigt, gibt es keine Unterschiede zwischen Geimpften und Ungeimpften, die eine Impfpflicht legitimieren würden:

Die Studie aus dem Vereinigten Königreich ist nicht die einzige, die das zeigt: es gibt noch diese Studie und es gibt noch diese Studie im Lancet. Sie zeigen alle dasselbe: Geimpfte stecken sich in gleicher Weise wie Ungeimpfte mit SARS-CoV-2 an und übertragen das Virus im selben Umfang. Und weil es derzeit nominal mehr Geimpfte als Ungeimpfte gibt, die sich mit SARS-CoV-2 infizieren, deshalb sehen wir eine Pandemie der Geimpften, nicht etwa der Ungeimpften.

Von all dem wollen Polit-Darsteller nichts wissen.

Ihnen steht der Sinn nach Apartheid, Impf-Apartheid.

Wir haben im November beschrieben, wie sich die COVID-Manischen aufgeschaukelt haben, bis sie letztlich an dem Punkt angelangt sind, an dem sie sich selbst von all dem BS überzeugt haben, den sie anderen auftischen wollen. Wir haben aus Hamburg berichtet, und von dort aus die nächsten Umdrehungen an der Stellschraube der Apartheid dokumentiert, wobei einmal mehr diejenigen, die in vorauseilenedem Gehorsam bereits umsetzen, was noch niemand gefordert hat, wichtige Wegbereiter des Totalitarismus sind, die von Akteuren, die wir Malignofanten getauft haben, angestiftet und mit Material, zumeist erstunken und erlogenem Material versorgt werden, das sie in ihrem Wahn bestärkt. Das Ausmaß an totalitärer Euphorie ist so groß, dass es über die Grenzen geschwappt ist und u.a. im Vereinigten Königreich Verwunderung und Bestürzung hervorgerufen hat. Und dies, obwohl den meisten Beobachtern des Dreibens von außen, nicht bewusst ist, dass in Deutschland derzeit die bewährten Methoden die schon die STASI eingesetzt hat wieder Verwendung finden, wobei natürlich auch diejenigen nicht fehlen dürfen, die sich an Hochschulen gemogelt haben um von dortaus ihren Andienungs-Junk als Forschung vorschwindeln zu können.

Weihnachtsmarkt in Deutschland:
Nur für Geimpfte und Genesene

Weihnachtsmarkt in Luxemburg:
Eigentlich nur für Geimpfte und Genesene

Der Weg in die Impfapartheid ist von all dem gepflastert, was fast niemanden interessiert:
Pfizer hat bei seinen klinischen Trials betrogen. Das British Medical Journal hat darüber berichtet. Es hat fast niemanden interessiert. Das, was derzeit als Impfstoffe verbreitet wird, sind keine Impfstoffe. Es sind u.a. Medikamente, die auf gentechnisch veränderten Organismen beruhen. Auch dieser Betrug interessiert fast niemanden in den MS-Medien.

Betrug und Politik, das ist dieser Tage fast schon synonym. Bodo Ramelow mischt dabei mit. Landesgesundheitsämter machen dabei mit. Ja, der Betrug ist grenzenlos.

Und jenseits des Betrugs gibt es Forschung, die fast niemanden interessiert
Aus Oxford kommt eine Studie, die Zweifel daran weckt, dass COVID-19 immer eine Erkrankung ist, die mit dem Immunsystem zusammenhängt. Molunupiravir, neues Wundermittel von Merck, verändert die DNA, Ausgang offen. Adipöse, die geimpft werden, bilden in vielen Fällen keine Antikörper, was ihre Impfung nutzlos macht. COVID-19 Impfung / Gentherapie erhöht die Gefahr sich ein Virus oder einen bakteriellen Infekt einzufangen. COVID-19 Impfung / Gentherapie bringt die reale Gefahr mit sich eine Immunschwäche und anschließend Krebs zu entwickeln. Aber das alles interessiert fast niemanden. Wir impfen ins Heil. Krempeln Sie ihre Ärmel hoch.

Wenig verwunderlich finden seltsame Entwicklungen wie derzeit in Japan keinen Niederschlag in MS-Medien, denn: Sie widersprechen der Hysterie und gefährden die Panik. Statt dessen wir eine neue, wohl deutlich harmlosere Variante, Omicron, derzeit wieder aufgebaut, um Menschen mit Angst gefügig machen zu können, wobei der Schuss dieses Mal nach hinten losgehen könnte.

Und weil die COVID-Manischen nicht von ihrer COVID-Manie lassen können, deshalb ist Manie Nr. 1 “Klimawandel: Wir alle werden bei lebendigem Leib verbrennen”, derzeit nur Manie Nr. 2. Dabei haben sich die Veitstänzer in Glasgow alle Mühe gegeben, die Mücke des sich wandelnden Klimas zur Mega-Super-Bestien-Nova der Erdbevölkerung aufzubauen. Dass das nicht funktioniert hat, mag daran liegen, dass Glasgow ein wahres Happening der letzten Vertreter der Gattung Homo Heuchelensis war. Und wer mag die schon?

Bei all der Manie stellt sich natürlich die Frage: Was steckt dahinter?
Wir habe versucht eine Antwort zu geben.

Die Frage: Was steckt dahinter, verweist auf das Ziel des ganzen Zinnobers. Davon sind die Mittel, die angewendet werden, um dieses Ziel zu erreichen, zu unterscheiden. Wir leben in einer Zeit, in der die Pappnasen in Regierungen der Ansicht sind, sie, die sie in der Regel keine vernünftige Ausbildung absolviert haben und in ihrer Mehrheit nie einen vernünftigen Beruf ausgeübt haben, wüssten besser als Sie oder wir, was für uns gut ist. Das wohl wichtigste Mittel, das derzeit eingesetzt wird, um Bürger mit dieser angenommenen Erkenntnisüberlegenheit ihrer Regierungs-Pappnasen zu übervorteilen, nennt sich Nudging. Dr. habil. Heike Diefenbach hat ihrer Serie zum Nudging im November Teil 2 und Teil 3 angefügt.

Nur der Vollständigkeit halber: Die ARD belügt sie auch im November.

Und dann gibt es noch die Serien, die wir seit Monaten führen:
Den letzten Wochenbericht zum Stand der Nebenwirkungen nach Impfung, wie sie sich in der Datenbank der WHO finden, haben wir nunmehr ergänzt durch wöchentliche Berichte über die Häufigkeit schwerer Erkrankungen nach Impfung, für die wissenschaftlich belegt ist, dass sie von der COVID-19 Impfung / Gentherapie verursacht werden.

Ja.
Und seit dem 18. November 2021 stellen wir unsere Leser an jedem Donnerstag vor eine schwere Aufgabe: Wahl des Denkbehinderten der Woche.

Wir hoffen, Sie haben im November von Ihrer ScienceFiles-Lektüre profitiert.


Print Friendly, PDF & Email
25 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Weihnachten steht vor der Tür!

Machen Sie doch sich und uns eine kleine Freude.

Damit wir auch im nächsten Jahr für Sie da sein können.

UNTERSTÜTZEN SIE SCIENCEFILES!

 

ScienceFiles-Unterstützung [Klick]


Vielen Dank und Ihnen allen einen schönen Advent!