Deutschland hebt ab: COVID-19 update

Nachdem wir den ganzen Tag mit Recherchen zu Hydroxychloroquin beschäftigt waren, fällt das heutige update etwas kürzer aus.

Wer nachlesen will, was wir den ganzen Tag zusammengetragen haben, der kann das hier tun:

Die Horrorzahlen aus Italien gehen weiter.
Es gibt eine wissenschaftliche Arbeit, die wir – wenn es zeitlich irgend geht – morgen besprechen werden, die den Peak der italienischen Entwicklung für den morgigen Tag errechnet hat, und zwar mit 15.000 [!sic] Neuinfizierten. Angesichts der Zahlen für Italien weiß man nicht wirklich, was man den Italienern wünschen soll, dass der Peak morgen tatsächlich mit dieser erschreckend hohen Zahl von Neuinfektionen erreicht wird und sie dann über den Berg sind oder nicht.



Deutschland hat sich aufgemacht, die italienische Entwicklung noch zu übertrumpfen. Deshalb beginnen wir heute mit unserer Abbildung, in die alle aktuellen Daten für die dargestellten Länder eingehen und den Ländern so zugespielt werden, dass die zeitliche Entwicklung, die die Länder voneinander trennt, zum Ausdruck kommt. Man kann abzählen, wie viele Tage Deutschland nach unserer Ansicht der Entwicklung in Italien hinterher hinkt. Es sind acht Tage. Indes ist der exponentielle Anstieg, den Deutschland zeigt, jetzt schon stärker ausgeprägt, als er in Italien vor acht Tagen war. Das, was man für Deutschland auf dieser Grundlage prognostizieren kann, ist alles andere als rosig.

Nun gibt es ja in Deutschland Früchtchen wie dieses hier, bei denen man sich nicht nur fragt, was da in deutschen Bildungssystemen herangezüchtet wurde, sondern auch, welchen Anteil die Eltern an diesem Ergebnis haben:

Diesen narzisstischen Zombies seien die Ergebnisse, der ersten Untersuchung des Center of Disease Control (CDC) in den USA empfohlen, die zeigen, dass die Sterberate unter jungen Menschen, zwar geringer ist als unter älteren Menschen, die Hospitalisierungsquote aber eine stattliche Höhe erreicht.

Quelle

Zwischen 14,3% und 20,8% der 20 bis 44jährigen, die an COVID-19 erkranken, landen im Krankenhaus, etliche davon entwickeln eine Lungenenzündung, nicht selten mit bleibenden Schäden. Früher hat man gesagt: Hochmut kommt vor dem Fall. Im Fall von Herrn Sielhaus scheint der Fall vorprogrammiert.



Die heutigen Zahlen zeigen zudem, dass der Club der 1000er immer größer wird und morgen damit gerechnet werden kann, dass Deutschland Spanien überholt.

Auch die Schweiz und Österreich haben erheblich zugelegt, was die Anzahl der Infizierten angeht. Wir werden beide Länder über das Wochenende in unser Modell aufnehmen.

Take care! / Bleiben Sie gesund!



Fakten zu SARS-CoV-2/COVID-19:




Derartige Beiträge finden Sie nur bei uns!
ScienceFiles ist ein privates Blog, das u.a. auf Grundlage der Spenden unserer Leser betrieben wird.
Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
27 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box