Und es ist doch kein natürliches Virus? SARS-CoV-2 kommt uns chinesisch vor …

Die Aufgabe von Wissenschaft besteht darin, mutige Antizipationen aufzustellen und zu prüfen. Sir Karl Raimund Popper hat es gesagt.

Erkenntnis gewinnt man nicht dadurch, dass man Groschenromanforschung betreibt, wie wir das an mehreren Beispielen bereits dargestellt haben, sondern dadurch, Neues zu denken und das Neue zu prüfen, ohne Rücksicht auf politische Empfindlichkeiten, Ideologie und Ismen aller Art.

Heute ist nicht die Zeit neuer, spannender Ideen. Alles Denken außerhalb der Box, außerhalb dessen, was als richtig und wahr ausgegeben wird, ist heute verpönt bis verboten. Über die Einhaltung der Gleichschaltungs-Hygiene wachen Faktenfinder und -checker und in Medien Positionierte, deren geistige Einfalt durch jede abweichende Idee gefährdet wird, deren politisch-korrektes Gleichgewicht von Schräglage bedroht ist, wenn Ideen außerhalb dessen, was ihnen als politisch-korrekt und richtig vorgegeben wurde, zugelassen werden. 

Die mutige Antizipation kann diese Fähnchen im Atem des Zeitgeistes nur gefährden. Ergo wird alles, was abweicht, abgelehnt, diskreditiert, zur Verschwörungstheorie erklärt, zur gefährlichen Verschwörungstheorie erklärt. In einer Zeit, in der nicht selbständig gedacht werden soll, ist schon ein eigener, nicht vorgegebener Gedanke, eine Gefahr.

Triggerwarnung!

Deshalb ist dieser Text gefährlich.

  • Er umfasst eine abweichende Idee.
  • Er umfasst die Prüfung dieser abweichenden Idee.
  • Er umfasst die Prüfung dieser abweichenden Idee, die zu einem politisch vollkommen unkorrekten Ergebnis führt.


Er hat einen Text zum Gegenstand, den der Betreiber des Blogs “Nerd Has Power”, der sich als “A Nobody Scientist” beschreibt und ansonsten, aus guten Gründen, schon um der wilden Meute der Informationsverhinderer nicht zum Opfer zu fallen, anonym bleiben will.

Das, so lehren uns die Faktenfinder und alle, die ein Geschäft aus ihrer Einfältigkeit gemacht haben, ist ein Alarmzeichen, dass dazu führen sollte, Texte von Nerd Has Power nicht zu lesen. Ein fehlendes Impressum weise auf fehlende Seriosität hin, so wird behauptet, was der behaupten muss, der zu keinem eigenständigen Urteil fähig ist und andere davon abhalten will, sich ein ebensolches zu bilden. Wer jedoch den schlecht gemeinten Rat der FakeNews-Profiteure ignoriert und sich ein eigenständiges Urteil bildet, der wird nicht anders können als zu dem Schluss zu kommen, dass – wer auch immer hinter “Nerd has Power” steckt, ein eminenter, ein kenntnisreicher und sorgfältig arbeitender Wissenschaftler ist, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die einfältige Welt, in der Kompetenzlose ohne Ausbildung bestimmen wollen, was Fake News ist und was nicht, mit neuen und sehr gut belegten Ideen, mit mutigen, geprüften und bestätigten Antizipationen aufzumischen.

Wir haben einen Text von Nerd Has Power aufbereitet und wollen unsere Leser mit auf eine Reise zu den Ursprüngen von SARS-CoV-2 nehmen.

Die Reise beginnt mit “RaTG13”.
RaTG13 ist die Gen-Sequenz eines Coronavirus, die von Fledermäusen stammen soll.
RaTG13 wurde in einem Beitrag, der am 3. Februar 2020 in Nature veröffentlicht wurde, wie folgt eingeführt:

“RaTG13 is the closest relative of 2019-nCoV and they form a distinct lineage from other SARSr-CoVs”. […] Bat CoV RaTG13 was obtained from R. affinis, found in Yunnan province.”

Das Genom von RaTG13 ist zu 96,1% mit dem Genom von SARS-CoV-2 identisch, so der Text, den 27 chinesische Wissenschaftler um Zhengli Shi vom Wuhan Institute of Virology (Zhou et al.) veröffentlicht haben. Ab diesem Beitrag in Nature geht die Mehrzahl der Wissenschaftler davon aus, dass RaTG13, der engste lebende Verwandte von SARS-CoV-2, der tierischen Ursprungs ist, Beleg dafür ist, dass SARS-CoV-2 tierischen Ursprungs sei, von Fledermäusen stamme.



RaTG13 ist, wie die 13 am Ende der Buchstabenfolge zeigt, ein relativ altes Coronavirus. Es wurde am 24. Juli 2013 von Zhengli Shi und ihrem Team in der chinesischen Provinz Yunnan eingesammelt, analysiert und ist, wie es scheint, bis zur Veröffentlichung des Textes von Zhou et al. (2020) in Vergessenheit geraten. Eine Merkwürdigkeit wenn man bedenkt, dass sich RaTG13 nicht nur durch eine große Nähe zu SARS-CoV-2 auszeichnet, die man vor 2019 aber noch nicht kennen konnte, sondern durch eine enge Verwandtschaft mit SARS-CoV-1 und zudem zwei Besonderheiten aufweist, die RaTG13 zu etwas ganz Besonderem machen:

Quelle: Nerd has Power

In der Abbildung oben wird die sogenannte Receptor-Binding Domain (RBD) im Genom von verschiedenen Coronaviren verglichen. Ganz oben ist SARS-CoV-1, RaTG13 findet sich in der mit einem roten Pfeil gekennzeichneten Zeile. RBD ist die Sequenz auf dem Genom eines Coronavirus, die darüber entscheidet, ob ein bestimmtes Virus in der Lage ist, an menschliche Rezeptorzellen, den ACE-2-Rezeptoren, zu binden und damit den Sprung von Tieren zu Menschen zu schaffen. Viren, die in der Abbildung eine komplette Reihe aufweisen, sind die interessanten Viren. RaTG13 zeichnet sich dadurch aus, dass es eine bessere Anbindefähigkeit an menschliche Rezeptoren aufweist als die anderen Viren und die größte Nähe zu SARS-CoV-1 von allen dargestellten Coronaviren aufweist. 

Zhengli Shi, von der behauptet wird, dass sie Chinas wichtigster Erforscher von Coronaviren, eine Kapazität auf diesem Gebiet sei und die von 2013 bis 2017 zahlreiche wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht hat, in denen sie von neuen Coronaviren berichtet, die das Potential haben soll, Menschen zu infizieren, soll das, was für Mikrobiologen mit einem geübten Blick offenkundig ist, entgangen sein: Die hervorragende Bindefähigkeit von RaTG13 an menschliche ACE-2 Rezeptoren und die große Nähe zu SARS-CoV-1, dem bis zur Entdeckung von RaTG13 für Menschen gefährlichsten Coronavirus. Der Nobody Scientist hinter Nerd Has Power hält dies für vollkommen ausgeschlossen.

Wir auch.

Hinzu kommt, dass das plötzliche Auftauchen von RaTG13 sieben Jahre nach seiner Entdeckung in jenem Beitrag von Zhou et al. (2020), der am 3. Februar in Nature erschienen ist, zu einem Zeitpunkt erfolgt ist, als die Spekulationen über den Ursprung von SARS-CoV-2, das zu diesem Zeitpunkt in Wuhan in einer Weise gewütet hat, die es der Kommunistischen Partei von China (CCP) verunmöglicht hat, die Existenz des neuen Coronavirus zu verheimlichen, einen ersten Höhepunkt erreicht haben. Erinnert sei nur an die indische Studie, deren Autoren denken, einen menschlichen Ursprung von SARS-CoV-2 belegt zu haben.

Sie waren vielleicht näher an der Wahrheit, als sie es selbst glauben, denn, wie Nerd Has Power argumentiert und belegt: RaTG13 ist ein Fake Virus. Es existiert nicht in der Natur.



Um diese Behauptung zu qualifizieren, zunächst ein paar Fakten:

  • Es gibt keinerlei physischen Überrest von RaTG13. Alle Proben sind verschwunden.
  • Es gibt nur die Gensequenz von RaTG13, eine Reihe aus Buchstaben, die ein versierter Wissenschaftler in ein paar Stunden selbst schreiben kann. 

Dafür, dass RaTG13 eine freie Erfindung ist, die in der Natur nicht vorkommt, führt Nerd Has Power einige sehr überzeugende Belege an.

  • Wird ein Gen, das aus Nukleotiden besteht, in ein Protein übersetzt (das aus Aminosäuren besteht), dann bilden drei aufeinanderfolgende Nukleotiden ein Codon und jedes Codon beschreibt eine bestimmte Aminosäure. Jede Aminosäure korrespondiert zu vier Codons. 
  • Daraus ergibt sich als Konsequenz, dass dann, wenn ein Nukleotid verändert wird, eine Mutation erfolgt, weil ein Übertragungsfehler beim Schreiben des Proteins vorkommt, nicht notwendig auch eine Veränderung der Aminosäure eintritt. Tatsächlich findet sich im Durchschnitt auf 6 Mutationen von Nukleotiden eine Veränderung der Aminosäure (Verhältnis zwischen Mutationen in Nukleotiden, die eine Aminosäure verändern und solchen, die es nicht tun: 1:5)
  • In einer Sequenz von RaTG13 kommen auf 90 veränderte Nukleotide 2 veränderte Aminosäuren, was einem Verhältnis von 1:44 entspricht.
  • Ein solches Verhältnis kommt in der Natur nicht vor. Es spricht dafür, dass RaTG13 ein fabriziertes Virus ist.

Das hat natürlich Konsequenzen für die Frage, wo SARS-CoV-2 herkommt, das zu 96,1% mit RaTG13 identisch sein soll. 

Die Antwort auf diese Frage gibt Nerd Has Power im Hinblick auf das E-Protein, ein strukturelles Protein in Coronaviren, das beständig ist, also Mutationen überdauert. Das E-Protein von SARS-CoV-2 ist  zu 100% identisch mit dem E-Protein zweier Coronaviren, die vor einiger Zeit entdeckt wurden: ZC45 und ZXC21. Beide sind keine nahen Verwandten von SARS-CoV-2, ihre Genome stimmen nur zu 95% mit SARS-CoV-2 überein. Sie scheiden deshalb als Ursprung des Virus aus. Weil dem so ist, kann die Tatsache, dass das E-Protein, das Mutationen überdauert, in SARS-CoV-2, ZC45 und ZXC21 identisch ist, nur dadurch erklärt werden, dass ZC45 und ZXC21 als Grundlage benutzt wurden, um SARS-CoV-2 zu entwickeln. SARS-CoV-2 zeichnet sich, wie hinlänglich bekannt ist, durch eine hohe Fähigkeit, menschliche Zellen zu infizieren aus. Diese Fähigkeit, die in der oben angesprochenen Receptor Binding Domain auf der Gen-Sequenz beheimatet ist, ist für SARS-CoV-2 einzigartig. Sie weist mit ZC45 und ZXC21 eine Übereinstimmung von nur 69% auf. 

Wenn man, so die Erklärung, die Nerd Has Power nahelegt und ausspricht, ZC45 und ZXC21 zum Ausgangspunkt nimmt, um – aus welchen Gründen auch immer – ein neues Coronavirus zu schaffen (darin haben die Chinesen Tradition) und sich darauf konzentriert, die Receptor Bindung Domain zu optimieren, dann käme dabei ein Virus wie SARS-CoV-2 heraus. 

Bleibt noch nachzutragen, wem die Rechte an ZC45 und ZXC21 gehören, wer beide gesammelt und gespeichert hat:

“One thing we haven’t mentioned so far is that ZC45 and ZXC21 are bat coronaviruses discovered, collected, and published by a military research lab of the Chinese Communist Party (CCP). They are owned only by the CCP. Now you may be able to appreciate the full benefits that the CCP creates by reporting a fake RaTG13 virus with a fabricated sequence – it would just be too obvious otherwise.”

Die eintrainierte Reaktion auf diesen Beitrag wird natürlich die Behauptung sein, es handle sich dabei um eine Verschwörungstheorie, wahlweise auch um eine rechte Verschwörungstheorie. Solcherlei Versuche, Daten und Belege zu diskreditieren, haben natürlich keinerlei Effekt auf die Frage, wie gut die Idee, die Annahme, dass SARS-CoV-2 von Chinesen geschaffen wurde, argumentiert, begründet und belegt ist. Wir haben mehrere Beiträge von Nerd Has Power zu diesem Thema gelesen, laden unsere Leser ein, dasselbe zu tun und sich ein eigenes Urteil zu bilden, das auch im Gegensatz zu den Vorurteilen der Wächter über die gleichgeschaltete Meinung stehen kann, vielleicht auch muss. Vielleicht ist der ein oder andere Virologe oder Mikrobiologe unter unseren Lesern auch bereit, die Belege von Nerd Has Power intensiv zu prüfen und seine Ergebnisse zu teilen, denn nur so ist Erkenntnisfortschritt, also das, was FakeNews-Profiteure verhindern wollen, möglich.


Zhou, Peng, …, Shi, Zhengli Shi (2020). A pneumonia outbreak associated with a new coronavirus of probable bat origin. Nature.



Wenn man bedenkt, dass wir ein kleines privates Blog sind und uns vornehmlich über Spenden finanzieren, dann ist die Menge an Informationen, die wir bereitstellen, damit SARS-CoV-2 und die von ihm ausgehende Gefahr besser eingeschätzt werden kann, erstaunlich, wie wir finden.

Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!



Fakten zu SARS-CoV-2/COVID-19:




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
34 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box