Regierungs-Corona-Irrtumsradius: Wo verläuft die Grenze zwischen Inkompetenz und Kriminalität?

Aus der Pressemeldung der Bundesregierung:

“Auf Grund der zurückliegenden Feiertage werde es erst ab dem 17. Januar eine klare Datenlage über die wirkliche Inzidenz in Deutschland geben, erklärte Merkel. Darauf habe der Präsidenten des Robert-Koch Instituts bei einer gestrigen Expertenanhörung hingewiesen. Schon jetzt seien die Zahlen sehr hoch und mit der Mutation des Virus, die man nun aus Großbritannien kenne, entstehe noch einmal eine neue, besondere Lage.
[…]
“Wir fordern alle Bürgerinnen und Bürger auf, die Kontakte auf das absolut notwendige Minimum zu beschränken. Und wir werden private Zusammenkünfte nur im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestatten“, betonte die Kanzlerin nach den Beratungen. Man sehe sich zu dieser Maßnahme genötigt, auch wenn man wisse, dass sie hart sei.”

“Die Mutation des Virus, die man nun aus Großbritannien kenne”, sie schaffe eine neue Situation, denn die neue Mutation ist leichter übertragbar und weil sie leichter übertragbar ist, deshalb beeilen sich Regierungen in Europa, den Bewegungsradius ihrer Bevölkerung weiter einzsuchränken und auch weiterhin sicherzustellen, dass die Anzahl der Insolvenzen im Jahr 2021 Spitze sein wird. Zu keinem Zeitpunkt werden im Zusammenhang mit den Maßnahmemn gegen SARS-CoV-2 Kosten-Nutzen-Analysen durchgeführt, wird untersucht, ob das, was durch einen Lockdown erreicht werden kann, in auch nur einem ansatzweise angemessenen Verhältnis zu den Kosten des Lockdowns, den Kollateralschäden der Regierungshysterie steht, Kollateralschäden wie steigende Mortalität bei Krebspatienten, bei Herz-Kreislauf-Patienten, eine mittlerweile nicht mehr zu überblickende Anhäufung neuer Staatsverschuldung, ganz zu schweigen davon, dass jeden Tag ein Stück bürgerliche Freiheit stirbt.



Die “Mutation, die man nun aus Großbritannien” kennt, b.1.1.7, sie ist in der Tat transmissibler. b.1.1.7 ist schneller in der Lage, menschliche Zellen zu infizieren. Das ergibt sich zum einen daraus, dass b.1.1.7 mit N501Y und P681H Mutationen an entscheidenden Stellen, in der so genannten Receptor Binding Domain und gleich neben dem Furin-Cleavage, das SARS-CoV-2 für menschliche Zellen so attraktiv macht, aufzuweisen hat. Eine aktuelle Studie, die derzeit als “preliminary report” vorliegt und von Harald Vöhringer, Matthew Sinnott, Roberto Amato, Inigo Martincorena, Dominic Kwiatkowski, Jeffrey C. Barrett and Moritz Gerstung durchgeführt wurde, kommt zu folgendem Ergebnis:

“The analysis presented here demonstrates a consistently higher R value for B.1.1.7 by a factor of 1.47 at any given time. In relation to the English lockdown the data show that other lineages contracted during lockdown with an R value of 0.85, largely independent of B.1.1.7 presence. Conversely, B.1.1.7 grew in absolute terms during lockdown, at an average R of 1.25. Thus, the spread of B.1.1.7 was due to a lineage-specific transmissibility advantage, rather than general inefficacy of viral control. There is some weak evidence that the rate of B.1.1.7 growth was lower in areas with greater lockdown efficiency.”

Wir nehmen dieses Ergebnis, das eine Art archäologische Wahrscheinlichkeitsrechung darstellt, bei der wenige Funde (Genom-Sequenzen) über eine Zeitspanne genutzt werden, um die Lücken zwischen den Funden zu interpolieren, ausnahmsweise einmal so hin.

Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Daraus, dass b.1.1.7 in Gebieten mit weniger Lockdown schnellere Verbreitung gefunden haben soll als in Gebieten mit mehr Lockdown haben Politiker in England und auf dem Kontinent, nichtzuletzt in dem seltsamen, in keiner Verfassung vorgesehenen Gremium bestehend aus Bundeskanzler und Ministerpräsidenten geschlossen, dass es wichtig sei, die Bevölkerung noch härteren Maßnahmen zu unterziehen. Sie am besten und auf Dauer wegzusperren. Einmal mehr wurde eine Entscheidung in der Manier reiner Reiz-Reaktion-Abfolge getroffen, ohne auch nur eine DRITTVARIABLE zu berücksichtigen.

Man könnte zum Beispiel auf die Idee kommen, zu fragen, ob b.1.1.7 gefährlicher ist, als bisherige Mutationen von SARS-CoV-2.
Man könnte auf die Idee kommen, b.1.1.7 mit D614G zu vergleichen. D614G ist eine Mutation, die b.1.1.7 vergleichbar ist. D614G erhöht im Vergleich zur Ur-Variante von SARS-CoV-2 aus Wuhan die Übertragbarkeit von SARS-CoV-2, ohne dass die Gefährlichkeit von SARS-CoV-2 dadurch erhöht würde. D614G ist übrigens alt, sehr alt. Die Mutation tauchte früh im Verlauf der Pandemie auf, und zwar zu einer Zeit, als Polit-Darsteller noch nicht wussten, was Mutationen sind und wie groß das Gängelpotential ist, das man daraus schlagen kann. Ergo, hat sich kein Polit-Darsteller auch nur entfernt mit D614G befasst, aus der Existenz dieser die Übertragbarkeit erhöhenden Mutation auch nur einen Schluss gezogen.

Mit b.1.17 ist das anders.
b.1.1.7 kommt gelegen.
Man war gerade auf der Suche nach einer neuen Rechtfertigung für noch drakonischere Maßnahmen.
Nun haben Dinge immer zwei Seiten und in der Regel haben Entscheidungen Folgen, die derjenige, der die Entscheidung getroffen hat, entweder nicht kannte oder nicht kennen wollte.
Bei der Bundesregierung und all den anderen Lockdown-Fanatikern muss man wohl zwischenzeitlich davon ausgehen, dass sie Konsequenzen ihrer Handlungen, die sie wohl in einer Art “Rausch” vornehmen, nicht hören und nicht kennen wollen.
Dessen ungeachtet gibt es diese Konsequenzen.

Adnan Erol, Professor für Medizin aus der Türkei hat sie gerade in einem sehr guten und DEM EINZIGEN Beitrag, der sich der Frage der GEFÄHRLICHKEIT der neuen Mutationen widmet, beschrieben. Der Beitrag ist in Gänze am Ende dieses Textes zu finden.



b.1.1.7 ist im Wesentlichen durch drei Mutationen bekannt geworden: N501Y und P681H, die die Fähigkeit der Mutation, sich in menschliche Zellen über ACE2-Rezeptoren einzuschleichen, erhöhen. Wie im täglichen Leben, so kommt auch im evolutionären Leben eines Virus in der Regel keine Mutation, die eine Fähigkeit verbessert, ohne eine andere Mutation, die eine Fähigkeit des Virus reduziert. Bei b.1.1.7 ist die Mutation ORF8 für Funktionseinbußen bei SARS-CoV-2 verantwortlich. Während N501Y und P681H die Fähigkeit von SARS-CoV-2 erhöhen, menschliche Zellen zu infiltrieren, führt ORF8 dazu, dass Antikörper SARS-CoV-2 leichter neutralisieren können.

ORF8 wurde bereits in Studien beschrieben:

A. Rambaut, N. Loman, O. Pybus, W. Barclay, J. Barrett, A. Carabelli, et al. Preliminary genomic characterisation of an emergent SARS-CoV-2 lineage in the UK defined by a novel set of spike mutations, (2020). https://virological.org/t/563.

B.E. Young, S.-W. Fong, Y.-H. Chan, T.-M. Mak, L.W. Ang, D.E. Anderson, et al. Effects of a major deletion in the SARS-CoV-2 genome on the severity of infection and the inflammatory response: an observational cohort study, Lancet. 396 (2020) 603–611. https://doi.org/10.1016/S0140-6736(20)31757-8.

Beide Studien zeigen, dass mit ORF8 ein milderer Verlauf und eine geringere Wahrscheinlichkeit für Entzündungen von Lungen oder Gewebe einhergeht. Kurz: SARS-CoV-2 wird zwar übertragbarer, aber gleichzeitig harmloser.

Erol schließt daraus:

“The current evidence suggests that these mutations are less important for COVID-19 than other risk factors, such as age or comorbidities [5]. Therefore, if patients in the risk group can be better protected (which I believe it is possible), while new SARS-CoV-2 mutations increase the transmission of infection, they become vulnerable to natural or vaccine-induced immunity that, in turn, may promote the faster development of herd immunity.”

In der Barrington Declaration, die nun auch schon mehr als ein halbes Jahr alt ist, fordern Tausende Wissenschaftler, den Unsinn mit Lockdown und dergleich zu beenden, die Risikogruppe von alten Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen und alle anderen ihr Leben leben zu lassen. Die neuen Erkenntnisse über b.1.1.7 legen zudem den Schluss nahe, dass SARS-CoV-2 dann, wenn es in einer Population Verbreitung findet, für die sich mit einer Infektion kaum ein Risiko verbindet, sehr schnell neutralisiert werden kann, denn: b.1.1.7 ist zwar übertragbarer, aber gleichzeitig ist b.1.1.7 vom menschlichen Immunsystem leichter neutralisierbar, Impfung nicht notwendig.

Dadurch, das Polit-Hysteriker ihre Bevölkerung über einen Kamm scheren und ohne Ansehen von Risiko und vor allem ohne Rücksicht auf Verluste das einzige durchsetzen, was in ihrer engen geistigen Welt vorhanden ist: Lockdown, hindern sie große Teile der Bevölkerung daran, einen wirksamen Immunschutz gegen ein Virus aufzubauen, von dem man zudem annehmen kann, dass es – sofern RaTG13 tatsächlich der naheste Verwandte sein sollte -, eine Mutation von N501Y nach N501D durchführt, was dazu führen würde, dass sich SARS-CoV-2 selbst deaktiviert. Per Lockdown wird nicht nur das Leid all derer verlängert, die auf eine überfällige Behandlung im Krankenhaus warten müssen, weil derzeit COVID-19 Hysterie herrscht, es wird nicht nur eine ökonomische Katastrophe sondersgleichen angerichtet, es wird vor allem die Dauer der Pandemie unnötig in die Länge gezogen. Angesichts der Faktenlage, die immer deutlicher zutage tritt, stellt sich die Frage nach dem Motiv hinter der mutwilligen Zerstörung, die die Polit-Darsteller landauf landab derzeit betreiben.

Die Antwort führt zurück zur Überschrift, zu einer neuen Frage: Ist es Inkompetenz oder Kriminalität?




Seit Januar diskutieren wir Studien zu SARS-CoV-2. Dabei ist eine der umfangreichsten Sammlungen von kritischer Literatur zur Pandemie entstanden, die es möglich macht, einerseits zu zeigen, wie das Wissen um SARS-CoV-2 die Einschätzung seiner Gefährlichkeit verändert hat, andererseits deutlich macht, dass nichts davon bei Politikern angekommen ist.

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.

Vielen Dank!


  • Deutsche Bank 
  • Michael Klein
  • BIC: DEUTDEDBCHE
  • IBAN: DE18 8707 0024 0123 5191 00
  • Tescobank plc.
  • ScienceFiles / Michael Klein
  • BIC: TPFGGB2EXXX
  • IBAN: GB40 TPFG 4064 2010 5882 46


Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



Fakten zu SARS-CoV-2/COVID-19:

  1. Was, wenn Impfen alles schlimmer macht? Warum die Bundesregierung einen miserablen Job macht – 04. Januar 2021
  2. Dokument der Regierung von Wales zeigt: PCR-Tests sind vollkommen unzuverlässig – 30. Dezember
  3. Das asymptomatische SARS-(Karten-)Haus stürzt ein: Nächste Studie findet kaum asymptomatische Übertragung – 28- Dezember
  4. Explosive Studie: Asymptomatische Fälle nicht ansteckend! Kein Grund für Lockdowns – 28. Dezember
  5. 501Y.V2: Fürchtet Euch nicht, denn Euch ist heute ein Impfstoff gegeben, in dem Staat Merkel – 24. Dezember 
  6. b.1.1.7 – Hysteriebringer oder: Viel Lärm um Nichts – 22. Dezember
  7. Sie werden von Polit-Gangstern ver — schaukelt – Mutierter Lügenopportunismus – 21. Dezember
  8. Der Siebte Stamm COVIDS – Absurder Unfug über eine “neue SARS-CoV-2 Variante” – 20. Dezember
  9. Pandemie der Fehler – WHO warnt vor Unzuverlässigkeit der RT-PCR-Tests – 18. Dezember
  10. Neue Seltsamkeiten der Pandemie – Studie aus England wirft Fragen nach dem Sinn von Lockdowns auf14. Dezember
  11. Nicht nur Baden-Württemberg im Lockdown-Wahn – 12. Dezember
  12. 100% Fehlerrate: PCR-Tests in Cambridge– 10. Dezember
  13. PCR-Tests: (Viel?) zu hohe Fallzahlen – 7. Dezember
  14. COVID-19: Erkrankung eine Frage der Ernährung – 7. Dezember
  15. Kollateralschäden des Lockdowns: Diskussion über False Positives bei PCR-Tests– 3. Dezember
  16. Fake-Pandemie? RT-PCR kann SARS-CoV-2 nicht sicher feststellen: Explosive Studie zerstört Corman-Drosten-Paper – 1. Dezember
  17. COVID-19-Übersterblichkeit gibt es in Statistiken, nicht in der Realität – dort sterben Menschen an Krebs, Herzinfarkt – 29. November
  18. Normalisierung: SARS-CoV-2, PCR-Test und Virenladung – alles nicht so schlimm wie befürchtet – 25. November
  19. Tausche milde Symptome gegen schwere Erkrankung: Nebenwirkungen von Impfstoffen, die bislang verschwiegen werden – 24. November
  20. AZD1222: Noch ein erfolgreicher Impfstoff – Monkey-Stuff, Nebenwirkungen, öffentlich-rechtliche Nicht-Information – 23. November
  21. Einstürzende Lügengebäude: SARS-CoV-2 stammt aus dem Labor – Freisetzung Absicht oder Unglück? – 21. November
  22. Masken schützen nicht oder doch? Die Dänische Maskenstudie – 19. November
  23. Erhebliche Nebenwirkungen erwartet: Eine öffentliche Debatte über COVID-19-Impfstoffe ist dringend notwendig – 18. November
  24. Fake-Panik: Übersterblichkeit wegen COVID-19? Alles nur ein statistisches Artefakt?? – 18. November
  25. Moderna oder Seltsamkeiten der COVID-19 Impfstoffe – Spiel zur Halbzeit gewonnen? – 16. November
  26. Wogegen schützen COVID-19-Impfstoffe? Schützen sie überhaupt? Ziehen Sie sich warm an! – 10. November
  27. COVID-19-Impfstoff: “Großartige, vielversprechende Daten” – nur: keiner kennt die Daten – 9. November
  28. Bio-Engineering / Bio-Waffe: Wie erkennt man ein Virus, das im Labor hergestellt wurde? – 4. November
  29. Lockdown, Kontaktbeschränkung, eingesperrt: nutzlose Maßnahmen zur Erreichung von Hirngespinsten – 28. Oktober
  30. Studie zeigt: Lockdown nicht nur unnötig, sondern schädlich – 26. Oktober
  31. Maßnahmen sozialer Kontrolle zur Reduzierung von SARS-Cov-2 Infektionen: Was reduziert wieviel? -23. Oktober
  32. Kontakt-Tagebücher: Epidemiologen Wettkampf in Überwachung – 22. Oktober
  33. Der ewige Lockdown: Können Politiker lernen? – 14. Oktober
  34. Mehr Tote, mehr Schaden durch Lockdown? Explosive Studie aus Großbritannien – 8. Oktober
  35. SARS-CoV-2: Entwarnung wäre die angemessene Reaktion  – 7. Oktober
  36. REGN-COV2: Trumps experimenteller Antikörper-Cocktail – 6. Oktober
  37. Impfschutz für 90 bis 120 Tage? – 2. Oktober
  38. Gerettet: SARS-CoV-2 reduziert Anzahl von Blinddarmentzündungen und -operationen – 28. September
  39. Transverse Myelitis und ein Impfstoff gegen COVID-19: Correctiv mit “Fakten-Prüfung” überfordert – 24. September
  40. Mundwasser gegen SARS-CoV-2: Zwei Studien – ein Ergebnis – 20. September
  41. Genetic Engineering: Dass SARS-CoV-2 aus dem Labor stammt, ist so gut wie sicher – 15. September
  42. Schweigegelübde: Warum Wissenschaftler nicht über einen Labor-Ursprung von SARS-CoV-2 reden – 14. September
  43. Space Invaders: SARS-CoV-2 kommt aus dem Weltall, sagen renommierte Wissenschaftler – 13. September
  44. Vitamin D schützt vor SARS-CoV-2 – 7. September 
  45. Ansteckung mit SARS-CoV-2: Wie sicher sind öffentliche Verkehrsmittel? – 2. September
  46. Prunella Vulgaris und Suramin blocken SARS-CoV-2 – 29. August
  47. Gefahr einer zweiten Infektion mit SARS-CoV-2 minimal und mit Blick auf die Folgen irrelevant -27. August
  48. Blutplasma gegen COVID-19 – 25. August
  49. Aerosol-Panik in der ARD – Wenn Uninformierte dilettieren – 18. August
  50. SARS-CoV-2 Schlachtfelder: Verbreitung, Masken, Immunität, Herkunft – 16. August
  51. Das Hydroxychloroquine-Komplott: Politdarsteller und Faktenfinder gehen über Leichen – 11. AUgust
  52. Immunität gegen SARS-CoV-2 auch ohne Erkrankung an COVID-19? – 10. August
  53. SARS-CoV-2 Impfstoff-Effektivität: Keine Gewähr für Gesundheit – 8. August
  54. “Corona-Hotspot” Schule – 7. August
  55. Lockdown: Mehrheit hat sich nicht daran gehalten – 3. August
  56. Impfstoff gegen SARS-CoV-2: Alles ganz einfach – oder doch nicht? – 27. Juli
  57. Neue Ungereimtheiten zum Ursprung von SARS-CoV-2: Zwei Erklärungen – beide beunruhigend – 23. Juli
  58. Übertragung per Aerosol: Gefahr von SARS-CoV-2 Infektion eher gering – 22. Juli
  59. Herdenimmunität gegen SARS-CoV-2 längst erreicht? – 19. Juli
  60. Durchbruch? Lamas als Retter vor COVID-19: Britisches Team neutralisiert SARS-CoV-2 – 15. Juli
  61. SARS-CoV-2: Infektion weit weniger verbreitet als vorhergesagt – 15. Juli
  62. Herdenimmunität ist eine Illusion – 13. Juli
  63. Hydroxychloroquine: das wirksamste Medikament gegen COVID-19 -4. Juli
  64. Studie ist Sprengstoff: SARS-CoV-2 ist mindestens sieben Jahre alt – 30. Juni
  65. 560.000 Tote durch Lockdown in Deutschland vermieden – 24. Juni
  66. Abstand und Masken schützen – das schwedische Modell ist tot und Dexamethasone – 19. Juni
  67. Ein Virus auf Reisen: Von wo SARS-CoV-2 in das Vereinigte Königreich importiert wurde – 12. Juni
  68. Monatelang von KPCh verschwiegen: SARS-CoV-2 schon seit September 2019 in China virulent? – 11. Juni
  69. Von der Nase ins Gehirn – SARS-CoV-2 als Hirnschädiger – 9. Juni
  70. Massive Hirnschäden bei COVID-19 Toten – 5. Juni
  71. Das Virus, das aus dem chinesischen Labor kam: Indizienkette wird länger – 4. Juni
  72. WHO und Lancet – vereint in Lächerlichkeit – Hydroxychloroquine Krimi – 4. Juni 
  73. Ist die SARS-COV-2 Epidemie in Deutschland beendet? – 1. Juni 
  74. Hydroxychloroquine entwickelt sich zum Gegenstand eines Krimis – 30. Mai
  75. MERS vergleichbar: Augsburger Pathologen veröffentlichen beunruhigende Ergebnisse – 25. Mai 
  76. Wirksamkeit von Hydroxychloroquine – Stand der Forschung – 19. Mai
  77. SARS-CoV-2: Infektionsrisiko ist nicht gleich verteilt – 19. Mai
  78. Kawasaki-Syndrom und SARS-CoV-2: Wenn Kinder zur Risikogruppe werden – 14. Mai 
  79. Hydroxychloroquine nutzt nichts im Kampf gegen COVID-19 – 13. Mai
  80. Raucher leben länger? Unerwartetes aus der COVID-19 Forschung – 12. Mai
  81. Wie kommt die Reproduktionszahl R zustande und was sagt sie aus? – 11. Mai
  82. Und es ist doch kein natürliches Virus? – 10. Mai
  83. Extremes Entzündungssyndrom: COVID-19 auch für Kinder und Jugendliche tödlich – 10. Mai
  84. Gangelt: der schmale Grad zwischen Wissenschaft und Scharlatanerie – 5. Mai
  85. War die Quarantäne in Deutschland effizient oder unnötig? – 4. Mai
  86. Toxischer Virencocktail – China hat Tradition im Erschaffen tödlicher Viren – 3. Mai
  87. Schulen und Kindergärten wieder öffnen? 30. April 
  88. Falsche Zahlen aus China: Erste Schätzung der tatsächlichen Verbreitung von COVID-19 – 29. April
  89. Reproduktionszahl R – Wie wird sie berechnet? – 28. April
  90. Medikamente gegen COVID-19 – 27. April
  91. Schulschließungen ohne Effekt auf die Ausbreitung von SARS-CoV-2 – 26. April
  92. Frontalangriff auf die Gefäßbetten – 24. April 
  93. Gefährlicher als gedacht: SARS-CoV-2 mutiert viel häufiger – 23. April
  94. Erhebliche Über-Sterblichkeit in England und Wales aufgrund von COVID-19 – 22. April
  95. Lockdown ohne Wirkung? – 22. April
  96. 10.000.000 PCR-Tests pro Tag: Eine britische Strategie, den Lockdown zu beenden und weitere zu verhindern – 21. April
  97. Herbe Kritik am Robert-Koch-Institut: Heimlichtuer, die der Aufgabe nicht gewachsen sind? – 21. April 2020
  98. Stanford, Gangelt, COVID-19: Viel Lärm um herzlich wenig Ergebnis – 20. April 2020
  99. Altersverteilung der an COVID-19 Verstorbenen in 13 Ländern Europas – 16. April 2020
  100. Bewusstseinsstörungen, Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns, Hirngefässerkrankungen, epileptische Anfälle durch COVID-19 – 14. April 2020
  101. Exzess-Mortalität: COVID-19 in Euromomo-Daten deutlich sichtbar – 11. April 2020
  102. Phylogenese: 3 verschiedene Stränge von SARS-CoV-2 sind weltweit aktiv – 10. April 2020
  103. Deutschland und Spanien: vollkommen verschieden oder nur zeitlich verzögert? – 6. April 2020
  104. SARS-CoV-2: Doch ein Killer-Virus? – 6. April 2020
  105. Ent-Mystifizierung: Intensiv-Patienten in Wales <50 Jahre alt und ohne Vorerkrankungen– 6. April 2020
  106. Gerontozid – 4. April 2020
  107. Ärzte als Opfer der Virenlast – 4. April 2020
  108. Abstandsregel falsch? Zwei Meter sind für SARS-CoV-2 keine Entfernung – 2. April 2020
  109. Spanien: Daten zeigen bereits eine Exzess-Mortalität von 30% durch COVID-19 – 31. März 2020
  110. Spanien: Fast 40% der positiv Getesteten haben eine Lungenentzündung – 31. März 2020
  111. Masken schützen, kaufen Sie sich eine – 30. März 2020
  112. Südkorea als Vorbild – 29. März 2020
  113. Plagiat oder Propaganda: Das vertrauliche Strategiepapier des WDR aus dem Innenministerium – 27. März 2020
  114. Social Distancing verschiebt und verringert den Höhepunkt der COVID-19 Pandemie26. März 2020
  115. Wer landet auf der Intensivstation? Fettleibigkeit als Risiko – 25. März 2020
  116. Im eigenen Blut ersticken – Was COVID-19 wirklich bedeutet – 23. März 2020
  117. Erkrankungen an und Tod durch COVID-19 hängen mit der Blutgruppe zusammen – 23. März 2020
  118. Sterben die Italiener an Luftverschmutzung und nicht an COVID-19? – 22. März 2020
  119. Hydroxychloroquine zur Behandlung von COVID-19 – Ein Anfang – 21. März 2020
  120. Durchbruch? Medikament gegen COVID-19 gefunden – 21. März 2020
  121. Sommerurlaub ade: Ernüchternde Fakten zu Dauer und Intensität der COVID-19 Maßnahmen – 21. März 2020
  122. COVID-19: Wer benötigt eine Behandlung im Krankenhaus? – 17. März 2020
  123. Jugend schützt vor COVID-19 nicht – 16. März 2020
  124. Der “offene Grenze” Spleen und COVID-19-Menschenopfer in Deutschland – 15. März 2020
  125. COVID-19: Deutschland macht keinen guten, sondern einen miserablen Job – 14. März 2020
  126. Anreiz zum Verschweigen: In deutscher COVID-19-Statistik fehlen Tote – 13. März 2020
  127. COVID-19 verbreiten: Studie zeigt, wie einfach das ist – 12. März 2020
  128. COVID-19 – Tod und Überleben: Was macht den Unterschied? – 11. März 2020
  129. Wer soll diesen Zahlen glauben? – 10. März 2020
  130. SARS-CoV-2 ist mit der Grippe nicht vergleichbar – 10. März 2020
  131. Geschönte Statistik? – 9. März 2020
  132. Seltsame Zahlen: Deutschland fällt bei COVID-19 aus dem Rahmen – 8. März 2020
  133. Spiel mir das Lied vom Tod der 250000 Anderen – 6. März 2020 
  134. Deutsche Effizienz? Deutsches Durcheinander – 5. März 2020
  135. UK Coronavirus action plan – 3. März 2020
  136. Dilettantismus oder Mutwilligkeit? – 3 März 2020
  137. Sterben Sie ruhig, die Gesellschaft lebt weiter. – 2. März 2020
  138. Landratsamt Neu-Ulm: Fahrlässigkeit an der Grenze zu vorsätzlicher Körperverletzung – 27. Februar 2020
  139. SARS-CoV-2: Viel ansteckender als gedacht – 27. Februar 2020
  140. Tagesschau verbreitet gefährliche FakeNews – 26. Februar 2020
  141. SARS-CoV-2-Pandemie: Bereiten Sie sich besser vor! – 24. Februar 2020
  142. Massenstudie bringt neue Erkenntnisse – 20. Februar 2020
  143. Labor Ursprung von SARS-CoV-2? – 17. Februar 2020
  144. Rasanter Anstieg bei Toten und Infizierten – 13. Februar 2020
  145. Cover-up: Mehr Tote als offiziell verlautbart – 10. Februar 2020
  146. Neueste Daten und Fakten – 7. Februar 2020
  147. Ruhe vor dem Sturm: Warum Ihnen das chinesische Coronairus gefährlich werden kann – 6. Februar 2020
  148. Designer Virus?– 1. Februar 2020
  149. Wuhan Virus ist neues Coronavirus – 28. Januar 2020
  150. Erste Daten zum Coronavirus– 26. Januar 2020

Print Friendly, PDF & Email
16 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box